Willkommen, Gast!

Wenn dies Ihr erster Besuch in unserem Forum ist, sollten Sie sich zuerst unsere Forum-Netiquette durchlesen. Bevor Sie nun Beiträge schreiben, empfehlen wir Ihnen eine kostenlose Registrierung, da Sie durch Ihren eigenen Account deutlich mehr Features und Komfort im Forum genießen können. Wenn Sie ein bestimmtes Thema suchen, können Sie unsere Suchfunktion benutzen. Falls Sie sich bereits angemeldet haben, können Sie Ihren Account (im Menü links unter Mein Profil aufrufbar) verwalten.


Neue Beiträge, der letzten 24 Stunden
.


Es ist jetzt 04:52 Uhr.

Hardware-Mag - Forum » Hardware » Sonstiges » DDR-RAM
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
DDR-RAM
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Gast
unregistriert
DDR-RAM Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

was hat eigentlich die Mhz-Zahl, bei den RAM-Platten zu bedeuten? Is das so wie beim CPU oder hat es was mit den FSB zu tun. Wollte mir jetzt eine DDR2 mit 900Mhz kaufen.Augenzwinkern


08.09.2005 21:01
Yidaki Yidaki ist männlich
DFI-Checker


images/avatars/avatar-441.gif

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 4.361
Herkunft: Hungary

AW: DDR-RAM Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

der DDR-Takt gibt an, wie schnell der speicher bei einer gewissen latenz arbeiten kann. Auf einem Riegel sind kleine Chips verbaut und das gibt die geschwindigkeit an, mit der sie arbeiten können. das findet man, falls man keinen heatspreader auf den riegeln hat, auf den speichern selbst aufgedruckt (marke und seriennummer). die letzte zahl (oft nach dem "-") gibt die nanosekunden an. wenn du einen speicherriegel betrachtest, der als letzte zahl angenommen eine 6 hat, dann dividierst du 1000/6 und erhältst 166.6 periodisch. da das der realtakt ist musst du es mit 2 multiplizieren, um auf die DDR (double date rate) taktunk zu kommen. sprich 166,6x2=333. diese riegel sind zB für die etwas "älteren" Athlon XP gedacht, die noch mit 333 FSB arbeiten.


Yidaki




__________________

08.09.2005 21:54 E-Mail an Yidaki senden Homepage von Yidaki Beiträge von Yidaki suchen
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Hardware-Mag - Forum » Hardware » Sonstiges » DDR-RAM



Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH