Willkommen, Gast!

Wenn dies Ihr erster Besuch in unserem Forum ist, sollten Sie sich zuerst unsere Forum-Netiquette durchlesen. Bevor Sie nun Beiträge schreiben, empfehlen wir Ihnen eine kostenlose Registrierung, da Sie durch Ihren eigenen Account deutlich mehr Features und Komfort im Forum genießen können. Wenn Sie ein bestimmtes Thema suchen, können Sie unsere Suchfunktion benutzen. Falls Sie sich bereits angemeldet haben, können Sie Ihren Account (im Menü links unter Mein Profil aufrufbar) verwalten.


Neue Beiträge, der letzten 24 Stunden
.


Es ist jetzt 15:15 Uhr.

Hardware-Mag - Forum » Hardware » Prozessoren » Pentium 4 1,8 GHz durchgebrannt
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Pentium 4 1,8 GHz durchgebrannt
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
cpuburner
unregistriert
Pentium 4 1,8 GHz durchgebrannt Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Hallo, bin neu hier.

Ich hab eine ganz dringende Frage. Ich schildere euch aber erstmal, was alles passiert ist.

Ich habe an meinem PC den CPU Lüfter gewechselt. Mein Bruder, der nicht wusste, dass der PC gerade ohne CPU Lüfter ist, schaltete ihn einfach an. Was passiert? Meine CPU ist innerhalb weniger Sekunden durchgebrannt. Man sagt, dass die P4-Serie mit Northwood Kern weniger anfällig sei, aber da hab ich wohl Pech gehabt.
Nun das erste Problem: Ist es normal, dass der PC nichts mehr tut, wenn ich ihn mit CPU einschalte?? Ich kann nicht einmal ins BIOS. Es geht einfach NICHTS. Kann es da sein, dass das Mainboard auch etwas abbekommen hat??
Zweites Problem: Man findet einfach keinen Pentium 4 mit 1,8 GHz, das auf einem Board (MSI MS 6399; von Medion modifizierte Version) mit 400 MHz FSB und Sockel 478 läuft. Ich will mir nun einen Celeron mit 2,6 GHz kaufen. Ich habe mich schlaugemacht und habe rausgefunden, dass mein Board, von dem es keine offiziellen Daten gibt, Prozessoren bis 2,6 GHz verkraftet. Meine alte CPU ist mit 1,75 Volt gelaufen. Der Celeron müsste mit 1,525 Volt laufen. Ich kann aber nicht ins Bios, um das umzustellen. Was passiert denn nun, wenn ich den Celeron einbaue und den PC einschalte?

Ich bitte um Eure Hilfe.

Falls mein Vorhaben in euren Augen nicht gut sein sollte, wäre ich um Alternativen sehr dankbar.

gruß Gino


07.02.2005 23:48
exterminans378
Hardware-Bastler


images/avatars/avatar-25.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 485

AW: Pentium 4 1,8 GHz durchgebrannt Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

soweit ich weiss is es normal des GARNIX mehr geht wenn die CPU putt is...

kenn mich zwar mit Intel Boards nicht aus, aber vermute eigentlich dass sich Spannung für die CPU automatisch umstellen wird...is ja das gleiche mit FSB und Multiplikator, Mobo erkennt CPU und nimmt sich die richtigen Einstellungen...
was gegen den Celeron sprechen könnte, wüsste ich nicht, kenn mich aber wie gesagt bei Intel nicht so gut aus...




__________________
Athlon Opteron 146 CABGE 0536 VPMW
Club 3D Radeon 9800XT 256DDR RAM AGP8X
Asrock 939Dual-SATA2
Western Digital 120 GB 7200 U/m 8MB Cache
1GB DDR266
08.02.2005 00:04 E-Mail an exterminans378 senden Beiträge von exterminans378 suchen
Yidaki Yidaki ist männlich
DFI-Checker


images/avatars/avatar-441.gif

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 4.361
Herkunft: Hungary

AW: Pentium 4 1,8 GHz durchgebrannt Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

hallo und wilkommen smile

erstmal cooler nickname Augenzwinkern


also wenn du die neue CPU reintust kommst du mit sicherheit ins BIOS. wenn die CPU nur kurz mit erhöhter VCore betrieben wird macht das nichts. du kannst sie dann im BIOS einstellen.


Yidaki




__________________

08.02.2005 00:18 E-Mail an Yidaki senden Homepage von Yidaki Beiträge von Yidaki suchen
Paladin
Hardware-Gott


images/avatars/avatar-50.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 2.183
Herkunft: BW

AW: Pentium 4 1,8 GHz durchgebrannt Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Zitat:
Original von Yidaki
also wenn du die neue CPU reintust kommst du mit sicherheit ins BIOS. wenn die CPU nur kurz mit erhöhter VCore betrieben wird macht das nichts. du kannst sie dann im BIOS einstellen.

Normalerweise stellt sich das BIOS abhängig vom Prozessor automatisch um (zumindest meiner Erfahrung nach). Passieren kann da gar nichts. Wenn das Mobo keinen Schaden hat, kann man die CPU einbauen und damit hat sich das, sofern das BIOS die CPU erkennt.

Zitat:
Original von exterminans378
was gegen den Celeron sprechen könnte, wüsste ich nicht, kenn mich aber wie gesagt bei Intel nicht so gut aus...

Der Celeron hat nen niedrigeren FSB und nen kleineren Level 2-Cache als der Pentium und damit auch deutlich weniger Leistung. Da es aber nur ein 1,8er-Pentium war, dürfte der 2,6er-Celeron das wettmachen, denke ich.

@ cpuburner: Du könntest auch nen Pentium 4 mit FSB 533 einbauen, denn der würde normalerweise einfach mit 400 MHz FSB betrieben. Die Frage dürfte eher sein, ob das BIOS des Boards die CPU auch erkennt (egal, ob Celeron oder Pentium). Entscheidend ist ja nicht nur die Taktung, sondern auch die Revisionsnummer der CPU.

Wenn Du, seit Du das Board hast, kein BIOS-Update gemacht hast, wird u.U. die neue CPU nicht erkannt. Medion ist ja nicht gerade berühmt dafür, regelmäßige BIOS-Updates anzubieten. Das würde ich vorher bei Medion in jedem Fall noch klären.




__________________

Intel Core i5 2500K | EKL Alpenföhn Nordwand | Gigabyte Z68X-UD3-B3 | 16 GB Corsair Vengeance DDR3-1600 (9-9-9-24) | EVGA GeForce GTX 570 HD SC | Sound Blaster X-Fi Gamer Fatal1ty Pro | Samsung SpinPoint HD154UI (1,5 TB) | LG GH22-LS30 | Enermax Pro82+ 625 Watt | Lian Li PC-A09 B | Windows 7 64 Pro

"Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen." (Helmut Schmidt)
"Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten." (Oscar Wilde)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Paladin: 08.02.2005 11:10.

08.02.2005 11:09 E-Mail an Paladin senden Homepage von Paladin Beiträge von Paladin suchen
Vectrafan Vectrafan ist männlich
Hardware-Gott


images/avatars/avatar-5.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 2.124

AW: Pentium 4 1,8 GHz durchgebrannt Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden





__________________
einmal SSD immer SSD
08.02.2005 20:27 E-Mail an Vectrafan senden Beiträge von Vectrafan suchen
Gast
unregistriert
AW: Pentium 4 1,8 GHz durchgebrannt Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Ich hab so ziemlich das gleiche Problem mit meinem Medion PC. Ich hab den Lüfter gewechselt und jetzt passiert gar nichts mehr (schwarzer Bildschirm). Wie ist das bei dir? Zeigt dein PC auch noch an, dass auf die Festplatte zugegriffen wird? Wie auch immer, ich denke dass sich nix ändern würde, wenn du neuen Prozessor reintust. (Meine Meinung) Sag mir wenn du es ausprobiert hast. lionengine@gmx.de THANKS


24.03.2005 09:16
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Hardware-Mag - Forum » Hardware » Prozessoren » Pentium 4 1,8 GHz durchgebrannt



Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH