Willkommen, Gast!

Wenn dies Ihr erster Besuch in unserem Forum ist, sollten Sie sich zuerst unsere Forum-Netiquette durchlesen. Bevor Sie nun Beiträge schreiben, empfehlen wir Ihnen eine kostenlose Registrierung, da Sie durch Ihren eigenen Account deutlich mehr Features und Komfort im Forum genießen können. Wenn Sie ein bestimmtes Thema suchen, können Sie unsere Suchfunktion benutzen. Falls Sie sich bereits angemeldet haben, können Sie Ihren Account (im Menü links unter Mein Profil aufrufbar) verwalten.


Neue Beiträge, der letzten 24 Stunden
.


Es ist jetzt 17:36 Uhr.

Hardware-Mag - Forum » Veröffentlichungen » Newsmeldungen » Phishing: Neues Sicherheitskonzept bei der Postbank
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Phishing: Neues Sicherheitskonzept bei der Postbank
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Hardware-Mag
Redakteur


images/avatars/avatar-23.jpg

Dabei seit: 16.12.2005
Beiträge: 6.776

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Aufgrund der erhöhten Angriffe auf Online-Banker der Postbank, will nun die Postbank reagieren. Die sogenannten Phishing-Versuche, sind eine Art Täuschungsversuche der Endkunden.


Dabei werden zum Beispiel Rundmails an eventuelle Online-Banking-Kunden versandt, die einen Link zu einer scheinbar identischen LogIn-Maske des Online-Bereiches der Postbank widerspiegeln. Die getäuschten Personen geben leichtgläubig Ihre Zugangsdaten ein und somit stehen den Betrügern nun fast alle Türen offen. Meist wird in solchen Mails mit einer Aktualisierung der Kontaktdaten geworben.


Als Gegenoffensive plant daraufhin die Postbank, das schon seit Jahren für Telefonbanking bestehende Überweisungslimit auf maximal 3.000 EUR pro Überweisung festzusetzen. Somit sollen Betrugsversuche unattraktiver gemacht werden.


Als weitere Maßnahme soll die Verbesserung des bestehenden TAN Systems gelten. Demnach sollen nach der Einführung, im Laufe des Sommers, die Kunden künftig nur noch bestimmte TAN-Nummern verwendbar sein. Das heißt im Klartext, dass die Nummern in Listen aufgeteilt werden und die zu wählende Liste automatisch generiert wird. Bislang konnten die Online-Banking-Nutzer eine beliebige TAN aus ihrer aktuellen Liste wählen.

03.05.2005 09:00 E-Mail an Hardware-Mag senden Homepage von Hardware-Mag Beiträge von Hardware-Mag suchen
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Hardware-Mag - Forum » Veröffentlichungen » Newsmeldungen » Phishing: Neues Sicherheitskonzept bei der Postbank



Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH