Willkommen, Gast!

Wenn dies Ihr erster Besuch in unserem Forum ist, sollten Sie sich zuerst unsere Forum-Netiquette durchlesen. Bevor Sie nun Beiträge schreiben, empfehlen wir Ihnen eine kostenlose Registrierung, da Sie durch Ihren eigenen Account deutlich mehr Features und Komfort im Forum genießen können. Wenn Sie ein bestimmtes Thema suchen, können Sie unsere Suchfunktion benutzen. Falls Sie sich bereits angemeldet haben, können Sie Ihren Account (im Menü links unter Mein Profil aufrufbar) verwalten.


Neue Beiträge, der letzten 24 Stunden
.


Es ist jetzt 04:07 Uhr.

Hardware-Mag - Forum » Off Topic » Allgemein » Frage zu Wafer
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
Frage zu Wafer
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Thrawn
HwM-Idol


images/avatars/avatar-409.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 1.783
Herkunft: Sachsen

Frage zu Wafer Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Hallo Leutz,

ihr kennt doch die Wafer aus der Halbleiterindustrie. Die runden Dinger. Dort drauf befinden sich ja die integrierten Schaltungen der CPUs beispielsweise. Also der Die, oder? Da immer so ein Hickhack um die Größe gemacht wird, damit möglichst viel draufpasst und dei Kostzen gesenkt werden, frage ich mich warum die Rund sind.

Wären die Eckig, könnte man doch viel effektiver den Platz nutzen. Warum sind also die Waver immer Rund? Hat das was mit der Spannung der Teile bei der Weiterverarbeitung zu tun?

Weiß da jemand genaueres?



__________________
All die Ordnung in dem Chaos verwirrt mich...
_____________________________
Intel Q9550 + Noctua NH-C12P
Gigabyte GA-EPP45 DS5
4x2048MB 800 DDR2 SDRAM
Samsung HD103UJ 1 TB
Tagan Pipe Rock 600 Watt
Gigabyte GTX670

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Thrawn: 13.03.2006 17:16.

13.03.2006 11:06 E-Mail an Thrawn senden Beiträge von Thrawn suchen
Philip Philip ist männlich
High-End-User


images/avatars/avatar-10.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 921
Herkunft: NDS

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Ich bin mir nicht sicher, jedoch hat es meiner Meinung nach einfach damit was zu tun, dass die Dinger ähnlich wie bei CDs ja bestückt werden. Bei einer Silizium-Scheibe ist das verfahren wohl geeigneter-

Aber genaueres müssen dir die Experten liefern. Ich denke es liegt einfach daran, dass man so auf dem kleinen Raum besser und mehr dinge unterkriegt. (also eine Scheibe kann sich z.B. mitdrehen....)



__________________
Viele Grüße
Philip
13.03.2006 12:07 E-Mail an Philip senden Homepage von Philip Beiträge von Philip suchen Fügen Sie Philip in Ihre Kontaktliste ein
Thrawn
HwM-Idol


images/avatars/avatar-409.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 1.783
Herkunft: Sachsen

Themenstarter Thema begonnen von Thrawn
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Igge hab jetzt da mal bissl rumgestöbert. Es kommt so raus, das die Dinger aufgrund des Herstellungsprozesses Rund sind. Das Flüssige Si wird an einem langen Stab drehend nach oben gezogen, sodaß sich wie einer Art gleichmäßige große Wurst bildet. Die Atomgitter müssen exakt sein, was in einer viereckigen Form wohl nicht so auftreten würde. Diese Wurst wird dann in dünne Scheiben, die Wafer, geschnitten.

So hab ich das verstanden. Hat jemand ein anderes Wissen diesbezüglich?



__________________
All die Ordnung in dem Chaos verwirrt mich...
_____________________________
Intel Q9550 + Noctua NH-C12P
Gigabyte GA-EPP45 DS5
4x2048MB 800 DDR2 SDRAM
Samsung HD103UJ 1 TB
Tagan Pipe Rock 600 Watt
Gigabyte GTX670
14.03.2006 10:37 E-Mail an Thrawn senden Beiträge von Thrawn suchen
Thrawn
HwM-Idol


images/avatars/avatar-409.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 1.783
Herkunft: Sachsen

Themenstarter Thema begonnen von Thrawn
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

So hab jetzt Leutz von AMD gefragt. Die bestätigten mir die Sache mit dem Herstellungsprozess. Auserdem wird bei der Lithographie ein Lack aufgetragen, der durch Drehen der Scheibe sich überall gleichmäßig verteilt. Bei viereckigen Wafern würde er das nicht gleichmäßig tun.

Kann also geschlossen werden.



__________________
All die Ordnung in dem Chaos verwirrt mich...
_____________________________
Intel Q9550 + Noctua NH-C12P
Gigabyte GA-EPP45 DS5
4x2048MB 800 DDR2 SDRAM
Samsung HD103UJ 1 TB
Tagan Pipe Rock 600 Watt
Gigabyte GTX670
21.03.2006 11:43 E-Mail an Thrawn senden Beiträge von Thrawn suchen
Trauerklos Trauerklos ist männlich
Hardware-Gott


images/avatars/avatar-197.gif

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 3.005
Herkunft: Sachsen-Anhalt

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Haben wir wieder was gelernt... Augenzwinkern

closed.



__________________
»» Forum-Suche
»» Forum-FAQ


Intel Core 2 Duo E6600 (Conroe) | Asus P5B Deluxe WiFi (i965)| 2 GB Mushkin DDR2-800 CL5 | XFX GeForce 8800 GTS (G92) | Samsung SpinPoint 250 GB SATA2 | Seagate 160 GB | Creative Audigy 2 ZS | Scythe Ninja | Thermaltake Tsunami | Windows Vista Business x64 | HP w2207h
21.03.2006 12:28 E-Mail an Trauerklos senden Homepage von Trauerklos Beiträge von Trauerklos suchen
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
Hardware-Mag - Forum » Off Topic » Allgemein » Frage zu Wafer



Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH