Tagan 2-Force II TG600-U33 im Test


Erschienen: 26.01.2008, Autor: Patrick von Brunn
Tagan 2-Force II TG600-U33

Schlichte Verpackung: 2-Force II TG600-U33.

Lieferumfang

  • Mehrsprachige Benutzeranleitung
  • 5x Gehäuseschrauben
  • 2x schwarze Kabelbinder
  • Gummi-Vibrationsschutz
  • Kaltgerätekabel
Ausstattung

Beim 2-Force II TG600-U33 aus dem Hause Tagan handelt es sich um ein Standard ATX-Netzteil mit aktiver PFC (Faktor 0,99). Offiziell macht der Hersteller keine präzisen Angaben zur Effizienz des Netzteils (>80%) innerhalb der verschiedenen Belastungslevel der 80 PLUS-Spezifikation. Auch in der aktuellen 80 PLUS-Kompatibilitätsliste (Stand: 01/2008) gibt es keine konkreten Informationen, da das Modell nicht aufgeführt wird. Die Effizienz werden wir ab Seite 5 versuchen zu ermitteln und in den verschiedenen Belastungsstufen (20, 50 und 100 Prozent) zu messen. Ebenso werden wir im Verlauf des Artikels auf die integrierte Lüftersteuerung des 2-Force II TG600-U33 eingehen. Anders als viele Konkurrenten setzt Tagan nicht auf einen einzelnen großen Lüfter, sondern auf das Push-Pull-Prinzip. Dieses besteht aus zwei 80 mm Lüftern an der Vorder- und Rückseite des TG600-U33 - einer blasend (Push) und einer saugend (Pull) installiert. Dadurch wollen die Entwickler für einen optimalen Luftstrom sorgen und zusätzlich mit Kühlkörpern im Inneren und Lüftungsschlitzen an der Unterseite die Temperaturen minimal halten. Kombiniert wird das ganze noch mit einer Temperatursteuerung der rotierenden Elemente (Tagan Silent Control Technologie). Auf diese und weitere Details kommen wir im späteren Verlauf des Artikels.

Werfen wir einen Blick auf die maximalen Ausgangsleistungen wie auf dem Typenschild angegeben. Die Combined-Power für +3,3 V und +5 V beträgt 140 Watt, für die vier +12 V-Rails insgesamt 48 A bzw. 576 Watt Combined. Damit ergibt sich eine Combined-Power von exakt 580 Watt für die drei wesentlichen Versorgungsleitungen (+3,3 V, +5 V, +12 V) des Tagan-Netzteils (20 Watt Combined für -12 V und +5 Vsb). Ein weiteres "Feature" führt das TG600-U33 an der Rückseite mit sich: Ein "Turbo Mode"-Schalter fasst die vier 12 V-Schienen auf eine gemeinsame 12 V-Schiene zusammen, um mehr Ausgangsleistung zur Verfügung zu stellen. So stehen also nicht separat die genannten 20 A pro Schiene, sondern insgesamt 48 A, bereit. Dieses Zusammenschalten ist bei guten Markennetzteilen eigentlich üblich, weshalb viele Hersteller auch nur noch eine gesamte Ausgangsleistung angeben und auf die getrennte Angabe der einzelnen Schienen verzichten. Der einzige Unterschied ist hier, dass man beim Tagan-Modell manuell umschalten muss, was bei vielen Konkurrenzprodukten automatisch gemacht wird, sobald dem Netzteil eine gewisse Leistung entzogen wird. Dies hat vor allem den Vorteil, dass bei extremen Lasten und vor allem bei Überbelastung einer Rail keine Instabilitäten auftreten können. Generell empfiehlt sich also der "Turbo"-Betrieb, speziell in High-End Multi-GPU-Systemen mit hoher 12 V-Belastung. Während unserer Tests befand sich das Tagan 2-Force II TG600-U33 stets im "Turbo Mode".

Typenschild: Tagan 2-Force II TG600-U33
+3,3 V +5 V +12 V1 +12 V2 +12 V3 +12 V4 -12 V +5 Vsb
24,0 A 24,0 A 20,0 A 20,0 A 20,0 A 20,0 A 0,8 A 3,0 A

Von Interesse sind neben den zur Verfügung stehenden Ausgangsleistungen auch die integrierten Anschlussmöglichkeiten und die entsprechenden Kabellängen. Grundlegend handelt es sich bei der 2-Force II-Serie um Netzteile mit klassischen Anschlüssen ohne modulares Kabelmanagement. Dies bedeutet für die Praxis, dass alle Anschlüsse samt des 20+4 Pin ATX- und des 4 Pin P4- bzw. 8 Pin EPS-Steckers fest verdrahtet sind. Auf eine Leitung für das Auslesen des Lüfter-Tachsosignals hat man bei Tagan verzichtet. Die Anschlussmöglichkeiten und -kabel für Laufwerke und sonstige Komponenten des PCs umfassen beim 2-Force II TG600-U33 folgende Varianten: 2x 86 cm Kabel mit je vier SATA-Steckern, 2x 90 cm Kabel mit je drei Molex-Anschlüssen sowie einem Floppy-Stecker, 1x 50 cm PCI Express Stromversorgung (6 Pin), 1x 50 cm PCI Express Stromversorgung (6+2 Pin).

Folgend die Verkabelungsoptionen des Tagan 2-Force II TG600-U33 im Überblick (Hinweis: 45/61/75 cm bedeutet zum Beispiel, dass bei cm 45, 61 und 75 jeweils ein entsprechender Anschluss zu finden ist!).

Kabelsortiment: Tagan 2-Force II TG600-U33
Anschlusstyp Molex Floppy SATA PCI Express Länge Menge
SATA - - 43/57/71/86 cm - 86 cm 2x
Molex/FDD 45/61/75 cm 90 cm - - 90 cm 2x
PCI Express (6 Pin) - - - 50 cm 50 cm 1x
PCI Express (6+2 Pin) - - - 50 cm 50 cm 1x


Vor scrollenWeitere Artikel aus der Kategorie SonstigesZurück scrollen
Bewerten Sie diesen Artikel!

Bewertung nur durch Mitglieder möglich!

Bewertungen: 3 (Ø 1,67)