Willkommen, Gast!

Wenn dies Ihr erster Besuch in unserem Forum ist, sollten Sie sich zuerst unsere Forum-Netiquette durchlesen. Bevor Sie nun Beiträge schreiben, empfehlen wir Ihnen eine kostenlose Registrierung, da Sie durch Ihren eigenen Account deutlich mehr Features und Komfort im Forum genießen können. Wenn Sie ein bestimmtes Thema suchen, können Sie unsere Suchfunktion benutzen. Falls Sie sich bereits angemeldet haben, können Sie Ihren Account (im Menü links unter Mein Profil aufrufbar) verwalten.


Neue Beiträge, der letzten 24 Stunden
.


Es ist jetzt 12:50 Uhr.

Hardware-Mag - Forum » Veröffentlichungen » Newsmeldungen »
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Hardware-Mag
Redakteur


images/avatars/avatar-23.jpg

Dabei seit: 16.12.2005
Beiträge: 6.776

Hush stellt Media Center System für Pentium M vor Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Hersteller Hush stellt seine neue M MCE Mobile-Serie im ITX Gehäuse vor, die auf die stromsparenden Intel Mobile Prozessoren setzt. Die M-Serie wird mit einer vorinstallierten Microsoft Windows XP Media Center Edition 2005 ausgeliefert. Das eingesetzte Mainboard im Mini ITX Form Faktor basiert auf i855GME Chipsatz (integrierte Intel Extreme Graphics 2) und unterstützt Intel Pentium M und Celeron M Prozessoren bis zu 2,0 GHz, bei einem Front Side Bus von 400 MHz. Ein DIMM Sockel unterstützt Speichermodule bis maximal 1 GB DDR200/266/333. Des Weiteren verfügt das Board über Gigabit Ethernet, 5.1 Kanal Audio, TV-Ausgang und bietet Support von bis zu sechs USB 2.0 Ports. Es können je zwei 2,5 oder 3,5 Zoll Festplatten im Gehäuse eingesetzt werden. Wahlweise kann das System auch noch mit einer analogen oder einer DVB-T TV-Karte ausgestattet werden.

Der Hush-Produktphilosophie entsprechend wird auch bei der M-Serie auf aktive Lüfter verzichtet. Die Wärme wird über eine Heatpipe an das Aluminiumgehäuse abgeleitet womit eine gleichmäßige Betriebstemperatur im Innern des Gehäuses gewährleistet werden soll. Das Antivibrationsgehäuse besteht aus einer Aluminiumlegierung bei einer Dicke von 13 mm. Die Stromversorgung erfolgt über ein internes Netzteil mit einer Leistungsabgabe von 90 Watt.

In der Basiskonfiguration mit 1,4 GHz Celeron M Prozessor, 512 MB Systemspeicher, 160 GB Festplatte und Slim-Line DVD-ROM ist das System 1.623 Euro erhältlich.

07.06.2005 18:00 E-Mail an Hardware-Mag senden Homepage von Hardware-Mag Beiträge von Hardware-Mag suchen
Gast
unregistriert
AW: Hush stellt Media Center System für Pentium M vor Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

leider viel zu teuer geschockt ( ...

08.06.2005 11:20
rid rid ist männlich
Komplett-PC-User


images/avatars/avatar-293.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 99

AW: Hush stellt Media Center System für Pentium M vor Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

aber das ding sieht auf jeden fall hammergeil aus!!!



__________________
"has anyone ever told you "you got a serious impuls control problem"?"

08.06.2005 12:50 E-Mail an rid senden Beiträge von rid suchen Fügen Sie rid in Ihre Kontaktliste ein
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Hardware-Mag - Forum » Veröffentlichungen » Newsmeldungen »



Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH