Willkommen, Gast!

Wenn dies Ihr erster Besuch in unserem Forum ist, sollten Sie sich zuerst unsere Forum-Netiquette durchlesen. Bevor Sie nun Beiträge schreiben, empfehlen wir Ihnen eine kostenlose Registrierung, da Sie durch Ihren eigenen Account deutlich mehr Features und Komfort im Forum genießen können. Wenn Sie ein bestimmtes Thema suchen, können Sie unsere Suchfunktion benutzen. Falls Sie sich bereits angemeldet haben, können Sie Ihren Account (im Menü links unter Mein Profil aufrufbar) verwalten.


Neue Beiträge, der letzten 24 Stunden
.


Es ist jetzt 22:44 Uhr.

Hardware-Mag - Forum » Hardware » Prozessoren »
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Pickebuh
unregistriert
Was ist das den ? Trotz Übertaktung weniger Rechenleistung ?? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Hi,

Ich habe mir ein Board von MSI K8N Neo2-54G Platinum Edition besorgt und den AMD64 3800+ CPU dazu.

Nun habe ich im Bios die FSB Frequenz von 200 MHz auf noch erträgliche 215 MHz gestellt und im Gegenzug den Multiplikator der CPU um eine Stufe verringert,weil sonnst der Takt zu hoch für ihn geworden ist.
Was aber nichts macht,den durch die Erhöhung des FSB kommt man fast bis auf ein paar Mhz an der ursprünglichen CPU Frequenz heran.

Nun habe ich aber feststellen müssen,das die Arbeitsgeschwindigkeit deutlich nachgelassen hat um es genau zu sagen der Rechner läuft 2-3 mal so langsam wie vorher !!
Das habe ich bei diversen Rechenprogrammen feststellen müssen,wo die Wartezeit sich mehr als verdoppelte.

Dann habe ich alles wieder zurückgestellt und nun rennt er wieder so gut wie vorher. Augenzwinkern

Was soll das den ?
Ist das normal ??

Was brinngt mir dann ein schnelleres Ram,wenn ich den FSB-Frequenz nicht ändern kann ??
Ich wollte mir eigentlich ein paar Rambausteine zulegen,die bis 233 MHz FSB verwendet werden können.Aber jetzt denke ich,das es keinen Sinn macht,wenn der Rechner sogar langsamer wird.

Weiß jemand von euch was ich falsch mache ?
Liegt es an den Standart DDR400 Rambausteine ??
Ich habe die Spannung von 2,5 Volt auf 2,7 Volt erhöht.


mfg
Joachim



24.09.2004 10:25
Babe Babe ist männlich
Redakteur


images/avatars/avatar-450.gif

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 7.977
Herkunft: BW

AW: Was ist das den ? Trotz Übertaktung weniger Rechenleistung ?? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

liegt offensichtlich am board bzw. dem chipsatz. habe das gleiche mit meinem sk8v (k8t800) und einem athlon 64 fx gehabt: verschiedene speichermodule (registered, ecc) lassen sich alle bis fast auf die gleiche taktrate steigern, und sobald man ein mhz drüber geht, wird das system deutlich langsamer bzw. der speicherdurchsatz wurde klar weniger. ich würde einfach mal versuchen 1-mhz-schrittweise den fsb wieder abzusenken - miss am anfang (200 mhz) den ram-durchsatz mit sandra, dann erhöhste schrittweise bis ein abfall da is smile ...eventuell hilft auch die chipsatzspannung erhöhen ein wenig smile




__________________
Mein System: ZOTAC ZBOX EI750 Plus, Intel Core i7-4770R, 8 GB DDR3-1333, OCZ Vector 150 (480 GB), Windows 8.1 Pro 64 Bit, 2x Samsung SyncMaster 2494HM, A4Tech Bloody B540 und A4Tech Bloody RT5A.
24.09.2004 11:28 E-Mail an Babe senden Homepage von Babe Beiträge von Babe suchen
Pickebuh
unregistriert
AW: Was ist das den ? Trotz Übertaktung weniger Rechenleistung ?? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Danke !

Scheint wohl ein Problem dieser hochgelobten Overclocking-Boards zu sein.

Wo kann ich den das Progie Sandra herunterladen ?


mfg
Joachim



24.09.2004 11:35
Babe Babe ist männlich
Redakteur


images/avatars/avatar-450.gif

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 7.977
Herkunft: BW

AW: Was ist das den ? Trotz Übertaktung weniger Rechenleistung ?? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

http://www.sisoftware.co.uk/index.html?d...x86&langx=de&a= ..da führste dann nen memory-bandwidth-benchmark durch smile




__________________
Mein System: ZOTAC ZBOX EI750 Plus, Intel Core i7-4770R, 8 GB DDR3-1333, OCZ Vector 150 (480 GB), Windows 8.1 Pro 64 Bit, 2x Samsung SyncMaster 2494HM, A4Tech Bloody B540 und A4Tech Bloody RT5A.
24.09.2004 11:46 E-Mail an Babe senden Homepage von Babe Beiträge von Babe suchen
Bandit_SlySnake
unregistriert
AW: Was ist das den ? Trotz Übertaktung weniger Rechenleistung ?? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Habe auch das Problem mit den Benchmarks gehabt.

Hatte vorher 2x 256 MB NoName-Ram und nun 512 MB Infineon, vorher hatte ich 11xxx Punkte jetzt 13xxx, nur alleine durch die RAMveränderung.

Du solltest allerdings verschieden Benchmarks ausführen, damit man besser vergleichen kann.

Selber nutze ich Aquamark und 3dMark2001 & 3DMark03.






24.09.2004 13:01
Pickebuh
unregistriert
AW: Was ist das den ? Trotz Übertaktung weniger Rechenleistung ?? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Danke für den Link.Ist echt ein gutes Programm. grinsen

Leider habe ich trotz dieses nicht feststellen können warum mein Rechner so langsam wird.
Der Bandbreitentest des Rams hat eine Steigerung von guten 10-15 % angezeigt.
Habe auch die FSB etwas heruntergeschraubt,aber der Rechner ist trotzdem langsamer.
Zwar nicht so schlimm wie bei 215 Mhz,aber ein paar % sind das schon.
Ich habe mein System nun wieder auf den Standartwert gesetzt den so läuft er am schnellsten.

Ich wollte mir ein paar PC 3700 DDR466er Rambausteiner besorgen,aber wenn dies kaum einen Einfluß auf die Rechenleistung hat,dann spare ich mir lieber das Geld oder vielleicht doch nicht.
Ich habe zur Zeit 2x512MB PC3200 DDR400 CL3 von Samsung drin.
Was für Ram-Bausteine würdet ihr bei einem AMD 3800+ verwenden ?


mfg
Joachim



25.09.2004 00:11
Mike_da_Rula
unregistriert
AW: Was ist das den ? Trotz Übertaktung weniger Rechenleistung ?? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

CL3??? also das glaub wei sogar ich das das für sowas net geeignet is!! mindestens CL2.5...wenn net sogar 2.0!!!


25.09.2004 16:02
Babe Babe ist männlich
Redakteur


images/avatars/avatar-450.gif

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 7.977
Herkunft: BW

AW: Was ist das den ? Trotz Übertaktung weniger Rechenleistung ?? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Zitat:

CL3??? also das glaub wei sogar ich das das für sowas net geeignet is!! mindestens CL2.5...wenn net sogar 2.0!!!

das hat gar nichts damit zu tun - oc geht mit jeder cas lantecy, eventuell muss man beim ocen von cl2 oder 2.5 die tcl ein weniger drosseln, aber beim infineon is genug potenzial da. außerdem laufen infineon cl3 module meist ohne probleme bzw. ohne spannungs-erhöhung bei cl 2.5. also das würd ich im bios auf jeden fall noch ändern... nimm am besten 2.5-3-3-7 und evtl. ne vcore von 2,6 volt, dann müsste das problemlos mehr datendurchsatz geben smile




__________________
Mein System: ZOTAC ZBOX EI750 Plus, Intel Core i7-4770R, 8 GB DDR3-1333, OCZ Vector 150 (480 GB), Windows 8.1 Pro 64 Bit, 2x Samsung SyncMaster 2494HM, A4Tech Bloody B540 und A4Tech Bloody RT5A.
25.09.2004 16:53 E-Mail an Babe senden Homepage von Babe Beiträge von Babe suchen
Mike_da_Rula
unregistriert
AW: Was ist das den ? Trotz Übertaktung weniger Rechenleistung ?? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

ok...nobody´s perfect!!


25.09.2004 19:32
Pickebuh
unregistriert
AW: Was ist das den ? Trotz Übertaktung weniger Rechenleistung ?? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Zitat:

nimm am besten 2.5-3-3-7 und evtl. ne vcore von 2,6 volt, dann müsste das problemlos mehr datendurchsatz geben smile


Das habe ich ja auch schon von Anfang an gemacht.

Das Übertakten scheint wirklich eine sehr feine Glückssache zu sein.
Die Frage ist halt,obs wirklich an dem RAM liegt,was für diese Frequenz nicht gemacht ist.
Oder obs irgendwie am Board selber liegt.
Mal kurz solche teuren Ram-Bausteine zu kaufen,finde ich etwas zu sehr ins Blaue geschossen.

Ich lasse das Thema FSB-Übertakten lieber noch etwas in ruhen,bis die Ram-Module etwas günstiger geworden sind.

Danke für eure Tipps.
Ich melde mich auf jedenfall nochmal,wenn ich mir bessere RAM-Module besorgt habe.


mfg
Joachim






26.09.2004 14:05
Pickebuh
unregistriert
AW: Was ist das den ? Trotz Übertaktung weniger Rechenleistung ?? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Hi Leute,

Hab mich nochmals schlau gemacht und erklärt bekommen,das es bei einem AMD64 nicht sinnvoll ist nur den FSB anzhuheben.
Es müssen sowohl FSB als auch der CPU gleichzeitig angehoben werden,da es sonnst zu Problemen kommt.
Daher ist es bei einem AMD64 absolut sinnlos sich schnelleres Ram zu besorgen wie 466er oder 500er.

Nur bei einem Intel kann man den FSB stärker anheben ohne Probleme mit dem CPU zu bekommen.
Das Einzige was man machen kann,ist sich hochwertige 400er Ram-Bausteine zu besorgen,die man sehr scharf einstellen kann.Brinngt ein paar Prozente,aber mehr auch nicht.


Wieder was gelernt ....


mfg
Joachim



27.09.2004 17:32
Trauerklos Trauerklos ist männlich
Hardware-Gott


images/avatars/avatar-197.gif

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 3.005
Herkunft: Sachsen-Anhalt

AW: Was ist das den ? Trotz Übertaktung weniger Rechenleistung ?? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

naja wenn du n 2500+ oder ähnliches mit guten stepping hast, kannst du den fsb schon ausreitzen und dann nützen dir auch entsprechende module was. ein athlon 64 ist kein wirkliches übertaktungswunder, außer du hast ne sehr gute kühlung...aber auch hier ist es eigentlich sinnvoller den fsb mehr anzuheben und den multi runterzuschrauben, dann kannst auch gute module mehr ausreitzen.




__________________
»» Forum-Suche
»» Forum-FAQ


Intel Core 2 Duo E6600 (Conroe) | Asus P5B Deluxe WiFi (i965)| 2 GB Mushkin DDR2-800 CL5 | XFX GeForce 8800 GTS (G92) | Samsung SpinPoint 250 GB SATA2 | Seagate 160 GB | Creative Audigy 2 ZS | Scythe Ninja | Thermaltake Tsunami | Windows Vista Business x64 | HP w2207h
27.09.2004 18:10 E-Mail an Trauerklos senden Homepage von Trauerklos Beiträge von Trauerklos suchen
Gast
unregistriert
AW: Was ist das den ? Trotz Übertaktung weniger Rechenleistung ?? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Hallo,

denke es liegt am D.O.T. Das Ansprechverhalten vom RAM auf CL3 ist erheblich schlechter als CL2.
ECC ist auf jeden Fall die beste Lösung. Auf dem Board würde ich Corsairs 2x512 XMS CL2 verbauen, und die Taktung musst du dir mal angucken. Lt. MSI ist die T2 Taktung die langsamere Variante und außerdem mit Bugs behaftet. Wenn T1 geht definitv nehmen !

DOT ist eine Spassbremse ! Und so einzustellen gehts im Bios auch nicht wenns die Phönix Variante ist. Dafür kannst du deine Rechenleistung durch die Konfig von T2 auf T1 erhöhen und ihn mal als Colonel laufen lassen. Soll die Rechenleistung erhöhen um 11%. Allerdings zu lasten der stabilität des OS.

Wenn hier jemand schon clocken muss dann allerdings mit Cool und Quiet auf Disable ! 1 Speicherbank muss besetzt sein ! V core würd ich lassen. AGP Ports werden nur bis 1,5 V unterstütz und wenn Euch der Rechner einfriert besorgt euch von Nvidia den neuesten NForce3 Treiber.

Der Rechner ist werksseitung so eingestellt das er bei DOT immer nur dann die Rechenleistung um das erhöht was die Anwendung benötigt um fehlerfrei und zügig abarbeiten zu können. Also generelle power nicht mit dem DOT und K8N Neo2 Platinum !!!!!

MFG
Ein Gast ders geschafft hat Winchester 3000 / 1,8@2,6 laufen zu lassen. Stinkefinger


07.01.2005 10:05
Gast
unregistriert
AW: Was ist das den ? Trotz Übertaktung weniger Rechenleistung ?? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Die V Core auf 2,6V ??? ist das nicht ein wenig heftig ?
Die Timings des DDR RAM liegen bei mir auf T2 ( T1 geht der rechner nicht mal in Windows)
3-3-3-8.

Also bei mir rennt diese overclocking story gar nicht. bei mir freezte der rechner permanent zu willkürlichen Zeiten, beenden von Anwendungen, installiervorgängen und sogar beim bilder angucken. Habe die NForce 3 Treiber aktualisiert, der Freeze war behoben. Dann 2 Tage später Freeze die Bude wirder. Nerv dann habe ich neue SATA Treiber installiert nur Fehlermeldungen beim install bekommen. Dann freezte er immer noch, tja dann neuer grakatreiber ( den mitgelieferten ) hatte einen neuen gezogen von der HP des Herstellers....nun geht er normal. Wenn ich versuche auf T1 ( DDR Takt ) zu stellen, kommt er nicht ins Windows. Wenn ich die Einstellungen manuell vornehme wie:

Takt: 2,5 -3 -3- 7
C´n´Quiet deaktiviert
V core 1,65V

Komme ich nicht ins Windows. Alles wieder auf normal, alles schnell und zuverlässig. Kein Plan, auch das was in anderen Foren gesagt wird klappt bei mir nicht.

Da hier einer sagt er habe den Winchester auf 2,6 laufen gehabt, glaube ich es nicht....der geht ja nicht mal auf 2,0 stable.....schick doch mal deine konfigs....????!!!!


System:
AMD64 +3000 Winchester 939
K8N Neo2 Platinum ( Dual Channel Mode )
2x512 MB Corsair CL2
MSI Geforce 5700 Ultra
1x SATA 160GB Samsung
1x Plextor 48/24/48A
1x 3,5 Floppy ( für den Betrieb von SATA )
Netzteil 350W 1x12cm Lüfter


09.01.2005 13:59
Gast
unregistriert
AW: Was ist das den ? Trotz Übertaktung weniger Rechenleistung ?? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

du soll test auf deine Kühlung achten falls diese zu hoch ist Arbeitet der auch langsamer

und hast du auch im Bios die Cashlevels auf enable gestellt!!!!!!!!

Wenn du den CPU hochziehst solltest du mit den vcore besonders vorsichtig umgehen,weil:
wenn de zu wenig saft hast gehts langsamer und hängt sich auf
haste zuviel wird dein CPU flüssiggrinsen
wenn des in etwa richtig hast läufts auch besser bzw. wies laufen sollte

mit freundlichen Gruß von:
http://www.games-more.de

Computer & Mehr


23.01.2005 01:50
Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Hardware-Mag - Forum » Hardware » Prozessoren »



Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH