Im Detail: Kontraste auf der GC 2003


Erschienen: 26.08.2003, Autor: Patrick von Brunn
Vorwort

Wie versprochen haben wir der diesjährigen Games Convention Messe in Leipzig (21. bis 24. August 2003) einen Besuch abgestattet, um das neuste im Bereich der Spiele in Erfahrung zu bringen. Jedoch waren nicht nur Unternehmen auf der Messe, die sich mit der Entwicklung von Software beschäftigen, sondern auch eine Reihe von Hardware Entwicklern. Zu diesen zählten zum Beispiel ATi, die gemeinsam mit den vier stärksten Partern (Club-3D, Hercules, HIS und Sapphire) einen sehr attraktiven Stand leiteten. Mit MSI und Leadtek waren auch entsprechende Partner von Konkurrent Nvidia vertreten. Insgesamt gesehen konnte die Messeleistung und alle vertretenen Aussteller sehr zufrieden sein, da die Messe eine sehr positive Resonanz hervorbrachte, welche sich letztendlich auch in einem neuen Besucherrekord widerspiegelte. Mit satten 92.000 Besuchern strömten etwa 15 Prozent mehr in diesem Jahr auf die begehrte Gamer-Messe. Alles Weitere erfahrt ihr in den folgenden Abschnitten und Seiten unseres wie immer ausführlichen Artikels...

Spiele und Software

Im Bereich der Software bzw. der Spiele waren fast alle namhaften Unternehmen vertreten, jedoch mussten wir die Messe ein wenig enttäuscht verlassen, da die erhofften Spieletitel und Neuerscheinungen nicht zu finden waren. Gerade die heißerwarteten Kracher wie Half-Life 2, Max Payne 2 oder auch das schon lang geplante Doom III mussten wir vermissen. Von Sierra und Remedy war weit und breit keine Spur und auch an Activision´s Stand zeigte sich nicht der kleinste Hinweis auf den kommenden 3D-Shooter. Nichtsdestotrotz konnten wir in Erfahrung bringen, dass Half-Life 2 höchstwahrscheinlich Ende September auf den Markt kommen wird und einen Launch-Event der Extraklasse mit sich bringen wird: Wie man uns berichtete, wird die offizielle Präsentation auf Amerika´s ehemaliger Gefängnisinsel Alcatraz (auch bekannt als "The Rock") vollzogen. Hiermit will man wohl ganz offensichtlich auch bei der Vorstellung des Spiels für das richtige Ambiente sorgen...

Wie bereits erwähnt, mussten wir auf die oben genannten Titel verzichten, doch gab es natürlich noch weitere Neuankündigungen, die auf sich aufmerksam machten. Zum Beispiel konnten man am gigantischen Stand von EA Sports bzw. Electronic Arts einige kommende Highlights bewundern. Zu diesen zählten unter anderem Die Sims 2, Lord of the Rings, FIFA Football 2004, NHL 2004 und letztlich auch Need for Speed Underground. Vor allem vom letzteren waren wir doch sehr angetan, da auch eine spielbare Version auf der Messe zur Verfügung stand. Alle diese Titel sollen in den kommende Wochen erscheinen...


Vor scrollenWeitere Artikel aus der Kategorie SonstigesZurück scrollen
Bewerten Sie diesen Artikel!

Bewertung nur durch Mitglieder möglich!

Bewertungen: 147 (Ø 3,45)