Willkommen, Gast!

Wenn dies Ihr erster Besuch in unserem Forum ist, sollten Sie sich zuerst unsere Forum-Netiquette durchlesen. Bevor Sie nun Beiträge schreiben, empfehlen wir Ihnen eine kostenlose Registrierung, da Sie durch Ihren eigenen Account deutlich mehr Features und Komfort im Forum genießen können. Wenn Sie ein bestimmtes Thema suchen, können Sie unsere Suchfunktion benutzen. Falls Sie sich bereits angemeldet haben, können Sie Ihren Account (im Menü links unter Mein Profil aufrufbar) verwalten.


Neue Beiträge, der letzten 24 Stunden
.


Es ist jetzt 03:56 Uhr.

Hardware-Mag - Forum » Veröffentlichungen » Newsmeldungen »
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Hardware-Mag
Redakteur


images/avatars/avatar-23.jpg

Dabei seit: 16.12.2005
Beiträge: 6.776

Kein Erfolg für Microsoft Windows XP N Edition Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Die Windows-Version ohne Mediaplayer stößt auf wenig Interesse. Im Juni dieses Jahres hat Microsoft Windows XP N herausgebracht und ist damit einer Forderung der EU-Kommission nachgekommen. Die Kommission hat Microsoft im Rahmen eines Wettbewerbsverfahrens vorgeworfen, mit der Integration des Mediaplayers seine marktbeherrschende Position auszunutzen. Fujitsu Siemens hat sich als einziger Hardware-Hersteller bereit erklärt, die Software auf Nachfrage zu installieren. Bisher habe es kaum Anfragen gegeben, sagt Garry Owen, Produktmarketing-Chef von Fujitsu Siemens.


Laut Microsoft gebe es noch keine Absatzzahlen zu Windows XP N. Lenovo, einer der größten PC-Hersteller weltweit, bestätigt, dass die Nachfrage gering sei. Dell wollte keinen Kommentar zu Windows XP N abgeben. PC World, der größte Britische Computer-Großhändler hat Windows XP N bisher nicht in sein Sortiment aufgenommen. Es gebe keinen Bedarf für ein Betriebssystem mit weniger Funktionen, das zum gleichen Preis wie die Vollversion verkauft werden soll, so das Statement von PC-World.


Die EU-Kommission hat den Softwarekonzern vergangenes Jahr dazu verpflichtet, eine Windows-Version ohne Mediaplayer herauszubringen. Bei dem Wettbewerbsverfahren wurde Microsoft vorgeworfen, seine marktbeherrschende Stellung auszunutzen. Vor allem der integrierte Mediaplayer würde Konkurrenten den Marktzugang schwer machen. Auch in Südkorea steht Microsoft derzeit im Kreuzfeuer der Kritik der Wettbewerbsaufsicht. Der Softwaregigant könnte verpflichtet werden, eine Windows-Version ohne Mediaplayer und Messaging-Software zu veröffentlichen. Microsoft kündigt für diesen Fall drastische Maßnahmen an. Es wird spekuliert, dass Microsoft keine Updates mehr anbieten oder Windows vom südkoreanischen Markt zurückziehen könnte.

22.11.2005 10:00 E-Mail an Hardware-Mag senden Homepage von Hardware-Mag Beiträge von Hardware-Mag suchen
Gast
unregistriert
AW: Kein Erfolg für Microsoft Windows XP N Edition Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

na das war ja wohl zu erwarten ...

23.11.2005 00:26
Gast
unregistriert
AW: Kein Erfolg für Microsoft Windows XP N Edition Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

jap...

ich fand zwar richtig was die EU gemacht hat, aber erklär das mal den ganzen computer-blöd und geiz-ist-geil oder ich-bin-doch-nicht-blöd leutchen, die wollen einen pc haben, wo sie am besten gar nix dran machen müßen und jeder erdenklicher schwachfug drauf läuft, viren/trojaner/würmer mit eingeschloßen...

mal sehen wann M$-schrotties die kohle an EU abdrücken werden, da sehe ich nämlich fast keine chance für...

23.11.2005 01:56
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Hardware-Mag - Forum » Veröffentlichungen » Newsmeldungen »



Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH