Willkommen, Gast!

Wenn dies Ihr erster Besuch in unserem Forum ist, sollten Sie sich zuerst unsere Forum-Netiquette durchlesen. Bevor Sie nun Beiträge schreiben, empfehlen wir Ihnen eine kostenlose Registrierung, da Sie durch Ihren eigenen Account deutlich mehr Features und Komfort im Forum genießen können. Wenn Sie ein bestimmtes Thema suchen, können Sie unsere Suchfunktion benutzen. Falls Sie sich bereits angemeldet haben, können Sie Ihren Account (im Menü links unter Mein Profil aufrufbar) verwalten.


Neue Beiträge, der letzten 24 Stunden
.


Es ist jetzt 13:48 Uhr.

Hardware-Mag - Forum » Veröffentlichungen » Newsmeldungen » 65 nm CPU: Intel Pentium Extreme Edition 955 angetestet
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
65 nm CPU: Intel Pentium Extreme Edition 955 angetestet
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Hardware-Mag
Redakteur


images/avatars/avatar-23.jpg

Dabei seit: 16.12.2005
Beiträge: 6.776

65 nm CPU: Pentium Extreme Edition 955 angetestet Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Die gesamte Meldung finden Sie unter folgendem Link:

http://www.hardware-mag.de/news/2005/dez...955_angetestet/

28.12.2005 23:00 E-Mail an Hardware-Mag senden Homepage von Hardware-Mag Beiträge von Hardware-Mag suchen
Gast
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

und welcher proz ist nun welche leiste? 14 balken bei nur 11cpus is etwas komisch...

28.12.2005 23:00
Gast
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Stell doch mal deine Schriftgröße um um und verwende FireFox.

28.12.2005 23:00
Gast
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

also ich seh hier 11 Prozessoren und 11 Balken, weiß nicht was euer Problem ist.

28.12.2005 23:00
exterminans378
Hardware-Bastler


images/avatars/avatar-25.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 485

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

schwache Vorstellung, wenn man bedenkt dass der X2 4800+ billiger ist...



__________________
Athlon Opteron 146 CABGE 0536 VPMW
Club 3D Radeon 9800XT 256DDR RAM AGP8X
Asrock 939Dual-SATA2
Western Digital 120 GB 7200 U/m 8MB Cache
1GB DDR266
28.12.2005 23:00 E-Mail an exterminans378 senden Beiträge von exterminans378 suchen
Babe Babe ist männlich
Redakteur


images/avatars/avatar-450.gif

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 7.977
Herkunft: BW

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Zitat:
Original von exterminans378
schwache Vorstellung, wenn man bedenkt dass der X2 4800+ billiger ist...

Jup, wobei weitere Benchmarks interessanter sein dürften, gerade Encoding-Sachen.



__________________
Mein System: ZOTAC ZBOX EI750 Plus, Intel Core i7-4770R, 8 GB DDR3-1333, OCZ Vector 150 (480 GB), Windows 8.1 Pro 64 Bit, 2x Samsung SyncMaster 2494HM, A4Tech Bloody B540 und A4Tech Bloody RT5A.
28.12.2005 23:00 E-Mail an Babe senden Homepage von Babe Beiträge von Babe suchen
Gast
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Wie immer nimmt sich der Hersteller jene Benchmarks heraus in welchen seine CPU am besten abschneidet.Nimmt man andere hinzu wird es für den neuen Intel-Prozessor zunehmend schlimmer :
http://www.hardtecs4u.com/reviews/2005/intel_955xe/
http://www.xbitlabs.com/articles/cpu/display/presler.html
http://www.hothardware.com/viewarticle.aspx?articleid=758&cid=1
http://www.firingsquad.com/hardware/intel_pentium_extreme_edition_955/
http://www.hexus.net/content/item.php?item=4210
http://www.tecchannel.de/technologie/prozessoren/433823/

Da viele bis jetzt "treue" Intel-Abnehmer wie z.b. DELL nun auch zunehmend auf AMD-Prozessoren setzen wird es Intel mit dem Preis-Leistungs-Verhältniss seines neuen Sprösslings nicht leicht haben, mit Recht.In meiner Kiste steckt ein X2 3800+, ich spiele damit nicht (nicht mehr) sondern ist für Videobearbeitung und CAD vorallem im Einsatz wobei ich manchmal auch beides gleichzeitig am laufen habe (Multitasking) , für sowas gibt es nichts besseres für wenig Geld und hat Intel einem X2 3800+ nichts entgegenzusetzen.Wenigstens wurde die Abwärme etwas optimiert, wenn man bedenkt das High-End-CPUs im Gegensatz zur Mittelklasse die Jahresstromrechnung je nach Verwendung um die rund 100 Euro steigern können sollte das schon mal bei dem Kaufpreis miteinbedacht werden. (ausser Papi,Mami zahlt noch die Rechnungen, na dann...)

Gruss

DjDino

28.12.2005 23:00
Vectrafan Vectrafan ist männlich
Hardware-Gott


images/avatars/avatar-5.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 2.124

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

@6)
es gibt immer noch bereiche in denen intel jedem amd prozzi davon zieht, dass diese bereiche weniger für otto normal verbraucher interessant sind ist klar, wobei du wenn du video bearbeitest eigentlich schon in diesen bereich gehörst (wenn du nicht mehr zockst)



__________________
einmal SSD immer SSD
29.12.2005 20:22 E-Mail an Vectrafan senden Beiträge von Vectrafan suchen
Gast
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

@7) Die Zeiten wo man noch sagte das Intel bei vorallem Multimedia nochimmer die bessere Wahl ist sind aber auch vorbei, vorallem wegen dem Support für SSE2 ist der Athlon64 dafür ebenfalls gut gerüstet und ab dem E3-Stepping gibt es sogar SSE3.Diese Befehlssätze sind vorallem bei Video-Kodierungen und Grafik-Aufbereitung, also Video- und Bildbearbeitung/Wiedergabe nützlich, auch die gesteigerte Bus-Bandbreite zur Aussenwelt hilft ihn da jetzt sehr.Beim AthlonXP war nur das uralte SSE möglich und der lahme FSB bremste ihn zusätzlich recht aus bei solchen Anwendungen, damals war dann klar das der P4 die bessere Wahl für sowas war, wiegegsagt gilt das heute aber eigentlich nicht mehr, ein Beispiel :

http://www2.tomshardware.de/cpu/charts/index.html?model1=237&model2=201&cha
rt=72

http://www2.tomshardware.de/cpu/charts/index.html?model1=237&model2=201&cha
rt=74

Wobei die AMD-Prozessoren bei gleicher Leistung deutlich preiswerter sind.
Es gibt eigentlich nichts mehr an Anwendungsbereichen wo es besser wäre zu Intel zu greifen, auser aus Tradition vielleicht ;-)


Gruss

DjDino

30.12.2005 12:20
Bazillus
PC-Schrauber


images/avatars/avatar-339.gif

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 191

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Zitat:
Original von Gast
Wie immer nimmt sich der Hersteller jene Benchmarks heraus in welchen seine CPU am besten abschneidet.Nimmt man andere hinzu wird es für den neuen Intel-Prozessor zunehmend schlimmer :
http://www.hardtecs4u.com/reviews/2005/intel_955xe/
http://www.xbitlabs.com/articles/cpu/display/presler.html
http://www.hothardware.com/viewarticle.a...cleid=758&cid=1
http://www.firingsquad.com/hardware/inte...me_edition_955/
http://www.hexus.net/content/item.php?item=4210
http://www.tecchannel.de/technologie/prozessoren/433823/

Da viele bis jetzt "treue" Intel-Abnehmer wie z.b. DELL nun auch zunehmend auf AMD-Prozessoren setzen wird es Intel mit dem Preis-Leistungs-Verhältniss seines neuen Sprösslings nicht leicht haben, mit Recht.In meiner Kiste steckt ein X2 3800+, ich spiele damit nicht (nicht mehr) sondern ist für Videobearbeitung und CAD vorallem im Einsatz wobei ich manchmal auch beides gleichzeitig am laufen habe (Multitasking) , für sowas gibt es nichts besseres für wenig Geld und hat Intel einem X2 3800+ nichts entgegenzusetzen.Wenigstens wurde die Abwärme etwas optimiert, wenn man bedenkt das High-End-CPUs im Gegensatz zur Mittelklasse die Jahresstromrechnung je nach Verwendung um die rund 100 Euro steigern können sollte das schon mal bei dem Kaufpreis miteinbedacht werden. (ausser Papi,Mami zahlt noch die Rechnungen, na dann...)

Gruss

DjDino



meine fresse leute !

diese ganzen benches sind doch echt für den anus.
hier ein paar pünktchen mehr dort ein ein paar weniger.
wirklich merken tust keine sau,eventuell im direkten vergleich und selbst dann sinds nicht sekunden oder minuten... Augen rollen
und ja ich werd mir in zukunft wohl wieder in intel kaufen.....diese ach so verdammten stromverbraucher die ja so wenig leistung haben. Stinkefinger

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Bazillus: 31.12.2005 05:36.

31.12.2005 05:21 E-Mail an Bazillus senden Beiträge von Bazillus suchen
Gast
unregistriert
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Aha, ein Mac-Käufer.
Weil sonst spricht nichts für Intel Prozessoren. Werd mir demnächst, nicht weil ich ein Deutscher bin, sondern weil ich von dem Produkt überzeugt bin einen X2 und vielleicht einen Turion oder neuen Mach kaufen.

01.01.2006 17:37
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Hardware-Mag - Forum » Veröffentlichungen » Newsmeldungen » 65 nm CPU: Intel Pentium Extreme Edition 955 angetestet



Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH