Willkommen, Gast!

Wenn dies Ihr erster Besuch in unserem Forum ist, sollten Sie sich zuerst unsere Forum-Netiquette durchlesen. Bevor Sie nun Beiträge schreiben, empfehlen wir Ihnen eine kostenlose Registrierung, da Sie durch Ihren eigenen Account deutlich mehr Features und Komfort im Forum genießen können. Wenn Sie ein bestimmtes Thema suchen, können Sie unsere Suchfunktion benutzen. Falls Sie sich bereits angemeldet haben, können Sie Ihren Account (im Menü links unter Mein Profil aufrufbar) verwalten.


Neue Beiträge, der letzten 24 Stunden
.


Es ist jetzt 20:23 Uhr.

Hardware-Mag - Forum » Hardware » Grafikkarten » ATI M-Radeon 9700 in ASUS A3800G
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
ATI M-Radeon 9700 in ASUS A3800G
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Tokomak
Hardware-Noob


images/avatars/avatar-1.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 1

ATI M-Radeon 9700 in ASUS A3800G Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

In dem artikel
http://www.hardware-mag.de/artikel/notebooks/2_ghz_centrino-power_asus_a380
0g_review/8/
wird geschrieben dass die grafikkarte im A3800G mit dem 2.0 GHz Dothan auf einem niedrigerem takt arbeitet, und damit probleme verursacht (ATI Mobility Radeon 9700 M11 8x AGP, 64 MB).

Ich habe mich soeben fuer diesem notebook modell interessiert (jedoch dem mit 1.7 Ghz Dothan) und wuerde gerne mehr ueber die eingebaute grafikkarte wissen.
Ob sich ein M6800 modell besser auszahlt im preis/leistungs verhaletnis wenn die ATI karte im A3800G problematisch ist?

Jeder kommentar ist willkommen.


13.04.2005 18:31 E-Mail an Tokomak senden Beiträge von Tokomak suchen
Philip Philip ist männlich
High-End-User


images/avatars/avatar-10.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 921
Herkunft: NDS

AW: ATI M-Radeon 9700 in ASUS A3800G Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Also ich bin der Meinung, dass dieses Notebook für Spiele nicht geeignet ist. Wobei ich nach Aussagen von Kollegen gehört habe, dass diese Ausfälle bzw. Taktraten nun verbessert wurden und andere Modelle der gleichen Serie keine Probleme machten, doch auch Sie bestätigten, dass die Grafikkarte für Spiele nicht geeignet sei bzw. in allen Benchmarks nicht sehr gut waren.

Wobei die aktulle X600 Mobile hat z.B. in 3DMark 03 auch nur rund 2800 - 3000 Punkte, je nach Konfiguration, sodass sich die Frage stellt, ob ein Notebook zum spielen geeignet ist, zumindest in der Preisklasse..

Aber zudem ist auch weiterhin die Frage, ob man es mehr als Desktopersatz nutzt, oder eben um mobil zu sein, die "großen" Grafikkarten sind sehr akkulastig und dort werden auch mit Centrino Technologie kaum Laufzeiten von 3 Std. erreicht...




__________________
Viele Grüße
Philip
13.04.2005 18:38 E-Mail an Philip senden Homepage von Philip Beiträge von Philip suchen Fügen Sie Philip in Ihre Kontaktliste ein
Gast
unregistriert
AW: ATI M-Radeon 9700 in ASUS A3800G Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Hi,

ich wollte mir auch das Notebook holen. Meiner Info nach ist die 9700 M schneller als die X600. Von den Problemen weiß ich nichts, deswegen regt mich das jetzt zum nachdenken an unglücklich
Aber solange man nicht Doom3 mit HighQuality spielen will, denke ich das diese 9700M vollkommen ausreicht, um mal so zwischendurch was zu zocken.

Christian


22.05.2005 11:08
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Hardware-Mag - Forum » Hardware » Grafikkarten » ATI M-Radeon 9700 in ASUS A3800G



Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH