Willkommen, Gast!

Wenn dies Ihr erster Besuch in unserem Forum ist, sollten Sie sich zuerst unsere Forum-Netiquette durchlesen. Bevor Sie nun Beiträge schreiben, empfehlen wir Ihnen eine kostenlose Registrierung, da Sie durch Ihren eigenen Account deutlich mehr Features und Komfort im Forum genießen können. Wenn Sie ein bestimmtes Thema suchen, können Sie unsere Suchfunktion benutzen. Falls Sie sich bereits angemeldet haben, können Sie Ihren Account (im Menü links unter Mein Profil aufrufbar) verwalten.


Neue Beiträge, der letzten 24 Stunden
.


Es ist jetzt 07:01 Uhr.

Hardware-Mag - Forum » Off Topic » Allgemein » Surroundanlage mit TV, DVD und PC verbinden
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Surroundanlage mit TV, DVD und PC verbinden
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Consideration
PC-Modder


images/avatars/avatar-1.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 16

Surroundanlage mit TV, DVD und PC verbinden Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Hi,

ich würde gerne folgendes wissen :

was braucht man alles, wenn man Fernseher mit DVD-Player und PC so verbinden
möchte dass man immer mit 5.1 Surround Sound versorgt wird,
sei es mit einem DVD-Film im DVD-Player oder einer avi-Datei mit 5.1 Surround Tonspur über
den Rechner ?

Selber besitze ich ausser einen Fernseher nur einen PC, der mit einer 5.1 Surround-Anlage
verbunden ist. Diese Anlage ist aber, glaub ich, nur für Computer gedacht. Falls ich mich irre,
d.h. falls generell jede 5.1 Anlage für "alles" geeignet ist, berichtigt mich bitte.
Jedenfalls ist diese Altec Lansing ADA995 an meinem Computer angeschlossen, und der
Computer am Fernseher.

Falls ich aber umziehe (in einer größeren Wohnung), möchte ich mir einen DVD Player zulegen,
trotzdem aber weiter mit Surround Sound ausgestattet sein (auch wenn PC ausgeschaltet
ist).

Brauch ich da eine neue Surround-Anlage, also insgesamt 2 Anlagen oder einen bestimmten
Adapter oder Verstärker oder was ?

VIELEN DANK im Voraus



__________________


29.01.2006 18:07 E-Mail an Consideration senden Beiträge von Consideration suchen
ventu
Hardware-Gott


images/avatars/avatar-472.png

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 3.096
Herkunft: Rheinland-Pfalz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Was hat das Surroundsystem für Anschlüsse?



__________________
[Laptop] Thinkpad X300 | Ubuntu 11.04 Natty
[Server] VMware ESXi 5.0 | Supermicro X8SIL-F | Intel Xeon X3440 | 16GB Mushkin Proline PC3-10667E ECC | 2x3TB Seagate Constellation ES.2 SAS @ zfs_mirror | LSI SAS 9211-4i
29.01.2006 19:43 E-Mail an ventu senden Beiträge von ventu suchen
Consideration
PC-Modder


images/avatars/avatar-1.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 16

Themenstarter Thema begonnen von Consideration
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Es hat einen Anschluss mit 3 Löchern. Diese 3 Löcher sind mit einem
Kabel verbunden, d.h. die 3 Drähte sind innerhalb der Kabelhülle
zusammengewirbelt.
Am anderen Ende des Kabel teilt sich das Kabel wieder in 3 Kabeln auf.
Diese 3 Kabelenden sind an meiner On-Board Soundkarte des Computers
angeschlossen (für 5.1 Surround Genuss).
Andere Anschlüsse hat es nicht, nur noch halt die 5 Löcher, die mit den
entsprechenden Lautsprecherboxen verbunden werden müssen.



__________________


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Consideration: 29.01.2006 22:35.

29.01.2006 22:35 E-Mail an Consideration senden Beiträge von Consideration suchen
ventu
Hardware-Gott


images/avatars/avatar-472.png

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 3.096
Herkunft: Rheinland-Pfalz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

also es wäre schon von Vorteil, wenn Du das näher spezifizieren könntest ... mit "Löchern" meinst Du wahrschienlich Cinch-Anschlüsse? Wenn nur 3 vorhanden sind kannst Du einen DVD-Player nur über einen Adapter anschließen. Echten 5.1 Surround hast Du dann aber nicht. Außerdem geht das nicht parallel...also Du musst für PC-Gebrauch und DVD dann umstecken.

Übrigens:
Das System ist keine 5.1 Surroundanlage smile
Es handelst sich lediglich um Lautsprecher für den PC. Das ist ein relativ großer Unterschied smile



__________________
[Laptop] Thinkpad X300 | Ubuntu 11.04 Natty
[Server] VMware ESXi 5.0 | Supermicro X8SIL-F | Intel Xeon X3440 | 16GB Mushkin Proline PC3-10667E ECC | 2x3TB Seagate Constellation ES.2 SAS @ zfs_mirror | LSI SAS 9211-4i
29.01.2006 23:02 E-Mail an ventu senden Beiträge von ventu suchen
Consideration
PC-Modder


images/avatars/avatar-1.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 16

Themenstarter Thema begonnen von Consideration
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Zitat:
mit "Löchern" meinst Du wahrschienlich Cinch-Anschlüsse?

Ja! Es sind Cinch Anschlüsse und Kabel (hab nachgesehen was Cinch bedeutet).

Zitat:
Wenn nur 3 vorhanden sind kannst Du einen DVD-Player nur über einen Adapter anschließen. Echten 5.1 Surround hast Du dann aber nicht.

Dann kann ich diese Möglichkeit wenigstens ausschliessen ..

Zitat:
Außerdem geht das nicht parallel...also Du musst für PC-Gebrauch und DVD dann umstecken.

Ich sehe kein Problem darin, nur von einen der beiden Quellen den Ton
übertragen zu lassen, solange es 5.1 Surround ist. (Hat ja auch keinen
Sinn, einen Film vom Rechner und gleichzeitig vom DVD Player
anzuschauen)

Zitat:
Das System ist keine 5.1 Surroundanlage

Es besitzt 5 kleine Boxen und eine große, die einen fetten (regelbaren)
Bass draufhat .. jedenfalls kann ich Surround damit hören.
Den Unterschied wüsste ich trotzdem gerne



__________________


Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Consideration: 29.01.2006 23:13.

29.01.2006 23:12 E-Mail an Consideration senden Beiträge von Consideration suchen
ventu
Hardware-Gott


images/avatars/avatar-472.png

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 3.096
Herkunft: Rheinland-Pfalz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Zitat:
Original von Consideration
Zitat:
Das System ist keine 5.1 Surroundanlage

Es besitzt 5 kleine Boxen und eine große, die einen fetten (regelbaren)
Bass draufhat .. jedenfalls kann ich Surround damit hören.
Den Unterschied wüsste ich trotzdem gerne


Es geht in erster Linie um die Bezeichnung. Mit "Anlage" bezeichnet man einen Receiver und Boxen, die mit zweiadrigen Lautsprecherkabeln und Litzen (jeweils Plus und Minus) angeschlossen sind.
Gewöhnliche Lautsprecher für den PC mögen zwar die Eigentschaft haben, 5.1 Sound wiederzugeben, allerdings kann man sie nicht als "Anlage" in dem Sinne bezeichnen.

An den Receiver schließt man dann parallel DVD-Spieler und PC etc. an.


Ich habe mich vielleicht mißverständlich ausgedrückt......
Es ist schon möglich, einen DVD-Player beispieslweise mit 3 cinch y-Steckern an den Subwoofer anzuschließen (anstelle der PC-Soundkarte). Dann würde der 5.1 Sound auch über die Boxen ausgegeben. Allerdings musst Du dann - wie bereits oben erwähnt - umstecken.



__________________
[Laptop] Thinkpad X300 | Ubuntu 11.04 Natty
[Server] VMware ESXi 5.0 | Supermicro X8SIL-F | Intel Xeon X3440 | 16GB Mushkin Proline PC3-10667E ECC | 2x3TB Seagate Constellation ES.2 SAS @ zfs_mirror | LSI SAS 9211-4i
29.01.2006 23:32 E-Mail an ventu senden Beiträge von ventu suchen
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Hardware-Mag - Forum » Off Topic » Allgemein » Surroundanlage mit TV, DVD und PC verbinden



Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH