Willkommen, Gast!

Wenn dies Ihr erster Besuch in unserem Forum ist, sollten Sie sich zuerst unsere Forum-Netiquette durchlesen. Bevor Sie nun Beiträge schreiben, empfehlen wir Ihnen eine kostenlose Registrierung, da Sie durch Ihren eigenen Account deutlich mehr Features und Komfort im Forum genießen können. Wenn Sie ein bestimmtes Thema suchen, können Sie unsere Suchfunktion benutzen. Falls Sie sich bereits angemeldet haben, können Sie Ihren Account (im Menü links unter Mein Profil aufrufbar) verwalten.


Neue Beiträge, der letzten 24 Stunden
.


Es ist jetzt 05:05 Uhr.

Hardware-Mag - Forum » Hardware » Prozessoren » Pentium4 - Welcher Prozessor passt?
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Pentium4 - Welcher Prozessor passt?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Gast
unregistriert
Pentium4 - Welcher Prozessor passt? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Hallo!

Ich habe folgende Frage und zwar möchte ich meinen 2.4GHz Celeron
Prozessor durch einen 2.8GHz P4 ersetzen. Die Frage ist jetzt nur
welcher passt denn da überhaupt? Mein Mainboard ist recht gewöhnlich,
Fujitsu-Siemens D1520 (Intel 845GE Chipset for Intel Pentium 4
Processors 533 MHz FSB; weiters steht noch: Processors mPGA 478 with
533/400 MHz FSB). Soweit so gut, ich hab mir auch eine Liste des
Herstellers über die passenden CPUs besorgt, die sieht wie folgt aus:

Version GS Brand Module MHz
A13 1-3 Intel Pentium4 512/533/FCPGA Northwood 2800
D13 1 Intel Pentium4 512/533/FCPGA Northwood 2800

Wenn ich dann aber auf Preislisten im Internet schaue sieht das so
aus (zB Geizhals):

Intel Pentium 4 2.80GHz Sockel-478 boxed od. tray, 133MHz FSB, 1024kB Cache (Prescott)
Intel Pentium 4 2.80GHz Sockel-478 boxed od. tray, 200MHz FSB, 1024kB Cache (Prescott)


Ich kenne mich jetzt nicht recht aus, welche Angaben sind relevant, welche nicht, passen die CPUs der unteren Liste auf mein Board? Klar 478Pins aber die anderen Werte?
Was hat es zB mit dem Herstellungsort (Prescott - Northwood) auf sich, ein weiteres wichtiges Kriterium? Oder kann ich jeden beliebigen 478 Sockel CPU auf mein Board stecken?
Ist es wichtig dass auch der Front Side Bus den Angaben auf dem Boardherstellerblatt entspricht?
Kann ich auch einen Hyperthreading fähigen Pentium einbauen oder muss dazu auch das Motherboard gewechselt werden?
Gibt es sonst noch etwas dass ich unbedingt beachten sollte vor dem Prozessorkauf?
Ich wäre wirklich sehr dankbar wenn jemand licht ins dunkel bringen würde!
Vielen Dank schon im voraus!

mfg
A.


07.12.2004 12:59
Paladin
Hardware-Gott


images/avatars/avatar-50.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 2.183
Herkunft: BW

AW: Pentium4 - Welcher Prozessor passt? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Zitat:

Wenn ich dann aber auf Preislisten im Internet schaue sieht das so
aus (zB Geizhals):

Intel Pentium 4 2.80GHz Sockel-478 boxed od. tray, 133MHz FSB, 1024kB Cache (Prescott)
Intel Pentium 4 2.80GHz Sockel-478 boxed od. tray, 200MHz FSB, 1024kB Cache (Prescott)


Für Dich käme der obere in Frage, weil das bei Intel x 4 gerechnet wird: 133 x 4 ~ 533MHz FSB, weil das ja quadpumped ist. Du solltest also schon sehen, dass der FSB stimmt, sonst kann das Probleme mit der Stabilität geben (ich weiß eh nicht, ob die CPU dann überhaupt erkannt wird. Es kann auch sein, dass der FSB einfach runtergetaktet wird, aber sicher weiß ich das nicht. Aber in dem Fall bringt das ja nix, weil Du dann gleich einen mit 533 MHz nehmen kannst). Voraussetzung ist aber, dass das BIOS in der Lage ist, den Prescott zu unterstützen.

Das Board ist ja normalerweise für den FSB spezifiziert. Wenn Du umgekehrt eine CPU mit niedrigerem FSB verwendest, gibts keine Probleme, siehe Dein Celeron, der hat nur 400 MHz FSB. Du kannst höchstens sehen, ob das BIOS ne Möglichkeit hat, den FSB manuell hochzuschrauben, aber das geht nur in gewissen Grenzen, weil Du den FSB ja um 77 MHz anheben müsstest, und das ist ne ganze Menge. Und ob das dann stabil läuft, da bin ich skeptisch.

Für HT brauchst Du in jedem Fall ein Board, das diese Funktion unterstützt. Theoretisch kannst Du einen HT-fähigen Prozessor nehmen, aber dann kann HT halt nicht aktiviert werden.

Bevor Du den Prozessor tauscht, solltest Du in jedem Fall ein BIOS-Update auf die neueste Version machen, damit keine CPU-Erkennungsprobleme auftauchen.

Der CPU-Kern ist wurscht, solange die Pin-Zahl und der FSB stimmen und das BIOS den Prozessortyp unterstützt. Denn im Gegensatz zum Northwood hat der Prescott einen 1024 Kb-Level 2-Cache. D.h., Du musst in jedem Fall vorher klären, ob es eine BIOS-Version gibt, die den Prescott unterstützt, sonst musst Du auf den Northwood ausweichen.



__________________

Intel Core i5 2500K | EKL Alpenföhn Nordwand | Gigabyte Z68X-UD3-B3 | 16 GB Corsair Vengeance DDR3-1600 (9-9-9-24) | EVGA GeForce GTX 570 HD SC | Sound Blaster X-Fi Gamer Fatal1ty Pro | Samsung SpinPoint HD154UI (1,5 TB) | LG GH22-LS30 | Enermax Pro82+ 625 Watt | Lian Li PC-A09 B | Windows 7 64 Pro

"Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen." (Helmut Schmidt)
"Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten." (Oscar Wilde)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Paladin: 07.12.2004 13:50.

07.12.2004 13:45 E-Mail an Paladin senden Homepage von Paladin Beiträge von Paladin suchen
Blaubierhund Blaubierhund ist männlich
Blaubierhund


images/avatars/avatar-260.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 2.575
Herkunft: irgendwo im nirgendwo

AW: Pentium4 - Welcher Prozessor passt? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Zitat:
Original von Gast
Version GS Brand Module MHz
A13 1-3 Intel Pentium4 512/533/FCPGA Northwood 2800
D13 1 Intel Pentium4 512/533/FCPGA Northwood 2800

Wenn ich dann aber auf Preislisten im Internet schaue sieht das so
aus (zB Geizhals):

Intel Pentium 4 2.80GHz Sockel-478 boxed od. tray, 133MHz FSB, 1024kB Cache (Prescott)
Intel Pentium 4 2.80GHz Sockel-478 boxed od. tray, 200MHz FSB, 1024kB Cache (Prescott)


jo, für bei dir funktionieren nur p4-cpu´s die auf den sockel 478 (478-pins) passen und maximal fsb 133 unterstützen....




__________________
DeviantART
fotocommunity
Zoonar
07.12.2004 13:53 E-Mail an Blaubierhund senden Homepage von Blaubierhund Beiträge von Blaubierhund suchen
Gast
unregistriert
AW: Pentium4 - Welcher Prozessor passt? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Danke für die raschen Antworten, echt nett von euch!

Lohnt es sich für mich denn dann überhaupt den CPU auszutauschen wenn
der Celeron schon mit 400MHz FSB arbeitet und der P4 max. 533MHz FSB
haben darf? Macht sich dann überhaupt ein Leistungsunterschied bemerkbar?

Vielen Dank nochmal! lachen

mfg
Andi


09.12.2004 12:30
Paladin
Hardware-Gott


images/avatars/avatar-50.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 2.183
Herkunft: BW

AW: Pentium4 - Welcher Prozessor passt? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Allerdings, das lohnt sich! Du darfst nicht vergessen, dass der Celeron nicht umsonst die Spar-Variante des Pentium ist. Die Celeron-Prozessoren unterscheiden sich ja nicht nur im FSB vom Pentium, sondern auch in der Architektur des Kerns. Der Northwood-Pentium hat nämlich einen 512-KB-Level 2-Cache und der Celeron nur einen 128-KB. D.h., der Unterschied in der Leistung ist schon ziemlich groß.

Aber es wäre Blödsinn, Dir nen Prescott zu kaufen, weil der noch größere L2-Cache (1024 KB) nicht wirklich mehr Leistung zum Northwood P4 bringt. Und wie gesagt wäre vorher zu klären, ob das BIOS Deines Boards den Prescott-Kern unterstützt, sonst geht das eh nicht.




__________________

Intel Core i5 2500K | EKL Alpenföhn Nordwand | Gigabyte Z68X-UD3-B3 | 16 GB Corsair Vengeance DDR3-1600 (9-9-9-24) | EVGA GeForce GTX 570 HD SC | Sound Blaster X-Fi Gamer Fatal1ty Pro | Samsung SpinPoint HD154UI (1,5 TB) | LG GH22-LS30 | Enermax Pro82+ 625 Watt | Lian Li PC-A09 B | Windows 7 64 Pro

"Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen." (Helmut Schmidt)
"Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten." (Oscar Wilde)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Paladin: 09.12.2004 13:41.

09.12.2004 13:36 E-Mail an Paladin senden Homepage von Paladin Beiträge von Paladin suchen
Gast
unregistriert
AW: Pentium4 - Welcher Prozessor passt? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Danke das hilft mir schonmal sehr weiter!

Für mein Mainboard (ist ja leider ein Standardboard) scheint es keinerlei Updates für neuere Prozessoren zu geben. Lediglich dieses hier:
BIOS - Change V4.06 Release 1.04.1520
- Added System support for CGA fonts.
- Introduce new board variant D1520-D. .....

aber ich denke ich werde mich zunächst mit einem Northwood zufrieden geben!

Danke für die Hilfe! smile

mfg
Andi


09.12.2004 14:21
Gast
unregistriert
AW: Pentium4 - Welcher Prozessor passt? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Kann mir vielleicht auch noch jemand erklären wo der Unterschied zwischen 0.09u und 0.13u liegt?!
Dankeschön!

mfg Andi


09.12.2004 18:17
Paladin
Hardware-Gott


images/avatars/avatar-50.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 2.183
Herkunft: BW

AW: Pentium4 - Welcher Prozessor passt? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Die beiden Zahlen beziehen sich auf die Produktionsprozesse, in denen die Prozessoren hergestellt werden. 0.13µm (Nanometer) und 0.09µm sind momentan die gängigen Herstellungsverfahren für CPUs. Es geht ja dabei hauptsächlich um zwei Sachen: Wie kriege ich den Prozessor dazu, dass er weniger Strom schluckt und wie kriege ich mehr Leistung raus?

Je kleiner der Fertigungsprozess, desto sparsamer ist der Verbrauch, weil (laienhaft ausgedrückt) die Leitungen und die Transistoren kleiner ausfallen können usw. Und je mehr Transistoren ich auf nen Prozessor draufkriege, desto mehr kann man (theoretisch) an Leistung rausholen - bei gleichzeitig niedrigerem Stromverbrauch. Allerdings wird ein guter Teil der möglichen Einsparung wieder dadurch gefressen, dass die Prozessoren immer weiter hochgezüchtet werden (siehe Grafikkarten). D.h., der mögliche Vorteil des Prescott-Kerns ist sein kleinerer Fertigungsprozess und damit ein niedrigerer Stromverbrauch.

Ein normaler Desktop-Prozessor wie der Athlon 3500+ braucht über 70 Watt, das ist ne ganze Menge. Und da müssen die Hersteller sehen, dass sie irgendwo Leistung einsparen, denn irgendwann wird das ja auch ein Verlustleistungs- und Abwärmeproblem (das haben wir ja jetzt schon).

Allerdings gibts hier Leute, die Dir das wesentlich ausführlicher und besser erklären können, denn in der Praxis ist das ziemlich kompliziert. Augenzwinkern Aber wenn Dich das näher interessiert, dann lies Dir mal die technischen Infos bei Intel und AMD durch, da steht schon mal ein bißchen was. Und google einfach mal, da kommt meistens was bei raus. grinsen




__________________

Intel Core i5 2500K | EKL Alpenföhn Nordwand | Gigabyte Z68X-UD3-B3 | 16 GB Corsair Vengeance DDR3-1600 (9-9-9-24) | EVGA GeForce GTX 570 HD SC | Sound Blaster X-Fi Gamer Fatal1ty Pro | Samsung SpinPoint HD154UI (1,5 TB) | LG GH22-LS30 | Enermax Pro82+ 625 Watt | Lian Li PC-A09 B | Windows 7 64 Pro

"Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen." (Helmut Schmidt)
"Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten." (Oscar Wilde)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Paladin: 09.12.2004 21:16.

09.12.2004 19:57 E-Mail an Paladin senden Homepage von Paladin Beiträge von Paladin suchen
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Hardware-Mag - Forum » Hardware » Prozessoren » Pentium4 - Welcher Prozessor passt?



Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH