CeBIT 2004: Neuheiten und Ausblicke im Detail


Erschienen: 27.03.2004, Autor: Patrick von Brunn
Kühlung

Langsam sind den heutigen Computer keine Grenzen mehr durch Leistung oder Größe, sondern eher durch Temperaturen gesetzt. Wie man deutlich erkennen konnte, haben sich inzwischen recht viele Firmen allein auf die Kühlung von PC Komponenten spezialisiert! Dies konnte man auch auf der diesjährigen CeBIT wahrnehmen, es gab Unmengen an verschiedenen Kühlern, Kühllösungen oder gar ganze Kühlsysteme. Einige Hersteller zeigten mit Hilfe von Kompressorkühlern sogar PC Systeme mit bis zu 5 GHz (Beispiel: Asus). Zwar ist diese Kühllösung vollkommen übertrieben und uninteressant für den Endverbraucher bzw. „normalen“ User, zeigt aber was alles möglich ist und was in Zukunft so alles auf uns zukommen kann. Bei Club-3D gab es dann noch wie von Gainward schon bekannt, einen speziellen Wasserkühler nur eben für ATi Grafikkarten. Bei GlobalWIN auf der Pressekonferenz wurde dann noch eine ganz nette Wasserkühlung vorgestellt, die nach Angaben der netten Dame von GlobalWIN auch mit Bier oder Eistee betrieben werden kann. Jetzt fragt sich sicher jeder was das soll, es handelt sich hierbei um eine „offene“ Wasserkühlung die das warme Wasser mit einem Lüfter in viele Tropfen in ein Gefäß sprüht. Durch die vielen Tropfen bekommt das Wasser eine riesige Oberfläche und Kühlt so schneller ab. Völlig unerwartet trat auch Hersteller Asus mit Kühlkörpern bzw. kompletten CPU-Kühlern ans Tageslicht.

DCMM 2004

Wie in unseren News schon berichtet, gab es auf der CeBIT auch einen Modding-Contest, wo sich Deutschlands besten Modder trafen, um ihre Brachtstücke der Öffentlichkeit zu präsentieren und natürlich auch um einen der netten Preise abzustauben! Die Gewinner waren: Alexander Siener mit seinem Space-Con Casecon, Benjamin Franz mit dem Sunray Casemod und Christian Müller mit dem spektakulärsten Case, Pneu PC. Wirklich neue Innovationen gab es kaum, ein PC in einer Autofelge, oder ein PC in einem Modellauto das auch noch Fahren kann mit diesem PC! Insgesamt haben bei dem Moddingwettkampf über 30 Teilnehmer teilgenommen, gewinnen konnten aber nur drei. Der Wettkampf war in bester Casemod, bester Casecon und spektakulärstes Case aufgeteilt. Und wie man beim Modding so schön sagt, sagt ein Bild mehr als 1000 Worte. Gesponsert wurde das ganze von Frozen-Silicon und Hersteller QDI.

Sonstiges

Natürlich gab es auch allerlei geniale Kleinigkeiten vom wasserdichten USB Stick bis hin zu den sinnlosen 5,25 Zoll Cafetassenhalter. Wir wollen hier mal ein Bruchteil an Dingen nennen, die wirklich genial waren, wie der wasserdichte und stoßfeste USB Speicherstick von Sharkoon oder die kleinste Festplatte der Welt von Toshiba und die 3D Brille von Leadtek, wie man sie von früher mit der GeForce 256 und GeForce 2 kannte. Bei GlobalWIN gab es ein Netzteil, welches seine Auslastung anhand seiner LED Farbe zeigt und bei Überlastung rot blinkt und dann abschaltet. Für Digitalfotografen interessant: Die 1 GB große MMC-Karte von TwinMOS die es aber auch als SecureDigital Card gibt, die dann etwas schneller schreiben und lesen kann. Auf der letzten Seite wollen wir nun noch zum Fazit kommen.


Vor scrollenWeitere Artikel aus der Kategorie SonstigesZurück scrollen
Bewerten Sie diesen Artikel!

Bewertung nur durch Mitglieder möglich!

Bewertungen: 161 (Ø 3,53)