Willkommen, Gast!

Wenn dies Ihr erster Besuch in unserem Forum ist, sollten Sie sich zuerst unsere Forum-Netiquette durchlesen. Bevor Sie nun Beiträge schreiben, empfehlen wir Ihnen eine kostenlose Registrierung, da Sie durch Ihren eigenen Account deutlich mehr Features und Komfort im Forum genießen können. Wenn Sie ein bestimmtes Thema suchen, können Sie unsere Suchfunktion benutzen. Falls Sie sich bereits angemeldet haben, können Sie Ihren Account (im Menü links unter Mein Profil aufrufbar) verwalten.


Neue Beiträge, der letzten 24 Stunden
.


Es ist jetzt 04:53 Uhr.

Hardware-Mag - Forum » Hardware » Netzwerk & Internet » Problem mit Netzlaufwerken
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Problem mit Netzlaufwerken
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
The_Pain The_Pain ist männlich
Komplett-PC-User


images/avatars/avatar-351.jpg

Dabei seit: 24.09.2007
Beiträge: 85
Herkunft: Sauerland

Problem mit Netzlaufwerken Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Hi zusammen!

Um mein Problem zu schildern sollte ich etwas ausholen.
Im Haushalt sind 2 PCs und ein Notebook (FSC Amilo Li 1718 ). 1 PC wird als Datenserver genutzt (d.h. dieser ist 24h eingeschaltet). Daten (z.B. Eigene Dateien) sind auf dem Server abgelegt. Die PCs sind per Kabel am Router, das Notebook per WLAN verbunden.

Nun zum Problem.
Das Notebook benötigt nach dem Start von Windows einige Zeit, bis die WLAN-Verbindung aufgebaut ist (so 5-10 Sek./normal oder???). In dieser Zeit nervt Windows schon, dass nicht alle Netzlaufwerke (S: u. T: ) wiederhergestellt werden konnten. Nachdem das WLAN dann aktiv ist, klapp der Zugriff auf die Laufwerke ohne Probleme. Das LW steht zwar mit einem roten X da, der Balken zeigt aber an, das Daten vorhanden sind (siehe Anlage Bild 1)

Das Problem ist nur, wenn ich z. B. Outlook öffne und ich zuvor nicht mindesten einmal das Laufwerk S: o. T: geöffnet habe, sagt mir Outlook das die *.PST-Datei nicht gefunden wurde. (siehe Anlage Bild 2) Outlook ist nur ein Beispiel. Es sind noch mehrere Programme, die benötigte Daten auf dem Netzlaufwerk abgelegt haben.



Gibt es eine Möglichkeit Netzlaufwerke "verspätet" zu verbinden, so dass
1. die Meldung nicht erscheint und
2. sofort (auch von Programmen) darauf zugegriffen werden kann.

Oder gibt es vielleicht eine andere Lösung.

Freue mich auf Antworten.

Gruß
PAIN

The_Pain hat diese Bilder (verkleinerte Versionen) angehängt:
1.jpg 2.jpg





__________________
MEIN PC



MEIN HTPC

MEIN SERVER

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von The_Pain: 28.12.2007 16:05.

28.12.2007 16:03 E-Mail an The_Pain senden Beiträge von The_Pain suchen Fügen Sie The_Pain in Ihre Kontaktliste ein
Warhead Warhead ist männlich
Moderator


images/avatars/avatar-150.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 2.946
Herkunft: tiefstes Sachsen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

lass mal die anbindung der netzlaufwerke raus und versuch diese über n batchfile zu verwirklichen ala
"net use xyz: ip-adresseServerfreigabename /persistent:no"

dazu gäbs hier auch ne erklärung: http://www.winhelpline.info/daten/dos/net_use.php

ansonsten kannste zb noch versuchen die ip-adresse der wlanverbindung fest zu vergeben, was evtl zeitlich nen mue brinen kann, aber nicht muss



__________________

28.12.2007 16:14 E-Mail an Warhead senden Homepage von Warhead Beiträge von Warhead suchen
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Hardware-Mag - Forum » Hardware » Netzwerk & Internet » Problem mit Netzlaufwerken



Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH