Hardware-Mag - Forum (http://www.hardware-mag.de/forum//index.php)
- Hardware (http://www.hardware-mag.de/forum//board.php?boardid=2)
-- Kaufberatung (http://www.hardware-mag.de/forum//board.php?boardid=32)
--- PII X4/X6 oder 2500K (http://www.hardware-mag.de/forum//thread.php?threadid=13120)


Geschrieben von Bluerock am 27.10.2011 um 22:34:

  PII X4/X6 oder 2500K

Moin, ich hab meinen PC mitterlweile seit ca. 3 Jahren. Damals war es schon nicht das beste vom besten, aber als Student kann man sich nicht so viel leisten außer Alk Augenzwinkern . Mein jetziges System sieht in etwa so aus.

Athlon 7750 BE
ASRock A780GXE
Radeon HD 4850
2x2 GB DDR2 PC 8000 glaube ich
400 W Corsair
640 GB HDD
BENQ mit 1680x1050

Ich wollte alles so nach und nach aufrüsten, wobei ich die Grafikkarte erst aufrüsten möchte sobald ich einen neuen TFT mit Full HD habe. Mir stellt sich jetzt die Frag,e ob ich erstmal nur die CPU auswechsel (PII X4 oder X6), wobei ich schon finde das die AMD ziemliche Strommonster sind, oder ich auf eine Sandy Bridge umwechseln (Hatte auf den BD gewartet bin aber vollkommen enttäuscht...).

Wäre folgende Zusammenstellung:
Intel Core i5-2500K
ASRock Z68 Pro3
Thermalright HR-02 Macho
Corsair XMS3 DIMM Kit 8GB PC3-10667U

ca 335€



Geschrieben von JSF am 27.10.2011 um 23:50:

 

Huhu,

das ist eine gute Frage.
Je nachdem wieviel du investieren willst und mit welchen Settings gezockt wird.

Wenn laut der Herstellerseite das hier dein Motherboard ist --->Board
kannst du sogar einen AM3 CPU aufs Board hauen.
(Möglicherweise mit BIOS Update)

Natürlich ist der Intel Zukunftssicherer, sehr stark und sparsamer als ein AMD, die gerade nichts richtig entgegensetzen können.
In Spielen merkt man davon aber kaum etwas. Ausser vllt auf der Jagd nach den letzten FPS.
Schlussendlich musst du entscheiden.

An deiner Zusammenstellung ist soweit nichts auszusetzen nur die Frage bleibt wird dein 400W Corsair weiterverwendet? (Genau Daten nicht bekannt)
Reicht das Netzteil für die Grafikkarte aus die du nachträglich einbauen willst?
Laut deiner Rechnung: 335€
+ vllt neues Netzteil 60-80€
+ Grafikkarte 150-200€
+ FullHD Monitor ~100-150€ (oder weit mehr Augenzwinkern )
Summe: ~700€


Einen Phenom II X4 955 gibts neu für ~90-100€ (gebraucht sogar billiger)
Grafikkarte die in die Dimension des vorhandenen Netzteiles passt ~150-200€
Und einen FullHD Monitor für wieder ~150€
Summe: 400-450€

Deine Entscheidung Augenzwinkern

Grüße und gute Nacht



Geschrieben von Bluerock am 28.10.2011 um 00:04:

 

Netzteil ist folgendes: http://geizhals.at/deutschland/374990. Zum Zocken: Mit dem neuen System will ich dann schon annehmbar in Full HD zocken (heißt nicht 8aa etc.), hatte sowas wie an eine 6850 gedacht, zumindest in dieser Preisregion.



Geschrieben von BigWhoop am 28.10.2011 um 08:13:

 

Eine 560 (Ti) sollte es aber dann schon werden glaub mir Augenzwinkern

Was das System oben angeht:
Erstmal ist BD kein schlechter Prozessor wenn auch für die meisten ungeeignet. Nicht umsonst planen schon viele Rechenzentren ihn mit ein.

Alleine schon aus Kostengründen würde ich nicht alles neu kaufen sondern wenn möglich den Prozessor aufrüsten. Mit 150€ ist man ja schon fertig und hat einen sechskerner Augenzwinkern

So bleibt auch genug Geld für die bessere Graka welche deutlich wichtiger ist beim gamen als der Prozessor.



Geschrieben von Bluerock am 05.11.2011 um 14:35:

 

Da ich unerwartet doch etwas mehr Geld zu Verfügung habe werde ich mir wohl noch eine Grafikkarte zulegen. Ich hab mich jetzt für ein Intel-System entschieden.

Folgendes hab ich mir jetzt vorgestellt:

Intel Core i5-2500K
Corsair XMS3 DIMM Kit 8GB PC3-10667U CL9-9-9-24 (DDR3-1333) ( Lohnt sich DDR3-1600?)
ASRock Z68 Pro3
Thermalright HR-02 Macho


Bei der Grafikkarte bin mir nicht sicher. Wichtig für mich ist, dass sie leise ist.
Ich dachte da an sowas wie eine 6850 oder die 6870. Vielleicht hat da jemand ja ein Vorschlag?

Eine Sache gibt es natürlich noch: Reicht mein Corsair Netzteil aus? Also bei dem Test hier: Test: AMD Radeon HD 6870 und HD 6850 (Update 2) (Seite 26) - ComputerBase dürfte es ja von der einen Leistung reichen, aber reicht meine 12 Volt Schiene?



Geschrieben von BigWhoop am 05.11.2011 um 17:11:

 

Ich würde immer noch in eine bessere Graka investieren und dafür bei dem AMD-Prozessor bleiben.

Vorallem da ASRock nicht zu empfehlen ist und so noch mehr kosten auf dich zukommen würden. 1600 MHz Speicher brauchst du nicht, nein.

Das NT sollte kein Problem sein.



Geschrieben von Vectrafan am 15.02.2012 um 13:13:

 

Ich hab grad eine ähnliche Kombo für nen Freund im Auge, nur beim Board sind wir uns noch nicht sicher, aktuell geplant ist ein Gigabyte z68 ud4. Spricht da was driftiges dagegen?
Als CPU-Kühler ist der Thermalright Macho Hr02 geplant, von daher fällt Asus für Boards aus, weil da die Montage schwieriger ist.

Geplant ist:

CPU i5-2500k
8 GB 1333MHZ DDR3 Ram
Mainboard
Hr02 Macho



Geschrieben von BigWhoop am 16.02.2012 um 16:37:

 

Ich wüßte nicht was dagegen sprechen sollte bei den genannten komponenten.

Die 8 GB sind 2x4 hoffe ich?



Geschrieben von monster23 am 16.02.2012 um 19:22:

 

Zitat:
Original von Bluerock
Da ich unerwartet doch etwas mehr Geld zu Verfügung habe werde ich mir wohl noch eine Grafikkarte zulegen. Ich hab mich jetzt für ein Intel-System entschieden.

Folgendes hab ich mir jetzt vorgestellt:

Intel Core i5-2500K
Corsair XMS3 DIMM Kit 8GB PC3-10667U CL9-9-9-24 (DDR3-1333) ( Lohnt sich DDR3-1600?)
ASRock Z68 Pro3
Thermalright HR-02 Macho


Bei der Grafikkarte bin mir nicht sicher. Wichtig für mich ist, dass sie leise ist.
Ich dachte da an sowas wie eine 6850 oder die 6870. Vielleicht hat da jemand ja ein Vorschlag?

Eine Sache gibt es natürlich noch: Reicht mein Corsair Netzteil aus? Also bei dem Test hier: Test: AMD Radeon HD 6870 und HD 6850 (Update 2) (Seite 26) - ComputerBase dürfte es ja von der einen Leistung reichen, aber reicht meine 12 Volt Schiene?



Also was die Grafikkarte angeht stimme ich auf jeden Fall BigWhoop zu, 1333 reichen auch auf jeden - ist nicht spürbar und hat auch keinen Sinn. Warum kein Asrock Board, hatte sogut wie noch nie Probleme damit. Die ersten Boards waren zwar echt schlecht aber mittlerweile sind sie nicht mehr so, zumindest laufen sie einwandfrei.

BigWhoop hattest so arg schlechte Erfahrungen damit oder sind die darauf verbauten Komponenten noch immer so schlecht wie früher?



Geschrieben von BigWhoop am 17.02.2012 um 10:22:

 

Es ist die selbe Firma wie früher. Probleme gibt es da genug Augenzwinkern



Geschrieben von Vectrafan am 21.02.2012 um 08:44:

 

@whoop
ok super.
Jup sind 2 x 4GB geworden.



Geschrieben von Bluerock am 20.09.2012 um 20:11:

 

Mittlerweile ist es ein Jahr her, leider kam ich finanziell nie dazu meinen PC aufzurüsten (Urlaub, Smartphone...). Ab Oktober hab ich Gott sei dank endlich genug MIttel zum aufrüsten. Um ehrlich zu sein will ich kein AMD mehr haben. Bisher hab ich zwar ein BE drin, aber übertaktet hab ich nie, deswegen brauch ich wohl keine K Variante. Ich bin mir bisher noch nicht unsicher beim Prozessor, MB und bei Grafikkarte ob 7870,7850 oder 660 (Auflösung wäre 1920x1080).



Geschrieben von BigWhoop am 21.09.2012 um 12:12:

 

Also eine 660 Ti sollte es schon sein. Momentan für das Geld eine super Karte.
Was genau hast du denn damit vor? hat sich an den Ansprüchen etwas geändert? Welche Games? Wird viel Wert auf Details gelegt bei der Grafik?



Geschrieben von Bluerock am 21.09.2012 um 22:00:

 

ALso falls ich so viel investiere will ich eigentlich die aktuellen Spiele in der HD Auflösung mit hohen Details spielen (AA und AF sind mir jetzt nicht so wichtig). Spiele wie Max Payne 3 oder Metro sollten schon auf der Auflösung laufen ohne das ich Details runterschrauben muss. Ansonsten spiel ich nebenher noch LoL, D3 (seltener) und vlt. mal WOT.



Geschrieben von BigWhoop am 22.09.2012 um 02:56:

 

ich würde warscheinlich was in richtung Intel Core i5-3450 nehmen.Als Board das günstigste ATX Board von Asus oder Gigabyte was alle schnittstellen hat die du brauchst.


Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH