Willkommen, Gast!

Wenn dies Ihr erster Besuch in unserem Forum ist, sollten Sie sich zuerst unsere Forum-Netiquette durchlesen. Bevor Sie nun Beiträge schreiben, empfehlen wir Ihnen eine kostenlose Registrierung, da Sie durch Ihren eigenen Account deutlich mehr Features und Komfort im Forum genießen können. Wenn Sie ein bestimmtes Thema suchen, können Sie unsere Suchfunktion benutzen. Falls Sie sich bereits angemeldet haben, können Sie Ihren Account (im Menü links unter Mein Profil aufrufbar) verwalten.


Neue Beiträge, der letzten 24 Stunden
.


Es ist jetzt 23:26 Uhr.

Hardware-Mag - Forum » Hardware » Prozessoren »
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
BigWhoop BigWhoop ist männlich
Redakteur


images/avatars/avatar-278.gif

Dabei seit: 02.03.2007
Beiträge: 7.168
Herkunft: Bielefeld

howto | Prozessor- und Computerstabilität testen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Oft werden wir von Leuten gefragt, deren Computer nicht stabil laufen und die von Bluescreens geplagt sind, was sie machen können oder woran es liegt. Ausserdem müssen die vielen Computerübertakter da draussen ihre Rechner auf Stabilität überprüfen.

Nachdem der Arbeitsspeicher mit Goldmemory getestet wurde (siehe http://hardware-mag.de/forum/thread.php?threadid=10407),
können wir nun dazu übergehen, den Prozessor und den RAM zu stressen.

Als erstes laden wir uns die neueste Version von Prime 95 herunter:
http://www.softpedia.com/get/Others/Home...n/Prime95.shtml

Nach dem zweimaligen Entpacken (in unterschiedliche Ordner) sehen wir in jedem Ordner die Datei "prime95.exe", die wir mit Doppelklick starten. Den schönen Bildschirm - ob wir an "GIMPS" teilnehmen wollen - klicken wir mit "Just Stress Testing" weg.

Nun kommt schon das Fenster "Run a Torture Test". In ihm stellen wir die Testmethode auf "Custom" und setzen abhängig von der zu testenden Komponente noch einen Haken bei "Run FFTs in-place". Für einen CPU-Test muss ein Haken rein und der Haken muss weg gelassen werden (standard) für einen RAM-Test.

Mit einem Klick auf "OK" fängt Prime an, unserem System richtig einzuheizen.

Nach 24h Prime als CPU Test UND Prime als RAM Test (gleichzeitig) ohne Fehler und Abstürze dürft ihr euren PC dann "PrimeStable" nennen.

Viel Spaß dabei wünscht PrimeStable Biggi



__________________
2.00000000 + 2.000000000 = 3.999998456


Dieser Beitrag wurde 5 mal editiert, zum letzten Mal von BigWhoop: 29.12.2007 15:35.

22.12.2007 23:21 E-Mail an BigWhoop senden Homepage von BigWhoop Beiträge von BigWhoop suchen Fügen Sie BigWhoop in Ihre Kontaktliste ein
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Hardware-Mag - Forum » Hardware » Prozessoren »



Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH