Willkommen, Gast!

Wenn dies Ihr erster Besuch in unserem Forum ist, sollten Sie sich zuerst unsere Forum-Netiquette durchlesen. Bevor Sie nun Beiträge schreiben, empfehlen wir Ihnen eine kostenlose Registrierung, da Sie durch Ihren eigenen Account deutlich mehr Features und Komfort im Forum genießen können. Wenn Sie ein bestimmtes Thema suchen, können Sie unsere Suchfunktion benutzen. Falls Sie sich bereits angemeldet haben, können Sie Ihren Account (im Menü links unter Mein Profil aufrufbar) verwalten.


Neue Beiträge, der letzten 24 Stunden
.


Es ist jetzt 23:07 Uhr.

Hardware-Mag - Forum » Hardware » Grafikkarten » Nach Einbau einer ATi HD 3870 Mainboard defekt
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Nach Einbau einer ATi HD 3870 Mainboard defekt
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Lillia
Hardware-Noob


images/avatars/avatar-339.gif

Dabei seit: 30.01.2008
Beiträge: 7
Herkunft: Schwarzwald

Nach Einbau einer ATi HD 3870 Mainboard defekt Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Eine kleine Bemerkung vorab: Ich bin kein Computer-Fachmann, versuche aber, mich durch fleißiges Lesen (auch in den einschlägigen Internet-Foren) auf dem Laufenden zu halten.

Nun zu meinem Problem:

Ich habe einen wenige Monate alten Medion-PC, der nur eine GeForce 8400 GS mit 128 MB ab Werk enthielt. Aufgrund der positiven Berichte über die ATI 3870 kaufte ich mir eine, ab Werk übertaktet, und baute diese ein, nachdem ich vorher die Grafikkartentreiber deinstallierte.

Nach dem Einbau erhielten weder mein Medion-Monitor und auch mein Samsung-Monitor keinerlei Signal - analog ebensowenig wie digital. Es lief lediglich der Lüfter auf der PowerColor 3870.

Da der Medion-PC nur ein 300-Watt-Netzteil enthielt, ließ ich mir durch einen Händler ein Netzteil mit 525 Watt einbauen. Doch auch dies half nicht weiter, der PC-Händler tippte auf ein defektes Motherboard.

Dem war tatsächlich so, denn Medion ersetzte das Board (von MSI) und mein PC läuft wieder.

Frage: Kann ich es wagen, die PowerColor 3870 noch einmal einzubauen? Oder zerfetzt sie mir wieder das Motherboard?

Hat jemand eine Idee, ob es möglich ist, daß sich zwei Komponenten im PC nicht vertragen?

Bin für jeden Rat dankbar.

Lillia

30.01.2008 00:32 E-Mail an Lillia senden Beiträge von Lillia suchen
BigWhoop BigWhoop ist männlich
Redakteur


images/avatars/avatar-278.gif

Dabei seit: 02.03.2007
Beiträge: 7.168
Herkunft: Bielefeld

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

hast du die karte in einem anderen rechner PRobiert? wenn sie auf einen der Lanes einen kurzschluss hat oder sonstiges kann das natürlich passieren.

Generelle unverträglichkeit eher weniger smile



__________________
2.00000000 + 2.000000000 = 3.999998456


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von BigWhoop: 30.01.2008 00:35.

30.01.2008 00:35 E-Mail an BigWhoop senden Homepage von BigWhoop Beiträge von BigWhoop suchen Fügen Sie BigWhoop in Ihre Kontaktliste ein
Lillia
Hardware-Noob


images/avatars/avatar-339.gif

Dabei seit: 30.01.2008
Beiträge: 7
Herkunft: Schwarzwald

Themenstarter Thema begonnen von Lillia
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

@ BigWhoop

Mein PC-Händler hat die Karte in einen seiner Rechner probeweise eingebaut - und sie hat einwandfrei funktioniert, lt. seinen Angaben.

Lillia

30.01.2008 01:04 E-Mail an Lillia senden Beiträge von Lillia suchen
BigWhoop BigWhoop ist männlich
Redakteur


images/avatars/avatar-278.gif

Dabei seit: 02.03.2007
Beiträge: 7.168
Herkunft: Bielefeld

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

dann schätze ich die warscheinlichkeit das es nochmal passiert als sehr gering ein. Vorallem mit neuem Netzteil Augenzwinkern



__________________
2.00000000 + 2.000000000 = 3.999998456


30.01.2008 01:15 E-Mail an BigWhoop senden Homepage von BigWhoop Beiträge von BigWhoop suchen Fügen Sie BigWhoop in Ihre Kontaktliste ein
Babe Babe ist männlich
Redakteur


images/avatars/avatar-450.gif

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 7.977
Herkunft: BW

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Ich würde auch tippen, dass hier zuvor schon ein Defekt vorlag. Eventuell am Netzteil oder am Mainboard. Es ist zwar generell möglich, dass sich Komponenten in einem System nicht vertragen, aber dass zwei völlig intakte Komponenten sich zerstören ist eigentlich fast auszuschließen.

Garantieren, dass es nun funktionieren wird, können wir natürlich nicht.



__________________
Mein System: ZOTAC ZBOX EI750 Plus, Intel Core i7-4770R, 8 GB DDR3-1333, OCZ Vector 150 (480 GB), Windows 8.1 Pro 64 Bit, 2x Samsung SyncMaster 2494HM, A4Tech Bloody B540 und A4Tech Bloody RT5A.
30.01.2008 09:08 E-Mail an Babe senden Homepage von Babe Beiträge von Babe suchen
Lillia
Hardware-Noob


images/avatars/avatar-339.gif

Dabei seit: 30.01.2008
Beiträge: 7
Herkunft: Schwarzwald

Themenstarter Thema begonnen von Lillia
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

@ Babe
@ BigWhoop

Besten Dank für die Antworten, die meine Verunsicherung leider noch nicht ausräumen können.

Mein PC-Händler warf das Problem "statische Entladung" in den Raum, das mir natürlich persönlich bekannt ist, da ich nicht erst seit gestern über einen PC verfüge.

Wenig hilfreich antwortet auch die Firmen-Hotline von Medion, mit der mein Händler telefoniert hat. Da fielen Aussagen wie "so eine große Grafikkarte sei für das System nicht vorgesehen" oder "Der Kunde müsse den PC so nehmen, wie ab Werk konfiguriert" und so weiter.

Ich dachte auch schon an einen Fehler von mir, denn für den Anschluß der Radeon 3870 an das Netzteil mußte ich einen vierpoligen Stecker benutzen, obwohl der Stecker der Graka nur über drei Anschlüsse verfügte.

Heute werde ich mal eine 8600 GT mit 1 GB Speiczer einbauen, obwohl die über keinen zusätzlichen Stromanschluß verfügt. Mal sehen, ob die läuft.

Lillia

30.01.2008 14:25 E-Mail an Lillia senden Beiträge von Lillia suchen
BigWhoop BigWhoop ist männlich
Redakteur


images/avatars/avatar-278.gif

Dabei seit: 02.03.2007
Beiträge: 7.168
Herkunft: Bielefeld

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

die zieht den strom über den PCIe Slot smile Ohne kommt auch sie nicht aus.

Ich würde dir wenn es nicht zu spät ist von einem MEdion rechner eh komplett abraten. Aber das wird schon!



__________________
2.00000000 + 2.000000000 = 3.999998456


30.01.2008 18:51 E-Mail an BigWhoop senden Homepage von BigWhoop Beiträge von BigWhoop suchen Fügen Sie BigWhoop in Ihre Kontaktliste ein
Lillia
Hardware-Noob


images/avatars/avatar-339.gif

Dabei seit: 30.01.2008
Beiträge: 7
Herkunft: Schwarzwald

Themenstarter Thema begonnen von Lillia
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Den Medion-Rechner habe ich nun mal - das läßt sich nicht mehr rückgängig machen. Ich habe ihn auch schon verflucht, zumal ich nun ein neues Problem habe.

Wie angekündigt, probierte ich vor einer guten Woche eine neue Geforce 8600 GT mit 1 GB Speicher. Hardwaremäßig klappte das auch, doch nach Installation der Software tut sich NICHTS! Bis auf folgende Fehlermeldung:

"Windows-Hostprozeß (Rundll32) funktioniert nicht mehr."

Wenn ich die Software deinstalliere, läuft der PC wieder. Ebenso, wenn ich die Graka im Gerätemanager deaktiviere.

PS: Die Karte ist übrigens eine XpertVision, aber das spielt wohl eine untergeordnete Rolle, oder?

Lillia

08.02.2008 14:28 E-Mail an Lillia senden Beiträge von Lillia suchen
BigWhoop BigWhoop ist männlich
Redakteur


images/avatars/avatar-278.gif

Dabei seit: 02.03.2007
Beiträge: 7.168
Herkunft: Bielefeld

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

und dein Betriebssystem ist recht neu und nicht zugemüllt?



__________________
2.00000000 + 2.000000000 = 3.999998456


08.02.2008 17:58 E-Mail an BigWhoop senden Homepage von BigWhoop Beiträge von BigWhoop suchen Fügen Sie BigWhoop in Ihre Kontaktliste ein
Babe Babe ist männlich
Redakteur


images/avatars/avatar-450.gif

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 7.977
Herkunft: BW

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Zitat:
Original von BigWhoop
und dein Betriebssystem ist recht neu und nicht zugemüllt?

Eventuell liegt es am Betriebssystem und nicht an der Hardware, da stimme ich zu. Welche Treiber hast du denn installiert?



__________________
Mein System: ZOTAC ZBOX EI750 Plus, Intel Core i7-4770R, 8 GB DDR3-1333, OCZ Vector 150 (480 GB), Windows 8.1 Pro 64 Bit, 2x Samsung SyncMaster 2494HM, A4Tech Bloody B540 und A4Tech Bloody RT5A.
10.02.2008 15:37 E-Mail an Babe senden Homepage von Babe Beiträge von Babe suchen
Lillia
Hardware-Noob


images/avatars/avatar-339.gif

Dabei seit: 30.01.2008
Beiträge: 7
Herkunft: Schwarzwald

Themenstarter Thema begonnen von Lillia
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

@ BigWhoop

Ja, mein Vista 32bit ist noch fast jungfräulich und lief auch problemlos, bis ich die Geforce 8400 GS (128 MB) ausgebaut und die anderen beiden Karten ausprobiert habe.

@ Babe

Lt. Gerätemanager handelt es sich um den Treiber 7.15.11.6906 vom 06. 11. 2007. Dieser befindet sich auf der XpertVision-CD, die der Graka beilag.

Lillia

PS: Ich habe während der Treiber-Installation sogar mein Virenschutzprogramm ausgeschaltet, weil ich das irgendwo gelesen habe.

11.02.2008 21:39 E-Mail an Lillia senden Beiträge von Lillia suchen
BigWhoop BigWhoop ist männlich
Redakteur


images/avatars/avatar-278.gif

Dabei seit: 02.03.2007
Beiträge: 7.168
Herkunft: Bielefeld

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

lösch doch bitte den Treiber mit allem was dazugehört. Am besten im "Abgesicherten Modus". Danach mit Drivercleaner alle reste entfernen und den computer neu starten. Nun sollte die Karte wieder als "VGA" erkannt werden. JEtzt den neusten Treiber aus dem Internet laden und installieren.



__________________
2.00000000 + 2.000000000 = 3.999998456


11.02.2008 21:47 E-Mail an BigWhoop senden Homepage von BigWhoop Beiträge von BigWhoop suchen Fügen Sie BigWhoop in Ihre Kontaktliste ein
Lillia
Hardware-Noob


images/avatars/avatar-339.gif

Dabei seit: 30.01.2008
Beiträge: 7
Herkunft: Schwarzwald

Themenstarter Thema begonnen von Lillia
Meine never ending story... Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

@ all

Ich sitze zwar inzwischen an einem neuen PC, allerdings ohne die ATi HD 3870, denn hier war ab Werk eine Nvidia 8800 GT eingebaut und die soll ja auch nicht schlecht sein... Augen rollen

Doch nun zurück zur Story mit meinem Medion MD 8824 und dem dazugehörigen Motherboard MSI P4M900M2-L MS 7255. Der PC war ein gutes halbes Jahr alt und hat seinerzeit 599 Eujro gekostet. Eine bei ALDI ja gängige Größenordnung und der Test in Computer-Bild war durchaus positiv ausgefallen.

Wie bereits berichtet, gab das MSI-Motherboard nach Einbau der HD 3870 seinen Geist auf. Ich erhielt ein neues Motherboard, natürlich ein baugleiches, und investierte ein 525-Watt-Netzteil, da ALDI/Medion nur eines mit 300 Watt installiert hatten.

Da ich mich nicht getraute, die HD 3870 wieder einzubauen, besorgte ich mir eine Nvidia 8600 GT. Die wurde zwar vom Motherboard akzeptiert, aber ich hatte tagelang damit zu tun, die Treiber zu installieren. Vista scheint diesbezüglich eine Katastrophe zu sein. Langer Rede, kurzer Sinn: Beide Treiber, der originale von der Nvidia-Website und der vom Karten-Hersteller wurden von Vista buchstäblich nicht akzeptiert. Als Vista dann auch den Standard-Grafikkartentreiber nicht mehr installieren konnte, holte ich mir den von der Recovery Disc. Und danach - oh Wunder - kramte Vista in den eigenen Innereien und spielte einen Treiber für die 8600 GT auf, der zwar nicht brandneu war, wie man an der Versionsnummer unschwer erkennen konnte, aber fortan lief die Karte tiptop.

Vor etwa 14 Tagen dann ritt mich der sog. Teufel und ich baute die 8600 GT aus und die HD 3870 noch einmal ein. Das Ergebnis:

Wieder ein Mainboard verschrottet!

Medion lehnt jede Gewährleistung/Reparatur mit Hinweis auf das starke Netzteil ab.

Ich bin der Meinung, daß ALDI/Medion in die Betriebsanleitung einen Passus aufnehmen müßten, daß man keine Veränderungen an der eingebauten Hardware vornehmen darf. Die an sich wirklich vorzügliche Betriebsanleitung enthält aber keinerlei entsprechende Hinweise.

So versteckt sich der Technische Kundendienst auf Phrasen wie "... man müsse den PC so nutzen, wie er konfiguriert sei...."

Und das zu einer Zeit, wo man längst in der Lage ist, sich seinen eigenen PC bei ebay - auch in Einzelteilen - zu ersteigern. Irgendwie stimmt hier etwas nicht mit den Ansichten von ALDI/Medion... unglücklich

16.03.2008 14:07 E-Mail an Lillia senden Beiträge von Lillia suchen
BigWhoop BigWhoop ist männlich
Redakteur


images/avatars/avatar-278.gif

Dabei seit: 02.03.2007
Beiträge: 7.168
Herkunft: Bielefeld

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Naja komplett Rechner sind Komplettrechner und werden als soches Vertrieben. Garantie gibt es dort auf die fachmännisch eingebaute hardware etc. solltest du nun als Laie daher kommen und dort etwas verändern wollen müsstest du dir selbst eine neue Garantie ausstellen was dir nicht viel bringt. Also könntest du das Gerät zu einem Computerladen bringen die es dir zusammenbauen (wenn sie dann die garantie verlängern) oder eben direkt bei Medion anfragen.

Das ist eigentlich ganz normale Firmenpolitik und nennt sich "Prävention".



__________________
2.00000000 + 2.000000000 = 3.999998456


16.03.2008 14:35 E-Mail an BigWhoop senden Homepage von BigWhoop Beiträge von BigWhoop suchen Fügen Sie BigWhoop in Ihre Kontaktliste ein
Lillia
Hardware-Noob


images/avatars/avatar-339.gif

Dabei seit: 30.01.2008
Beiträge: 7
Herkunft: Schwarzwald

Themenstarter Thema begonnen von Lillia
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

@ BigWhoop

Ich hatte vorher bei zwei PC-Händlern mit angeschlossener Werkstatt nachgefragt, ob sie mir die HD 3870 einbauen würden - im Hinblick darauf, daß jeder ordentlich arbeitende Meisterbetrieb über eine Betriebshaftpflichtversicherung verfügt, die evtl. Schäden abdeckt.

Eine Garantie, daß der PC dadurch keinen Schaden erleidet, wollten die mir aber auch nicht geben - sonst wäre ich diesen Weg garantiert gegangen.

Lillia

16.03.2008 16:53 E-Mail an Lillia senden Beiträge von Lillia suchen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Hardware-Mag - Forum » Hardware » Grafikkarten » Nach Einbau einer ATi HD 3870 Mainboard defekt



Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH