Willkommen, Gast!

Wenn dies Ihr erster Besuch in unserem Forum ist, sollten Sie sich zuerst unsere Forum-Netiquette durchlesen. Bevor Sie nun Beiträge schreiben, empfehlen wir Ihnen eine kostenlose Registrierung, da Sie durch Ihren eigenen Account deutlich mehr Features und Komfort im Forum genießen können. Wenn Sie ein bestimmtes Thema suchen, können Sie unsere Suchfunktion benutzen. Falls Sie sich bereits angemeldet haben, können Sie Ihren Account (im Menü links unter Mein Profil aufrufbar) verwalten.


Neue Beiträge, der letzten 24 Stunden
.


Es ist jetzt 15:43 Uhr.

Hardware-Mag - Forum » Hardware » Kaufberatung » Ahnungsloser braucht Hilfe bei Zusammenstellung eines Spiele und Multimedia Rechners
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Ahnungsloser braucht Hilfe bei Zusammenstellung eines Spiele und Multimedia Rechners
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
SirDD
Hardware-Noob


images/avatars/avatar-339.gif

Dabei seit: 20.10.2007
Beiträge: 1
Herkunft: Berlin

Ahnungsloser braucht Hilfe bei Zusammenstellung eines Spiele und Multimedia Rechners Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Erstmal ein Moin Moin an alle.
Muss sagen ich Arbeite mich momentan seit ca. 1-2 Wochen durch Euer Forum und bin wirklich dankbar dass hier viele „uns“ mehr oder minder ahnungslosen unter die Arme greifen.
Darin begründet ist meine Hoffnung dass auch mir noch zu helfen ist.

Ich hatte bisher meist nur Supermarkt PCs, da ich glücklicher weise 3 Jungs habe, war das bequem und natürlich auch in finanzieller Hinsicht verlockend (hehe die Kiddys fressen einen die Haare vom Kopf).
Dazu kommt das ich eher eine Niete im selbst zusammen schrauben bin.

Nun möchte ich mir, da mein „Aldi“ Rechner den Hitzetod gestorben ist, ein neuen Rechner zusammenstellen.
Und später die meiner Söhne.
Ich weis nicht ob das verständlich ist aber auf Grund von Tagelangen durchforsten Eurer Seiten und diverser anderer Seiten, bin ich an einem Punkt angekommen wo der Informationsfluss eigentlich immer mehr dazu führt das ich gar nichts mehr weis *g*

Erst dachte ich, ich könnte mir die benötigten Dinge selbst zusammenstellen und montieren, doch mittlerweile bin ich eher dazu übergegangen zu einem Laden zu gehen und mir ein System zusammenstellen und zusammenbauen zu lassen.
Das dies die eher teure Variante ist steht außer frage, doch auf Grund der umstände (2 Linke Hände und Garantie Wünsche wenn mal was stockt) scheint dies nötig und das notwendige Übel zu sein.

Ich habe also mal einen Händler in der Nähe belästigt und er hat mir ein „Angebot“ gemacht, dieses würde ich Euch gern mal vorlegen und hätte Eure geschätzte Meinung dazu gehört (gelesen).

Wie schon anfangs erwähnt bedenkt bitte das es klar ist das es teurer ist als wenn man selbst Hand anlegt.
Dessen bin ich mir bewusst.
Hauptsächlich wäre mir wichtig zu wissen ob die verbauten Teile für Euch sinnvoll erscheinen, wenn ihr in meiner „unwissenden“ Lage wärt.

Also der Rechner soll hauptsächlich für Bildbearbeitung in größerem Rahmen genutzt werden, Video und der gleichen und noch dazu als Spiele Rechner, der die neueren Shooter (COD4, MoH) in höheren/max Einstellungen ermöglicht.
Dazu auch die Frage nach einer Physik Karte ?
Jedoch denke ich nur eine sehr gute Grafikkarte und nicht zwei.
Er sollte natürlich aufrüstbar sein/bleiben. Er sollte am Netz hängen (router davor) und von ihm aus sollten mindestens 2 andere Rechner in netz gehen
(unterschiede in Lan/Netzwerk Möglichkeiten, Anschlüsse des Mainboards?)
Er sollte auf jeden Fall gut gekühlt sein und sobald sich das vereinbaren lässt so leise wie unter den Umständen möglich (Luftkühlung), er wird 24/7 betrieben daher Augenmerk auf Haltbarkeit der Platten und Datensicherheit.

Auch wenn ich ziemlich unwissend bin sollte das Bios doch schon viele Einstellmöglichkeiten bieten.
Welche Lüftersteuerungen wären in betracht zu ziehen oder reicht der Automatismus des Netzteils, bzw. wie regeln sich die Lüfter sonst?

Natürlich versuchen die Händler ihr auf Lager liegenden Komponenten zu verbauen und daher habe ich leichte bedenken ob die Zusammenstellung wirklich annähernd sinnvoll erscheint.

Ein Intel quad 6600 sollte es sein, da die höhere Variante doch an die 1000 Euro kostet.
Ich hoffe ich konnte einigermaßen alles zusammen bringen und hoffe inständig das ich Euch mit meinem „Roman“ nicht all zu sehr belästige *g*

Hier das grobe Angebot des Händlers:

Gehäuse:
Chieftec Mesh LCX-01 Midi-Tower, schallgedämmt

Netzteil:
be quiet Dark Power Pro P6 1000W ATX 2.2 (BN045)
(zum Preis eines 800 W)

Mainboard:
ASUS P5KC

CPU:
Intel Core 2 Q Quad 6600:

CPU-Kühler:
Zalman CNPS 9700:

Arbeitsspeicher:
G.Skill F2-6400CL4D-2GBPK 2048 CL4-4-4-12 Heatspreader Azure

Grafikkarte:
Gainward Bliss FX 8800GTX 768MB

Festplatte: Eins
Western Digital RE WD2500YS 250GB SATA II intern Bulk

Festplatte: Zwei
Western Digital RE2 WD5000YS 500 GB SATA II Intern Bulk

DVD Brenner :
NEC AD-7170S

Gehäuselüfter : Eins
Noiseblocker SE2 Ultra Silent Fan 92x92x25mm 22dBA Regelbar 1850 rpm

Gehäuselüfter : Zwei
Noiseblocker SX2 Ultra Silent Fan 120x120x25 mm 20 dBA mit Drehregler 1200 rpm

Videoschnittkarte :
Pinnacle Studio Movie Board 500 Retail PCI Videoschnittkarte

Betriebssystem :
Windows XP Home OEM Deutsch

Microsoft Office Home und Student 2007-10-20
Acronis True Image 11

Externe Plattenlösung:
Western Digital My Book Pro Edition II 1 TB USB 2.0 / Fire Wire 400 / Firewire 800 Extern Retail

Mit einbau und einrichtung läge der Preis dann bei

Knapp 2600.- Euro

Wäre Euch wirklich über Eure Meinungen und verbesserungs vorschläge dankbar.

Gruss
DD

20.10.2007 16:25 Beiträge von SirDD suchen
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Hardware-Mag - Forum » Hardware » Kaufberatung » Ahnungsloser braucht Hilfe bei Zusammenstellung eines Spiele und Multimedia Rechners



Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH