Willkommen, Gast!

Wenn dies Ihr erster Besuch in unserem Forum ist, sollten Sie sich zuerst unsere Forum-Netiquette durchlesen. Bevor Sie nun Beiträge schreiben, empfehlen wir Ihnen eine kostenlose Registrierung, da Sie durch Ihren eigenen Account deutlich mehr Features und Komfort im Forum genießen können. Wenn Sie ein bestimmtes Thema suchen, können Sie unsere Suchfunktion benutzen. Falls Sie sich bereits angemeldet haben, können Sie Ihren Account (im Menü links unter Mein Profil aufrufbar) verwalten.


Neue Beiträge, der letzten 24 Stunden
.


Es ist jetzt 10:54 Uhr.

Hardware-Mag - Forum » Veröffentlichungen » Newsmeldungen » MP3-Player bescheren Creative Umsatzwachstum
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
MP3-Player bescheren Creative Umsatzwachstum
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Hardware-Mag
Redakteur


images/avatars/avatar-23.jpg

Dabei seit: 16.12.2005
Beiträge: 6.776

MP3-Player bescheren Creative Umsatzwachstum Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Das in Singapur ansässige Unternehmen Creative Technology profitiert wie sein stärkster Konkurrent Apple vom Boom digitaler Musikplayer. Der Umsatz von Creative im Ende 2004 abgeschlossenen zweiten Quartal wuchs um 50 Prozent auf 375,1 Millionen Dollar. Dennoch blieben die Verkaufszahlen seiner MP3-Player deutlich hinter den Verkaufszahlen von Apples iPod zurück. Zudem lassen einmalige Ausgaben den Nettogewinn des Unternehmens von 41,5 Millionen Dollar im Vorjahr auf 11,8 Millionen Dollar schrumpfen, teilte das Unternehmen mit.


Während des Quartals haben wir unsere aggressive globale Marketingkampagne für unseren Zen Micro gestartet, sagte Sim Wong Hoo, Chairman und CEO von Creative. Die Nachfrage nach den Musikplayern sei groß. Im abgelaufenen Quartal wurden zwei Millionen Stück verkauft, insgesamt bereits fünf Millionen Player. Damit liegt Creative laut dem Wall Street Journal (WSJ) auf dem abgeschlagenen zweiten Platz bei digitalen Musikplayern: Apple hat im Quartal bis Ende Dezember 4,6 Millionen iPods ausgeliefert. Wie bei Apple generiert das Geschäft mit den Musikplayern aber auch bei Creative zusätzlichen Umsatz. 64 Prozent des Umsatzes im Q2 kommen von MP3-Playern und anderen digitalen Unterhaltungsprodukten. Im Vorjahresquartal waren es nur 31 Prozent. Creative stellt auch Soundkarten und Lautsprecher für PCs her.


Der Nettogewinn ist aufgrund eines unerwarteten Aufwandes in der Höhe von 65,2 Millionen Dollar in Verbindung mit der Übernahme von 3Dlabs im Jahr 2002 geschrumpft. Allerdings wurde diese Ausgabe teilweise durch den Gewinn von 51,5 Millionen Dollar aus Anteilen des US-Unternehmens SigmaTel ausgeglichen. Ohne diese Einflüsse hätte der Gewinn vor Steuern und Abschreibungen 25,5 Millionen Dollar betragen, um zehn Prozent weniger als im Jahr davor. Das bestätigt die Annahme der Analysten, dass Creative im Gegensatz zu Apple mit seinen MP3-Playern kaum Gewinne einspielt, so das WSJ.

23.01.2005 16:00 E-Mail an Hardware-Mag senden Homepage von Hardware-Mag Beiträge von Hardware-Mag suchen
Blaubierhund Blaubierhund ist männlich
Blaubierhund


images/avatars/avatar-260.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 2.575
Herkunft: irgendwo im nirgendwo

AW: MP3-Player bescheren Creative Umsatzwachstum Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

apple arbeitet ja angeblich schon am nächsten boom... bin gespannt wann dann der erste videoPod kommt



__________________
DeviantART
fotocommunity
Zoonar
23.01.2005 16:08 E-Mail an Blaubierhund senden Homepage von Blaubierhund Beiträge von Blaubierhund suchen
Babe Babe ist männlich
Redakteur


images/avatars/avatar-450.gif

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 7.977
Herkunft: BW

AW: MP3-Player bescheren Creative Umsatzwachstum Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

wenn die genauso erfolgreich wie die audio-player werden, dann muss sich die Konkurrenz verdammt warm anziehen!



__________________
Mein System: ZOTAC ZBOX EI750 Plus, Intel Core i7-4770R, 8 GB DDR3-1333, OCZ Vector 150 (480 GB), Windows 8.1 Pro 64 Bit, 2x Samsung SyncMaster 2494HM, A4Tech Bloody B540 und A4Tech Bloody RT5A.
23.01.2005 22:59 E-Mail an Babe senden Homepage von Babe Beiträge von Babe suchen
Blaubierhund Blaubierhund ist männlich
Blaubierhund


images/avatars/avatar-260.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 2.575
Herkunft: irgendwo im nirgendwo

AW: MP3-Player bescheren Creative Umsatzwachstum Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

na ich denke das dauert noch locker 1,5 bis 2jahre wenns denn wirklich stimmt. und bis das in deutschland anbeboten wird...

allerdings wäre es auch bitter nötig. gestern abend wollt ich mal die deutschen video-on-demand dienste ausprobieren, bin aber nicht weit gekommen. bei arcor wurde das nix wegen der bezahlmethode (ein virtuelles konto das aufgeladen werden muss), bei t-online-vision gehts nicht, weil ich keine t-online-flatrate habe und one4movie bietet nur ein abo für 9,95 euro an, dass man dann aber gleich für drei monate abonieren muss. abgesehen davon ist die auswahl der filme auch eher bescheiden, von der qualität erst zu schweigen... und preislich ist ne herkömmliche videothek auch günstiger...



__________________
DeviantART
fotocommunity
Zoonar
24.01.2005 09:14 E-Mail an Blaubierhund senden Homepage von Blaubierhund Beiträge von Blaubierhund suchen
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Hardware-Mag - Forum » Veröffentlichungen » Newsmeldungen » MP3-Player bescheren Creative Umsatzwachstum



Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH