Futuremark PCMark 7 Download


Die aus dem Jahr 2011 stammende PCMark-Version wird in drei unterschiedlichen Varianten angeboten und galt bis zum Erscheinen von PCMark 8 als Referenz für die Messung der Gesamtleistung eines PC-Systems. Speziell im Bereich HDD/SSD hat man damals die Benchmark-Suite deutlich erweitert und auf aktuelle Anforderungen angepasst.

Wie gewohnt gibt es auch eine Basic Edition zum konstenlosen Download. Der Testumfang entspricht jedoch nicht der kompletten PCMark Testsuite und man kann lediglich ein Ergebnis online bei Futuremark speichern. Das Durchsuchen der Online-Results und der Vergleich mit dem eigenen PC-System ist aber auch in der kostenlosen Version möglich. Neben der Basic Edition bietet Futuremark auch die Advanced Edition an, die den kompletten Testumfang von PCMark 7 beinhaltet und somit mehr als 25 Einzeltests auf dem eigenen System durchläuft. Diese werbefreie Version beinhaltet sowohl das unbegrenzte Online-Speichern von Ergebnissen als auch das Offline-Verwalten von Testläufen. Preislich liegt die Advanced Edition bei 39,95 US-Dollar.

Die Professional Edition ist für den kommerziellen Einsatz konzipiert und bietet die Möglichkeit die Testläufe über Kommandozeilen-Befehle zu automatisieren. Für die Professional Edition muss man insgesamt 995 US-Dollar auf den Tisch legen. Den kostenlosen Download der Basic Edition von PCMark 7 finden Sie unten folgend.

Download Info

EntwicklerFuturemark
SpracheEnglisch Englisch
Version1.4.0 (04.03.2013)
Dateigröße306,50 MB
Betriebssysteme
  • Windows 7
  • Windows 8
  • Windows 10
Downloads7.203
Downloadzeit
  • VDSL (50 MBit): 51 Sek
  • DSL 16000 (16 MBit): 2 Min 37 Sek
  • DSL 6000 (6 MBit): 6 Min 59 Sek
  • DSL 2000 (2 MBit): 20 Min 56 Sek
  • DSL 1000 (1 MBit): 41 Min 51 Sek
Bewertung3,48 (11123 Stimmen)
 
Download Mirror

Bitte wählen Sie einen der unten folgenden Server für Ihren Download aus. Hinweis: Der Download über den Hardware-Mag Server ist ausschließlich registrierten Benutzern unserer Community vorbehalten!
downloads.hardware-mag.de (HTTP)
Aktuelle Artikel

 Intel Compute Stick STK1AW32SC

Mit dem STK1AW32SC bietet Intel einen Compute Stick mit Quad-Core Atom-CPU sowie Windows 10 Installation an. Wir haben uns den schlanken PC-Stick in der Praxis angesehen.

 KFA2 GeForce GTX 1070 EXOC

Mit der GTX 1080 hat Nvidia das Flaggschiff der Pascal-basierten Grafikkarten vorgestellt. Durch die GTX 1070 kommt Pascal auch in günstigere Gefilde. Wir haben den Test dazu!

 ZOTAC GTX 1080 AMP! Extreme

Die AMP! Extreme ist ZOTACs ab Werk übertaktete GeForce GTX 1080. Wir haben uns die flotte Pascal-basierte Grafikkarte im Praxistest ganz genau für Sie angesehen!

 ZOTAC Sonix SSD 480 GB

Mit der Sonix-SSD bietet ZOTAC auch ein PCIe-basiertes Laufwerk an. Wir haben das NVMe-kompatible Drive mit 480 GB auf Basis eines Phison-Controllers im Praxistest für Sie geprüft.

 Gigabyte BRIX GB-BSi3HAL-6100

Mit dem BRIX BSi3HAL bietet auch Hersteller Gigabyte einen schlanken Mini-PC auf Skylake-Basis an. Wir haben uns den kleinen Riesen mit Core i3-Prozessor im Test genau angesehen.

 Samsung EVO Plus microSD 256 GB

Die neue 256 GB fassende microSD EVO Plus von Hersteller Samsung bietet bis zu 95 MB/s beim Lesen und 90 MB/s beim Schreiben. Wir haben uns die Karte im Test genau angesehen!

 Toshiba OCZ TR150 480 GB

Die Toshiba OCZ TR150 peilt den Einsteiger-Bereich an und setzt auf eigenen 15-nm-TLC-NAND. Dadurch möchte man preislich attraktiv sein, was wir in unserem Test ganz genau prüfen.

 Plextor M7V 256 GB

Die Plextor M7V peilt den Einsteiger-Bereich an und setzt auf 15 nm TLC-NAND von Toshiba. Dadurch möchte man preislich attraktiv sein, was wir in unserem Test ganz genau prüfen.