innovatek Switch FanBus 6-Kanal


Erschienen: 27.08.2002, Autor: Michael Mense
Einleitung

Kennen Sie das auch? Wenn man seinen heimischen Computer mit aufwendigen Anwendungen wie Spielen oder ähnlichem belastet, dann haben insbesondere die neuen und leistungsfähigen Komponenten ihre liebe Mühe einen kühlen Kopf zu bewahren. Um einen Hitzestau zu verhindern werden oft Gehäuselüfter eingesetzt. Der Nachteil ist aber das jene eine ziemliche Lautstärke entwickeln können und einem so sprichwörtlich auf die Nerven gehen, falls man abends in Ruhe eine DVD schauen möchte oder sich beim Arbeiten konzentrieren muss. Das Ei des Kolumbus ist es dann auch nicht immer, den Rechner herunterzufahren und die Lüfterstecker rausziehen zu müssen. Aus diesem Grund wurden die Lüftersteuerungen auf den Markt gebracht, mit deren Hilfe man die Lüfter in ihrer Drehzahl an den gewünschten Geräuschpegel / die gewünscht Leistung anpassen kann.

Innovatek brachte vor kurzem ein neues Modell einer solchen Steuerung auf den Markt, die "Innovatek Switch FanBus 6-Kanal Fansteuerung". Als Lüfter-Geplagter Mensch nahm ich jene selbstverständlich genau für Sie unter die Lupe. An dieser Stelle möchte ich mich bei Harry Betz von overclockingcard.de bedanken, der mir das Testmaterial freundlicherweise zur Verfügung stellte...

Lieferumfang

Wenn man den kleinen Innovatek Karton öffnet, darf man überrascht sein. Neben der Lüftersteuerung gibt es noch ein Y-Adapterkabel für 4-Pin Stecker, eine bebilderte Montierungsanleitung, das nötige Montagematerial und eine Bohrschablone. Die Bohrschablone ist mit Doppelseitigem Klebeband ausgestattet und ist für die Montage wichtig. Mehr dazu aber Später.

Ausstattung

Der Innovatek Fanbus besitzt 6 Anschlüsse, an denen man alle handelsüblichen PC-Lüfter anschließen kann. Jene werden ohne Stecker sondern direkt über eine Art große Lüfterklemme mit dem FanBus verbunden. Die Lüftersteuerung selbst wird über einen 4-Pin Netzteilanschluss mit Strom versorgt. Als Indikator für die Lüfteraktivität dienen sechs Multicolor Leuchtdioden, die die Farben Rot (Lüfter auf maximale Geschwindigkeit) und Grün (langsame Geschwindigkeit) beherrschen. Im eigentlichen Sinne geregelt wird über silberne Kippschalter.


Vor scrollenWeitere Artikel aus der Kategorie SonstigesZurück scrollen
Bewerten Sie diesen Artikel!

Bewertung nur durch Mitglieder möglich!

Bewertungen: 80 (Ø 3,40)