Willkommen, Gast!

Wenn dies Ihr erster Besuch in unserem Forum ist, sollten Sie sich zuerst unsere Forum-Netiquette durchlesen. Bevor Sie nun Beiträge schreiben, empfehlen wir Ihnen eine kostenlose Registrierung, da Sie durch Ihren eigenen Account deutlich mehr Features und Komfort im Forum genießen können. Wenn Sie ein bestimmtes Thema suchen, können Sie unsere Suchfunktion benutzen. Falls Sie sich bereits angemeldet haben, können Sie Ihren Account (im Menü links unter Mein Profil aufrufbar) verwalten.


Neue Beiträge, der letzten 24 Stunden
.


Es ist jetzt 21:10 Uhr.

Hardware-Mag - Forum » Hardware » Kaufberatung » Stromspar-PC
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Stromspar-PC
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Paladin
Hardware-Gott


images/avatars/avatar-50.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 2.183
Herkunft: BW

Stromspar-PC Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Hallo, Community,

nachdem mein derzeitiges Arbeitssystem etwas in die Jahre gekommen ist, denke ich über den Austausch einiger Teile nach. Gleich vorab: Getauscht werden sollen nur CPU, Board, evtl. RAM und die Graka. Die Teile funktionieren alle noch blendend, aber da ich sowieso fast nur noch Office, Bildbearbeitung etc. mache, muss ein Last-Verbrauch von 130 Watt echt nicht mehr sein.

Derzeitige Config:

CPU: Core 2 E8200
RAM: 4 GB OCZ DDR2 PC2-6400
Board: MSI P35 Platinum
Graka: GeForce 8800 GT 512MB

Wesentliches Kriterium für alle Teile: Möglichst geringer Verbrauch bei etwa gleicher Leistung wie bisher, dabei aber so leise wie möglich.

Das Board sollte im ATX-FF sein und auf jeden Fall FW, G-LAN etc. bieten. USB 3.0 muss nicht sein, ebenso wenig wie eine Onboard-Grafik. Hier setze ich nach wie vor auf eine externe Graka.

Bei der CPU dachte ich an einen i5-650 oder 660, Board, Graka und RAM weiß ich noch nicht. Bei der Graka ist es mir wurscht, ob ATi oder NV, da spielen niedriger Verbrauch und wenig Krach bei passabler Leistung die größte Rolle. Beim RAM ist mir aufgefallen, dass das seit DDR3 alles etwas speziell geworden ist (welcher Speicher passt zu welchem Board etc.).

Der Preis ist nicht so entscheidend, sollte aber für alle Teile die 450 Euronen nicht wesentlich überschreiten (trotz miesem €-Kurs und daher potentiell teurerer Hardware).

Danke schon mal für die Tipps. smile

P.S.: Auch Redakteure sind nicht immer auf dem Laufenden. Zunge raus



__________________

Intel Core i5 2500K | EKL Alpenföhn Nordwand | Gigabyte Z68X-UD3-B3 | 16 GB Corsair Vengeance DDR3-1600 (9-9-9-24) | EVGA GeForce GTX 570 HD SC | Sound Blaster X-Fi Gamer Fatal1ty Pro | Samsung SpinPoint HD154UI (1,5 TB) | LG GH22-LS30 | Enermax Pro82+ 625 Watt | Lian Li PC-A09 B | Windows 7 64 Pro

"Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen." (Helmut Schmidt)
"Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten." (Oscar Wilde)

17.05.2010 22:19 E-Mail an Paladin senden Homepage von Paladin Beiträge von Paladin suchen
Vectrafan Vectrafan ist männlich
Hardware-Gott


images/avatars/avatar-5.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 2.124

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

hast du nun nen e8200 oder nen e8400? in der sig steht 8400.

ansonsten, hast du es schon mit undervolten der cpu versucht?
weil wenn dir die performance reicht und es nur um stromsparen geht, dann lohnt der wirtschaftliche aufwand einfach nicht.

ich würd wie gesagt erstmal die cpu undervolten und eventuell ne kleine hd 5xxx graka verbauen.



__________________
einmal SSD immer SSD
18.05.2010 00:47 E-Mail an Vectrafan senden Beiträge von Vectrafan suchen
Paladin
Hardware-Gott


images/avatars/avatar-50.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 2.183
Herkunft: BW

Themenstarter Thema begonnen von Paladin
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Das System in der Sig ist unser altes Testsystem. Mein Arbeitsrechner hat einen E8200. Die Idee mit dem undervolting hatte ich auch schon, aber leider geht das bei den MSI P35-Boards nicht, jedenfalls bei der Serie hier. Über das BIOS geht da gar nix. EIST läuft und bringt auch was, aber für Office etc. kann die Vcore eigentlich weiter runter.

Da das Board (P35 Neo2 FIR) ein verkapptes P35 Platinum ist, dachte ich auch schon daran, das Platinum-BIOS zu flashen, aber nachher gibts Probleme und dann stehe ich da. Zumindest soll beim Platinum undervolting möglich sein.

Daher die Idee mit dem anderen Board, aber wirklich wirtschaftlich ist das nicht, da stimme ich dir zu. Naja, evtl. reicht ja schon eine verbrauchsärmere Graka. Zunge raus

Edit:
O.k., sehe gerade bei MSI, dass das BIOS von Platinum und Neo2 FIR gleich ist. Hat sich also auch erledigt. Augen rollen



__________________

Intel Core i5 2500K | EKL Alpenföhn Nordwand | Gigabyte Z68X-UD3-B3 | 16 GB Corsair Vengeance DDR3-1600 (9-9-9-24) | EVGA GeForce GTX 570 HD SC | Sound Blaster X-Fi Gamer Fatal1ty Pro | Samsung SpinPoint HD154UI (1,5 TB) | LG GH22-LS30 | Enermax Pro82+ 625 Watt | Lian Li PC-A09 B | Windows 7 64 Pro

"Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen." (Helmut Schmidt)
"Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten." (Oscar Wilde)

18.05.2010 10:42 E-Mail an Paladin senden Homepage von Paladin Beiträge von Paladin suchen
BigWhoop BigWhoop ist männlich
Redakteur


images/avatars/avatar-278.gif

Dabei seit: 02.03.2007
Beiträge: 7.168
Herkunft: Bielefeld

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

maximal würde ich da ein board mit onboard grafikkarte kaufen das undervolten kann. fertig aus smile Alles andere würde die Stromkosten die du sparst erst in 10 Jahren rein holen Augenzwinkern



__________________
2.00000000 + 2.000000000 = 3.999998456


18.05.2010 17:12 E-Mail an BigWhoop senden Homepage von BigWhoop Beiträge von BigWhoop suchen Fügen Sie BigWhoop in Ihre Kontaktliste ein
Paladin
Hardware-Gott


images/avatars/avatar-50.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 2.183
Herkunft: BW

Themenstarter Thema begonnen von Paladin
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Zitat:
Original von BigWhoop
maximal würde ich da ein board mit onboard grafikkarte kaufen das undervolten kann. fertig aus smile Alles andere würde die Stromkosten die du sparst erst in 10 Jahren rein holen Augenzwinkern


Tja, da hast du wohl recht. Vermutlich lohnt sich das alles wirklich nicht so sehr, zumal ich beim Durchsehen der Verbrauchsdaten mehrerer CPU sowieso festgestellt habe, dass sich der E8200 gar nicht soo schlecht schlägt. Effektiv sparen kann man wohl eher mit einer "schwachen" Graka. Naja, evtl. fällt mir da noch was ein.

Trotzdem mal danke. smile



__________________

Intel Core i5 2500K | EKL Alpenföhn Nordwand | Gigabyte Z68X-UD3-B3 | 16 GB Corsair Vengeance DDR3-1600 (9-9-9-24) | EVGA GeForce GTX 570 HD SC | Sound Blaster X-Fi Gamer Fatal1ty Pro | Samsung SpinPoint HD154UI (1,5 TB) | LG GH22-LS30 | Enermax Pro82+ 625 Watt | Lian Li PC-A09 B | Windows 7 64 Pro

"Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen." (Helmut Schmidt)
"Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten." (Oscar Wilde)

18.05.2010 18:03 E-Mail an Paladin senden Homepage von Paladin Beiträge von Paladin suchen
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Hardware-Mag - Forum » Hardware » Kaufberatung » Stromspar-PC



Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH