Willkommen, Gast!

Wenn dies Ihr erster Besuch in unserem Forum ist, sollten Sie sich zuerst unsere Forum-Netiquette durchlesen. Bevor Sie nun Beiträge schreiben, empfehlen wir Ihnen eine kostenlose Registrierung, da Sie durch Ihren eigenen Account deutlich mehr Features und Komfort im Forum genießen können. Wenn Sie ein bestimmtes Thema suchen, können Sie unsere Suchfunktion benutzen. Falls Sie sich bereits angemeldet haben, können Sie Ihren Account (im Menü links unter Mein Profil aufrufbar) verwalten.


Neue Beiträge, der letzten 24 Stunden
.


Es ist jetzt 18:23 Uhr.

Hardware-Mag - Forum » Software » Betriebssysteme » Notebook: Windows vs. Mac OS
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Notebook: Windows vs. Mac OS
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Softwarekiller
HwM-Idol


images/avatars/avatar-416.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 1.277

Notebook: Windows vs. Mac OS Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Will mir ein Notebook kaufen, allerdings erst nach der Cebit, evtl. sogar noch nen bisschen länger warten..

Auf Windows Seite is der Centrino natürlich unbestrittene Nummer 1...Daher wenn ein Win Notebook dann Centrino, mit 533 MHz (noch hoff ich dass er rechtzeitig 64 Bittig erscheint).
Preisspanne liegt bei max 1500 €....aber eher drunter, also 1400 €

Bin am hadern, werd mir das Ding für die Uni kaufen, daher hab ich auch in Betracht gezogen einen MAC bzw. ein iBook zu holen. Hab da das mit 12" Display im Blick...mit 512 MB Speicher ausstaffiert und ner 80 Gb HD....

Die Frage geht hauptsächlich an die Apple Nutzer. Wie schnell ist ein Apple mit Mac OS wirklich, im Vergleich zu einem Windows Notebook mit bedeutend mehr Taktfrequenz und Prozessorleistung (die durch ein stümperhaftes Windows abgefangen wird). Andre Frage hat jemand ein ähnliches Apple Notebook und kann die Akkulaufzeit angeben....




__________________
Battles are won by slaughter and maneuver. The greater the General, the more he contributes in maneuver, the less he demands in slaughter. - Winston Churchill

"You don´t burn out from going too fast. You burn out from going too slow and getting bored."
- The late Cliff Burton

software is like sex, it's better when its free

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Softwarekiller: 23.02.2005 19:08.

23.02.2005 18:59 E-Mail an Softwarekiller senden Homepage von Softwarekiller Beiträge von Softwarekiller suchen Fügen Sie Softwarekiller in Ihre Kontaktliste ein
firebird007 firebird007 ist männlich
HwM-Idol


images/avatars/avatar-404.png

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 1.025
Herkunft: Carinthia

AW: Notebook: Windows vs. Mac OS Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Da meine Schwester ein iBook 12" hat, kann ich dir zur Akkulaufzeit folgendes sagen: Der Akku (ziemlich klein) hat erstaunliche Werte... Wenn man nicht gerade Musik hört + die HDD nicht permanent zu tun hat, kann man durchaus von 4 Stunden sprechen... Wenn nicht mehr Augenzwinkern So 4:30

Was das Thema OS betrifft, frag mal den Blaubierhund, denn der hat auch ein iBook... Augenzwinkern

lg, fb lachen




__________________
-> Core2Duo E6850 atm @ stock - 2GB G.Skill DDR800
-> 2x Samsung P120 250GB RAID0 -> MSI 8800GTS OC
-> Gigabyte GA-EP35-DS4 -> Schwarzes LG DVD-RW DL LW
-> Terratec Cinergy 600TV -> Audigy X-Fi Platinum
-> Samsung 214T & 226CW -> MX500
-> Logitech Z-5500 -> CPU, NB, GFX by H²O
---------------<[running again!]>----------------
-> MacBook Pro 2.16 - 15" - 2GB - x1600 256MB & Mac Pro 2x Quad 2.8
23.02.2005 19:24 E-Mail an firebird007 senden Homepage von firebird007 Beiträge von firebird007 suchen Fügen Sie firebird007 in Ihre Kontaktliste ein
Blaubierhund Blaubierhund ist männlich
Blaubierhund


images/avatars/avatar-260.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 2.575
Herkunft: irgendwo im nirgendwo

AW: Notebook: Windows vs. Mac OS Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

naja, das gehört auch meiner freundin. was die akkulaufzeit angeht komme ich im schnitt, vor allem surfen und evtl. ein bissel iphoto und word-nutzung, auf 4:50 h (da gibts für das terminal son befehl mit dem dam die durchschnittliche akkulaufzeit auslesen kann - weiß den befehl aber grad nimmer). am meisten hat mich in punkto laufzeit erstaunt, dass ich 2 dvds (zwei mal "Italienisch für Anfänger") mit einer akkuladung gucken konnte. wenn nur itunes läuft und der monitor ausgeschaltet ist sind sogar 6-8 stunden möglich (je nach lautstärke).

geschwindigkeitsmäßig ist das ibook ganz klar langsamer als die meisten centrino-notebooks, wobei natürlich systemrescourcenfressende anwendung wie virenscanner und ander sicherheitstools wegfallen. mac os x profitiert vor allem von viel arbeitsspeicher (besonders beim multitasking) - 512mb zusätzlich würde ich also zusätzlich einbauen (kostenpunkt ca. 100 euro) wobei da normaler notebook ddr-ram (DDR266) verwendet werden kann.
überhaupt würde ich nicht direkt bei apple kaufen, sondern bei händlern wie cyperport.de oder mactrade.de die auch relativ günstig eine garantieverlängerung auf drei jahre anbieten.
die festplatte ist mit 30gb leider auch recht kanpp bemessen - 50 euro aufpreis für die 60gb platte lohnen sich da alle mal.
bei einzelnen anwendungen wie etwa photoshop ist der mac auch spürbar schneller (bei gleichem takt) als ein x86er rechner - wobei der mac auch hier spürbar stärker von mehr ram profitiert.
schneller ist der mac auf jeden fall im workflow - sprich darin seine arbeit zu vollenden - da man sich weniger mit systempflege, viren oder registry (gibts beim mac nicht) befassen muss.
wer sich mit linux auskennt (konsole) kann sein wissen am mac auch nutzen, da mac os x auf einer bsd-unix-variante basiert und linux ja bekanntlich unix-ähnlich ist. will heißen: vieles funktioniert wie bei linux nur die grafische oberfläche ist halt anders. X11 kann man übrigens auch auf dem mac installieren das man z.b. benötigt um OpenOffice auf dem mac nutzen zu können...
die studentenversion von M$ Office kostet nur rund 160 euro und enthält auch gleich drei lizenzen... nur mal so nebenbei bemerkt.
für aktuelle spiele ist es aber definitv zu langsam. ut2003 läuft aber auch. überhaupt kann man so ziemlich alle macspiele auf dem ibook nutzen die als windowsversion mit ner radeon9200 auch spielbar sind... (so als anhaltspunkt)




__________________
DeviantART
fotocommunity
Zoonar

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Blaubierhund: 05.03.2005 01:15.

23.02.2005 20:28 E-Mail an Blaubierhund senden Homepage von Blaubierhund Beiträge von Blaubierhund suchen
Blaubierhund Blaubierhund ist männlich
Blaubierhund


images/avatars/avatar-260.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 2.575
Herkunft: irgendwo im nirgendwo

AW: Notebook: Windows vs. Mac OS Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

ach ja, vielleicht nehme ich das ibook mit zur cebit (sofern es mir meine freundin überlässt) falls wir uns da treffen sollten kannste es ja mal ein bissl ausprobieren. wäre dann auch bereit bestimmte programm deiner wahl darauf zu installieren... (sofern ich die auftreiben kann)




__________________
DeviantART
fotocommunity
Zoonar
23.02.2005 20:30 E-Mail an Blaubierhund senden Homepage von Blaubierhund Beiträge von Blaubierhund suchen
Softwarekiller
HwM-Idol


images/avatars/avatar-416.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 1.277

Themenstarter Thema begonnen von Softwarekiller
AW: Notebook: Windows vs. Mac OS Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Kommt drauf an wann du zur Cebit gehst...
und Programme is mir eigentlich egal, hab allerdings noch nie mit Mac OS gearbeitet, geschweige denn jemandem zugeschaut, kann mir jetzt kein Bild machen wie ich mir die Performance ungefähr vorstellen muss.

Wieso ich auf das iBook abziele (evtl auch Powerbook)...weil es beide recht günstig mit 12" Bildschirm gibt, und das ist ein extremer Pluspunkt wegen der handlichkeit.




__________________
Battles are won by slaughter and maneuver. The greater the General, the more he contributes in maneuver, the less he demands in slaughter. - Winston Churchill

"You don´t burn out from going too fast. You burn out from going too slow and getting bored."
- The late Cliff Burton

software is like sex, it's better when its free
23.02.2005 21:01 E-Mail an Softwarekiller senden Homepage von Softwarekiller Beiträge von Softwarekiller suchen Fügen Sie Softwarekiller in Ihre Kontaktliste ein
Gast
unregistriert
AW: Notebook: Windows vs. Mac OS Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Hi

ich würde dir raten ein Book von zu kaufen,
Von der geschwindigkeit her ist es nicht schneller, und nicht langsamer als Windows, aber geh einfach mal zu Gravis oder Saturn, doer wenn bei dir ind er nähe ein anderer Laden ist der Macs verkauft, probier einfach mal aus wie du mit Os X zurechtkommst, auf den rechnern sind meistens die standartprogramme drauf, d.h. du kannst z.b. ins Internet gehen und so.

kommt drauf an was du machen willst, für Sachen die nicht alzuviele Ressourcen brauchen ( E-mail, chatten, internet, udn villeicht ab und zu mal n bisschen Photoshop) reicht dir das ibook gut, wenn du dann halt etwas Ressourcenlastigere sachen machen willst, neuere Spiele spielen, 3D sachen udn so, dann macht das mit einem Powerbook mehr spaß.

Ram ist beim Mac sehr wichtig, da es wirklich die geschwindigkeit verbessert, also wenns nicht zu teuer ist dann auf jeden fall 512 zusätzlich, 128 sind beim iBook verlötet.

Was das iBook den meisten Windows laptops vorraus hat ist die lautstärke, Ich hab eins vor mir stehen, und hör nichts, manchmal läuft villeichtd er Lüfter, aber das wirklich nur selten.



Wenn du noch fragen hast dann poste doch einfach mal hier, da sind viele nette User die dir helfen werden, z.b. Blaubierhund und ich lachen


mfg freek

ps: wenn du dich zum switchen entschliest dann viel spaß mit deinem Mac


23.02.2005 22:02
Gast
unregistriert
AW: Notebook: Windows vs. Mac OS Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Hallo,

ich habe vor einigen Monaten vor genau dem selben Problem gestanden und mache meinen Windows-Rechner nur noch relativ selten an (meist für Dinge, die einen großen Bildschirm benötigen (DVD gucken z.b.).

Die Geschwindigkeit an sich ist, so weit ich beurteilen kann, langsamer als bei dem Centrino, aber was wichtig ist - in diesem Fall - ist das Betriebssystem. Man kommt schnell rein und plötzlich kommt einem der Windows-Rechner so umständlich und kompliziert vor... Augenzwinkern

Ich rate dir zum iBook, (Schreibe diese Nachricht auch grade von einem iBook 12 mit 768mb RAM und ich kann dir sagen, das Arbeiten macht einfach mehr spaß lachen ) aber im Endeffekt solltest du vielleicht beide Geräte ausprobieren und für dich entscheiden, welches dir besser gefällt.

Gruß,
skike


23.02.2005 22:16
Blaubierhund Blaubierhund ist männlich
Blaubierhund


images/avatars/avatar-260.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 2.575
Herkunft: irgendwo im nirgendwo

AW: Notebook: Windows vs. Mac OS Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

@firebird007

wie kommt deine schwester eigentlich mit Mac OS X zurecht, und wie und wo setzt sie das ibook ein??




__________________
DeviantART
fotocommunity
Zoonar
23.02.2005 23:36 E-Mail an Blaubierhund senden Homepage von Blaubierhund Beiträge von Blaubierhund suchen
Softwarekiller
HwM-Idol


images/avatars/avatar-416.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 1.277

Themenstarter Thema begonnen von Softwarekiller
AW: Notebook: Windows vs. Mac OS Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Ich geh Freitag, Samstag wohl...evtl Sonntag...
nudenn, was ich erwarte, naja nen OS das Stabil is, wie Windows nich gleich rumkackt wemmer mal schlampig nen Fehler macht, übersichtlich und komfortabel....Es sollte nach dem Start möglichst schnell Programmaufrufe ausführen und nich übermäßig ausbremsen.

Was ich damit machen möchte: Soll wie gesagt für Uni dienen, und fürs Surfen auf der Couch etc. also hauptsache Arbeiten und vielleicht das eine oder andere Spiel mal um sich die Zeit zu vertreiben, Spiele aber eigentlich sowieso so gut wie gar nicht mehr. Im Endefekt ne schnelle mobile Arbeits, Surf und Chatstation.

Gibts denn für Mac nen Routenplaner der anständig ist, weil das wär auch viel Wert, wenn man mit der Karre unterwegs ist...

Ach ja und wie war das mit RAM...du sagstes selber verbauen, isses nich so dass beim rumschrauben an dem Teil (wenn ich selber Speicher kauf impliziert das ja dass ich den selber einbau) die Garantie erlischt ?




__________________
Battles are won by slaughter and maneuver. The greater the General, the more he contributes in maneuver, the less he demands in slaughter. - Winston Churchill

"You don´t burn out from going too fast. You burn out from going too slow and getting bored."
- The late Cliff Burton

software is like sex, it's better when its free

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Softwarekiller: 24.02.2005 00:18.

24.02.2005 00:08 E-Mail an Softwarekiller senden Homepage von Softwarekiller Beiträge von Softwarekiller suchen Fügen Sie Softwarekiller in Ihre Kontaktliste ein
Blaubierhund Blaubierhund ist männlich
Blaubierhund


images/avatars/avatar-260.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 2.575
Herkunft: irgendwo im nirgendwo

AW: Notebook: Windows vs. Mac OS Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

ne, ram und airport extrem (wlan) kann man selbst einbaun - nur festplatte und dvd-brenner würde ordentlich schraubarbeiten erfordern. bei händlern wie mactrade.de oder cyberport.de bekommste zusätzlichen ram eingebaut aber auch deutlich günstiger als im apple-store...

mac os x braucht beim hochfahren deutlich länger als windoof - zumindest kommts mir so vor - hab die zeit noch nicht gestoppt. dafür geht das runterfahren beim mac schneller. das mit dem hochfahren stört aber nicht weiter, weil die apple-rechner einen fantastisch funktionierenden ruhemodus haben. dürckt man kurz den powerknopf kommt ein fenster das wissen will, ob man runterfahren, neustarten, abbrechen oder in den ruhezustand wechseln will. im ruhezustand verbraucht das ibook extrem wenig strom (kann man schon mal nen arbeitstag im ruhezustand liegen lassen, und hat dann immer noch nen halb- bis dreiviertel vollen akku). der ruhezustand wird automatisch aktiviert wenn man das ibook zuklappt und natürlich wieder aus dem ruhezustand aufgeweckt wenn der deckel aufgeklappt wird. das funktioniert tadellos ich nutze den ruhezustand eigentlich immer wenn ich mit dem ibook arbeite und dabei ist das ibook IMMER wieder aus dem ruhezustand aufgewacht. beim pc hab ich so eine zuverlässigkeit noch nie erlebt. in der praxis isses dann so, das man das ibook gar nicht mehr wirklich runterfährt wenn man damit unterwegs ist. es ist einfach sehr viel komfortabler weil man nicht erst lange das booten muss. so gesehen stört dann auch der lange bootvorgang nicht.
wenn das ibook am netzteil hängt (weil das ibook dann auch schneller ist - je nach energiespar-einstellungen) funktioniert das natürlich auch.
wegen nem routenplaner guckste am besten mal bei macuser.de. da hat bestimmt irgendwer erfahrung mit sowas - ich persönlich hab sowas bis dato noch nicht benötigt - kann dazu also auch nix sagen.
wie schnell die programme gestartet werden hängt stark vom arbeitsspeicher ab. bei nur 256mb isses manchmal etws nervig, wobei ich da ehrlich gesagt noch keine genauen zeitmessungen vorgenommen habe... müsst ich mal machen. wirklich aufgeregt hab ich mich aber eigentlich noch nie am mac - subjektiv betrachtet scheint das arbeiten flüssiger zu gehen... hat aber wahrscheinlich auch was damit zu tun, dass man bei windows immer nicht weiß ob das prog ist abgestürzt ist, oder noch lädt - solche gedanken tauchen beim mac nur sehr sehr selten auf... bis jetzt ist mir auch nur opera ein paar mal abgestürzt - was nicht weiter tragisch ist, weil opera ja alle seiten wieder aufruft (auf wunsch).
ärgerlich ist da ein bissel die tastenbelegung speziell beim @ zeichen, das beim mac auf der taste L liegt und per optionen-taste angesteuert wird. wenn man jetzt aus gewohnheit alt + Q drückt (alt gr gibts am mac nicht) beendet man, für unix-systeme typisch, das laufende programm... man gewöhnt sich aber schnell dran...






__________________
DeviantART
fotocommunity
Zoonar
24.02.2005 01:36 E-Mail an Blaubierhund senden Homepage von Blaubierhund Beiträge von Blaubierhund suchen
Blaubierhund Blaubierhund ist männlich
Blaubierhund


images/avatars/avatar-260.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 2.575
Herkunft: irgendwo im nirgendwo

AW: Notebook: Windows vs. Mac OS Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

also wegen dem routenplaner hab ich mich nochmal bei macuser.de umgeguckt. für den mac gibt es wohl route66 (aktuellste version von 2004) die inzwischen soweit ausgereift ist und mit mac-kompatiblen gps-empfängern funktioniert. allerdings gibts dabei wohl keine straßen genau navigation (á la in 300m links und dann querfeldein über den acker von bauer soundso).... also keine sprachausgabe - aber ausreichend für die standortbestimmung und die navigation von ort zu ort...

ansonsten scheint es für den mac in sachen routenplanung und navigation nicht allzuviel zu geben...

_____________________

hier noch was zum thema dvb-t am mac:

prinzipiell gibt es nur auf den mac ausgelegte produkte von elgato.com die zwar sehr hochwertig (sowohl hardware als auch software) sind, allerdings auch mit rund 300 euro nicht grade zum schnäppchenkauf tauben. terratec hat einen kleinen dvb-t empfänger im programm cinergy T² die mit dieser software auch am mac funktioniert...
grinsen grinsen grinsen grinsen grinsen grinsen



__________________
DeviantART
fotocommunity
Zoonar

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Blaubierhund: 24.02.2005 02:04.

24.02.2005 01:49 E-Mail an Blaubierhund senden Homepage von Blaubierhund Beiträge von Blaubierhund suchen
Blaubierhund Blaubierhund ist männlich
Blaubierhund


images/avatars/avatar-260.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 2.575
Herkunft: irgendwo im nirgendwo

AW: Notebook: Windows vs. Mac OS Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

nochwas zur akkulaufzeit: ich habe über nacht den akku aufgeladen und lasse das ibook jetzt seit etwa 9:30 uhr im akkubetrieb laufen - die meiste zeit im ruhezustand, aber immer wieder zwischendurch auch mal zum surfen, ipod shuffle aufladen, updates aufspielen und um daten im netzwerk zu kopieren (das ibook hat übrigens einen etwas besseren wlan-empfang als das powerbook). der akkustand beträgt jetzt (16:45 uhr) noch etwa ein drittel der gesamtkapazität. die energiespar einstellungen sind alle auf lange laufzeit getrimmt. die akkulaufzeit hängt also auch stark von der nutzung ab...

edit: der akku ist jetzt leer (18:45 uhr), d.h. das ibook wechselt in den ruhezustand aus dem es sich erst wieder wecken lässt wenn man das ibook wieder ans netzteil angeschlossen hat...



__________________
DeviantART
fotocommunity
Zoonar

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Blaubierhund: 24.02.2005 18:46.

24.02.2005 16:45 E-Mail an Blaubierhund senden Homepage von Blaubierhund Beiträge von Blaubierhund suchen
Softwarekiller
HwM-Idol


images/avatars/avatar-416.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 1.277

Themenstarter Thema begonnen von Softwarekiller
AW: Notebook: Windows vs. Mac OS Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Danke für die Info, also grad die Akkulaufzeit hört sich ziemlich gut an. Hab aber noch ma ne Frage weil du oben die Shops erwähnst....diese InetShops bieten aber keinen Service HDs einzubauen oder ?

Sprich wenn ich mir eins hol, dann direkt vom AppleShop mit größerer Festplatte (und Schülerrabatt ?!) und bestell einen 512 Riegel bei cyberport, anders gehts ja nicht wa ?


mfg




__________________
Battles are won by slaughter and maneuver. The greater the General, the more he contributes in maneuver, the less he demands in slaughter. - Winston Churchill

"You don´t burn out from going too fast. You burn out from going too slow and getting bored."
- The late Cliff Burton

software is like sex, it's better when its free
24.02.2005 19:08 E-Mail an Softwarekiller senden Homepage von Softwarekiller Beiträge von Softwarekiller suchen Fügen Sie Softwarekiller in Ihre Kontaktliste ein
Blaubierhund Blaubierhund ist männlich
Blaubierhund


images/avatars/avatar-260.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 2.575
Herkunft: irgendwo im nirgendwo

AW: Notebook: Windows vs. Mac OS Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

also bei mactrade.de hast du alle optionen die du im apple-store auch hast und zusätzlich noch günstigeren ram - ner garantieverlängerung auf drei jahre und zubehör. auch schüler/studenten-rabatt gibts da (sollte man nicht außen vor lassen). den ram kannste auch bei alternate.de oder mix-computer.de oder sonst wo kaufen. muss halt ddr-ram für notebooks sein... dsp-memory.de wäre noch ne adresse für ram... achja. falls du vielleicht irgendwann man ne funkmaus oder andere BT-geräte verwenden möchtest solltest du noch 49 euro in den BT-adapter investieren, denn der lässt sich nachträglich nicht nachrüsten...




__________________
DeviantART
fotocommunity
Zoonar

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Blaubierhund: 24.02.2005 19:25.

24.02.2005 19:24 E-Mail an Blaubierhund senden Homepage von Blaubierhund Beiträge von Blaubierhund suchen
Gast
unregistriert
AW: Notebook: Windows vs. Mac OS Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Hallo,

ich habe mein iBook bei cancom gekauft. mit 768mb ram, einer 60gb hd sowie bluetooth. ram habe ich selbst eingebaut - ist kein problem, allerdings sind die schrauben EXTREM fest! - der rest war fertig verbaut. hat insgesamt 1200€ gekostet.


24.02.2005 20:39
Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Hardware-Mag - Forum » Software » Betriebssysteme » Notebook: Windows vs. Mac OS



Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH