Mini NAS-Server für Zuhause: QNAP TS-109


Erschienen: 15.10.2007, Autor: Patrick von Brunn
Installation und Konfiguration

Die Installation und Einrichtung des TS-109 von QNAP ist denkbar einfach und wird dem User durch einen praktischen Assistenten so bequem wie möglich gemacht. Nach dem Aufbau der Hardware und dem Anschluss des Servers an das private Heimnetzwerk über die integrierte Ethernet-Schnittstelle, folgt die Konfiguration. Hierzu installiert man von der mitgelieferten Software-CD den so genannten "QNAP Finder". Dieses Tool scannt das Netzwerk nach vorhandenen QNAP-Geräten und listet diese mit IP-Adresse, MAC-Adresse, Firmware und der Namensgebung. Wurde der eben angeschlossene TS-109 erfolgreich erkannt, kann die Konfiguration beginnen - Klick auf "Konfigurieren" im unteren Menü.

Nun werden Sie zur Eingabe von Benutzername und Passwort aufgefordert. Da zuvor noch kein Setup vorgenommen wurde, sind hier die Werkseinstellungen noch aktiv und Benutzername bzw. Passwort lauten jeweils "admin". Erfolgreich eingeloggt gelangt man mit einem Klick auf "Schnelleinstellungsassistent" zur wesentlichen Konfiguration des Gerätes, die in wenigen Minuten abgeschlossen ist - kann je nach Kapazität der eingesetzten Festplatte stark variieren. Insgesamt sieben Punkte setzen unter anderem den Namen des Servers, das Administrator-Passwort, das Datum, die Uhrzeit und die Zeitzone, die IP-Adresse (dynamisch via DHCP oder statisch möglich), den Standard-Gateway und vieles mehr. Außerdem ist hier die nötige Initialisierung der Festplatte mit inbegriffen und auch ein Update der Firmware. In diesem Artikel kam die aktuellste Firmware 1.1.2 zum Einsatz und beinhaltet hauptsächlich Bugfixes. Zuguterletzt richtet Ihnen der Assistent auf Wunsch auch ein Netzlaufwerk im Betriebssystem ein, sodass man bequem über diese Verbindung auf die verschiedenen Netzwerkfreigaben des Servers zugreifen kann.

Die allgemeine Einrichtung ist damit abgeschlossen. Möchte man nachträglich Änderungen vornehmen, die Firmware aktualisieren etc., kann man dies wie oben beschrieben über den QNAP-Finder tun, den man auf seiner Workstation installiert hat. Alle weiteren Einstellungen (Services des TS-109) werden über ein Webinterface vorgenommen, das wir in den Abschnitten der folgenden Seiten erläutern und auf die unterschiedlichen Features und Services eingehen.


Vor scrollenWeitere Artikel aus der Kategorie SonstigesZurück scrollen
Bewerten Sie diesen Artikel!

Bewertung nur durch Mitglieder möglich!

Bewertungen: 2 (Ø 4,00)