Willkommen, Gast!

Wenn dies Ihr erster Besuch in unserem Forum ist, sollten Sie sich zuerst unsere Forum-Netiquette durchlesen. Bevor Sie nun Beiträge schreiben, empfehlen wir Ihnen eine kostenlose Registrierung, da Sie durch Ihren eigenen Account deutlich mehr Features und Komfort im Forum genießen können. Wenn Sie ein bestimmtes Thema suchen, können Sie unsere Suchfunktion benutzen. Falls Sie sich bereits angemeldet haben, können Sie Ihren Account (im Menü links unter Mein Profil aufrufbar) verwalten.


Neue Beiträge, der letzten 24 Stunden
.


Es ist jetzt 13:34 Uhr.

Hardware-Mag - Forum » Hardware » Grafikkarten » Sapphire X800 GTO: beide "f" richtig, doch Fehler 0FL01
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
Sapphire X800 GTO: beide "f" richtig, doch Fehler 0FL01
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Antek
Hardware-Noob


images/avatars/avatar-339.gif

Dabei seit: 26.01.2006
Beiträge: 6

Sapphire X800 GTO: beide "f" richtig, doch Fehler 0FL01 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Moin zusammen,

ich habe mir eine Sapphire Fireblade x800 GTO (AGP) zugelegt. Das ATI Tool zeigt die beiden "f" an der richtigen Stelle. Als Chip wird der R430 angezeigt. Habe dann mittels Dos- Bootdiskette erst eine Sicherung erstellt und dann das Bios von der x800xt geflasht. Ich bekomme aber die Meldung:

Error: Data not erased
Error 0FL01

Karte läuft noch. Habe jetzt schon in mehrern Beiträgen gelesen, daß das flashen auch in die Hose gehen kann. Ich kann mit der Meldung "Data not erased" nichts anfangen, bzw. warum diese kommt?!?!
Habe alles nach Anleitung gemacht.

Weiß von Euch jemand, was ich falsch mache oder kann ich diese Karte nicht flashen? (obwohl beide "f" da sind)

Gruß
Antek

26.01.2006 09:23 E-Mail an Antek senden Beiträge von Antek suchen
Babe Babe ist männlich
Redakteur


images/avatars/avatar-450.gif

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 7.977
Herkunft: BW

RE: Sapphire X800 GTO: beide "f" richtig, doch Fehler 0FL01 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Zitat:
Original von Antek
Habe dann mittels Dos- Bootdiskette erst eine Sicherung erstellt und dann das Bios von der x800xt geflasht.

Warum sollte das überhaupt funktionieren?



__________________
Mein System: ZOTAC ZBOX EI750 Plus, Intel Core i7-4770R, 8 GB DDR3-1333, OCZ Vector 150 (480 GB), Windows 8.1 Pro 64 Bit, 2x Samsung SyncMaster 2494HM, A4Tech Bloody B540 und A4Tech Bloody RT5A.
26.01.2006 11:59 E-Mail an Babe senden Homepage von Babe Beiträge von Babe suchen
Antek
Hardware-Noob


images/avatars/avatar-339.gif

Dabei seit: 26.01.2006
Beiträge: 6

Themenstarter Thema begonnen von Antek
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Gute Frage! ;-)

Weil ich gelesen habe, daß sich die x800 gto Karten auf xt Karten flashen lassen. Vorraussetzung sollen zwei "f" sein (im Ati Tool), welche darauf schliessen lassen, daß die Karte per Bios flashbar ist. Allerdings hängt das wohl auch vom Chip ab, etc.

Habe bisher unterschiedliche Aussagen zur Flashbarkeit dieser Karten gelesen...

26.01.2006 12:10 E-Mail an Antek senden Beiträge von Antek suchen
Babe Babe ist männlich
Redakteur


images/avatars/avatar-450.gif

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 7.977
Herkunft: BW

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Zitat:
Original von Antek
Allerdings hängt das wohl auch vom Chip ab, etc.

Allerdings! Wo hast du das gelesen mit dem Flashen? Wofür sollen die beiden f denn stehen?



__________________
Mein System: ZOTAC ZBOX EI750 Plus, Intel Core i7-4770R, 8 GB DDR3-1333, OCZ Vector 150 (480 GB), Windows 8.1 Pro 64 Bit, 2x Samsung SyncMaster 2494HM, A4Tech Bloody B540 und A4Tech Bloody RT5A.
26.01.2006 12:15 E-Mail an Babe senden Homepage von Babe Beiträge von Babe suchen
Antek
Hardware-Noob


images/avatars/avatar-339.gif

Dabei seit: 26.01.2006
Beiträge: 6

Themenstarter Thema begonnen von Antek
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Habe folgendes gefunden...

Config_DIE_Fuses: OxEFF3FFFF (Rotes F nach der 3)
Config_substrate_Fuses: OxFFFFFF1F (Rotes F nach der 1)


Es kommt auf die beiden Rot gefärbten Buchstaben an:

1. steht bei beiden F = per Bios modbar.

2. Steht bei der unteren Reihe ein E statt F = per Hardwaremod modbar....

3. Steht oben ein E unten F = NICHT modbar (siehe auch Punkt 5 )

4. Steht bei beiden E = mit viel Glück modbar weil ATI tool scheinbar den Lasercut als DIE Cut erkennt. Kann man dann erst sehen wenn der Lasercutmod gemacht wurde.

5. Steht irgendwas anderes als E oder F an genannten stellen = Karte einschicken, neue bestellen und kucken ob es bei der anders aussieht



Das war meine Ausgangsposition...

26.01.2006 12:34 E-Mail an Antek senden Beiträge von Antek suchen
Babe Babe ist männlich
Redakteur


images/avatars/avatar-450.gif

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 7.977
Herkunft: BW

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Aha, und woher hast du das Bios bzw. von welcher Karte ist das?



__________________
Mein System: ZOTAC ZBOX EI750 Plus, Intel Core i7-4770R, 8 GB DDR3-1333, OCZ Vector 150 (480 GB), Windows 8.1 Pro 64 Bit, 2x Samsung SyncMaster 2494HM, A4Tech Bloody B540 und A4Tech Bloody RT5A.
26.01.2006 12:46 E-Mail an Babe senden Homepage von Babe Beiträge von Babe suchen
Antek
Hardware-Noob


images/avatars/avatar-339.gif

Dabei seit: 26.01.2006
Beiträge: 6

Themenstarter Thema begonnen von Antek
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Sapphire X800 XT (AGP) 256 MB Aug 12th 2004 4:58 PM Dec 1st 2004 3:44 AM 500 / 500
Samsung 1.6

von techpowerup.com

26.01.2006 12:50 E-Mail an Antek senden Beiträge von Antek suchen
Babe Babe ist männlich
Redakteur


images/avatars/avatar-450.gif

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 7.977
Herkunft: BW

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

OK, welches Kommando hast du für das Flashen aufgerufen (bitte mit Parameterangabe) und wie heißt die neue Bios-Datei?



__________________
Mein System: ZOTAC ZBOX EI750 Plus, Intel Core i7-4770R, 8 GB DDR3-1333, OCZ Vector 150 (480 GB), Windows 8.1 Pro 64 Bit, 2x Samsung SyncMaster 2494HM, A4Tech Bloody B540 und A4Tech Bloody RT5A.
26.01.2006 13:01 E-Mail an Babe senden Homepage von Babe Beiträge von Babe suchen
Antek
Hardware-Noob


images/avatars/avatar-339.gif

Dabei seit: 26.01.2006
Beiträge: 6

Themenstarter Thema begonnen von Antek
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Von Bootdiskette gestartet

Dann...

flashrom -p 0 x800xt.bin -f (Habe das File in x800xt.bin umbenannt)

Die Sicherung hat funktioniert...

Flash war version 2.37 (glaube ich)

War falsch?

26.01.2006 13:06 E-Mail an Antek senden Beiträge von Antek suchen
Paladin
Hardware-Gott


images/avatars/avatar-50.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 2.183
Herkunft: BW

RE: Sapphire X800 GTO: beide "f" richtig, doch Fehler 0FL01 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Zitat:
Original von Antek
Error: Data not erased
Error 0FL01

Soweit man liest, taucht dieses Problem bei den Sapphire-Radeons häufiger auf. Die beiden Fehlercodes heißen im Grunde nichts anderes, als dass das BIOS offenbar einen Schreibschutz hat, der zumindest unter DOS nicht umgangen werden kann, jedenfalls nicht mit Tools wie FlashROM oder so was. Das erklärt auch, warum die Karte hinterher unverändert läuft und keine Probleme macht, denn das BIOS wurde ja nicht geändert.

Angenommen, Du flasht das falsche BIOS auf die Karte, ist sie hinterher i.d.R. sowieso tot und Du kannst sie wegschmeißen. Diese Aussagen, dass man an bestimmten Parametern der Register ablesen kann, ob und zu was man die Karte flashen kann, sind eh mit Vorsicht zu genießen.

Bei der Sapphire GTO² gibts ja eine gewisse Garantie, dass man sie flashen kann, weil dort der R480-Chip verbaut und lediglich auf 12 Pipelines beschnitten ist. Bei der GTO ist das aber was anderes, denn auf GTO-Karten werden R423 / R430 (X800SE bis X800XT PE) und R480 (X850Pro bis X850XT PE)-Chips verwendet, die dann jeweils auf 12 Pipelines beschnitten werden.

Insofern kannst Du da sowieso nicht einfach wüst in der Landschaft rumflashen, sondern Du solltest erst mal klären, welcher Chip überhaupt verbaut ist. Danach sucht man dann das passende BIOS. Den Chiptyp findest Du raus, indem Du entweder den Kühler abmontierst oder Dir mit einem Tool wie ATi TrayTools anzeigen lässt, welcher Chip verbaut ist.

Zudem ist ja noch die Frage, auf welche Art die Pipelines deaktiviert wurden. Außerdem wage ich zu bezweifeln, dass der Speicher der GTO die XT-Taktraten mitmacht, denn die GTO hat 700 MHz DDR, während die XT 1000 MHz DDR hat. 300 MHz gehen mal nicht eben so. Zunge raus

Angeblich haben ein paar Leute es geschafft, das BIOS mit WinFLASH direkt unter Windows zu flashen. Wie hoch das Risiko ist, weiß ich allerdings nicht.



__________________

Intel Core i5 2500K | EKL Alpenföhn Nordwand | Gigabyte Z68X-UD3-B3 | 16 GB Corsair Vengeance DDR3-1600 (9-9-9-24) | EVGA GeForce GTX 570 HD SC | Sound Blaster X-Fi Gamer Fatal1ty Pro | Samsung SpinPoint HD154UI (1,5 TB) | LG GH22-LS30 | Enermax Pro82+ 625 Watt | Lian Li PC-A09 B | Windows 7 64 Pro

"Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen." (Helmut Schmidt)
"Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten." (Oscar Wilde)

26.01.2006 15:05 E-Mail an Paladin senden Homepage von Paladin Beiträge von Paladin suchen
Antek
Hardware-Noob


images/avatars/avatar-339.gif

Dabei seit: 26.01.2006
Beiträge: 6

Themenstarter Thema begonnen von Antek
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Aha, von dem Schreibschutz hatte ich bisher noch nichts gehört. Laut Ati- Tool ist der R430 Chip drauf. Jetzt habe ich gelsen, daß mit

flashrom -i

auch die Infos vom Chip gelesen werden können. Wie auch immer, danke Euch erstmal und werde die Flasherei sein lassen, bevor ich 200,- in den Kanal blase...

Bis denne
Antek

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Antek: 26.01.2006 15:13.

26.01.2006 15:13 E-Mail an Antek senden Beiträge von Antek suchen
Babe Babe ist männlich
Redakteur


images/avatars/avatar-450.gif

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 7.977
Herkunft: BW

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

OK, Topic closed...



__________________
Mein System: ZOTAC ZBOX EI750 Plus, Intel Core i7-4770R, 8 GB DDR3-1333, OCZ Vector 150 (480 GB), Windows 8.1 Pro 64 Bit, 2x Samsung SyncMaster 2494HM, A4Tech Bloody B540 und A4Tech Bloody RT5A.
26.01.2006 16:03 E-Mail an Babe senden Homepage von Babe Beiträge von Babe suchen
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
Hardware-Mag - Forum » Hardware » Grafikkarten » Sapphire X800 GTO: beide "f" richtig, doch Fehler 0FL01



Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH