Willkommen, Gast!

Wenn dies Ihr erster Besuch in unserem Forum ist, sollten Sie sich zuerst unsere Forum-Netiquette durchlesen. Bevor Sie nun Beiträge schreiben, empfehlen wir Ihnen eine kostenlose Registrierung, da Sie durch Ihren eigenen Account deutlich mehr Features und Komfort im Forum genießen können. Wenn Sie ein bestimmtes Thema suchen, können Sie unsere Suchfunktion benutzen. Falls Sie sich bereits angemeldet haben, können Sie Ihren Account (im Menü links unter Mein Profil aufrufbar) verwalten.


Neue Beiträge, der letzten 24 Stunden
.


Es ist jetzt 01:16 Uhr.

Hardware-Mag - Forum » Hardware » Laufwerke »
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
BigWhoop BigWhoop ist männlich
Redakteur


images/avatars/avatar-278.gif

Dabei seit: 02.03.2007
Beiträge: 7.168
Herkunft: Bielefeld

howto | Festplattenkapazität von über 137GB (Gigabyte) freischalten Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Seit Windows XP SP1 und Windows 2000 SP3 ist eine Unterstützung für größere Festplatten mit im Betriebssystem eingebaut.

Leider aktiviert Windows XP/2000 die Unterstützung für Festplatten größer ~130GB nur, wenn die Festplatte bei der Installation schon eingebaut war und auch von ihr gebootet wurde. Ist dies nicht der Fall und man installiert beispielsweise nachträglich eine 500GB Festplatte wird man schnell von der Tatsache überrascht, dass Windows hier nur ~137GB erkennt.

Vorraussetzung für den Betrieb ist eine Festplatte größer 130GB smile Sowie eine BIOS Unterstüzung für so große Festplatten (48-Bit-LBA-Unterstützung).

Die Lösung ist allerdings sehr einfach. Hierzu muss in der Registrierung ein Wert umgestellt oder erstellt werden.

Nach Ausführen des Programmes "Regedt32.exe" durch den Klick auf START => Ausführen und der Eingabe von "Regedt32.exe" ohne " und darauf folgendem Drücken der Enter/Eingabe-Taste wird der Registrierungs-Editor des Computers geöffnet. Hier müssen wir uns durch ein paar sog. Schlüssel klicken die da wären:

HKEY_LOCAL_MACHINE
SYSTEM
CurrentControlSet
Services
Atapi
Parameters

Nun klicken wir im Menü auf Bearbeiten und auf Wert hinzufügen. Dort fügen wir den folgenden Registrierungswert hinzu:

Name: EnableBigLba
Typ: DWORD-Wert
Wert: 1

Hinweis: Ist dieser Eintrag schon vorhanden, jedoch mit dem Wert 0, ist dieser auf 1 zu ändern.

Nun schließen wir den Regeditor und starten den Computer neu. Jetzt sollte die Festplatte voll erkannt werden und kann in der Systemsteuerung unter Verwaltung => Computerverwaltung => Datenträgerverwaltung partitioniert und formatiert werden.

Viel Spaß wünscht Biggi

Quellen und dank:
http://support.microsoft.com/kb/305098/de
http://support.microsoft.com/kb/303013/de



__________________
2.00000000 + 2.000000000 = 3.999998456


Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von BigWhoop: 22.12.2007 20:04.

21.12.2007 20:56 E-Mail an BigWhoop senden Homepage von BigWhoop Beiträge von BigWhoop suchen Fügen Sie BigWhoop in Ihre Kontaktliste ein
Warhead Warhead ist männlich
Moderator


images/avatars/avatar-150.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 2.946
Herkunft: tiefstes Sachsen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

das mach ich doch gleich mal sticky smile

schön gemacht whoop, auch wenn der lba nich zwingend vom bios supported werden muss imho, denn auch wenn das bios nur 127gb erkennt, bekommt man im win die volle größe geboten (selbst ausprobiert mit nem p2 350 ^^)



__________________

21.12.2007 21:19 E-Mail an Warhead senden Homepage von Warhead Beiträge von Warhead suchen
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Hardware-Mag - Forum » Hardware » Laufwerke »



Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH