Willkommen, Gast!

Wenn dies Ihr erster Besuch in unserem Forum ist, sollten Sie sich zuerst unsere Forum-Netiquette durchlesen. Bevor Sie nun Beiträge schreiben, empfehlen wir Ihnen eine kostenlose Registrierung, da Sie durch Ihren eigenen Account deutlich mehr Features und Komfort im Forum genießen können. Wenn Sie ein bestimmtes Thema suchen, können Sie unsere Suchfunktion benutzen. Falls Sie sich bereits angemeldet haben, können Sie Ihren Account (im Menü links unter Mein Profil aufrufbar) verwalten.


Neue Beiträge, der letzten 24 Stunden
.


Es ist jetzt 11:51 Uhr.

Hardware-Mag - Forum » Hardware » Mainboards & Speicher » RAM: Double-Side und Single-Side
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
RAM: Double-Side und Single-Side
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
bastus bastus ist männlich
Hardware-Gott


images/avatars/avatar-474.gif

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 2.524

RAM: Double-Side und Single-Side Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

HI

Hab da ein "kleines" Poblem.
Ich übernehme 2*512MB ddr 400 Ram Infineon Double-Side auf das Mainboard ASUS A8N Deluxe sli.
Eigentlich kann ich jetzt keine Rams mehr reintun ohne das sie auf DDR 333 heruntergetaktet werden, weil amd -64- keine 3 Double-Side Module unterstützt. >) >) >)
Jetzt die Frage kann ich 2*512MB DDR 400 Infineon (Double-Side) und 2*512MB DDR400 Samsung (Single-Side) verwenden ohne das es zu Instabilitäten kommt??




__________________
Intel Core i7-950 || Asus P6T || Gainward GTX295 || 12 GB DDR3-1333 RAM || 4x 1 TB RAID 10 || Enermax Revolution85+ 920W || Antec Twelve Hundred

Creative X-FI || Logitech G5 || Logitech G15 || DELL U3011 || DELL 2007FP || Teufel E 400

Notebook: Asus V1S | Asus eeePC 1000H
09.03.2005 17:36 E-Mail an bastus senden Homepage von bastus Beiträge von bastus suchen Fügen Sie bastus in Ihre Kontaktliste ein
Paladin
Hardware-Gott


images/avatars/avatar-50.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 2.183
Herkunft: BW

AW: RAM: Double-Side und Single-Side Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Zitat:
Original von bastus
Jetzt die Frage kann ich 2*512MB DDR 400 Infineon (Double-Side) und 2*512MB DDR400 Samsung (Single-Side) verwenden ohne das es zu Instabilitäten kommt??

Ich denke mal nicht, dass da irgendwas instabil läuft. Probiers doch einfach mal aus. Mehr passieren, als dass der Rechner nicht mehr startet, kann ja nicht. Augenzwinkern

Es ist eigentlich eh Unsinn, wie Du das konfigurierst. Nimm die 2*512 MB Single-Sided und lass sie auf Dual-Channel DDR 400 laufen. Das bringt leistungsmäßig mehr, als Dir 2 GB in den Rechner zu knallen, die dann mit DDR 333 laufen (und ohne DC). Oder machst Du Videobearbeitung? Da könnte ich die Menge des Speichers noch nachvollziehen...




__________________

Intel Core i5 2500K | EKL Alpenföhn Nordwand | Gigabyte Z68X-UD3-B3 | 16 GB Corsair Vengeance DDR3-1600 (9-9-9-24) | EVGA GeForce GTX 570 HD SC | Sound Blaster X-Fi Gamer Fatal1ty Pro | Samsung SpinPoint HD154UI (1,5 TB) | LG GH22-LS30 | Enermax Pro82+ 625 Watt | Lian Li PC-A09 B | Windows 7 64 Pro

"Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen." (Helmut Schmidt)
"Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten." (Oscar Wilde)

09.03.2005 21:15 E-Mail an Paladin senden Homepage von Paladin Beiträge von Paladin suchen
bastus bastus ist männlich
Hardware-Gott


images/avatars/avatar-474.gif

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 2.524

Themenstarter Thema begonnen von Bastus
AW: RAM: Double-Side und Single-Side Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Ich hab ja nur die 2*512 mb Infineon Double-Sided.
(Deshalb die Frage nach Single-Side Module).
Kann ja jetzt theoretisch den Ram in keinsterweiße mehr aufrüsten.
Weil ich ja eh schon maximal 2 Double-Side Module hab

Ich könnte mal 4*512MB ddr 400 testen nächste woche mal schauen ob das irgendwie geht.




__________________
Intel Core i7-950 || Asus P6T || Gainward GTX295 || 12 GB DDR3-1333 RAM || 4x 1 TB RAID 10 || Enermax Revolution85+ 920W || Antec Twelve Hundred

Creative X-FI || Logitech G5 || Logitech G15 || DELL U3011 || DELL 2007FP || Teufel E 400

Notebook: Asus V1S | Asus eeePC 1000H
10.03.2005 13:19 E-Mail an bastus senden Homepage von bastus Beiträge von bastus suchen Fügen Sie bastus in Ihre Kontaktliste ein
Paladin
Hardware-Gott


images/avatars/avatar-50.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 2.183
Herkunft: BW

AW: RAM: Double-Side und Single-Side Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Zitat:
Original von bastus
Ich hab ja nur die 2*512 mb Infineon Double-Sided.
(Deshalb die Frage nach Single-Side Module).
Kann ja jetzt theoretisch den Ram in keinsterweiße mehr aufrüsten.
Weil ich ja eh schon maximal 2 Double-Side Module hab

Eben, daher meinte ich doch, dass es Unfug ist, wenn Du vier Riegel reinsteckst. Wenn Du Dual-Channel und DDR400 nutzen willst, aber trotzdem unbedingt 2 GB Speicher haben willst, dann wird Dir nichts anderes übrig bleiben, als Dir nen Dual-DDR-Kit zu besorgen, bestehend aus 2*1024 MB Single-Sided-Modulen mit DDR400 (Corsair oder so). Anders geht das nicht.

Zitat:
Original von bastus
Ich könnte mal 4*512MB ddr 400 testen nächste woche mal schauen ob das irgendwie geht.

Ne, das bringt gar nix. Der Memory-Controller des Athlon 64 ist nur dann DDR400-fähig, wenn Du nur zwei Memory-Slots belegt hast. Und Dual-Channel auf allen vier Slots bei DDR333 kannst Du auch nur dann realisieren, wenn überall Single-Sided-Module drinstecken. Das ist halt einer der Schwachpunkte des A 64-Controllers. Zunge raus




__________________

Intel Core i5 2500K | EKL Alpenföhn Nordwand | Gigabyte Z68X-UD3-B3 | 16 GB Corsair Vengeance DDR3-1600 (9-9-9-24) | EVGA GeForce GTX 570 HD SC | Sound Blaster X-Fi Gamer Fatal1ty Pro | Samsung SpinPoint HD154UI (1,5 TB) | LG GH22-LS30 | Enermax Pro82+ 625 Watt | Lian Li PC-A09 B | Windows 7 64 Pro

"Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen." (Helmut Schmidt)
"Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten." (Oscar Wilde)

10.03.2005 14:14 E-Mail an Paladin senden Homepage von Paladin Beiträge von Paladin suchen
bastus bastus ist männlich
Hardware-Gott


images/avatars/avatar-474.gif

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 2.524

Themenstarter Thema begonnen von Bastus
AW: RAM: Double-Side und Single-Side Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Danke für die schnelle Anwort!
Dann werd ich halt wenn ich wieder Geld hab 2*1024MB Ram nehmen.(Sinlge-Side)

Jetzt wirds ja scho bald eine Graka mit 512MB Ram geben!! >)

Hab jetzt noch nicht mal die mit 256MB Ram.^^




__________________
Intel Core i7-950 || Asus P6T || Gainward GTX295 || 12 GB DDR3-1333 RAM || 4x 1 TB RAID 10 || Enermax Revolution85+ 920W || Antec Twelve Hundred

Creative X-FI || Logitech G5 || Logitech G15 || DELL U3011 || DELL 2007FP || Teufel E 400

Notebook: Asus V1S | Asus eeePC 1000H
10.03.2005 14:19 E-Mail an bastus senden Homepage von bastus Beiträge von bastus suchen Fügen Sie bastus in Ihre Kontaktliste ein
djstean djstean ist männlich
PC-Modder


images/avatars/avatar-24.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 10
Herkunft: Karlsruhe

AW: RAM: Double-Side und Single-Side Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Zitat:
Original von Paladin
...dann wird Dir nichts anderes übrig bleiben, als Dir nen Dual-DDR-Kit zu besorgen, bestehend aus 2*1024 MB Single-Sided-Modulen mit DDR400 (Corsair oder so). Anders geht das nicht.


will ja nicht aufmüpfig werden, aber weißt du eigentlich, von was du da redest? was um himmels willen ist denn bitte ein "DDR400 single-sided-modul"?
DDR steht für "double data ram" - also doubled-sided-ram - und folglich kann es keinen single sided ddr ram geben...!?
und es ist doch möglich zwei ddr module mit einem fsb von 400 zu betreiben - theoretisch sind sogar drei identische ddr module möglich, da die meisten aktuellen boards 6 interne bänke unterstützen. also 2x1.024 mb d(ouble)d(ata)r(am) 400 sind absolut kein problem.
verschiedene module von verschiedenen hersteller würde ich auf gar keinen ausprobieren - dies sollte zwar theoretisch (aber auch wirklich nur in der theorie) funktionieren, in der praxis sieht das aber ganz anders aus. anders ist es bei modulen des gleichen herstellers, auf denen bausteine unterschiedlielicher hersteller verbaut wurden (z.b. kingston value ram gibt es mit chips von infineon, samsung, hybrix, kingston, etc. und das sogar unter der selben produkt-id).




__________________


10.08.2005 11:04 E-Mail an djstean senden Homepage von djstean Beiträge von djstean suchen
djstean djstean ist männlich
PC-Modder


images/avatars/avatar-24.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 10
Herkunft: Karlsruhe

AW: RAM: Double-Side und Single-Side Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

sorry, definitiv mein fehler! allerdings wirft dein post neue fragen auf:

Zitat:
Original von Paladin
Der Speichercontroller ist inzwischen erheblich verbessert worden, so dass Dual-Channel-Betrieb bei DDR 400 inzwischen auch bei voller Belegung der Speicherbänke kein Problem mehr darstellt.


das ist genau mein problem, bzw. der auslöser dafür, dass ich auf diesen thread gestoßen bin. ich bin ebenfalls stolzer besitzer eines asus a8n-sli deluxe und habe bisher 2x512 ddr (double-sided) mit einem fsb von 200(400)mhz befeuert. letzte woche kamen weitere 2 module des gleichen typs dazu. leider taktet das bios im auto-mode den fsb auf 166(333)mhz herunter. schlau, wie ich bin, setze ich die werte im bios manuell auf 200(400)mhz, 2,6v und sonst unveränderten einstellungen, allerdings mit dem ergebnis, dass das system zwar bootet, aber nur instabil läuft (unspezifische neustarts, vereinzelt blue screens, etc.). und jetzt? die letzten zwei module nimmt der arlt zurück, da ich schon beim kauf nach der kompatibilität zu meinerm system UND dem fsb gefragt habe. komme ich also nicht drumherum, mir 2x 1.024mb ram zu kaufen, um in den genuss von 2gb bei 200(400)mhz zu kommen? alternativ stellt sich natürlic hdie frage, wie viel performance ich tatsächlich einbüße nwürde, wenn ich die 2gb bei jetziger konstellation mit 166(333)mhz anstatt der angestebten 200(400)mhz befeuere?





__________________


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von djstean: 11.08.2005 12:46.

11.08.2005 12:24 E-Mail an djstean senden Homepage von djstean Beiträge von djstean suchen
Paladin
Hardware-Gott


images/avatars/avatar-50.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 2.183
Herkunft: BW

AW: RAM: Double-Side und Single-Side Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Zitat:
Original von djstean
sorry, definitiv mein fehler!

Akzeptiert, kann vorkommen.

Zitat:
Original von djstean
das ist genau mein problem, bzw. der auslöser dafür, dass ich auf diesen thread gestoßen bin. ich bin stolzer besitzer eines asus a8n-sli deluxe und habe bisher 2x512 ddr (double-sided) mit einem fsb von 200(400)mhz befeuert. letzte woche kamen weitere 2 module des gleichen typs dazu. leider taktet das bios im auto-mode den fsb auf 133(266)mhz herunter.

Tja, der Punkt ist, dass der Athlon 64 einen integrierten Speichercontroller hat. D.h., dass es u.a. vom CPU-Modell bzw. Kern abhängt, was der Controller kann. Ich selbst habe ja noch den Newcastle, der einer der ersten Sockel 939-CPU war.

Bei mir läuft das ähnlich wie bei Dir, d.h. ich kann, wenn ich alle Speicherbänke belege, zwar Dual-Channel nutzen, aber eben nur mit DDR333 und dann auch nur mit single-sided-Modulen. Wollte ich 2 GB mit Dual-Channel und DDR400 nutzen, müsste ich auch 2*1024 MB nehmen. Updates auf das jeweils neueste BIOS haben das Problem jedenfalls nicht gelöst. Das hält mich von einer (in dem Fall extrem teuren) Speicheraufrüstung ab.

Welches Prozessor-Modell (und evtl. Stepping) hast Du denn? Die Funktionalität hängt zwar auch vom Board ab, aber das A8N SLi sollte das BIOS-seitig auf jeden Fall können, wenn das neueste BIOS drauf ist. Was sagt denn ASUS auf der Homepage bezüglich des verwendbaren Speichers? Auslesen kann man die genauen Werte von CPU und Speicher etwa mit CPU-Z (gibts auch bei uns im Download-Center).

Welchen Speicher haben die beim Arlt Dir denn verkauft? Denn die müssten das Problem doch eigentlich kennen.

Zitat:
Original von djstean
schlau, wie ich bin, setze ich die werte im bios manuell auf 200(400)mhz, 2,6v und sonst unveränderten einstellungen, allerdings mit dem ergebnis, dass das system zwar bootet, aber nur instabil läuft (unspezifische neustarts, vereinzelt blue screens, etc.). und jetzt?

Gut, das ist klar, denn wenn der Speicher nicht für diese Werte spezifiziert ist, funktioniert das auch nicht. Das ist genau das gleiche, als wolltest Du den Speicher mit Latenzen betreiben, die er nicht verträgt. Das führt eben zu Instabilitäten.

Zitat:
Original von djstean
komme ich also nicht drumherum, mir 2x 1.024mb ram zu kaufen, um in den genuss von 2gb bei 200(400)mhz zu kommen? alternativ stellt sich natürlic hdie frage, wie viel performance ich tatsächlich einbüße nwürde, wenn ich die 2gb bei jetziger konstellation mit 133(266)mhz anstatt der angestebten 200(400)mhz befeuere?

Wie gesagt, ich müsste das bei mir auch so machen, sonst könnte ich keine 2 GB mit der vollen Bandbreite fahren. Der Performanceverlust von DDR400 zu DDR266 ist schon gewaltig, da nützt es auch nichts, wenn 2 GB drinstecken. Veranschaulichen kann man das etwa mit nem Benchmark wie Sandra, der u.a. auch über die Speicherperformance Auskunft gibt.




__________________

Intel Core i5 2500K | EKL Alpenföhn Nordwand | Gigabyte Z68X-UD3-B3 | 16 GB Corsair Vengeance DDR3-1600 (9-9-9-24) | EVGA GeForce GTX 570 HD SC | Sound Blaster X-Fi Gamer Fatal1ty Pro | Samsung SpinPoint HD154UI (1,5 TB) | LG GH22-LS30 | Enermax Pro82+ 625 Watt | Lian Li PC-A09 B | Windows 7 64 Pro

"Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen." (Helmut Schmidt)
"Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten." (Oscar Wilde)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Paladin: 11.08.2005 13:27.

11.08.2005 13:05 E-Mail an Paladin senden Homepage von Paladin Beiträge von Paladin suchen
djstean djstean ist männlich
PC-Modder


images/avatars/avatar-24.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 10
Herkunft: Karlsruhe

AW: RAM: Double-Side und Single-Side Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Zitat:
Original von Paladin
Welches Prozessor-Modell (und evtl. Stepping) hast Du denn?

ich habe ´nen 3200er winchester, das stepping weiß ich nicht - sitz auch gerade im büro und nicht vor´m heimischen rechenknecht.

Zitat:
Original von Paladin
Die Funktionalität hängt zwar auch vom Board ab, aber das A8N SLi sollte das BIOS-seitig auf jeden Fall können, wenn das neueste BIOS drauf ist.

ja, das bios gibt es definitiv her. ich sollte mit der version 1011 da auch relativ aktuell sein.

Zitat:
Original von Paladin
Was sagt denn ASUS auf der Homepage bezüglich des verwendbaren Speichers?

der speicher steht auf der freigabeliste - auch mit meiner aktuellen konfiguration - also 4 module.
hab mich also per mail (telefonisch gibt´s ja kein durchkommen) an den support gewendet und prompt antwort erhalten:

Zitat:
Original von Asus Support
Hallo,

der Speichercontroller ist bei Sockel 939-Systemen in den Prozessor integriert. Dieser gibt daher den Speichertakt vor. Ein Speichertakt von 200MHz ist ausschliesslich mit vier Single Sided Modulen möglich und nur mit ganz bestimmten Bausteinen. Im Normalfall bleibt also nur die Möglichkeit, mit 166MHz und vier Modulen zu fahren.


Best regards / Mit freundlichen Grüssen

Technical Support Division ASUS Germany


Zitat:
Original von Paladin
Welchen Speicher haben die beim Arlt Dir denn verkauft? Denn die müssten das Problem doch eigentlich kennen.

kingston value ram cl3 (2x mit kingston bausteinen und 2x mit hynix speicher, kompatibilität ist durch kingston aber garantiert): KVR400X64C3A512

eigentlich habe ich gehofft, dass die bei arlt den trouble kennen, der pseudo-kompetente mensch an der kasse meinte aber, das wären problem, die der vergangenheit angehören und das sei ja heute alles kein problem mehr. also try and error: nimm den speicher mit, probiere es aus und wenn es nciht geht, dann bring ihn halt wieder. an dieser stelle vielen herzlichen dank an den arlt-mitarbeiter, der mich so toll beraten hat! abschuss: "wie das board taktet den fsb bei voller bestückung runter? davon habe ich ja noch nie gehört" - natürlich mit dem üblichen blick von oben runter über die theke, alá ich-computer-spezialist und du dau!

Zitat:
Original von Paladin
Gut, das ist klar, denn wenn der Speicher nicht für diese Werte spezifiziert ist, funktioniert das auch nicht. Das ist genau das gleiche, als wolltest Du den Speicher mit Latenzen betreiben, die er nicht verträgt. Das führt eben zu Instabilitäten.

hey, der speicher ist aber dafür ausgelegt! einen speichertakt von 400mhz sollte ein pc3200 durchaus verkraften...!? die latenzen habe ich aus dem ram ausgelesen und so eingegeben. lief bei 2 modulen sogar mit leicht schärferen latenzen optimal!

Zitat:
Original von Paladin
Wie gesagt, ich müsste das bei mir auch so machen, sonst könnte ich keine 2 GB mit der vollen Bandbreite fahren. Der Performanceverlust von DDR400 zu DDR266 ist schon gewaltig, da nützt es auch nichts, wenn 2 GB drinstecken. Veranschaulichen kann man das etwa mit nem Benchmark wie Sandra, der u.a. auch über die Speicherperformance Auskunft gibt.

will heute abend mal ´nen benchmark mit sandra machen - meinst du echt, dass ich so viel verliere, wenn ich den DDR400 mit 333Mhz befeuere? vielleicht kann ich ja ein bisschen wettmachen, wenn ich die latenzen dann wieder schärfer einstelle, was bei ´nem 400er speicher, der auf 333 läuft ja machbar sein sollte?





__________________


11.08.2005 13:49 E-Mail an djstean senden Homepage von djstean Beiträge von djstean suchen
Paladin
Hardware-Gott


images/avatars/avatar-50.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 2.183
Herkunft: BW

AW: RAM: Double-Side und Single-Side Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Zitat:
Original von djstean
ich habe ´nen 3200er winchester, das stepping weiß ich nicht - sitz auch gerade im büro und nicht vor´m heimischen rechenknecht.

Der Winchester ist der direkte Nachfolger des Newcastle. Neben dem 90µm-Fertigungsprozess hat der auch schon einen überarbeiteten Speichercontroller. Von der Seite her sollte das gehen.

Zitat:
Original von djstean
der speicher steht auf der freigabeliste - auch mit meiner aktuellen konfiguration - also 4 module.
hab mich also per mail (telefonisch gibt´s ja kein durchkommen) an den support gewendet und prompt antwort erhalten:

[quote=Asus Support]
Hallo,

der Speichercontroller ist bei Sockel 939-Systemen in den Prozessor integriert. Dieser gibt daher den Speichertakt vor. Ein Speichertakt von 200MHz ist ausschliesslich mit vier Single Sided Modulen möglich und nur mit ganz bestimmten Bausteinen. Im Normalfall bleibt also nur die Möglichkeit, mit 166MHz und vier Modulen zu fahren.


Best regards / Mit freundlichen Grüssen

Technical Support Division ASUS Germany

[/quote]
Naja, ich würde sagen, die Aussage ist doch klar und deutlich, oder? Auch wenn in Deinem (gedruckten) Handbuch evtl. was anderes drinsteht, kannst Du Dich nicht darauf verlassen, dass diese Infos (die oft einer frühen Revisionsphase entstammen) stimmen, denn bei mir war es auch so, dass eine bestimmte Speicher-Konfiguration für Dual-Channel angegeben war, die aber in der Praxis leider nicht lief.

Zitat:
Original von djstean]
kingston value ram cl3 (2x mit kingston bausteinen und 2x mit hynix speicher, kompatibilität ist durch kingston aber garantiert): KVR400X64C3A512

an dieser stelle vielen herzlichen dank an den arlt-mitarbeiter, der mich so toll beraten hat! abschuss: "wie das board taktet den fsb bei voller bestückung runter? davon habe ich ja noch nie gehört" - natürlich mit dem üblichen blick von oben runter über die theke, alá ich-computer-spezialist und du dau!

Ja, gut, die haben beim Arlt halt auch oft Aushilfen hinter der Theke. Jedesmal, wenn ich da was kaufe (HD), sehe ich irgendwelche Leute, die ich nicht kenne. Aber es stimmt schon, so was darf nicht vorkommen.

Noch zum Speicher: Der ist zwar ok, aber CL3-3-3 ist nicht gerade der Brüller. CL 2,5 hätte ich zumindest genommen (ist halt auch eine Preisfrage). Mit Corsair oder so was bist Du immer auf der sicheren Seite, also etwa Corsair XMS.

Zitat:
Original von djstean
hey, der speicher ist aber dafür ausgelegt! einen speichertakt von 400mhz sollte ein pc3200 durchaus verkraften...!? die latenzen habe ich aus dem ram ausgelesen und so eingegeben. lief bei 2 modulen sogar mit leicht schärferen latenzen optimal!

Ja, schon klar, aber wenn das BIOS den Speicher (obwohl er DDR400 verträgt) mit DDR333 (oder welchem Wert auch immer) erkennt und Du setzt den Takt rauf, verhält sich der Speicher so ähnlich, als würdest Du ihn übertakten. Das Experiment habe ich hier auch schon gemacht und da kam das gleiche Ergebnis wie bei Dir. Jetzt frag mich aber nicht, warum das so ist, ich habe da auch keine Erklärung.

Zitat:
Original von djstean
will heute abend mal ´nen benchmark mit sandra machen - meinst du echt, dass ich so viel verliere, wenn ich den DDR400 mit 333Mhz befeuere? vielleicht kann ich ja ein bisschen wettmachen, wenn ich die latenzen dann wieder schärfer einstelle, was bei ´nem 400er speicher, der auf 333 läuft ja machbar sein sollte?

Naja, wenn Du DDR400 mit 333 betreibst, sollte sich der Verlust in Grenzen halten (wobei das nicht optimal ist), aber Du hattest auf der vorhergehenden Seite was von 266 geschrieben. Ich würde das einfach mal durchprobieren und mit jeder Konfiguration den Speicher benchen. Dann siehst Du ja, in welcher Einstellung Du den optimalsten Durchsatz erzielst.

Wenn Du unbedingt 2 GB Speicher willst und die mit 400 MHz Dual-Channel laufen sollen, wird es wohl auf zwei neue Riegel hinauslaufen.




__________________

Intel Core i5 2500K | EKL Alpenföhn Nordwand | Gigabyte Z68X-UD3-B3 | 16 GB Corsair Vengeance DDR3-1600 (9-9-9-24) | EVGA GeForce GTX 570 HD SC | Sound Blaster X-Fi Gamer Fatal1ty Pro | Samsung SpinPoint HD154UI (1,5 TB) | LG GH22-LS30 | Enermax Pro82+ 625 Watt | Lian Li PC-A09 B | Windows 7 64 Pro

"Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen." (Helmut Schmidt)
"Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten." (Oscar Wilde)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Paladin: 12.08.2005 13:04.

12.08.2005 13:00 E-Mail an Paladin senden Homepage von Paladin Beiträge von Paladin suchen
djstean djstean ist männlich
PC-Modder


images/avatars/avatar-24.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 10
Herkunft: Karlsruhe

AW: RAM: Double-Side und Single-Side Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Zitat:
Original von Paladin
Naja, ich würde sagen, die Aussage ist doch klar und deutlich, oder? Auch wenn in Deinem (gedruckten) Handbuch evtl. was anderes drinsteht, kannst Du Dich nicht darauf verlassen...

wenn es das gedruckte handbuch gewesen wäre - vielmehr war es die pdf unter www.asus.de

Zitat:
Original von Paladin
Noch zum Speicher: Der ist zwar ok, aber CL3-3-3 ist nicht gerade der Brüller. CL 2,5 hätte ich zumindest genommen (ist halt auch eine Preisfrage). Mit Corsair oder so was bist Du immer auf der sicheren Seite, also etwa Corsair XMS.

ist wirklich nicht der brüller, aber mit 2 modulen sind 2,5 unter 200(400)mhz kein thema ;-)

Zitat:
Original von Paladin
Wenn Du unbedingt 2 GB Speicher willst und die mit 400 MHz Dual-Channel laufen sollen, wird es wohl auf zwei neue Riegel hinauslaufen.

wäre schön gewesen - der steanssen bleibt bei seinen 1.024mb, fährt die von der pcgh getesteten latenzen (2,5-3-3-6), bringt die anderen beiden module zurück, gönnt sich für die gutschrift eine audigy2 und wird glücklich. mein herz hängt nicht wirklich an den 2gb.




__________________


12.08.2005 14:35 E-Mail an djstean senden Homepage von djstean Beiträge von djstean suchen
Paladin
Hardware-Gott


images/avatars/avatar-50.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 2.183
Herkunft: BW

AW: RAM: Double-Side und Single-Side Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Zitat:
Original von djstean
wäre schön gewesen - der steanssen bleibt bei seinen 1.024mb, fährt die von der pcgh getesteten latenzen (2,5-3-3-6), bringt die anderen beiden module zurück, gönnt sich für die gutschrift eine audigy2 und wird glücklich. mein herz hängt nicht wirklich an den 2gb.

Tja, zu der Entscheidung bin ich dann am Ende auch gelangt - von der Audigy 2 mal abgesehen. Augenzwinkern Zumindest konnten wir ein paar Fragen klären, hoffe ich. Können wir hier zumachen?




__________________

Intel Core i5 2500K | EKL Alpenföhn Nordwand | Gigabyte Z68X-UD3-B3 | 16 GB Corsair Vengeance DDR3-1600 (9-9-9-24) | EVGA GeForce GTX 570 HD SC | Sound Blaster X-Fi Gamer Fatal1ty Pro | Samsung SpinPoint HD154UI (1,5 TB) | LG GH22-LS30 | Enermax Pro82+ 625 Watt | Lian Li PC-A09 B | Windows 7 64 Pro

"Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen." (Helmut Schmidt)
"Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten." (Oscar Wilde)

13.08.2005 01:12 E-Mail an Paladin senden Homepage von Paladin Beiträge von Paladin suchen
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
Hardware-Mag - Forum » Hardware » Mainboards & Speicher » RAM: Double-Side und Single-Side



Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH