Die Kaufberatung: Weihnachten 2004


Erschienen: 10.12.2004, Autor: Patrick von Brunn
Eingabegeräte

Wer sich dieses Jahr unter dem Tannenbaum eine Freude machen möchte und sich neue Eingabegertäte besorgen, sollte sich folgende Kaufberatung Durchlesen. Denn Grundsätzlich achten viele Benutzer nicht darauf, was ihre Eingabegeräte können, leisten und wie sie verarbeitet sind, sondern achten hier eher auf den Preis. Da die Eingabegeräte ohne Zweifel mit das wichtigste Element eines komfortablen PCs sind, lässt sich nicht bestreiten, so ist schon mal abzuraten, hier an der falschen Stelle zu sparen.

Da dieses Jahr mehr oder weniger das Jahr der Wireless Produkte war, empfehlen wir natürlich auch diese zu kaufen, da bei den eingesetzten Technologien meist auf das Sparen von Energie und schnelle Übertragungsgeschwindigkeiten gesetzt wird. Auch lassen wir einzelne Komponenten wie nur eine Maus oder eine Tastatur aussen vor und setzen auf Desktopsets. Diese beinhalten in der Regel Eine Maus, eine Tastatur, eine Funkstation, Batterien, Treiber CDs und ein Handbuch.

Da wir die Beratung nicht komplizierter und schwieriger machen wollen, beschränken wir uns auf zwei Produkte: LX501/500 von Logitech und Creative Desktop Wireless 8000.



Das neue Logitech Cordless Desktop LX 501/500 besticht durch ein sehr schönes Design und auch die Leistungsmerkmale brauchen sich nicht zu verstecken. So hat beispielsweise die mitgelieferte Maus 800 dpi und ist deshalb für Gamer und für normale Anwender gleichermaßen geeignet. Auch die Tastatur im Zero-Degree Tilt (Ultraflach) Design bietet viele Extratasten, die über die Software programmiert werden können. Was dieses sehr gute Set besonders hervorhebt ist der Preis von gerade mal 60 Euro. In unserem Test kam das Logitech Cordless Desktop LX 501/500 auf eine Gesamtnote von 1,7. Den Ausführlichen Test gibt es bei uns.



Das zweite Produkt, das wir empfehlen trägt den Namen Creative Desktop Wireless 8000. Dieses Set kam als völliger Aussenseiter in unseren Test und kam überraschend an die Spitze, sogar noch vor die Favoriten von Logitech. Einziges festgestelltes Manko ist das Design, welches sehr schlicht wirkt. Jedoch verbirgt sich dahinter eine sehr gute Verarbeitung und viele extra Funktionen. Auch bietet die Maus 800 dpi was das Set wieder für alle Anwender interessant macht. Ausschlaggebend sollte hier jedoch das sehr gute Preis/Leistungsverhältnis sein, denn das Set kostet nur 50 Euro und ist somit in der Kategorie ungeschlagen. Das Creative Desktop Wireless 8000 kam ebenfalls auf ein Testergebnis von 1,7. Wer sich weiter über das Set informieren will, kann dies hier im Test tun.

Jetzt wird es sicherlich einige geben, die sich wundern werden, dass wir keine Sets empfehlen die Bluetoothübertragung nutzen. Der Grund dafür ist recht simpel, denn ein Bluetooth betriebenes Produkt kostet deutlich mehr, als normale funkbetriebene Produkte. Und auch die Übertragungsgeschwindigkeit kommt bei weitem nicht an die von herkömmlicher Funkübertragung ran. So entstehen beispielsweise beim Spielen Lags (Übertragungspausen) was zu einem stockigen Spielen führt. Letzteres ist jedoch nur auf hektische Mausbewegungen zu übertragen.


Vor scrollenWeitere Artikel aus der Kategorie SonstigesZurück scrollen
Bewerten Sie diesen Artikel!

Bewertung nur durch Mitglieder möglich!

Bewertungen: 199 (Ø 3,50)