Willkommen, Gast!

Wenn dies Ihr erster Besuch in unserem Forum ist, sollten Sie sich zuerst unsere Forum-Netiquette durchlesen. Bevor Sie nun Beiträge schreiben, empfehlen wir Ihnen eine kostenlose Registrierung, da Sie durch Ihren eigenen Account deutlich mehr Features und Komfort im Forum genießen können. Wenn Sie ein bestimmtes Thema suchen, können Sie unsere Suchfunktion benutzen. Falls Sie sich bereits angemeldet haben, können Sie Ihren Account (im Menü links unter Mein Profil aufrufbar) verwalten.


Neue Beiträge, der letzten 24 Stunden
.


Es ist jetzt 09:07 Uhr.

Hardware-Mag - Forum » Hardware » Kaufberatung » Zukunftssichere CPU mit bestem P/L Verhältnis und Komponenten für neuen PC
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zukunftssichere CPU mit bestem P/L Verhältnis und Komponenten für neuen PC
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
T0m4T3 T0m4T3 ist männlich
Overclocker


images/avatars/avatar-415.jpg

Dabei seit: 21.01.2007
Beiträge: 141
Herkunft: BW

Zukunftssichere CPU mit bestem P/L Verhältnis und Komponenten für neuen PC Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Hallo zusammen,

ich meine ich muss mir mal wieder einen neuen PC zusammenbasteln, da mein alter doch schon in die Tage gekommen ist...
Core 2 Duo E6550 grinsen ja sowas gibts noch...
Asus P5W DH Deluxe
2GB DDR2 Ram
GTX 275 (wobei ich die erstmal noch behalten werde und gegen was billiges austausche)

Der Rest ist nicht wichtig...

Habe geplant auf 60 GB SSD fürs System umzusteigen. (Vertex 3 scheint nicht schlecht zu sein)
8 GB Kingston Value Ram sind bei den Preisen eh klar smile
dazu n beQuiet 530 W NT

Soweit so gut.
Die Spannende Frage ist ja immmer die gleiche: Intel oder AMD.
Hatte an einen i5 2500k in Verbindung mit nem Gigabyte GA P67A D3 B3 gedacht. Das liegt preislich bei 176,98 + 75,67 = 252.65.

Gibts was leistungmäßig vergleichbares und preislich günstigeres von AMD ? CPU sollte vorallem in Games schnell arbeiten.
Oder bin ich voll auf dem falschen Dampfer? Augen rollen

lg tomate



__________________
Rechtschreibfehler dienen ausschließlich der allgemeinen Belustigung. Für eventuelle Missverstäntnisse wird nicht gehaftet.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von T0m4T3: 25.11.2011 17:30.

09.11.2011 20:53 E-Mail an T0m4T3 senden Beiträge von T0m4T3 suchen Fügen Sie T0m4T3 in Ihre Kontaktliste ein
BigWhoop BigWhoop ist männlich
Redakteur


images/avatars/avatar-278.gif

Dabei seit: 02.03.2007
Beiträge: 7.036
Herkunft: Bielefeld

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Intel hat da schon power. Wenn du die Kohle ausgeben willst dann kauf das ruhig. Siehst du ja auch in unseren CPU Tests.



__________________
2.00000000 + 2.000000000 = 3.999998456


12.11.2011 20:41 E-Mail an BigWhoop senden Homepage von BigWhoop Beiträge von BigWhoop suchen Fügen Sie BigWhoop in Ihre Kontaktliste ein
switschas230181
Hardware-Noob


images/avatars/avatar-339.gif

Dabei seit: 18.11.2011
Beiträge: 1

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Hallo,

zukunftssichere Hardware ist leider nicht billig.
Intel ist von der Leistung her immer noch klar vor AMD.

Der i5-2500K ist zwar schon knapp 1 Jahr alt aber von der Preis-Leistung her ganz in Ordnung.
Kommt aber drauf an, was du genau machen oder spielen willst..


Gruß

Sven



__________________
Fensterfolien - Sonnenschutzfolie
18.11.2011 14:40 E-Mail an switschas230181 senden Homepage von switschas230181 Beiträge von switschas230181 suchen
T0m4T3 T0m4T3 ist männlich
Overclocker


images/avatars/avatar-415.jpg

Dabei seit: 21.01.2007
Beiträge: 141
Herkunft: BW

Themenstarter Thema begonnen von T0m4T3
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Welches Mainboard könnt Ihr mir da noch empfehlen?
Ein P67 Chip reicht mir eigentlich aus.
Das Gigabyte GA P67A D3 B3 ist sicher nicht schlecht, aber ich würde lieber noch ein paar Euro mehr investieren, damit die Qualität auch passt.
Ich war bisher auch von Asus überzeugt. Im Komplett-Pc Thread wird bei den teureren Zusammenstellungen das ASUS P8P67 Rev 3.0 "empfohlen".
Davon gibts aber jetzt schon die Rev 3.1. Wo ist da der Unterschied?

Folgende Dinge sind mir, außer der fehlerfreien Funktion, wichtig:
Sockel 1155
mindestens die Funktionen des P67
USB 3.0
SATA 3 mind. 1 Anschluss
OC stabil
PCI Slot
guter Aufbau des BIOS
schnelle Erkennung usw. bis zum Bootvorgang

Manches davon ist vll. selbstverständlich aber egal. smile

EDIT
Ach ja als SSD würd ich mir eine Crucial RealSSD M4 128 GB holen. Andere Vorschläge?



__________________
Rechtschreibfehler dienen ausschließlich der allgemeinen Belustigung. Für eventuelle Missverstäntnisse wird nicht gehaftet.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von T0m4T3: 25.11.2011 17:28.

25.11.2011 17:26 E-Mail an T0m4T3 senden Beiträge von T0m4T3 suchen Fügen Sie T0m4T3 in Ihre Kontaktliste ein
BigWhoop BigWhoop ist männlich
Redakteur


images/avatars/avatar-278.gif

Dabei seit: 02.03.2007
Beiträge: 7.036
Herkunft: Bielefeld

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Du kannst dir ruhig die neue Version des Boards holen.
Bei Gigabyte und den P67 hört man des öfteren von OC Problemen. Vielleicht ist Asus da wirklich die bessere Wahl.

So nen 2500K wäre wohl auch meine Wahl. Aber ich würde mir gleich eins der Z Boards holen damit ich auch die interne grafik benutzen kann wenn das andere mal ausfällt.



__________________
2.00000000 + 2.000000000 = 3.999998456


26.11.2011 02:16 E-Mail an BigWhoop senden Homepage von BigWhoop Beiträge von BigWhoop suchen Fügen Sie BigWhoop in Ihre Kontaktliste ein
T0m4T3 T0m4T3 ist männlich
Overclocker


images/avatars/avatar-415.jpg

Dabei seit: 21.01.2007
Beiträge: 141
Herkunft: BW

Themenstarter Thema begonnen von T0m4T3
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Das Asus P8Z68-V/Gen3 scheint mir da eine Alternative zu sein.

Was sollte ich beim Ram beachten, wenn ich OCen will?
1333 oder 1600 Mhz ?

EDIT
Aber ich stelle mir die Frage, ob das nicht auch günstiger geht.



__________________
Rechtschreibfehler dienen ausschließlich der allgemeinen Belustigung. Für eventuelle Missverstäntnisse wird nicht gehaftet.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von T0m4T3: 26.11.2011 22:27.

26.11.2011 17:27 E-Mail an T0m4T3 senden Beiträge von T0m4T3 suchen Fügen Sie T0m4T3 in Ihre Kontaktliste ein
BigWhoop BigWhoop ist männlich
Redakteur


images/avatars/avatar-278.gif

Dabei seit: 02.03.2007
Beiträge: 7.036
Herkunft: Bielefeld

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Das ist völlig egal. Du willst ja den Prozessor übertakten und nicht den Speicher Augenzwinkern

Intel Boards sind teuer. Das war schon immer so.



__________________
2.00000000 + 2.000000000 = 3.999998456


27.11.2011 12:19 E-Mail an BigWhoop senden Homepage von BigWhoop Beiträge von BigWhoop suchen Fügen Sie BigWhoop in Ihre Kontaktliste ein
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Hardware-Mag - Forum » Hardware » Kaufberatung » Zukunftssichere CPU mit bestem P/L Verhältnis und Komponenten für neuen PC



Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH