Microsoft´s DirectX 9.0b unter der Lupe


Erschienen: 22.07.2003, Autor: Patrick von Brunn
Überprüfung

Nach dem Reboot des Computers, können sie sich noch einmal vergewissern, dass die Installation auch einwandfrei und ohne jegliche Probleme abgelaufen ist. Auch hier gibt es wie bei den Vorgängerversionen zwei bzw. drei verschiedene Möglichkeiten: Zum Einen wäre das Nachsehen in der Registry ein Möglichkeit: Öffnen sie hierzu die Registry (Start / Ausführen / regedit). Anschließend begeben sie sich in folgenden Ordner...

HKEY_LOCAL_MACHINESOFTWAREMicrosoftDirectX

Dort finden sie dann einen Eintrag "Version", welcher den Wert "4.09.00.0902" tragen sollte, damit sie sicher gehen können, dass DirectX 9.0b erfolgreich eingerichtet bzw. installiert wurde. Falls sie hier einen anderen Wert vorfinden, haben sie entweder eine andere Version installiert, oder es gab Fehler bei der Installation und es befindet sich immer noch die ursprüngliche DX-Version auf ihrem PC. Andere mögliche Werte für "Version" könnten folgende sein...

4.09.00.0080 (Beta 1)
4.09.00.0133 (Beta 2)
4.09.00.0172 (Beta 3)
4.09.00.0308 (Release Candidate 0)
4.09.00.0389 (Release Candidate 1)
4.09.00.0397 (Release Candidate 2)
4.09.00.0900 (9.0 Final)
4.09.00.0901 (9.0a)


Eine weitere Art der Überprüfung ist mit dem Log-File von DirectX möglich. Öffnen sie dazu den Windows-Explorer ihres Systems und begeben sie sich in den Ordner "root:Windows" (root steht für das Laufwerk, auf dem Windows installiert wurde). Dort werden sie eine Datei finden, die den Namen "DirectX.log" trägt. Öffnen sie diese. Nun finden sie nach Datum und Uhrzeit sortierte Log-Einträge von DirectX. Hier können sie wiederum die oben genannte Versionsnummer, aber auch eventuelle Fehler feststellen, welche hier gelistet werden...

Die dritte und letzte Möglichkeit wäre das DirectX Diagnoseprogramm (dxdiag.exe). Das Programm wird man ebenfalls im Windows-Ordner finden, allerdings im Unterordner "System32". Nach dem Ausführen der Datei, öffnet sich ein Fenster mit Informationen über die einzelnen DirectX-Module, die Hardware des Systems und die installierte DX-Version. Dort muss man nicht einmal nach verwirrenden Zahlenkombinationen bzw. dem Build suchen, hier steht sofort um welches DirectX es sich handelt (in unserem DirectX 9.0b)...

Veränderungen

Wie man bereits am Build der neuen DirectX Version erkennen kann, gab es keine großen Veränderungen. Aktuell ist die Rede von einigen Bugfixes die getätigt wurden. Zu diesen gehört auch eine Problembehebung unter Half Life 2, welches in Kürze auf den Markt kommen wird. Bisher war, aus unbekannten Gründen, kein AntiAliasing unter HL2 möglich, welches jedoch nun problemlos aktiviert werden kann. Ansonsten gab es unseren Quellen und Informationen zur Folge keine weiteren Veränderungen. Somit dürfte es auch keine Verbesserungen in der Performance geben, doch haben wir trotzdem ein paar Benchmarks durchgeführt. Mehr dazu auf der folgenden Seite...


Vor scrollenWeitere Artikel aus der Kategorie SonstigesZurück scrollen
Bewerten Sie diesen Artikel!

Bewertung nur durch Mitglieder möglich!

Bewertungen: 166 (Ø 3,67)