Willkommen, Gast!

Wenn dies Ihr erster Besuch in unserem Forum ist, sollten Sie sich zuerst unsere Forum-Netiquette durchlesen. Bevor Sie nun Beiträge schreiben, empfehlen wir Ihnen eine kostenlose Registrierung, da Sie durch Ihren eigenen Account deutlich mehr Features und Komfort im Forum genießen können. Wenn Sie ein bestimmtes Thema suchen, können Sie unsere Suchfunktion benutzen. Falls Sie sich bereits angemeldet haben, können Sie Ihren Account (im Menü links unter Mein Profil aufrufbar) verwalten.


Neue Beiträge, der letzten 24 Stunden
.


Es ist jetzt 16:29 Uhr.

Hardware-Mag - Forum » Software » Betriebssysteme »
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
pecus
unregistriert
Ständig kommt ScanDisk Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Hallo,

Ich habe Windows XP Pro Original und seit einiger Zeit wird beim Hochfahren immer mein Festplatte mit Scandisk überprüft - immer! Ich fahre den PC natürlich auch immer ordnungsgemäß runter. Weiß einer woran das liegt oder wie man ScanDisk abschalten kann?


27.01.2004 13:05
Babe Babe ist männlich
Redakteur


images/avatars/avatar-450.gif

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 7.977
Herkunft: BW

AW: Ständig kommt ScanDisk Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

mal in windows laufen lassen?




__________________
Mein System: ZOTAC ZBOX EI750 Plus, Intel Core i7-4770R, 8 GB DDR3-1333, OCZ Vector 150 (480 GB), Windows 8.1 Pro 64 Bit, 2x Samsung SyncMaster 2494HM, A4Tech Bloody B540 und A4Tech Bloody RT5A.
27.01.2004 13:44 E-Mail an Babe senden Homepage von Babe Beiträge von Babe suchen
Benny
unregistriert
AW: Ständig kommt ScanDisk Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Ist deine Platte in NTFS oder FAT32 formatiert???


27.01.2004 13:59
Philip Philip ist männlich
High-End-User


images/avatars/avatar-10.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 921
Herkunft: NDS

AW: Ständig kommt ScanDisk Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Beim hochfahren darf ScanDisk nicht abgeschaltet werden bzw. abgebrochen... Ansonsten bleibt die Meldung.

Um es jedoch zu deaktivieren, kannst du dir die Shareware Version von TuneUp runterladen und dann es manuell deaktivieren...





__________________
Viele Grüße
Philip
27.01.2004 14:59 E-Mail an Philip senden Homepage von Philip Beiträge von Philip suchen Fügen Sie Philip in Ihre Kontaktliste ein
tame
unregistriert
AW: Ständig kommt ScanDisk Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

jau, du musst es einmal zuende laufen lassen! dann kommt die meldung nichmehr grinsen


27.01.2004 15:34
Benny
unregistriert
AW: Ständig kommt ScanDisk Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Windows macht da irgendwo nen fehler, ich glaub wenn die Platte in NTFS formatiert ist, dann kann das mal vorkommen dass der das nach jedem Start wieder macht, unabhängig davon ob man das laufen lässt oder abbricht.


27.01.2004 16:00
Pecus
unregistriert
AW: Ständig kommt ScanDisk Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Ja ich hab NTFS und auch schon Scandisk durchlaufen lassen(beim boten). Ich probier mal eure Tipps aus. Danke für eure Hilfe.


28.01.2004 19:51
Babe Babe ist männlich
Redakteur


images/avatars/avatar-450.gif

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 7.977
Herkunft: BW

AW: Ständig kommt ScanDisk Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Zitat:

Ja ich hab NTFS und auch schon Scandisk durchlaufen lassen(beim boten). Ich probier mal eure Tipps aus. Danke für eure Hilfe.

dafür sind wir doch da smile




__________________
Mein System: ZOTAC ZBOX EI750 Plus, Intel Core i7-4770R, 8 GB DDR3-1333, OCZ Vector 150 (480 GB), Windows 8.1 Pro 64 Bit, 2x Samsung SyncMaster 2494HM, A4Tech Bloody B540 und A4Tech Bloody RT5A.
28.01.2004 20:03 E-Mail an Babe senden Homepage von Babe Beiträge von Babe suchen
Chesterfield
unregistriert
AW: Ständig kommt ScanDisk Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Wenn das Volume als NTFS formatiert ist, protokolliert Windows automatisch alle Dateitransaktionen, ersetzt fehlerhafte Cluster und speichert Kopien der wichtigsten Informationen zu allen Dateien auf dem NTFS-Volume. Scandisk braucht also bei NTFS-Partitionen nie eingesetzt werden. Wenn es trotzdem läuft, ist entweder die Festplatte oder Windows saumässig im a....



28.01.2004 23:50
Benny
unregistriert
AW: Ständig kommt ScanDisk Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Wenn deine Platte kleiner als 60 Gigs ist kannst du ja mal probieren mit FAT zu formatieren, ansonsten eh lieber NTFS lassen. Die von meinem Freund war eine IBM Platte, da war das genauso, die haben wir dann mal ausegebaut und wieder eingebaut und dann war sie kaputt unglücklich


29.01.2004 13:21
Gast
unregistriert
AW: Ständig kommt ScanDisk Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

1. Möglichkeit:
in der Windows-Registry existiert ein Wert, der den Shutdown wesentlich beschleunigt. Dieser Wert lässt Windows seine derzeit laufenden Programme wesentlich früher rausschmeissen: Anstatt nach spätestens 20 Sekunden wird ein Programm (je nach Einstellung des Users) sogar schon nach einer Millisekunde in die Windows-Jagdgründe geschickt. Das Problem hierbei ist, dass Daten in manchen Fällen nicht mehr korrekt auf die Festplatte geschrieben werden, was Windows veranlasst die Überprüfung zu starten, auch wenn nichts weiter geschehen ist. Es erkennt dann den Shutdown als plötzlichen Neustart des Rechners.

2. Möglichkeit:
Geben Sie einmal in der „Eingabeaufforderung“ („Startmenü“ > „(Alle) Programme“ > „Zubehör”) den Befehl „chkdsk D: /r“ ein. D steht für das Laufwerk! R steht für „Recover“. Dies bedeutet, dass chkdsk lesbare Informationen aus fehlerhaften Clustern wieder repariert, was in einigen Fällen
den permanenten Start des Tools stoppen konnte!


3. Möglichkeit:
Die Auslagerungsdatei beinhaltet unter Umständen den Autostarteintrag von „CHKDSK“. Es ist in diesem Falle ratsam, die Auslagerungsdatei beim nächsten Systemstart löschen zu lassen. Besuchen Sie diese Seite und befolgen Sie die Hinweise, um die Auslagerungsdatei löschen zu lassen – Sie können danach aber wieder eine „0“ beim betreffenden Wert eintragen, falls Sie die „PageFile“ beim Shutdown nicht löschen lassen möchten, denn schließlich kostet das einige Sekunden Zeit. Man benutzt die Option, damit diese Auslagerungsdatei nicht fragmentiert (Geschwindigkeitsverlust würde dies bedeuten!) oder damit Hacker den Inhalt nicht auslesen können. Es ist somit Ihr eigenes Ermessen! Sollten Sie ein gutes Defragmentierprogramm (z.B. O&O Defrag) besitzen oder Ihr Rechner wohl kaum Ziel eines Hackerangriffes sein wird, so können Sie die Option ruhig deaktiviert lassen.


4. Möglichkeit:
Der Diagnosestart für Windows XP könnte aktiviert sein. Klicken Sie auf „Start/Ausführen“ und wählen Sie „msconfig“. Selektieren Sie hier „Normaler Systemstart“, wenn etwas anderes ausgewählt ist!



06.02.2004 17:12
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Hardware-Mag - Forum » Software » Betriebssysteme »



Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH