Willkommen, Gast!

Wenn dies Ihr erster Besuch in unserem Forum ist, sollten Sie sich zuerst unsere Forum-Netiquette durchlesen. Bevor Sie nun Beiträge schreiben, empfehlen wir Ihnen eine kostenlose Registrierung, da Sie durch Ihren eigenen Account deutlich mehr Features und Komfort im Forum genießen können. Wenn Sie ein bestimmtes Thema suchen, können Sie unsere Suchfunktion benutzen. Falls Sie sich bereits angemeldet haben, können Sie Ihren Account (im Menü links unter Mein Profil aufrufbar) verwalten.


Neue Beiträge, der letzten 24 Stunden
.


Es ist jetzt 07:05 Uhr.

Hardware-Mag - Forum » Hardware » Prozessoren »
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Gast
unregistriert
Bei Kühlerdemontage kleines Stück der Die abgebröckelt Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Als ich Gestern meine CPU ausbaute, fiel mir beim entfernen der Wärmeleitpaste auf, dass ein sehr, sehr winziges Stück der Die (das rechteckige Bauteil, wo der Kühlkörper aufliegt) am Rande abgebrochen ist.

Da ich der Ungewissheit ein Ende setzen wollte, baute ich meine CPU (AMD 3000+ Barton)
einfach nochmal schnell ein und stellte fest, dass Gott sei dank alles läuft.

Nun frage ich mich, ob mit dem kleinen Brösel auch etwas Performance verloren gehen könnte,
oder heisst in diesem Fall die Devise:

-Wenn´s geht, dann ist alles O.K.
- Wenn nicht, dann Shit happens?

Was meint Ihr, wie siehts, bei einer zerbröselten CPU Garantiemäßig aus?
Hat man eine Chance den Proz ersetzt zu bekommen, oder sagt AMD: Pech gehabt, weil du zu
unvorsichtig warst?


04.07.2004 16:02
ventu
Hardware-Gott


images/avatars/avatar-472.png

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 3.096
Herkunft: Rheinland-Pfalz

AW: Bei Kühlerdemontage kleines Stück der Die abgebröckelt Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

also mit Garantie is da sicherlich nichts zu holen Augenzwinkern , denn wie du selber schon sagst : auf Grund von Unachtsamkeit hervorgerufene Defekte werden nich ersetzt.
Aber wenns doch noch klappt sei zufrieden...Performance Verluste wirds da nich viele gebe da das Ganze nach dem Prinzip läuft : Alles oder nichts. Heißt also wenn wirklichc was kaputt wäre würdest dus mit Sicherheit merken.




__________________
[Laptop] Thinkpad X300 | Ubuntu 11.04 Natty
[Server] VMware ESXi 5.0 | Supermicro X8SIL-F | Intel Xeon X3440 | 16GB Mushkin Proline PC3-10667E ECC | 2x3TB Seagate Constellation ES.2 SAS @ zfs_mirror | LSI SAS 9211-4i
04.07.2004 16:12 E-Mail an ventu senden Beiträge von ventu suchen
Gast
unregistriert
AW: Bei Kühlerdemontage kleines Stück der Die abgebröckelt Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Thanks für die Antwort!

Hätte noch ne OC Frage:

- Wie hoch kann man den Sockel-A XP 3000+ Barton mit FSB400 eigentlich takten?

- Von was ist die Lebensdauer einer CPU abhängig?

Kann ich sagen, dass eine CPU die immer schön cool bleibt trotz hoher übertaktung annähernd die gleiche Lebensdauer wie eine "normale" hat?

Oder gibt es außer Hitzeproblemen noch andere Laster?


04.07.2004 16:26
ventu
Hardware-Gott


images/avatars/avatar-472.png

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 3.096
Herkunft: Rheinland-Pfalz

AW: Bei Kühlerdemontage kleines Stück der Die abgebröckelt Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

also normalerweise is das ja so, dass ne CPU, wennse mal defekt ist, schon so veraltet ist das sowieso eine neue gekauft wird. Ich würde mir daher keine Sorgen über die Lebenszeit machen ( natrülich heißt das nich das man nicht trotzdem sorgsam damit umgehen sollte, also nicht unbedingt mit ner temp von 70° oder so laufen lassen) - im Prinzip gilt : je kühler desto besser für die Lebenserwartung.
Und was das Übertakten angeht - pauschal lässt sich das nicht sagen...das kommt primär auf die CPU an sich an hängt aber auch von dem jeweiligen Board bzw. System ab.




__________________
[Laptop] Thinkpad X300 | Ubuntu 11.04 Natty
[Server] VMware ESXi 5.0 | Supermicro X8SIL-F | Intel Xeon X3440 | 16GB Mushkin Proline PC3-10667E ECC | 2x3TB Seagate Constellation ES.2 SAS @ zfs_mirror | LSI SAS 9211-4i
04.07.2004 18:15 E-Mail an ventu senden Beiträge von ventu suchen
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Hardware-Mag - Forum » Hardware » Prozessoren »



Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH