Willkommen, Gast!

Wenn dies Ihr erster Besuch in unserem Forum ist, sollten Sie sich zuerst unsere Forum-Netiquette durchlesen. Bevor Sie nun Beiträge schreiben, empfehlen wir Ihnen eine kostenlose Registrierung, da Sie durch Ihren eigenen Account deutlich mehr Features und Komfort im Forum genießen können. Wenn Sie ein bestimmtes Thema suchen, können Sie unsere Suchfunktion benutzen. Falls Sie sich bereits angemeldet haben, können Sie Ihren Account (im Menü links unter Mein Profil aufrufbar) verwalten.


Neue Beiträge, der letzten 24 Stunden
.


Es ist jetzt 04:56 Uhr.

Hardware-Mag - Forum » Hardware » Kaufberatung »
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
ThomasSmith
Hardware-Noob


images/avatars/avatar-339.gif

Dabei seit: 14.01.2009
Beiträge: 3

Meinungen zu Hardware-Kombi für neuen Spiele/Anwendungs PC gesucht! Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Hallo zusammen, bin ein neues Mitglied hier und habe direkt eine wichtige Frage an die Runde: Ich werde meinen PC komplett aufrüsten, dazu habe ich mir nun ein neues System zusammengestellt und wollte zu den ausgewählten Komponenten einmal andere Meinungen einholen, bevor ich sie bestelle. Passt alles zusammen, gibt es Komponenten die geändert werden sollten?

Die Aufrüstung kostet ca. 1120 Euro und der neue PC soll mit Vista 64 laufen, ein neues 750W Netzteil von Corsair ist bereits gekauft. Die Anforderung ist eine Mischung aus Spiele-PC und Anwendungs-PC (Grafikprogramme vor Allem).

Folgende Komponenten habe ich ausgewählt:

Festplatte:
Western Digital Caviar Black 1000GB, SATA II (WD1001FALS) - 100 Euro

RAM:
OCZ Gold Low-Voltage DIMM Kit 6GB PC3-12800U CL8-8-8-24 - 160 Euro

Motherboard:
ASUS P6T Deluxe, X58 - 240 Euro

Prozessor:
Intel Core i7-920 - 240 Euro

Prozessorlüfter:
Noctua NH-U12P SE1366 - 60 Euro
* Macht den Prozessor stabil übertaktbar auf 3,6 Ghz

Grafikkarte:
XFX GeForce GTX 260 666M Black Edition - 230 Euro

Blu-Ray Laufwerk:
LG Electronics GGC-H20L, SATA, retail - 90 Euro

Vielen Dank für Ihre Meinungen im Voraus!

14.01.2009 07:18 Beiträge von ThomasSmith suchen
Saubatzen
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Ich würde vielleicht noch die Festplatte wechseln und zwar auf http://geizhals.at/deutschland/a308319.html (Seagate Barracuda 7200.10 1000GB, SATA II) du sparst ~15€ und hast dabei 5 Jahre Garantie anstatt 2 bei WD.


Was nutzt du denn für eine Auflösung bei deinem Monitor?

Ich würde bei der Grafikkarte eher zu Sapphire Radeon HD 4870, 1024MB GDDR5 raten http://geizhals.at/eu/a354896.html die ist im Schnitt ein wenig schneller wie die 260er und kostet aktuell ~195€


Der Rest sieht lecker aus Augenzwinkern

Gruß Batzen

14.01.2009 10:48
BigWhoop BigWhoop ist männlich
Redakteur


images/avatars/avatar-278.gif

Dabei seit: 02.03.2007
Beiträge: 7.168
Herkunft: Bielefeld

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Ganz im gegenteil. Bleib bei der WD: Sehr schnell und keine Performance einbrüche. Und die Grafikkarte ist auch Top und kompatibler als die ATI...vorallem nicht so anfällig wie die 1GB 4870iger smile



__________________
2.00000000 + 2.000000000 = 3.999998456


14.01.2009 12:14 E-Mail an BigWhoop senden Homepage von BigWhoop Beiträge von BigWhoop suchen Fügen Sie BigWhoop in Ihre Kontaktliste ein
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Hardware-Mag - Forum » Hardware » Kaufberatung »



Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH