Willkommen, Gast!

Wenn dies Ihr erster Besuch in unserem Forum ist, sollten Sie sich zuerst unsere Forum-Netiquette durchlesen. Bevor Sie nun Beiträge schreiben, empfehlen wir Ihnen eine kostenlose Registrierung, da Sie durch Ihren eigenen Account deutlich mehr Features und Komfort im Forum genießen können. Wenn Sie ein bestimmtes Thema suchen, können Sie unsere Suchfunktion benutzen. Falls Sie sich bereits angemeldet haben, können Sie Ihren Account (im Menü links unter Mein Profil aufrufbar) verwalten.


Neue Beiträge, der letzten 24 Stunden
.


Es ist jetzt 20:54 Uhr.

Hardware-Mag - Forum » Veröffentlichungen » Newsmeldungen » DVB-H-Standard erlaubt interaktives Fernsehen
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
DVB-H-Standard erlaubt interaktives Fernsehen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Hardware-Mag
Redakteur


images/avatars/avatar-23.jpg

Dabei seit: 16.12.2005
Beiträge: 6.776

DVB-H-Standard erlaubt interaktives Fernsehen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Siemens wird auf der CeBIT in Hannover (10. bis 16. März) den Prototypen eines neuen Multimediagerätes vorstellen, das die Funktionen eines Fernsehgerätes mit den Features eines Mobiltelefons verbinden soll. Durch die Verwendung des neuen DVB-H-Übertragungsstandards (Digital Video Broadcast Handheld) für digitales Fernesehen ist es laut Siemens erstmals möglich, nicht nur Informationen zu empfangen, sondern über einen Rückkanal auch gleichzeitig zu senden.


User können so via Touchscreen während einer laufenden Sendung eine SMS mit ihren Wünschen an die Sendestation schicken. Die SMS kann der Sender auswerten und die Ergebnisse direkt auf das Programm übertragen. Musikkanäle können damit Zuseher einbeziehen. Während sich der Nutzer eine Sendung ansieht, kann er laut Siemens auf Telefonfunktion umschalten oder längere Sequenzen des laufenden Programms mit einer eingebauten Rekorderfunktion auf den internen 128 Megabyte Speicher oder einer externen Speicherkarte aufnehmen.

Zusätzlich können Anwender über DVB-H das aktuelle Kinoprogramm mit kurzen Trailern empfangen und über den Rückkanal direkt einen Sitzplatz im Kino buchen. Das Multimediagerät ist etwa so groß wie ein Taschenkalender und enthält eine Digitalkamera mit 1,3 Megapixel. Weiters besitzt es sämtliche Funktionen des Siemens-Handys S65. Die zwei neben dem Großdisplay integrierten Lautsprecher sollen dem Gerät zu einem guten Stereosound verhelfen. Laut Hersteller sollen Handys mit DVB-H-Technik bis Ende 2006 in den Handel kommen.

08.03.2005 19:07 E-Mail an Hardware-Mag senden Homepage von Hardware-Mag Beiträge von Hardware-Mag suchen
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Hardware-Mag - Forum » Veröffentlichungen » Newsmeldungen » DVB-H-Standard erlaubt interaktives Fernsehen



Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH