Willkommen, Gast!

Wenn dies Ihr erster Besuch in unserem Forum ist, sollten Sie sich zuerst unsere Forum-Netiquette durchlesen. Bevor Sie nun Beiträge schreiben, empfehlen wir Ihnen eine kostenlose Registrierung, da Sie durch Ihren eigenen Account deutlich mehr Features und Komfort im Forum genießen können. Wenn Sie ein bestimmtes Thema suchen, können Sie unsere Suchfunktion benutzen. Falls Sie sich bereits angemeldet haben, können Sie Ihren Account (im Menü links unter Mein Profil aufrufbar) verwalten.


Neue Beiträge, der letzten 24 Stunden
.


Es ist jetzt 09:04 Uhr.

Hardware-Mag - Forum » Hardware » Mainboards & Speicher »
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Tjololo
unregistriert
Sinnvolles Übertakten eines Athlon 64-Systems - wie? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Hi,

ich habe mir vor einigen Tagen ein paar neue Teile gekauft.Habe versucht das Maximum rauszuholen.Kam bei htt 3(600)auf 265 Fsb.....
Dann habe ich rausgefunden das ich den Fsb über 265 hinaus erhöhen kann, wenn ich den Htt auf x4(800)stelle.
Kam so auf nen Fsb von 275...mit pcmark und 3dmark2005 getestet kein Problem.Wow gestartet da gabs dann nach kurzer Zeit Freezes.
Nichts ging mehr(bei wow);lies sich nur durch Neuinstalierung von Window beheben.Irgendwie wurde die Grafikarte(nicht übertaktet)auch ziemlich warm....
vieleicht könnt ihr mir helfen?!

Ziel: maximale Konstanz in Wow bei 60Fps(vert sync).......

Frage:welche Einstellungen Fsb,Htt,Multi,Spannung usw usw musst ich tätigen um das zu erreichen?

System: Athlon64 3000-Winchester
AC97 Freezer
Asus A8V-Deluxe
2x1024 pc3200 Corsair Ramriegel
Sparkle Geforce 6600gt
80 gig Maxtor Festplatte
Levixcom 350XB-P Netzteil

danke im vorraus


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Tjololo: 11.10.2005 19:35.

11.10.2005 19:21
vectrafan vectrafan ist männlich
Hardware-Gott


images/avatars/avatar-5.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 2.124

AW: Sinnvolles Übertakten eines Athlon 64-Systems - wie? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

also erstmal hol dir nen besseren kühler der ac ist bei extrem oc versuchen net des wahre. 2. hilft für dein ziel des oc der cpu net viel. besser kauf dir ne neue graka und 3. für was brauchst du 60 frames? mit 35 zockst dus auch ruckelfrei




__________________
einmal SSD immer SSD
11.10.2005 20:23 E-Mail an vectrafan senden Beiträge von vectrafan suchen
Paladin
Hardware-Gott


images/avatars/avatar-50.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 2.183
Herkunft: BW

AW: Sinnvolles Übertakten eines Athlon 64-Systems - wie? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Zitat:
Original von Tjololo
Ziel: maximale Konstanz in Wow bei 60Fps(vert sync).......

Was meinst Du damit genau? Vertikale Synchronisation zugeschaltet oder wie?

Zitat:
Original von Tjololo
Frage:welche Einstellungen Fsb,Htt,Multi,Spannung usw usw musst ich tätigen um das zu erreichen?

Fangen wir doch erst mal mit der Graka an. Lass die Spannungen außen vor und wir sehen nur mal, wie weit die Graka geht.




__________________

Intel Core i5 2500K | EKL Alpenföhn Nordwand | Gigabyte Z68X-UD3-B3 | 16 GB Corsair Vengeance DDR3-1600 (9-9-9-24) | EVGA GeForce GTX 570 HD SC | Sound Blaster X-Fi Gamer Fatal1ty Pro | Samsung SpinPoint HD154UI (1,5 TB) | LG GH22-LS30 | Enermax Pro82+ 625 Watt | Lian Li PC-A09 B | Windows 7 64 Pro

"Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen." (Helmut Schmidt)
"Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten." (Oscar Wilde)

11.10.2005 20:39 E-Mail an Paladin senden Homepage von Paladin Beiträge von Paladin suchen
Tjololo
unregistriert
AW: Sinnvolles Übertakten eines Athlon 64-Systems - wie? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

zu Vectrafan: ich will konstante fps haben......das sie bei vielen leuten aab und zu rutnergeht ist normal......ich komm nicht darauf klar das sie runter gehn wenn ich mich zb umdrehe....
deshalb würde ich sie gerne so konstant wie möglich habensmile
ich will mir später ne Geforce 7 kaufen und nen neues Board........nächstes Jahrsmile

zu Paladin:ja das meine ich,ich habe Vertikale Synchronisation zugeschaltet damit die fps konstanter bleiben,was meiner meinung nach besser aussieht und laags verringertsmile

mit der Grafikarte schau ich mal



11.10.2005 21:38
Tjololo
unregistriert
AW: Sinnvolles Übertakten eines Athlon 64-Systems - wie? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Manuelle Übertaktung--->Leistung(3D)--->554Mhz/1.01Ghz

habs mit coolbits getestet und nun?also das is die als optimal ermittelte Taktrate


11.10.2005 21:43
Paladin
Hardware-Gott


images/avatars/avatar-50.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 2.183
Herkunft: BW

AW: Sinnvolles Übertakten eines Athlon 64-Systems - wie? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Zitat:
Original von Tjololo
zu Paladin:ja das meine ich,ich habe Vertikale Synchronisation zugeschaltet damit die fps konstanter bleiben,was meiner meinung nach besser aussieht und laags verringert

Naja, V-Sync bremst normalerweise eher als dass es was bringt. Ich würde es weglassen.

Zitat:
Original von Tjololo
Manuelle Übertaktung--->Leistung(3D)--->554Mhz/1.01Ghz

habs mit coolbits getestet und nun?also das is die als optimal ermittelte Taktrate

Theoretisch ja, aber der Punkt ist halt, dass das in der Praxis auch etwas abweichen kann. Um festzustellen, ob dem so ist, müsstest Du mit einem Benchmark nochmal auf Freezes testen.





__________________

Intel Core i5 2500K | EKL Alpenföhn Nordwand | Gigabyte Z68X-UD3-B3 | 16 GB Corsair Vengeance DDR3-1600 (9-9-9-24) | EVGA GeForce GTX 570 HD SC | Sound Blaster X-Fi Gamer Fatal1ty Pro | Samsung SpinPoint HD154UI (1,5 TB) | LG GH22-LS30 | Enermax Pro82+ 625 Watt | Lian Li PC-A09 B | Windows 7 64 Pro

"Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen." (Helmut Schmidt)
"Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten." (Oscar Wilde)

11.10.2005 22:05 E-Mail an Paladin senden Homepage von Paladin Beiträge von Paladin suchen
Tjololo
unregistriert
AW: Sinnvolles Übertakten eines Athlon 64-Systems - wie? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

hab die Grafikarte auf 531/980 gestellt.......was funktionierte(auf freien Feld)......
Habe mich nach Crossroads teleportiert...grafisch gesehen eine kleine Ansammlung von Hütten...und ein paar Leute,da gabs nen Freeze....

Hab jetzt die Grafikarte auf 525/945 gestellt und probiere es nochmal aus.


11.10.2005 22:28
Tjololo
unregistriert
AW: Sinnvolles Übertakten eines Athlon 64-Systems - wie? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

habt sie jetzt auc 516/532 mehrs cheint sie nicht zu machen ohen spannung anzuheben oder bessere kühlung


12.10.2005 00:09
Paladin
Hardware-Gott


images/avatars/avatar-50.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 2.183
Herkunft: BW

AW: Sinnvolles Übertakten eines Athlon 64-Systems - wie? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Tja, ich habe mir mal noch Deine Message aus ICQ durchgelesen. Die Sache mit dem AGP/PCI-Fix klang ziemlich plausibel. Die andere Sache ist halt Deine Kühlung. Wenn Du Deinen Rechner wirklich so extrem hochtakten willst, wirst Du um eine insgesamt bessere Kühlung für CPU und Graka nicht herum kommen.

Allerdings wäre es fast stressfreier, Dir eine bessere Graka zu besorgen, dann hättest Du Deine 60 FPS relativ mühelos. Augenzwinkern




__________________

Intel Core i5 2500K | EKL Alpenföhn Nordwand | Gigabyte Z68X-UD3-B3 | 16 GB Corsair Vengeance DDR3-1600 (9-9-9-24) | EVGA GeForce GTX 570 HD SC | Sound Blaster X-Fi Gamer Fatal1ty Pro | Samsung SpinPoint HD154UI (1,5 TB) | LG GH22-LS30 | Enermax Pro82+ 625 Watt | Lian Li PC-A09 B | Windows 7 64 Pro

"Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen." (Helmut Schmidt)
"Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten." (Oscar Wilde)

12.10.2005 18:02 E-Mail an Paladin senden Homepage von Paladin Beiträge von Paladin suchen
Tjololo
unregistriert
AW: Sinnvolles Übertakten eines Athlon 64-Systems - wie? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

^^

wie gesagt es soll so konstant wie möglich seinsmile

ich habe meine rechner etwas hochgepowert...fsb 270 rest müsste ich nachgucken.

die Grafikarte hab ich im normalzustandt belassen udn fehler auszuschliessen.Fahr den rechner hoch verbinde mit dem I-net,starte wow......log mich mit dem character ein.......der Rechner fährt komplett runterunglücklich (

hab die Spannung ein klein wenig höher gestellt und die Ramtimings auf auto.....
Prime95 ist jetzt fast 3einhalb Stunden am laufen gewesen....da sollte man meinen das es stabilläuft oder???

ich werde jetzt erneut testen......

ps.im Clockgen wird der Agp-Takt mit 66/77 fixed angegeben,on Everest
Informationsliste Wert
Motherboard Eigenschaften
Motherboard ID 63-1408-000001-00101111-063005-K8T800P$A0036001_BIOS DATE: 06/30/05 17:34:14 VER: 08.00.09
Motherboard Name Asus A8V Deluxe

Front Side Bus Eigenschaften
Bustyp AMD Hammer
Tatsächlicher Takt 270 MHz
Effektiver Takt 270 MHz
HyperTransport Clock 1081 MHz

Speicherbus-Eigenschaften
Bustyp Dual DDR SDRAM
Busbreite 128 Bit
Tatsächlicher Takt 221 MHz (DDR)
Effektiver Takt 442 MHz
Bandbreite 7075 MB/s

Chipsatzbus-Eigenschaften
Bustyp VIA V-Link
Busbreite 8 Bit
Tatsächlicher Takt 90 MHz (ODR)
Effektiver Takt 721 MHz
Bandbreite 721 MB/s

Motherboard Technische Information
CPU Sockel/Steckplätze 1 Socket 939
Erweiterungssteckplätze 5 PCI, 1 AGP
RAM Steckplätze 4 DDR DIMM
Integrierte Geräte Audio, Gigabit LAN, IEEE-1394
Bauform (Form Factor) ATX
Motherboardgröße 240 mm x 300 mm
Motherboard Chipsatz K8T800Pro
Besonderheiten Asus Intelligence, JumperFree, Q-Fan 2, Stepless Freq Selection, Ultra-ATA/133, SATA, RAID

Motherboardhersteller
Firmenname ASUSTeK Computer Inc.
Produktinformation http://www.asus.com/products1.aspx?l1=3
BIOS Download http://support.asus.com/download/download.aspx?SLanguage=en-us

werden nach dem test editen*



12.10.2005 19:29
Tjololo
unregistriert
AW: Sinnvolles Übertakten eines Athlon 64-Systems - wie? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

*edit*

Wow gestarted----->FREEZE !

hm ich verstehs nicht,Prime95 is seit kurz vor 16uhr bis 19:20 am laufen gewesen....müsste doch eigentlich stabil sein........irgendwer ne idee??

klar würd ich mir gern ne neue Grafikarte kaufen,nur hab ich für die 3 neuen Teile 360 Euro ausgegeben und das wars jetzt erstemal^^


12.10.2005 19:38
vectrafan vectrafan ist männlich
Hardware-Gott


images/avatars/avatar-5.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 2.124

AW: Sinnvolles Übertakten eines Athlon 64-Systems - wie? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

hm, vllt macht dein netzteil schlapp oder der ram, oder vllt sogar die northbridge.

egal was es ist, wenn du um an die gewünschten frames zu kommen die cpu so krass übertaktest, macht sie des net lange mit. sprich lieber jetzt ne neue graka, und die cpu nicht oc als später alles komplett neu (meiner meinung nach)




__________________
einmal SSD immer SSD
12.10.2005 21:30 E-Mail an vectrafan senden Beiträge von vectrafan suchen
Tjololo
unregistriert
AW: Sinnvolles Übertakten eines Athlon 64-Systems - wie? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

wieviel Übertaktung wäre denn noch in Ordnung?...ich eknn mcih halt net damit aus,daher dachte ich gibt viele die ihn auf Fsb 300 laufen haben,also sind 270 ok...

wie gesagt ich frag vorher lieber


12.10.2005 21:38
Gast
unregistriert
AW: Sinnvolles Übertakten eines Athlon 64-Systems - wie? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

nochmal hismile

ich habe jetzt glaub ich rausgefunden woran die freezes lagen.......

am fixieren des Agp Takts...........

Auszug aus Everest:

Informationsliste Wert
Tatsächlicher Takt 91 MHz (ODR)

im Bios ist der Wert auf 66/33 fixiert.

Ich habe festgestellt das die Grafikarte trotz geringer Übertaktung wirklich ziemlich warm wird.
kann es wirklich daran liegen??

bzw kann man das beheben,das es tatsächlich auf den Agp Takt 66/33 fixiert wird?

danke



15.10.2005 14:21
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Hardware-Mag - Forum » Hardware » Mainboards & Speicher »



Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH