Willkommen, Gast!

Wenn dies Ihr erster Besuch in unserem Forum ist, sollten Sie sich zuerst unsere Forum-Netiquette durchlesen. Bevor Sie nun Beiträge schreiben, empfehlen wir Ihnen eine kostenlose Registrierung, da Sie durch Ihren eigenen Account deutlich mehr Features und Komfort im Forum genießen können. Wenn Sie ein bestimmtes Thema suchen, können Sie unsere Suchfunktion benutzen. Falls Sie sich bereits angemeldet haben, können Sie Ihren Account (im Menü links unter Mein Profil aufrufbar) verwalten.


Neue Beiträge, der letzten 24 Stunden
.


Es ist jetzt 22:15 Uhr.

Hardware-Mag - Forum » Hardware » Grafikkarten » Wechsel von Nvidia zu ATI
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Wechsel von Nvidia zu ATI
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Thrawn
HwM-Idol


images/avatars/avatar-409.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 1.783
Herkunft: Sachsen

Wechsel von Nvidia zu ATI Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Mahlzeit,

Ich liebeugle mit einer 9800 Pro habe jetzt eine GF3 TI-200 (Alles wegen D**m 3)

Ich kenne Probleme die bei dieser Umstellung ins Nirvana geführt haben. Hat jemand diesbezüglich Ahnung? Gabs bei Euch da auch Probs, bzw könnt ihr mir Tips geben? Ich möchte micht mein XP nicht neu draufhauen. Das läuft schon seit 3 Jahren ohne Neuinstallation und habs gepflegt wie ein Irrer,ist also nicht zugemüllt, was eine Neuinstallation noch rechtfertigen könnte.
Wie siehts aus?




__________________
All die Ordnung in dem Chaos verwirrt mich...
_____________________________
Intel Q9550 + Noctua NH-C12P
Gigabyte GA-EPP45 DS5
4x2048MB 800 DDR2 SDRAM
Samsung HD103UJ 1 TB
Tagan Pipe Rock 600 Watt
Gigabyte GTX670
19.07.2004 12:21 E-Mail an Thrawn senden Beiträge von Thrawn suchen
Babe Babe ist männlich
Redakteur


images/avatars/avatar-450.gif

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 7.977
Herkunft: BW

AW: Wechsel von Nvidia zu ATI Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

die alten treiber runter und es sollte keine Probleme geben smile




__________________
Mein System: ZOTAC ZBOX EI750 Plus, Intel Core i7-4770R, 8 GB DDR3-1333, OCZ Vector 150 (480 GB), Windows 8.1 Pro 64 Bit, 2x Samsung SyncMaster 2494HM, A4Tech Bloody B540 und A4Tech Bloody RT5A.
19.07.2004 12:25 E-Mail an Babe senden Homepage von Babe Beiträge von Babe suchen
Philip Philip ist männlich
High-End-User


images/avatars/avatar-10.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 921
Herkunft: NDS

AW: Wechsel von Nvidia zu ATI Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Wichtig ist das die 9800pro einmal ne AGP 8x Karte ist und nur mit dem Port die beste Leistung bringen kann...

Zudem müsste der rechner auch schon zu der Karte passen, denn das schnellste Pferd nützt
nem guten reiter nix... Zunge raus

Neuinstallation sollte auch nicht nötig sein, da du einfach den nvidia treiber löschst, die karte in xp erkannt wird und du nur noch den treiber installieren musst bzw. kannst....

Ansonsten würde ich noch drauf achten, das dein Netzteil nicht gerade 250 watt hat, denn da müsste schon was stärkeres her Zunge raus

So das fällt mir ein, ansonsten warte mal nen paar Antwórten ab.


Edit: Sweet Babe war schneller Zunge raus cool



__________________
Viele Grüße
Philip
19.07.2004 12:25 E-Mail an Philip senden Homepage von Philip Beiträge von Philip suchen Fügen Sie Philip in Ihre Kontaktliste ein
Thrawn
HwM-Idol


images/avatars/avatar-409.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 1.783
Herkunft: Sachsen

Themenstarter Thema begonnen von Thrawn
AW: Wechsel von Nvidia zu ATI Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Also das AGP 8x sein muß wäre mir neu. Das es ein spürbares Plus an Leistung bringt glaube ich schwerlich. So sehe ich das, laß mich aber auch nochmal überrreden :-)

Mein Rechner ist ein 2400+ mit 768 DDR mit nem 350 Enermax Netzteil, aber 185Watt combined Power. Naja vielleicht tuts auch ne 9600XT. Mit ner 9800Pro sollts aber auch gehen. Nur übers Netzteil sollte man sich dahingehend nochmal Gedanken machen.
Braucht man für die Treiber nen Detonatordestroyer?




__________________
All die Ordnung in dem Chaos verwirrt mich...
_____________________________
Intel Q9550 + Noctua NH-C12P
Gigabyte GA-EPP45 DS5
4x2048MB 800 DDR2 SDRAM
Samsung HD103UJ 1 TB
Tagan Pipe Rock 600 Watt
Gigabyte GTX670
19.07.2004 12:58 E-Mail an Thrawn senden Beiträge von Thrawn suchen
ventu
Hardware-Gott


images/avatars/avatar-472.png

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 3.096
Herkunft: Rheinland-Pfalz

AW: Wechsel von Nvidia zu ATI Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Zitat:

Ich möchte micht mein XP nicht neu draufhauen. Das läuft schon seit 3 Jahren ohne Neuinstallation .....


GLaub ich Dir nicht Zunge raus cool

...was die Grafikkarte anbetrifft....lösch die NVidia Treiber BEVOR Du die neue Karte einbaust....und nimm UNBEDINGT die Treiber, dei mitgeliefert werden. Ich hab nämlich den Fehler gemacht und den neue nCatalyst installiert.....dann wars vorbei mit meinem System....da half nich mal mehr ne neuinstallation....alle Partitionen waren im *****

greetz ventuklotz




__________________
[Laptop] Thinkpad X300 | Ubuntu 11.04 Natty
[Server] VMware ESXi 5.0 | Supermicro X8SIL-F | Intel Xeon X3440 | 16GB Mushkin Proline PC3-10667E ECC | 2x3TB Seagate Constellation ES.2 SAS @ zfs_mirror | LSI SAS 9211-4i
19.07.2004 12:59 E-Mail an ventu senden Beiträge von ventu suchen
Thrawn
HwM-Idol


images/avatars/avatar-409.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 1.783
Herkunft: Sachsen

Themenstarter Thema begonnen von Thrawn
AW: Wechsel von Nvidia zu ATI Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

>>GLaub ich Dir nicht

:-)))))) ISt aber wahr, ohne Scheiß. Bin auch mächtig Stolz drauf :-) Ich hab mein Xp gepflegt wie ich das nicht mal mit meiner Freundinn mache. Ne nu mal Spaß beiseite. Das läuft wirklich schon seit 3 Jahren und auch noch schnell.

Wenn man aufgrund eines Graka-treibers solche immensen Prob bekommt ist das natürlich enorm ärgerlich. Ich würde auch erst die alten Treiber deinstallieren, und dann ne neue Karte einbauen. Ich habe eben von einigen Leuten gehört das man zwischen ATI und GF-Treibern da enorme Probs bekommt. Aber scheinbar ist das nicht unbedingt der Fall




__________________
All die Ordnung in dem Chaos verwirrt mich...
_____________________________
Intel Q9550 + Noctua NH-C12P
Gigabyte GA-EPP45 DS5
4x2048MB 800 DDR2 SDRAM
Samsung HD103UJ 1 TB
Tagan Pipe Rock 600 Watt
Gigabyte GTX670
19.07.2004 13:04 E-Mail an Thrawn senden Beiträge von Thrawn suchen
jukki
unregistriert
AW: Wechsel von Nvidia zu ATI Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Also ich habe erst vor ein paar Wochen von ATI zu Nvidia gewechselt und hatte null Probleme. Treiber deinstallieren, Neustart. Mit regcleaner o.ä. alle Reste entfernen, Ordner löschen.
Kartenwechsel. Neue Treiber drauf, Fertig.
Ich würde aber auch unbedingt empfehlen die mitgelieferten ATI-Treiber zu nehmen!
Wenn alles rund läuft .... Systemsicherung.

Dann kannst du auch mal die aktuellsten Ati Treiber ausprobieren ohne das ernsthaft was am System kaputtgehtZunge raus
jukki


19.07.2004 20:25
Fish
unregistriert
AW: Wechsel von Nvidia zu ATI Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Dass man alle Partitionen wegen einem driver verliert kann ich mir absolut nicht vorstellen.
Ich hab die alte Karte raus -> neue rein -> alte driver weg -> neue driver (neuesten Catalyst) installiert und vom System her passt alles.

Allerdings hab ich Probleme mit Neustarts und Bluescreen, hauptsächlich dann wenn der Rechner grad frisch hochgefahren wurde, aber auch manchmal nach längerem Betrieb.

Ich hatte vorher die 9800 Atlantis und hab jetzt die Radeon 9800 pro mit 128 MB auch von Sapphire.

Hab auch schon neu aufgesetzt und nen Driver von einem anderen Hersteller probiert. Half alles nix.
Ich glaube, dass es am Asus A7v8x und den zwei Arbeitsspeichern liegt. Denn man sollte bei dem Board scheinbar nur Speicher einer bestimmten Marke hernehmen.

Allerdings hatte ich vorher mit meiner geforce keine Probleme...

Wennst ein neues Netzteil brauchst wirds halt ein Problem.
Ich hätte mir vorher eins um 35 Euro reingetan, das war aber echt fürn A****!

Jetzt hab ich mir eins um 105 Euro gekauft. Das ist dafür echt Top!
Mit zusätlichen Lüfter der über einen Regler stufenlos die Geschwindigkeit regeln lässt.
Damit ists echt frostig in meinem PC lachen


22.07.2004 14:14
Thrawn
HwM-Idol


images/avatars/avatar-409.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 1.783
Herkunft: Sachsen

Themenstarter Thema begonnen von Thrawn
AW: Wechsel von Nvidia zu ATI Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Naja alle Partitionen verliert man nicht, das ist klar nur eben die Systempartition. Mein Kumpel hat von einem Catalyst auf nen anderen umgestellt. Keiner meiner Erfahrenen Freunde hat das hinbekommen. Das System mußte neu gemacht werden. Sowas ist echt schlimm, wegen sonem Mist. Deswegen tendiere ich fast zu Nvidia. Ich denke mal das sich die 5900XT und die 9800 Pro net soviel nehmen. Hohe Quali-Einstellungen fahre ich eh nicht. Soll halt alles noch für Doom3 und HL2 reichen.

Ich weiß echt nicht ganz was ich nehmen soll.




__________________
All die Ordnung in dem Chaos verwirrt mich...
_____________________________
Intel Q9550 + Noctua NH-C12P
Gigabyte GA-EPP45 DS5
4x2048MB 800 DDR2 SDRAM
Samsung HD103UJ 1 TB
Tagan Pipe Rock 600 Watt
Gigabyte GTX670
22.07.2004 17:13 E-Mail an Thrawn senden Beiträge von Thrawn suchen
MadDog4004
unregistriert
AW: Wechsel von Nvidia zu ATI Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Also ich hab vor ca 3 Monaten meine alte 128 MB Nvidia MSI Geforce 4200ti durch eine 128 MB Ati Radeon 9800 Pro von Sapphire ersetzt und alles lief bei mir ohne Probleme!
Zuerst die Nvidia Forceware Treiber über Einstellungen/Systemsteuerung/Software gelöscht, dann die Reste mit dem Programm "Driver Cleaner" gelöscht, den Rechner neu gestartet, Karten getauscht, neu hochggefahren und zum Schluß noch die Neusten Ati Catalyst Treiber drauf und ALLES lief bestens!

Ich kann dir nur zur der Radeon 9800 Pro raten kann mit meinem Rechner FarCry auf 1280x1024 32bit mit hohen Details sehr flüssig spielen. Und für Doom 3 und Half-Life 2 wird es auch sicherlich reichen.

10.08.2004 08:40
Thrawn
HwM-Idol


images/avatars/avatar-409.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 1.783
Herkunft: Sachsen

Themenstarter Thema begonnen von Thrawn
AW: Wechsel von Nvidia zu ATI Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Danke MadDog,

aus diesem Grunde (genau die Spiele) wollte ich mir eine 9800 Pro holen grinsen




__________________
All die Ordnung in dem Chaos verwirrt mich...
_____________________________
Intel Q9550 + Noctua NH-C12P
Gigabyte GA-EPP45 DS5
4x2048MB 800 DDR2 SDRAM
Samsung HD103UJ 1 TB
Tagan Pipe Rock 600 Watt
Gigabyte GTX670
10.08.2004 22:57 E-Mail an Thrawn senden Beiträge von Thrawn suchen
Gast
unregistriert
AW: Wechsel von Nvidia zu ATI Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Hi,

ich habe grade den Wechsel von Nvidia MX440 zu Sapphire 9600 Atlantis am werkeln und reisige Probleme.
Obwohl vorher alte Treiber deinstalliert und erst dann die Karte eingebaut und mitgelieferte Treiber (Catalyst 4.6) verwendet.
Ich habe wenn die ATI Treiber installiert sind permanent Fehlermeldungen (Windows Datenverlust beim Schreiben. Es konnten nicht alle Daten für die Datei .... usw.)
Hab bisher nur in einem anderen Forum von dem gleichen Problem gelesen, aber auch dort noch keine Lösung.
Ist echt zum heulen. dachte erst meine Platte spinnt, Proble ist aber weg sibalb ich die ATI-Treiber wieder deinstalliere und Standard-VGA benutze. Die Platte sind auch 100% i.O.
Hab schon so ziemlich alles probiert, aber ohne Erfolg.
Hat e. jemand noch eine Idee, sonst bleibt wohl nur die Neuinstallation.
Hat ev. Jemand Erfahrungen ob ein "drüberinstallieren" bei XP als Update hier auch Erfolg verspricht. Würde zunächst mal viel Arbeit sparen.


27.08.2004 10:49
mo2mk mo2mk ist männlich
HwM-Idol


images/avatars/avatar-3.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 1.204
Herkunft: BW

AW: Wechsel von Nvidia zu ATI Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

tja ATI hald Zunge raus
äm probier doch mal einen anderen treiber den cathalyst 4.8 z.b. ?




__________________
Desktop:
AMD Phenom II 1055T (6*2,8GHz); 12GB DDR3 10667; 120GB Samsung SSD 830;
Microsoft Windows 7 SP1 Prof.
Notebook:
Samsung Series 5 (530U3C), Core i5 3317, 6GB RAM, 24GB Ready-Boost, 500 GB HDD
Tablet:
eeePad Transformer TF101 32G + Keyboard-Dock

27.08.2004 11:51 E-Mail an mo2mk senden Homepage von mo2mk Beiträge von mo2mk suchen Fügen Sie mo2mk in Ihre Kontaktliste ein
PokerXXL
unregistriert
AW: Wechsel von Nvidia zu ATI Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Am besten ist es immer noch folgendermaßen vor zu gehen.

1. Umstellung der Grafikkarte auf Standard-VGA
2. Deinstallation des NWieda-Treibers
3. Danach die Treiberbereinigung der Registry mit den entsprechenden Tools.
4. Neustart des Systems
5. Installation des neuen Treibers

@ Thrawn
Ich kann dir die 9800Pro nur empfehlen und der Preisunterschied zur 9600XT ist nicht so riesen groß.
Die Unterschiede in der Leistung aber schon.Augenzwinkern
Ich hatte vorher auch die 9600XT bevor ich auf die 9800Pro umgestiegen bin und das macht bei Spielen der Leistungsklasse Far Cry eine ganze Menge aus.
Ich weiß zwar nicht was du noch in deinem Compi an Hardware drin hast,aber wenn du ein neues Netzteil suchst,schau dir doch mal die NT`s von Be Quiet an. (z.B. BQT P4-450W-S1.3 für ca. 80€)

Bis dann
Gruß Stefan smile


27.08.2004 15:02
Thrawn
HwM-Idol


images/avatars/avatar-409.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 1.783
Herkunft: Sachsen

Themenstarter Thema begonnen von Thrawn
AW: Wechsel von Nvidia zu ATI Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Mittlerweile ist mein Favorit die NVidia 6600GT. Ich hab ein Enermax 350 Watt. Sollte ghrad so reichen. Wenn ich mir in Zukunkt ein NT zulegen müßte dann genau ein Be Quiet. Schau mer malcool

Es ist eine Platte (WD-400BB) 2 Optische LAufwerke, 2 LaserDioden, eine Kaltlichtröhre und insgesammt 3 Lüfter. Also ich sollte noch ein paar Reserven haben.




__________________
All die Ordnung in dem Chaos verwirrt mich...
_____________________________
Intel Q9550 + Noctua NH-C12P
Gigabyte GA-EPP45 DS5
4x2048MB 800 DDR2 SDRAM
Samsung HD103UJ 1 TB
Tagan Pipe Rock 600 Watt
Gigabyte GTX670
28.08.2004 17:59 E-Mail an Thrawn senden Beiträge von Thrawn suchen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Hardware-Mag - Forum » Hardware » Grafikkarten » Wechsel von Nvidia zu ATI



Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH