Willkommen, Gast!

Wenn dies Ihr erster Besuch in unserem Forum ist, sollten Sie sich zuerst unsere Forum-Netiquette durchlesen. Bevor Sie nun Beiträge schreiben, empfehlen wir Ihnen eine kostenlose Registrierung, da Sie durch Ihren eigenen Account deutlich mehr Features und Komfort im Forum genießen können. Wenn Sie ein bestimmtes Thema suchen, können Sie unsere Suchfunktion benutzen. Falls Sie sich bereits angemeldet haben, können Sie Ihren Account (im Menü links unter Mein Profil aufrufbar) verwalten.


Neue Beiträge, der letzten 24 Stunden
.


Es ist jetzt 21:24 Uhr.

Hardware-Mag - Forum » Software » Betriebssysteme »
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Chesterfield
unregistriert
Kritische Sicherheitslücken im Linux-Kernel gefunden Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Ein Sicherheitsunternehmen hat im Linux-Kernel gravierende Schwachstellen gefunden. Ein Hacker könne drei verschiedene Lücken dazu nutzen, einen Linux-Server oder eine Linux-Workstation vollständig zu übernehmen.

Bei zwei der Probleme handelt es sich um die Speicherverwaltung von Linux, das dritte besteht beim Modul, das die 128-bit-Grafikkarte Rage von ATI-Technologies unterstützt. Gefunden hat die Lücken laut news.com die Sicherheitsfirma iSEC Security Research. iSEC Security verlautbart, dass ein User, der diese Schwächen ausnutzt, sich selbst die Rechte eines Super-Users verschaffen könne.

Dies sei auch einem Hacker möglich, der in das System eindringt.


http://www.testticker.de/


20.02.2004 17:19
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Hardware-Mag - Forum » Software » Betriebssysteme »



Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH