Willkommen, Gast!

Wenn dies Ihr erster Besuch in unserem Forum ist, sollten Sie sich zuerst unsere Forum-Netiquette durchlesen. Bevor Sie nun Beiträge schreiben, empfehlen wir Ihnen eine kostenlose Registrierung, da Sie durch Ihren eigenen Account deutlich mehr Features und Komfort im Forum genießen können. Wenn Sie ein bestimmtes Thema suchen, können Sie unsere Suchfunktion benutzen. Falls Sie sich bereits angemeldet haben, können Sie Ihren Account (im Menü links unter Mein Profil aufrufbar) verwalten.


Neue Beiträge, der letzten 24 Stunden
.


Es ist jetzt 00:17 Uhr.

Hardware-Mag - Forum » Hardware » Prozessoren » Speicherbandbreite eines Athlon XPs
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Speicherbandbreite eines Athlon XPs
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Yidaki Yidaki ist männlich
DFI-Checker


images/avatars/avatar-441.gif

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 4.361
Herkunft: Hungary

Speicherbandbreite eines Athlon XPs Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

hab mir folgendes überlegt: die Taktung der CPU ergibt sich ja aus dem Front Side Bus (auch FSB genannt) und dem Multiplikator. FSB x Multi=Takt der CPU.

Ein Athlon XP (zB: AMD Athlon XP 3200+ Barton mit 200 Mhz FSB und einem Multi von 11) könnte ja eine maximale Speicherbandbreite von 3200 MB/sec haben. aber die erreicht er ja eh nie.

Meine Überlegung: bei einem Takt von 2200 Mhz (11x200) erreicht er ~ 2800 Mb. habe folgendes experiment mit meiner CPU durchgeführt: hatte einen fixen FSB von 166 drinnen und erhöhte den Multiplikator jeweils um 0,5er schritte. dabei kam folgendes heraus: die speicherbandbreite kam immer näher an 2700 MB/sec heran. (mit 166 bzw 333 Mhz FSB kann man nur eine Speicherbandbreite von 2700 MB/sec erreichen).

wenn man jetzt einen 3200+ hernimmt, mit 200 Mhz FSB und den Multiplikator immer mehr erhöht, so dass man am schluss einen takt von unendlich hat (natürlich nur theoretisch), so hätte man einen Grenzwert von 3200 MB/sec), was der maximalen theoretischen speicherbandbreite entsprechen würde.

ist meine überlegung falsch? ich mein, was meint ihr dazu?


Yidaki




__________________

21.11.2004 16:11 E-Mail an Yidaki senden Homepage von Yidaki Beiträge von Yidaki suchen
Blaubierhund Blaubierhund ist männlich
Blaubierhund


images/avatars/avatar-260.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 2.575
Herkunft: irgendwo im nirgendwo

AW: Speicherbandbreite eines Athlon XPs Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

die bandbreite ergibt sich doch aus der übertragenen datenmenge pro sec. da aber nicht mit jedem takt auch wirklich ein entsprechendes bit (oder zwei bei ddr) abgerufen wird, weil der prozessor die daten auch verarbeiten muss, die abgerufen werden, und der weg vom speicher zum prozessor evtl. nicht innerhalb eines taktes zurückgelegt werden kann, bleiben die 3200mb/s nur ein theoretischer wert. erhöht man jetzt den takt der cpu, werden die daten schneller verarbeitet, wodurch der abstand in dem die daten aus dem speicher abgerufen werden kleiner wird. so wird dann die theoretisch höhere speicherbandbreite erreicht.
dazu kommt aber noch die siganlqualität. je höher der fsb, desto schwieriger wird es ein eindeutiges signal zu erzeugen (durch äußere einflüsse und unterschiedliche leitungswiederstände - z.b. durch materialmängel oder beschädigungen der leiterbahnen, oder unterschiedliche länge) kann das signal soweit verfälscht werden, dass nicht mehr eindeutig zugeordnet werden kann, ob es jetzt den zustand 1 oder 0 hat. daher sind bei ddr400-speicher in der regel auch die cl-timings langsamer als bei ddr333 oder ddr266. es kann also vorkommen, das fehlerhafte daten entstehen und diese nochmals abgerufen werden. auch das reduziert die effektive bandbreite (das trifft übrigens auch auf netzwerke zu wo die effektive bandbreite auch weit hinter der theoretischen zurückbleibt). geht der cpu-takt nun gegen unendlich bei gleichbleibenden fsb ist es theoretisch egal wieviel takte man benötigt um die daten zu übertragen, dadurch kann man dann theoretisch auch die maximale bandbreite erreichen...




__________________
DeviantART
fotocommunity
Zoonar
21.11.2004 17:03 E-Mail an Blaubierhund senden Homepage von Blaubierhund Beiträge von Blaubierhund suchen
Yidaki Yidaki ist männlich
DFI-Checker


images/avatars/avatar-441.gif

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 4.361
Herkunft: Hungary

Themenstarter Thema begonnen von Yidaki
AW: Speicherbandbreite eines Athlon XPs Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

sag doch einfach ja Augenzwinkern smile

Yidaki




__________________

21.11.2004 17:51 E-Mail an Yidaki senden Homepage von Yidaki Beiträge von Yidaki suchen
dafont
unregistriert
AW: Speicherbandbreite eines Athlon XPs Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Zitat:
Original von Yidaki
ist meine überlegung falsch?
Yidaki


ja
grinsen


22.11.2004 14:02
Yidaki Yidaki ist männlich
DFI-Checker


images/avatars/avatar-441.gif

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 4.361
Herkunft: Hungary

Themenstarter Thema begonnen von Yidaki
AW: Speicherbandbreite eines Athlon XPs Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Zitat:
Original von Blaubierhund
geht der cpu-takt nun gegen unendlich bei gleichbleibenden fsb ist es theoretisch egal wieviel takte man benötigt um die daten zu übertragen, dadurch kann man dann theoretisch auch die maximale bandbreite erreichen...


war eher auf das bezogen Augenzwinkern

Yidaki




__________________

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Yidaki: 22.11.2004 14:53.

22.11.2004 14:52 E-Mail an Yidaki senden Homepage von Yidaki Beiträge von Yidaki suchen
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Hardware-Mag - Forum » Hardware » Prozessoren » Speicherbandbreite eines Athlon XPs



Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH