Willkommen, Gast!

Wenn dies Ihr erster Besuch in unserem Forum ist, sollten Sie sich zuerst unsere Forum-Netiquette durchlesen. Bevor Sie nun Beiträge schreiben, empfehlen wir Ihnen eine kostenlose Registrierung, da Sie durch Ihren eigenen Account deutlich mehr Features und Komfort im Forum genießen können. Wenn Sie ein bestimmtes Thema suchen, können Sie unsere Suchfunktion benutzen. Falls Sie sich bereits angemeldet haben, können Sie Ihren Account (im Menü links unter Mein Profil aufrufbar) verwalten.


Neue Beiträge, der letzten 24 Stunden
.


Es ist jetzt 23:07 Uhr.

Hardware-Mag - Forum » Software » Programme & Tools »
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Mr LJ
Overclocker


images/avatars/avatar-491.jpeg

Dabei seit: 18.05.2007
Beiträge: 103

Datenabgleich zwischen mehreren Geräten (Linux) Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

ich suche nach einer Möglichkeit die Daten zwischen mehreren Computern/Laptops mit Linux Betriebssystem synchron zu halten.
Im Prinzip etwa ähnliches wie Dropbox nur mit einem lokalen Server, den entweder einer der Computer oder ein NAS bereit stellt. Ein Zugriff von Außerhalb des Netzwerks ist nicht gewollt.

Welche Möglichkeiten gibt es dafür?
Hat jemand Erfahrung mit diesen Tools:
OwnCloud - scheint mit Dropbox vergleichbar zu sein
Unison - könnte vom Funktionsumfang her auch recht nützlich sein.

Optionale zweite Frage: Welche Hardware verwende ich für ein passendes, stromsparendes und langlebiges NAS?

Vielen Dank im Voraus
Gruß LJ

09.02.2015 18:17 E-Mail an Mr LJ senden Beiträge von Mr LJ suchen
BigWhoop BigWhoop ist männlich
Redakteur


images/avatars/avatar-278.gif

Dabei seit: 02.03.2007
Beiträge: 7.168
Herkunft: Bielefeld

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Schau dir mal die fileserver config an:
http://hardware-mag.de/forum/thread.php?...6491#post106491

geht schon in die richtige richtung will ich meinen.

wir haben früher, als es den begriff cloud noch nicht gab, unter linux mit rsync alles gemacht.
Backups quasi. das kann auch nur veränderte datein syncen etc.

Ich weiß ja nicht wieviel umfang du brauchst. Und ob so extra tools nicht mit kanonen auf spatzen geschossen wäre smile



__________________
2.00000000 + 2.000000000 = 3.999998456


10.02.2015 08:58 E-Mail an BigWhoop senden Homepage von BigWhoop Beiträge von BigWhoop suchen Fügen Sie BigWhoop in Ihre Kontaktliste ein
Mr LJ
Overclocker


images/avatars/avatar-491.jpeg

Dabei seit: 18.05.2007
Beiträge: 103

Themenstarter Thema begonnen von Mr LJ
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

die Zusammenstellung für den Fileserver sieht in der Tat nicht schlecht aus.
Fehlt nur noch der passende Schuhkarton für die Hardware - kannst Du dafür etwas in Richtung gut und günstig empfehlen?

Wie sieht es denn mit der Versionsverwaltung bei Rsync aus? Was passiert wenn PC A und B eine aktuellere Version einer Datei als auf dem Server beinhalten - wird dann auf alle Geräte die aktuellste Version überspielt, oder gibt es auch so etwas wie eine in Konflikt stehende Datei.
Der Fall sollte relativ selten eintreten, aber man weiß ja nie.
Wie sieht es aus, wenn Ordner oder Dateien auf einem Gerät gelöscht werden? Wird auch die Löschung der Dateien einheitlich durchgeführt und besteht die Möglichkeit der Wiederherstellung?
Können verschiedene Versionen wiederhergestellt werden?

Gruß
LJ

10.02.2015 23:18 E-Mail an Mr LJ senden Beiträge von Mr LJ suchen
BigWhoop BigWhoop ist männlich
Redakteur


images/avatars/avatar-278.gif

Dabei seit: 02.03.2007
Beiträge: 7.168
Herkunft: Bielefeld

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Ich bin schon nen bissle raus was rsync angeht. Ich meine das Sachen nicht gelöscht werden. Das wäre ja fatal,denn die löschung könnte ja auch ausversehen passieren. Stell dir nur mal vor du verlierst nen mountpoint und plötzlich leert der dir deinen sync ordner smile

Ein Archiv vergangener Datein gab es meines wissens nach nicht. Es wird immer die neuste Version genommen.

Gehäuse nach deinem Geschmack. Und so viele HDD-Einschübe wie du brauchst.



__________________
2.00000000 + 2.000000000 = 3.999998456


11.02.2015 00:51 E-Mail an BigWhoop senden Homepage von BigWhoop Beiträge von BigWhoop suchen Fügen Sie BigWhoop in Ihre Kontaktliste ein
Mr LJ
Overclocker


images/avatars/avatar-491.jpeg

Dabei seit: 18.05.2007
Beiträge: 103

Themenstarter Thema begonnen von Mr LJ
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

hmm, das mit dem Mountpoint ist ein Argument, aber andererseits verschiebt man ja auch mal Dateien in Ordner und löscht alte Entwürfe.

Wenn auf dem Fileserver sowieso Linux läuft, könnte ich mich ja mal an unison oder Ownclould versuchen - oder fallen Dir noch Alternativen ein?

13.02.2015 16:20 E-Mail an Mr LJ senden Beiträge von Mr LJ suchen
BigWhoop BigWhoop ist männlich
Redakteur


images/avatars/avatar-278.gif

Dabei seit: 02.03.2007
Beiträge: 7.168
Herkunft: Bielefeld

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

schau mal hier rein:
https://www.thomas-krenn.com/de/wiki/Bac...it_rdiff-backup



__________________
2.00000000 + 2.000000000 = 3.999998456


15.02.2015 19:01 E-Mail an BigWhoop senden Homepage von BigWhoop Beiträge von BigWhoop suchen Fügen Sie BigWhoop in Ihre Kontaktliste ein
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Hardware-Mag - Forum » Software » Programme & Tools »



Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH