Willkommen, Gast!

Wenn dies Ihr erster Besuch in unserem Forum ist, sollten Sie sich zuerst unsere Forum-Netiquette durchlesen. Bevor Sie nun Beiträge schreiben, empfehlen wir Ihnen eine kostenlose Registrierung, da Sie durch Ihren eigenen Account deutlich mehr Features und Komfort im Forum genießen können. Wenn Sie ein bestimmtes Thema suchen, können Sie unsere Suchfunktion benutzen. Falls Sie sich bereits angemeldet haben, können Sie Ihren Account (im Menü links unter Mein Profil aufrufbar) verwalten.


Neue Beiträge, der letzten 24 Stunden
.


Es ist jetzt 08:57 Uhr.

Hardware-Mag - Forum » Hardware » Laufwerke » Samsung SpinPoint F1 oder Seagate Barracuda
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
Samsung SpinPoint F1 oder Seagate Barracuda
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
img
Hardware-Noob


images/avatars/avatar-339.gif

Dabei seit: 28.10.2008
Beiträge: 7

Samsung SpinPoint F1 oder Seagate Barracuda Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Guten morgen miteinander,

ich steh noch immer vor derm Problem der richtigen Festplatte... mittlerweile ist die LaCie und eine fertige WD My Book Studio weggefallen. Jetzt wurde ich mehrmals auf die Samsung Spinoint F1 1TB hingewiesen.

Ich habe leider immer wieder von Totalausfällen der Spinpoint gelesen, das Risiko ist mir zu hoch, ich hab meine Daten doch gerne smile
Bis auf diesen vereinzelten Ausfälle ist die Platte wohl enorm gut. Meine Alternative wäre hier evtl die Seagate Barracuda 7200.11 1000GB SATA II

Die F1 kostet ca 10-15€ mehr, habe hier jedoch keinerlei negative Aussagen gefunden, leider generell wenig Aussagen.


Wenn mir jemand hier mit Erfahrungsberichten dienen könnte wärs spitze.
Danke im Voraus,

grüße img

28.10.2008 08:56 E-Mail an img senden Beiträge von img suchen
ventu
Hardware-Gott


images/avatars/avatar-472.png

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 3.096
Herkunft: Rheinland-Pfalz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Vergiss die Seagate. Miese Performance verglichen zu WD's und Samsung's Topmodellen derzeit. Eine Alternative zur F1 ist die WD Black 1 TB mit 7 Jahren Garantie. Derzeit neben der F1 Raid das schnellste Laufwerk auf dem Markt.



__________________
[Laptop] Thinkpad X300 | Ubuntu 11.04 Natty
[Server] VMware ESXi 5.0 | Supermicro X8SIL-F | Intel Xeon X3440 | 16GB Mushkin Proline PC3-10667E ECC | 2x3TB Seagate Constellation ES.2 SAS @ zfs_mirror | LSI SAS 9211-4i
28.10.2008 10:39 E-Mail an ventu senden Beiträge von ventu suchen
lazyfruit
Hardware-Bastler


images/avatars/avatar-402.jpg

Dabei seit: 12.03.2007
Beiträge: 341
Herkunft: Bad Lauchstädt

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Hallo,

ist erstmal die Frage was du willst. Wenn die Platte als externe genutzt werden soll ist die Performance grad wurscht. Selbst die Seagate liefert
weitaus mehr als ein USB 2.0 schafft.

Ich habe mit allen Samsung Platten die ich bislang hatte schlechte
Erfahrungen gemacht. (Auch im Freundeskreis sieht es nicht besser aus).
Als Empfehlung kann ich auch mal geben: Bei google mal nach Hetzner und Samsung schauen.... da gibts diverse Foreneinträge.....


@Ventu
Wo hast du die Werte her ? In allen Benches die ich gefunden habe war die Seagate Barracuda nach der Samsung immer auf dem zweiten Platz ??? Und letztlich gibt auch Samsung auf die F1 inzwischen 7 Jahre Garantie......

Aber was nutzt es wenn die Platte in diesen 7 Jahren 3 x getauscht wird und ich jedesmal meine Daten verliere....

Ganz klare Empfehlung: Wenn es dir auf das letzte % Performance nicht ankommt und du mehr Wert auf die Sicherheit legst, dann nimm die Seagate oder alt. eine WD. Die Barracuda ES 24/7 ist eine sehr zuverlässige und leise Festplatte.

Gruss



__________________
SOLD:
*C2D E6400 @ 2,13GHz *4GB Buffalo DDR2-800 *Intel DP35DP MoBo
*2 x 160 ! GB WD Raptor *XFX 8800GTX XXX*
*Benq FP222WH 22" Display* *Win7 Home Premium x64 *Centos EL 5.4*

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von lazyfruit: 28.10.2008 11:11.

28.10.2008 11:09 E-Mail an lazyfruit senden Beiträge von lazyfruit suchen
ventu
Hardware-Gott


images/avatars/avatar-472.png

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 3.096
Herkunft: Rheinland-Pfalz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Zitat:
Original von lazyfruit
@Ventu
Wo hast du die Werte her ? In allen Benches die ich gefunden habe war die Seagate Barracuda nach der Samsung immer auf dem zweiten Platz ???


Ich habe die Platten gerade selber hier liegen für den nächsten Artikel und erst letzte Woche getestet. Die 1 TB Seagate haben wir in unserem letzten Review übrigens schon getestet, die Ergebnisse sprechen denke ich für sich.

Dass die Seagate bei anderen Tests besser abschneidet liegt daran, dass die meisten Tester rein synthetische Benchmarks benutzen, d.h. Bedingungen unterstellen, die so in der Realität i.d.R. nicht auftreten.
Wir benutzen einen Benchmark, der anhand von speziellen Pattern misst, wie schnell die Festplatte wirklich Daten unterschiedlicher Art (mp3s, Programme, iso-Dateien) lesen und schreiben bzw. kopieren kann.

Bei Samsung gibt es nur auf die f1-Raid 7 Jahre Garantie, diese ist rund 30 % teurer als die normale f1 mit 1 TB.

Deine Anmerkung bzgl. externem Anschluss trifft natürlich zu. Sollte dies der Anwendungsbereich von img sein, empfiehlt sich aber eher eine Festplatte mit 5400 U/min wie z.B. die WD Green Power oder die neue Samsung ECO-Green-Reihe. Die bleiben auch deutlich kühler als herkömmliche Laufwerke.


Und noch eins : Nach Forenbeiträgen kann man nun wirklich keine Aussagen über die Ausfallwahrscheinlichkeit einzelner Laufwerke treffen, ich bezweifle, dass sich die Ausfallrate von Samsung-Laufwerken signifikant von der anderer Laufwerke unterscheidet.



__________________
[Laptop] Thinkpad X300 | Ubuntu 11.04 Natty
[Server] VMware ESXi 5.0 | Supermicro X8SIL-F | Intel Xeon X3440 | 16GB Mushkin Proline PC3-10667E ECC | 2x3TB Seagate Constellation ES.2 SAS @ zfs_mirror | LSI SAS 9211-4i
28.10.2008 11:45 E-Mail an ventu senden Beiträge von ventu suchen
img
Hardware-Noob


images/avatars/avatar-339.gif

Dabei seit: 28.10.2008
Beiträge: 7

Themenstarter Thema begonnen von img
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Habe ich vergessen zu erwähnen, ich verwende die Festplatte in einem externen Gehäuse mit FW400 alternativ mit FW800, es wird dieses Gehäuse werden.

28.10.2008 11:57 E-Mail an img senden Beiträge von img suchen
ventu
Hardware-Gott


images/avatars/avatar-472.png

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 3.096
Herkunft: Rheinland-Pfalz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Brauchst du denn 1 TByte?
Die Samsung F1 über USB anzuschließen macht wenig Sinn. Wäre so, als ob du einen Opel-Corsa-Motor in einen Audi A5 einbauen würdest. :-)
Über Firewire 800 wäre es immer noch Verschwendung von Performance, wenn auch nicht mehr ganz so krass wie bei USB. Wenn man mal davon ausgeht, das FW 800 in der Situation ca. 70 MB/s schafft (was ich nicht glaube) bleibt die F1 unter ihren Möglichkeiten, zumindest innerhalb der ersten 40-60% der Kapazität



__________________
[Laptop] Thinkpad X300 | Ubuntu 11.04 Natty
[Server] VMware ESXi 5.0 | Supermicro X8SIL-F | Intel Xeon X3440 | 16GB Mushkin Proline PC3-10667E ECC | 2x3TB Seagate Constellation ES.2 SAS @ zfs_mirror | LSI SAS 9211-4i
28.10.2008 12:03 E-Mail an ventu senden Beiträge von ventu suchen
img
Hardware-Noob


images/avatars/avatar-339.gif

Dabei seit: 28.10.2008
Beiträge: 7

Themenstarter Thema begonnen von img
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

nene nich USB, hab doch FW400 geschrieben Augenzwinkern Wenn das neue Notebook da is dann auch FW800

28.10.2008 12:06 E-Mail an img senden Beiträge von img suchen
ventu
Hardware-Gott


images/avatars/avatar-472.png

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 3.096
Herkunft: Rheinland-Pfalz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

jab habs schon korrigiert, habe es überlesen :-)



__________________
[Laptop] Thinkpad X300 | Ubuntu 11.04 Natty
[Server] VMware ESXi 5.0 | Supermicro X8SIL-F | Intel Xeon X3440 | 16GB Mushkin Proline PC3-10667E ECC | 2x3TB Seagate Constellation ES.2 SAS @ zfs_mirror | LSI SAS 9211-4i
28.10.2008 12:06 E-Mail an ventu senden Beiträge von ventu suchen
img
Hardware-Noob


images/avatars/avatar-339.gif

Dabei seit: 28.10.2008
Beiträge: 7

Themenstarter Thema begonnen von img
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

hmm dann sind ja nahezu alle 1TB Platten over the top für externe gehäuse (außer man schließt sie via eSata an)?

Oder hast du deswegen die Green Power erwähnt?

28.10.2008 12:16 E-Mail an img senden Beiträge von img suchen
Marcel82
PC-Schrauber


images/avatars/avatar-339.gif

Dabei seit: 04.11.2007
Beiträge: 166

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

habe seit dem 4.9. diese hier http://www.seagate.com/ww/v/index.jsp?lo...D&reqPage=Model und bin voll zufrieden. top speed und 0 probleme.



__________________
Prozessor: Intel Core 2 Quad q9550 @ 3,4ghz
MainBoard: Gigabyte p35 ds3 @ Bios F14
RAM: A-DATA 2x2048 5-5-5-18 DDR2 800
Grafikkarte: Sapphire HD4890 TOXIC THX @ HWM
Monitor: 25,5" Samsung T260HD
HardDisk: WD Blue 640GB
Brenner: LG-GH22LS30 SATA
NT: BeQuiet Straight Power 500W
Betriebssystem: Win7 64bit home premium
28.10.2008 13:13 E-Mail an Marcel82 senden Beiträge von Marcel82 suchen
ventu
Hardware-Gott


images/avatars/avatar-472.png

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 3.096
Herkunft: Rheinland-Pfalz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Zitat:
Original von img
Oder hast du deswegen die Green Power erwähnt?


ja, habe ich. Die dreht mit 5400 rpm und ist daher langsamer, braucht aber auch weniger Energie und erwärmt sich nicht so stark. Für externe Laufwerke also ideal. Schau, dass du ein 3-Platter-Modell bekommst.

eSata wäre beispielsweise eine Alternative um ein externes Laufwerk anzuschließen.



__________________
[Laptop] Thinkpad X300 | Ubuntu 11.04 Natty
[Server] VMware ESXi 5.0 | Supermicro X8SIL-F | Intel Xeon X3440 | 16GB Mushkin Proline PC3-10667E ECC | 2x3TB Seagate Constellation ES.2 SAS @ zfs_mirror | LSI SAS 9211-4i
28.10.2008 13:30 E-Mail an ventu senden Beiträge von ventu suchen
lazyfruit
Hardware-Bastler


images/avatars/avatar-402.jpg

Dabei seit: 12.03.2007
Beiträge: 341
Herkunft: Bad Lauchstädt

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Für ein exterenes Gehäuse, selbst bei FW800 reicht in der Tat jede aktuelle
Festplatte. Da ich davon ausgehe dass du eine externe Platte darüber hinaus nicht im 24h Dauerbetrieb verwenden wirst wäre ich ebenfalls
für eine WD Green Power mit 5.400 upm.

Die schnelle Alternative wäre letztlich noch ein E-SATA Gehäuse nebst passendem Anschluß am Rechner. Da haste dann volle Performance.

Gruss



__________________
SOLD:
*C2D E6400 @ 2,13GHz *4GB Buffalo DDR2-800 *Intel DP35DP MoBo
*2 x 160 ! GB WD Raptor *XFX 8800GTX XXX*
*Benq FP222WH 22" Display* *Win7 Home Premium x64 *Centos EL 5.4*
28.10.2008 13:32 E-Mail an lazyfruit senden Beiträge von lazyfruit suchen
img
Hardware-Noob


images/avatars/avatar-339.gif

Dabei seit: 28.10.2008
Beiträge: 7

Themenstarter Thema begonnen von img
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

die HD läuft in der Tat nicht im 24h Betrieb smile
Sind die nicht alle mit 3 Pattern? Meistens steht das im Shop leider nicht dran :/

Ich habe mich bereits für ein Gehäuse entschieden, das hat sowohl FW400/800 als auch eSata (den ich derzeit noch nicht verwenden kann da mein MacBook Pro diese Schnittstelle nicht integriert hat)

Was mich jedoch noch interessiert, woran kann ich erkennen ob das Gehäuse die Funktion unterstützt, dass die Platte nach sagen inaktiver Zeit in den Stand-Bye Betrieb wechselt?

Ich wollte mir diese hier holen: http://www.frozen-silicon.de/product_inf...00--eS-ATA.html


EDIT:
Das Case schaltet automatisch in den Stand-bye smile

FRAGE BEANTWORTET
Es wird eine WD 1 TB GP mit dem MacPower gehäuse

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von img: 28.10.2008 15:51.

28.10.2008 13:39 E-Mail an img senden Beiträge von img suchen
ventu
Hardware-Gott


images/avatars/avatar-472.png

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 3.096
Herkunft: Rheinland-Pfalz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Achte wie gesagt nur drauf, dass du die neue Serie der GP erwischst, mit 333GByte-Plattern.



__________________
[Laptop] Thinkpad X300 | Ubuntu 11.04 Natty
[Server] VMware ESXi 5.0 | Supermicro X8SIL-F | Intel Xeon X3440 | 16GB Mushkin Proline PC3-10667E ECC | 2x3TB Seagate Constellation ES.2 SAS @ zfs_mirror | LSI SAS 9211-4i
30.10.2008 15:02 E-Mail an ventu senden Beiträge von ventu suchen
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
Hardware-Mag - Forum » Hardware » Laufwerke » Samsung SpinPoint F1 oder Seagate Barracuda



Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH