Willkommen, Gast!

Wenn dies Ihr erster Besuch in unserem Forum ist, sollten Sie sich zuerst unsere Forum-Netiquette durchlesen. Bevor Sie nun Beiträge schreiben, empfehlen wir Ihnen eine kostenlose Registrierung, da Sie durch Ihren eigenen Account deutlich mehr Features und Komfort im Forum genießen können. Wenn Sie ein bestimmtes Thema suchen, können Sie unsere Suchfunktion benutzen. Falls Sie sich bereits angemeldet haben, können Sie Ihren Account (im Menü links unter Mein Profil aufrufbar) verwalten.


Neue Beiträge, der letzten 24 Stunden
.


Es ist jetzt 21:15 Uhr.

Hardware-Mag - Forum » Hardware » Mainboards & Speicher » motherboard defekt?
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
motherboard defekt?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Gast
unregistriert
motherboard defekt? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

guten abend!
fangen wir vorne an Augenzwinkern :
heute wollte ich meine neue festplatte im pc einbauen, als ich den verstaubten innenraum des rechners sah, hab ich mir überlegt bisschen staub zu putzen. nachdem ich den pc wieder zusammen geschraubt hatte und den pc startete schaltete sich der monitor nich an und blieb auf stand-by. darauf hin hab ich grafikkarte getauscht und monitor gewechstelt. beides hatte kein erfolg... ich hab alle steckplätze auf dem motherboard überprüft, müssten alle im richtig sitzen. bin echt verzweifelt. nen ersatz mainboard weiß ich nich wo ich eins auftreiben soll was auch zu meinem prozessor passt. und wenn ich mir ein neues kauft und es dann nicht passt is auch dumm...
naja vllt. weiß hier jemand rat.
mfg



02.03.2005 21:10
Paladin
Hardware-Gott


images/avatars/avatar-50.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 2.183
Herkunft: BW

AW: motherboard defekt? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Zitat:
Original von Gast
heute wollte ich meine neue festplatte im pc einbauen, als ich den verstaubten innenraum des rechners sah, hab ich mir überlegt bisschen staub zu putzen.

Wie hast Du das genau bewerkstelligt? Mit dem Staubsauger oder nem Lappen oder wie? Das ist nicht so unwesentlich, weil z.B. durch das Metallrohr und die Kunststoffbürsten des Staubsaugers statische Aufladungen auftreten können, die u.U. das Board killen. Oder Du hast bei der Aktion einen Widerstand oder Kondensator umgebogen bzw. abgebrochen.

Zitat:
Original von Gast
nachdem ich den pc wieder zusammen geschraubt hatte und den pc startete schaltete sich der monitor nich an und blieb auf stand-by. darauf hin hab ich grafikkarte getauscht und monitor gewechstelt. beides hatte kein erfolg... ich hab alle steckplätze auf dem motherboard überprüft, müssten alle im richtig sitzen.

Was macht der Rechner genau? Bleibt nur der Bildschirm schwarz und ansonsten fährt er hoch oder was passiert? Laufen alle Lüfter (auch CPU)? Versuch mal genau zu beschreiben, was passiert bzw. nicht passiert. Und ein paar Daten über das System wären hilfreich!




__________________

Intel Core i5 2500K | EKL Alpenföhn Nordwand | Gigabyte Z68X-UD3-B3 | 16 GB Corsair Vengeance DDR3-1600 (9-9-9-24) | EVGA GeForce GTX 570 HD SC | Sound Blaster X-Fi Gamer Fatal1ty Pro | Samsung SpinPoint HD154UI (1,5 TB) | LG GH22-LS30 | Enermax Pro82+ 625 Watt | Lian Li PC-A09 B | Windows 7 64 Pro

"Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen." (Helmut Schmidt)
"Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten." (Oscar Wilde)

02.03.2005 21:17 E-Mail an Paladin senden Homepage von Paladin Beiträge von Paladin suchen
ventu
Hardware-Gott


images/avatars/avatar-472.png

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 3.096
Herkunft: Rheinland-Pfalz

AW: motherboard defekt? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Bitte mehr Infos über das System; was passiert wenn Du die neue Platte wieder raus nimmst und mit der alten bootest ?
(Ich gehe mal davon aus, dass Du die alte rausgenommen hast, wenn nicht, was passiert wenn Du nur die neue wieder rausnimmst?)




__________________
[Laptop] Thinkpad X300 | Ubuntu 11.04 Natty
[Server] VMware ESXi 5.0 | Supermicro X8SIL-F | Intel Xeon X3440 | 16GB Mushkin Proline PC3-10667E ECC | 2x3TB Seagate Constellation ES.2 SAS @ zfs_mirror | LSI SAS 9211-4i
02.03.2005 22:41 E-Mail an ventu senden Beiträge von ventu suchen
Gast
unregistriert
AW: motherboard defekt? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

danke schonmal für die antwort.

zu 1: ich hab ein leicht feuchtes tuch genommen und leicht drüber gewischt. hab dabei keine widerstände oder kondensatoren umgebogen. daran dürfte es eigentlich nicht liegen.

Also es läuft so ab: PC startet ganz normal, heißt Lüfter von CPU und Graka laufen und auch alle Statusleuchten blinken auf. Nur der Monitor springt halt nicht an. Ich hab den Verdacht, dass die Steckplätze irgendwie defekt sind, aber kann mir absolut nicht erklären warum.

zum system:
CPU: p4 1,5 Ghz
Arbeitsspeichr: 512 MB Ram (2*256 MB Riegel)
Motherboard: MS-6534
Grafikkarte: Geforce Ti 4200

Wenn mehr Infos benötigt werden bitte bescheid sagen.

@ventuklotz

Das mit den Festplatten hab ich ebenfalls schon probiert, leider auch ohne erfolg.

MfG



Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von ventu: 02.03.2005 22:57.

02.03.2005 22:46
ventu
Hardware-Gott


images/avatars/avatar-472.png

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 3.096
Herkunft: Rheinland-Pfalz

AW: motherboard defekt? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Also halten wir fest : Du öffnest das Gehäuse, machst sauber (ausgeschlossen, dass Du dabei einen Defekt herbeigeführt hast ), baust die neue Platte ein und der Rechner läuft nicht mehr, richtig ?

Folgendes hast Du schon gemacht : Die alte Platte wieder eingebaut und versucht davon zu booten/gpu und Monitor wurden ebenfalls getauscht (unabhängig voneinander), kein Erfolg.

Normalerweise fällt der Verdacht dann oft aufs Netzteil (wenn die Grafikkarte bereits getauscht wurde), aber das scheint mir hier auch sehr seltsam .... weil eben von einem auf den anderen Augenblick...kannst Dus trotzdem mal austauschen ?




__________________
[Laptop] Thinkpad X300 | Ubuntu 11.04 Natty
[Server] VMware ESXi 5.0 | Supermicro X8SIL-F | Intel Xeon X3440 | 16GB Mushkin Proline PC3-10667E ECC | 2x3TB Seagate Constellation ES.2 SAS @ zfs_mirror | LSI SAS 9211-4i
02.03.2005 23:02 E-Mail an ventu senden Beiträge von ventu suchen
Gast
unregistriert
AW: motherboard defekt? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

ja kann ich und hab ich auch gemacht Augenzwinkern ... leider immernoch kein erfolg... langsam kann es nur noch am motherboard liegen oder sehe ich das falsch?


03.03.2005 18:07
Benny
unregistriert
AW: motherboard defekt? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

ich vermute du hast deine IDE Kabel falsch angeschlossen, rote Markierung muss IMMER in richtung stromzufuhr bei den ide laufwerken zeigen und auf m motherboard das selbe. Weil das ist normal immer der Grund warum der Monitor kein Signal mehr von der Grafikkarte bekommt. Warum das so ist weiß ich auch noch ned, hab mir da noch keine Gedanken drüber gemacht, kann natürlich auch was anderes sein, nur dass auch ich wieder mal nen Beitrag geleistet hab lachen ansonsten -> motherboard -> tschausen.


03.03.2005 21:26
Gast
unregistriert
AW: motherboard defekt? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

hmm rote makierung zeigt nich zur stromzufuhr, jedoch kann man das kabel gar nicht drehen, da das kabel nur so auf das mainboard passt, anders is doch ein "nippel" im weg (weiß nich wie ich es besser beschreiben soll)


03.03.2005 21:54
Benny
unregistriert
AW: motherboard defekt? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

das ist richtig aber die markierung die rote muss in richtung stromzufur zeigen sonst wird dein monitor ausbleiben. du müsstest bei nem normalen ide laufwerk normalerweise trotz dieses nippels die teile drehen müssen, gehen weng schwer reinzustecken, also nicht mit hochgewalt sonst machst du pins kaputt aber bissel druck (und gefühl) darfs bei den schon sein. Am motherboard gehört dann die nut in die aussparung weil da kann man sie in der tat nicht verdrehen. aber ide immer richtug strom!

ach ja die richtung gilt nur an den laufwerken, am board natürlich nur so stecken wies geht. an den laufwerken drehen, am board nicht!


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Benny: 03.03.2005 22:26.

03.03.2005 22:25
ventu
Hardware-Gott


images/avatars/avatar-472.png

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 3.096
Herkunft: Rheinland-Pfalz

AW: motherboard defekt? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Also viel bleibt nicht mehr übrig außer Mainboard / falscher Verkabelung ... dürfte daher nicht schwer sein, die Ursache zu lokalisieren.

@Benny: Allerdings hab ich noch nie gehört, dass bei falscher Verkabelung von IDE Geräten kein Bild angezeigt wird. Meines Wissens nach erscheint das jeweilige Gerät dann nur nicht im Bios bzw. wird nicht erkannt. Aber kann ja sein, dass das bei verschiedenen Systemen verschiedene Auswirkungen haben kann. smile



__________________
[Laptop] Thinkpad X300 | Ubuntu 11.04 Natty
[Server] VMware ESXi 5.0 | Supermicro X8SIL-F | Intel Xeon X3440 | 16GB Mushkin Proline PC3-10667E ECC | 2x3TB Seagate Constellation ES.2 SAS @ zfs_mirror | LSI SAS 9211-4i

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von ventu: 04.03.2005 15:52.

04.03.2005 15:50 E-Mail an ventu senden Beiträge von ventu suchen
Benny
unregistriert
AW: motherboard defekt? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

doch probiers aus, passiert nix :-D


04.03.2005 16:29
Vectrafan Vectrafan ist männlich
Hardware-Gott


images/avatars/avatar-5.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 2.124

AW: motherboard defekt? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

ähm, könnte es net sein dass das feuchte tuch zu nass war? und dann beim einschalten ist was kaputt gegangen




__________________
einmal SSD immer SSD
04.03.2005 17:34 E-Mail an Vectrafan senden Beiträge von Vectrafan suchen
Benny
unregistriert
AW: motherboard defekt? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

ja feuchtigkeit und elektrizität vertragen sich nicht sooooo....


04.03.2005 17:37
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Hardware-Mag - Forum » Hardware » Mainboards & Speicher » motherboard defekt?



Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH