Futuremark PCMark 7 Download


Die aus dem Jahr 2011 stammende PCMark-Version wird in drei unterschiedlichen Varianten angeboten und galt bis zum Erscheinen von PCMark 8 als Referenz für die Messung der Gesamtleistung eines PC-Systems. Speziell im Bereich HDD/SSD hat man damals die Benchmark-Suite deutlich erweitert und auf aktuelle Anforderungen angepasst.

Wie gewohnt gibt es auch eine Basic Edition zum konstenlosen Download. Der Testumfang entspricht jedoch nicht der kompletten PCMark Testsuite und man kann lediglich ein Ergebnis online bei Futuremark speichern. Das Durchsuchen der Online-Results und der Vergleich mit dem eigenen PC-System ist aber auch in der kostenlosen Version möglich. Neben der Basic Edition bietet Futuremark auch die Advanced Edition an, die den kompletten Testumfang von PCMark 7 beinhaltet und somit mehr als 25 Einzeltests auf dem eigenen System durchläuft. Diese werbefreie Version beinhaltet sowohl das unbegrenzte Online-Speichern von Ergebnissen als auch das Offline-Verwalten von Testläufen. Preislich liegt die Advanced Edition bei 39,95 US-Dollar.

Die Professional Edition ist für den kommerziellen Einsatz konzipiert und bietet die Möglichkeit die Testläufe über Kommandozeilen-Befehle zu automatisieren. Für die Professional Edition muss man insgesamt 995 US-Dollar auf den Tisch legen. Den kostenlosen Download der Basic Edition von PCMark 7 finden Sie unten folgend.

Download Info

EntwicklerFuturemark
SpracheEnglisch Englisch
Version1.4.0 (04.03.2013)
Dateigröße306,50 MB
Betriebssysteme
  • Windows 7
Downloads7.202
Downloadzeit
  • VDSL (50 MBit): 51 Sek
  • DSL 16000 (16 MBit): 2 Min 37 Sek
  • DSL 6000 (6 MBit): 6 Min 59 Sek
  • DSL 2000 (2 MBit): 20 Min 56 Sek
  • DSL 1000 (1 MBit): 41 Min 51 Sek
Bewertung3,48 (10341 Stimmen)
 
Download Mirror

Bitte wählen Sie einen der unten folgenden Server für Ihren Download aus. Hinweis: Der Download über den Hardware-Mag Server ist ausschließlich registrierten Benutzern unserer Community vorbehalten!
downloads.hardware-mag.de (HTTP)
Aktuelle Artikel

 ASUS STRIX R9 390 OC GAMING

Die Radeon R9 390 basiert auf der Hawaii-GPU und hat einiges an Leistung zu bieten. ASUS hält mit der STRIX R9 390 OC GAMING eine flotte OC-Variante parat. Mehr dazu im Praxistest!

 HIS Radeon R9 380X IceQ X² Turbo

Hersteller HIS ist für seine ausgefallenen Grafikkarten bekannt. Mit der R9 380X IceQ X² Turbo vertreibt man eine übertaktete R9 380X mit extravaganter Kühlung. Mehr dazu im Test!

 ZOTAC GTX 980 Ti AMP! Extreme

ZOTAC bietet mit der GTX 980 Ti AMP! Extreme eine ab Werk übertaktete GTX 980 Ti an. Wir haben uns die bisher am stärksten übertaktete 980 Ti in unserem Parcours im Test genau angesehen.

 PNY GeForce GTX 960 XLR8 OC2

PNY schickt eine stark übertaktete GTX 960 XLR8 OC2 ins Rennen. Wir haben die Karte sowohl einem Einzeltest als auch einem SLI-Test mit zwei baugleichen Boliden unterzogen.

 Neun SD/CF-Speicherkarten

Die verfügbare Vielfalt an Speicherkarten und auch -typen ist beinahe beliebig. Um dabei nicht völlig den Überblick zu verlieren, stellen wir neun SD/CF-Karten und deren Technologien vor.

 Plextor M6V SSD 256 GB

Mit der neuen M6V hält Plextor eine günstige Einsteiger-SSD bereit. Die Drives setzen auf modernen 15 nm NAND-Flash von Toshiba. Wir haben uns das 256 GB Modell angesehen!

 Kingston DT HyperX Predator 1 TB

Mit der DataTraveler HyperX Predator Serie hält Kingston USB-Sticks mit hoher Kapazität und Geschwindigkeit parat. Wir haben das flinke 1 TB Modell ausführlich für Sie in der Praxis getestet!

 Toshiba Q-Series Pro 256 GB

Toshiba wurde im SSD-Bereich zuletzt immer häufiger in einem Atemzug mit OCZ erwähnt. Doch Toshiba vertreibt weiterhin SSDs im Retail-Bereich, wie auch die Q-Series Pro.