Willkommen, Gast!

Wenn dies Ihr erster Besuch in unserem Forum ist, sollten Sie sich zuerst unsere Forum-Netiquette durchlesen. Bevor Sie nun Beiträge schreiben, empfehlen wir Ihnen eine kostenlose Registrierung, da Sie durch Ihren eigenen Account deutlich mehr Features und Komfort im Forum genießen können. Wenn Sie ein bestimmtes Thema suchen, können Sie unsere Suchfunktion benutzen. Falls Sie sich bereits angemeldet haben, können Sie Ihren Account (im Menü links unter Mein Profil aufrufbar) verwalten.


Neue Beiträge, der letzten 24 Stunden
.


Es ist jetzt 11:17 Uhr.

Hardware-Mag - Forum » Veröffentlichungen » Newsmeldungen » Erster Teil: Zum eigenen Server mit Windows
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Erster Teil: Zum eigenen Server mit Windows
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Hardware-Mag
Redakteur


images/avatars/avatar-23.jpg

Dabei seit: 16.12.2005
Beiträge: 6.776

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Im Arbeitszimmer verrichtet längst der neue 3 GHz-Bolide mit 1 Gigabyte Arbeitsspeicher und riesiger Festplatte seinen Dienst - aber ihr erster Rechner - etwa ein Pentium III mit 500 MHz - steht noch auf Ihrem Speicher und Sie wissen nicht, wohin damit? Womöglich beabsichtigen Sie, diesen Hinterwelter-PC bei der nächsten Sperrmüllaktion endgültig ins Jenseits zu verbannen?

Nun, Sie können das Büchlein mit den Terminen für den nächsten Sperrmüll getrost in der untersten Schublade verschwinden lassen, wir haben nämlich das richtige für Sie und Ihren Alten: den Einsatz als Homeserver. Ja Sie höhren richtig: Server. Ist das nicht etwas, dass nur in Rechenzentren Einsatz findet und... hat das nicht mit Linux zu tun? - Ähnliche oder gar dieselben Fragen werden sich die meisten von Ihnen jetzt stellen. Dass dies keineswegs zutreffen muss und dass auch die im Umgang mit Computern nicht so versierten unter Ihnen den Guide erfolgreich absolvieren werden, können wir an dieser Stelle bereits verraten.

Unsere Aufgabe im folgenden ersten Teil unserer Reihe Netzwerke wird es sein, Ihnen den Begriff des Servers (auf Hardware sowie Software-Basis) näher zu bringen. Wir werden auf hardwaremäßige Vorraussetzungen eingehen und uns mit grundlegendenen Sicherheitsmerkmalen wie zum Beispiel SSL in Zusammenhang mit https und HTAccess beschäftigen. Außerdem lernen Sie, wie Sie verschiedene Server-Applikationen installieren und korrekt konfigurieren - darunter DNS-, FTP-, Mail-, Web-Server und viele weitere. Portforwarding und der Begriff des Routers und des Gateway sollen dabei ebenfalls nicht außen vor bleiben. Sämtliche dazu notwendigen Tools (natürlich ausschließlich Freeware), haben wir für Sie jeweils im Anhang des Artikels aufgelistet.

Am Ende der Reihe Windows-Server werden Sie Ihre neu eingegangenen eMails sämtlicher Accounts weltweit gebündelt über eine gesicherte https-Verbindung abrufen und Dokumente schnell und sicher per VPN Verbindung mit dem heimischen Rechner synchonisieren können. Sie sind in der Lage, Ihre eigene Website zu betreiben und Ihren Freunden und Kollegen Dateien per FTP/HTTP zum Download anzubieten. Teil 1 beschäftigt sich mit den grundlegenden Voraussetzungen (Infrastruktur des Netzwerks, Hardware) und der Einrichtung eines DNS. Außerdem lernen Sie, mittels VPN-Verbindung von unterwegs aus Daten mit Ihrem Server zu synchronisieren oder per FTP auf Ihn zuzugreifen. Viel Spaß beim Lesen!

Zum Windows-Server Guide Teil 1

13.06.2005 09:00 E-Mail an Hardware-Mag senden Homepage von Hardware-Mag Beiträge von Hardware-Mag suchen
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Hardware-Mag - Forum » Veröffentlichungen » Newsmeldungen » Erster Teil: Zum eigenen Server mit Windows



Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH