Zum eigenen Server mit Windows: Teil 2


Erschienen: 14.09.2005, Autor: Andreas Venturini
Das Erstellen von .htaccess-Dateien

Damit nicht jeder ohne weiteres von außerhalb auf das root-Verzeichnis (und andere zu schützende Bereiche) Ihres Webservers zugreifen und so zum Beispiel beliebig eMails lesen oder löschen, sowie die Konfiguration nach seinem Belieben umändern kann, erstellt man .htaccess Dateien, die nur nach Eingabe der richtigen Benutzerkennung den Zugriff erlauben.

Legen Sie zunächst eine .htaccess Datei nach folgedenm Schema mit dem Texteditor an und kopieren Sie sie in das zu schützende Verzeichnis (in unserem Fall das htdocs-Verzeichnis im XAMPP-Installationsordner) auf Ihrem Webserver:

AuthType Basic AuthName "/htdocs"
AuthUserFile /apachefriends/xampp/apache/user/.htpasswd
require valid-user


Windows wird Ihnen jedoch eine Fehlermeldung anzeigen, wenn Sie versuchen, die Datei nach .htaccess umzubenennen. Erledigen Sie dies mit Hilfe Ihres FTP-Clienten nachdem die Datei übertragen wurde. Öffnen Sie anschließend die Kommandozeile und wechseln Sie in das /bin Verzeichnis Ihres xampp Installationsordners. Mit dem Befehl:

htpasswd -c .htpasswd *username*

erstellen Sie eine neue .htpasswd Datei, die die Zugangsdaten für den Login bereitstellt (-c für create). Nach obigem Schema können Sie beliebige User hinzufügen - lediglich das -c sollten Sie entfernen, da sonst eine neue Datei erstellt wird. Speichern Sie die .htpasswd-Datei in dem in der .htaccess-Datei angegebenen Verzeichnisbaum. (In unserem Fall /apachefriends/xampp/apache/user/).

Vermeiden Sie es, die Datei im root-Verzeichnis Ihres Webservers zu speichern!


Vor scrollenWeitere Artikel aus der Kategorie SonstigesZurück scrollen
Bewerten Sie diesen Artikel!

Bewertung nur durch Mitglieder möglich!

Bewertungen: 346 (Ø 3,53)