Willkommen, Gast!

Wenn dies Ihr erster Besuch in unserem Forum ist, sollten Sie sich zuerst unsere Forum-Netiquette durchlesen. Bevor Sie nun Beiträge schreiben, empfehlen wir Ihnen eine kostenlose Registrierung, da Sie durch Ihren eigenen Account deutlich mehr Features und Komfort im Forum genießen können. Wenn Sie ein bestimmtes Thema suchen, können Sie unsere Suchfunktion benutzen. Falls Sie sich bereits angemeldet haben, können Sie Ihren Account (im Menü links unter Mein Profil aufrufbar) verwalten.


Neue Beiträge, der letzten 24 Stunden
.


Es ist jetzt 06:03 Uhr.

Hardware-Mag - Forum » Veröffentlichungen » Newsmeldungen »
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Hardware-Mag
Redakteur


images/avatars/avatar-23.jpg

Dabei seit: 16.12.2005
Beiträge: 6.776

BenQ übernimmt die Handysparte von Siemens Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

BenQ gibt heute die Übernahme der Handysparte des 6.000 Mitarbeiter starken Technologiekonzerns Siemens bekannt. Diese Verbindung macht BenQ zum weltweit viertgrößten Anbieter von Mobiltelefonen und zum größten Anbieter von mobiler Handytechnologie im chinesischsprachigen Raum. Die Partnerschaft beginnt im Laufe des vierten Quartals 2005. Die BenQ Mobile Devices (MD), mit Hauptsitz in München, wird durch den Zusammenschluss zu einem der am stärksten expandierenden Anbieter von Mobiltelefonen.

Ab dem 1. Oktober 2005 wird BenQ die gesamte Mobilsparte, inklusive aller Gewinne und Verluste von Siemens übernehmen. Laut Vertrag verpflichtet sich Siemens, Aktien der BenQ Corporation im Wert von 50 Millionen Euro zu erwerben und mit 250 Millionen Euro den Integrationsprozess zu begleiten. Als Teil der Transaktion erhält die BenQ Corporation für die Dauer von 18 Monaten nach Vertragsabschluss die exklusiven Rechte am Markennamen Siemens für Mobiltelefone - für weitere 5 Jahre darf Siemens auf allen Handys als Co-Branding auftauchen.

07.06.2005 12:52 E-Mail an Hardware-Mag senden Homepage von Hardware-Mag Beiträge von Hardware-Mag suchen
Gast
unregistriert
AW: BenQ übernimmt die Handysparte von Siemens Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Boah, das wars dann wohl. Echt schade, die Handy warn früher so geil, aber die sind leider nicht mit der Zeit gegangen.

07.06.2005 14:00
Babe Babe ist männlich
Redakteur


images/avatars/avatar-450.gif

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 7.977
Herkunft: BW

AW: BenQ übernimmt die Handysparte von Siemens Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Also ich hab nen MC60 von Siemens, funktioniert bestens...



__________________
Mein System: ZOTAC ZBOX EI750 Plus, Intel Core i7-4770R, 8 GB DDR3-1333, OCZ Vector 150 (480 GB), Windows 8.1 Pro 64 Bit, 2x Samsung SyncMaster 2494HM, A4Tech Bloody B540 und A4Tech Bloody RT5A.
07.06.2005 14:16 E-Mail an Babe senden Homepage von Babe Beiträge von Babe suchen
Moikus Moikus ist männlich
PC-Schrauber


images/avatars/avatar-80.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 242
Herkunft: Reinsberg (Sax)

AW: BenQ übernimmt die Handysparte von Siemens Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

mein erstes war en Siemens, M50, war vor 3 Jahrn weit vorne dabei bis es dann immer weiter auseinander gefallen is



__________________
|AMD A64 3000+ @ 2500 MHz 1,45V | ASUS A8V Deluxe | ASUS X800XT PE |
| 2x 512MB DDR500 OCZ | Maxtor 120GB + 250 GB |



START SOMETHING USEFULL... FORMAT C:\

07.06.2005 15:14 E-Mail an Moikus senden Homepage von Moikus Beiträge von Moikus suchen Fügen Sie Moikus in Ihre Kontaktliste ein
Gast
unregistriert
AW: BenQ übernimmt die Handysparte von Siemens Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Hab ein S65. Läuft astrein, leider kommt iirgendwoher Staub ins Display und Kamera is nur bei guten Lichtverhältnissen zu empfehlen, dann macht se aber schöne Bilder. Die Auflösung des Displays is au net der Hammer, sonst aber wirklich top Handy. Mal schaun was BenQ draus macht.

07.06.2005 15:41
Babe Babe ist männlich
Redakteur


images/avatars/avatar-450.gif

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 7.977
Herkunft: BW

AW: BenQ übernimmt die Handysparte von Siemens Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Zitat:
Original von Gast
leider kommt iirgendwoher Staub ins Display und Kamera is nur bei guten Lichtverhältnissen zu empfehlen, dann macht se aber schöne Bilder.

das kenn ich von meinem Augenzwinkern



__________________
Mein System: ZOTAC ZBOX EI750 Plus, Intel Core i7-4770R, 8 GB DDR3-1333, OCZ Vector 150 (480 GB), Windows 8.1 Pro 64 Bit, 2x Samsung SyncMaster 2494HM, A4Tech Bloody B540 und A4Tech Bloody RT5A.
07.06.2005 16:31 E-Mail an Babe senden Homepage von Babe Beiträge von Babe suchen
Paladin
Hardware-Gott


images/avatars/avatar-50.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 2.183
Herkunft: BW

AW: BenQ übernimmt die Handysparte von Siemens Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Vor ein oder zwei Tagen hieß es noch, BenQ wolle sich nur beteiligen. Und nach der Meldung habe ich schon gesagt, dass daraus ziemlich schnell ne komplette Übernahme werden dürfte.

Siemens hat einige Trends schlicht verpennt und noch dazu in der Qualität ziemlich nachgelassen. Das sehe ich am C60 meiner Freundin. Klapprige Plastiktastatur, der Akku spinnt ab und zu und die Features waren auch schon mal besser. Zunge raus




__________________

Intel Core i5 2500K | EKL Alpenföhn Nordwand | Gigabyte Z68X-UD3-B3 | 16 GB Corsair Vengeance DDR3-1600 (9-9-9-24) | EVGA GeForce GTX 570 HD SC | Sound Blaster X-Fi Gamer Fatal1ty Pro | Samsung SpinPoint HD154UI (1,5 TB) | LG GH22-LS30 | Enermax Pro82+ 625 Watt | Lian Li PC-A09 B | Windows 7 64 Pro

"Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen." (Helmut Schmidt)
"Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten." (Oscar Wilde)

08.06.2005 00:04 E-Mail an Paladin senden Homepage von Paladin Beiträge von Paladin suchen
Blaubierhund Blaubierhund ist männlich
Blaubierhund


images/avatars/avatar-260.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 2.575
Herkunft: irgendwo im nirgendwo

AW: BenQ übernimmt die Handysparte von Siemens Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

schade, ich hab bisher nur siemens-handys gehabt (M35i, M45, S55 und demnächst S65) - ich wäre ja gerne weiterhin bei dieser marke geblieben. naja - mal schaun was palm noch so alles entwickelt...



__________________
DeviantART
fotocommunity
Zoonar
08.06.2005 10:04 E-Mail an Blaubierhund senden Homepage von Blaubierhund Beiträge von Blaubierhund suchen
Gast
unregistriert
AW: BenQ übernimmt die Handysparte von Siemens Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Hmmm... also ich bin mit meinem Siemens (M55) sehr unzufrieden. Klingelton ist selbst auf der lautesten Stufe zu leise, Akku hält gerade einmal zwei Tage, Display lässt sich schon bei leichtem Lichteinfall kaum entziffern, Handy stürzt permanent ab (bei ca. jedem zweiten Anruf bleibt es hängen und fragt kurz darauf ob es die Flugzeugsicherung ausschalten soll...) Zu guter letzt geht das Handy wenn man es in der Hosentasche hat ständig von allein aus.....

08.06.2005 15:24
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Hardware-Mag - Forum » Veröffentlichungen » Newsmeldungen »



Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH