Willkommen, Gast!

Wenn dies Ihr erster Besuch in unserem Forum ist, sollten Sie sich zuerst unsere Forum-Netiquette durchlesen. Bevor Sie nun Beiträge schreiben, empfehlen wir Ihnen eine kostenlose Registrierung, da Sie durch Ihren eigenen Account deutlich mehr Features und Komfort im Forum genießen können. Wenn Sie ein bestimmtes Thema suchen, können Sie unsere Suchfunktion benutzen. Falls Sie sich bereits angemeldet haben, können Sie Ihren Account (im Menü links unter Mein Profil aufrufbar) verwalten.


Neue Beiträge, der letzten 24 Stunden
.


Es ist jetzt 16:27 Uhr.

Hardware-Mag - Forum » Hardware » Prozessoren » Unterschied AMD 3700+ SanDiego und Toledo?
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Unterschied AMD 3700+ SanDiego und Toledo?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
DaveGahan DaveGahan ist männlich
PC-Modder


images/avatars/avatar-339.gif

Dabei seit: 21.04.2006
Beiträge: 18
Herkunft: SN

Unterschied AMD 3700+ SanDiego und Toledo? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Worin unterscheiden sich die beiden Prozessoren? Was bedeutet E4 bzw. E6 Stepping?

Mal abgesehen vom übertakten, lieber einen der beiden Prozessoren oder eher den Opteron 146 in Sachen Leistung? Auch was die Zukunft betrifft, Windows Vista usw.

21.04.2006 20:28 E-Mail an DaveGahan senden Beiträge von DaveGahan suchen
ventu
Hardware-Gott


images/avatars/avatar-472.png

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 3.096
Herkunft: Rheinland-Pfalz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Welchen Toledo meinst Du denn ?

edit/ Ich gehe mal davon aus, Du meinst den 4400+...

Unterschiede natürlich im wesentlichen der Preis und die Tatsache, dass der Toledo 2 Kerne besitzt.
Im Prinzip kannst Du derzeit mit einem 3700+ nichts falsch machen, bietet derzeit das beste Preis/Leistungsverhältnis und auch noch Reserven für das kommende Jahr.

Wenn Du natülrich in Zeiträumen >1 Jahr denkst, wäre es schon eher überlegenswert einen Dual-Core Prozessor zu kaufen, wohl eher aber einen 4200+ ...

Es gibt nicht wirklich Argumente für bzw. gegen Opteron, overclocker schwören ja auf letztere, aber im Prinzip ist das Geschmackssache.



__________________
[Laptop] Thinkpad X300 | Ubuntu 11.04 Natty
[Server] VMware ESXi 5.0 | Supermicro X8SIL-F | Intel Xeon X3440 | 16GB Mushkin Proline PC3-10667E ECC | 2x3TB Seagate Constellation ES.2 SAS @ zfs_mirror | LSI SAS 9211-4i
21.04.2006 20:45 E-Mail an ventu senden Beiträge von ventu suchen
DaveGahan DaveGahan ist männlich
PC-Modder


images/avatars/avatar-339.gif

Dabei seit: 21.04.2006
Beiträge: 18
Herkunft: SN

Themenstarter Thema begonnen von DaveGahan
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Na ebenfalls den mit 3700+...

Ich habe aktuell PIV 3,2 Ghz 512KB Cache. Wie groß ist der Leistungs Unterschied?
Mainboard ist kaputt und deshalb überlege ich was ich jetzt kaufe...

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von DaveGahan: 21.04.2006 20:51.

21.04.2006 20:49 E-Mail an DaveGahan senden Beiträge von DaveGahan suchen
Bastus Bastus ist männlich
Hardware-Gott


images/avatars/avatar-474.gif

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 2.524

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Die CPU mit dem "Toledo" Kern und dem E6 Stepping fährt mit 1,35Volt.
Die CPU mit dem "San Diego" Kern und dem E4 Stepping fährt mit 1,40Volt.

Somit könntest du theoretisch die CPU mit dem "Toledo" Kern besser übertakten, weil die CPU weniger Volt braucht.

Also für Windows Vista würde ich schonmal Dual-Cores empfehlen.

Zum Opteron, wenn du übertakten willst würde ich eher den Opteron 144 nehmen.
Ansonsten, wenn du nicht übertakten willst, nimm den AMD -64- 3700+ egal welcher Kern.



__________________
Intel Core i7-950 || Asus P6T || Gainward GTX295 || 12 GB DDR3-1333 RAM || 4x 1 TB RAID 10 || Enermax Revolution85+ 920W || Antec Twelve Hundred

Creative X-FI || Logitech G5 || Logitech G15 || DELL U3011 || DELL 2007FP || Teufel E 400

Notebook: Asus V1S | Asus eeePC 1000H
21.04.2006 20:50 E-Mail an Bastus senden Homepage von Bastus Beiträge von Bastus suchen Fügen Sie Bastus in Ihre Kontaktliste ein
ventu
Hardware-Gott


images/avatars/avatar-472.png

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 3.096
Herkunft: Rheinland-Pfalz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Sorry, hab den Titel irgendwie falsch verstanden. Augenzwinkern



__________________
[Laptop] Thinkpad X300 | Ubuntu 11.04 Natty
[Server] VMware ESXi 5.0 | Supermicro X8SIL-F | Intel Xeon X3440 | 16GB Mushkin Proline PC3-10667E ECC | 2x3TB Seagate Constellation ES.2 SAS @ zfs_mirror | LSI SAS 9211-4i
21.04.2006 20:54 E-Mail an ventu senden Beiträge von ventu suchen
Yidaki Yidaki ist männlich
DFI-Checker


images/avatars/avatar-441.gif

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 4.361
Herkunft: Hungary

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Zitat:
Original von Bastus
Die CPU mit dem "Toledo" Kern und dem E6 Stepping fährt mit 1,35Volt.
Die CPU mit dem "San Diego" Kern und dem E4 Stepping fährt mit 1,40Volt.


Generell:

Dual-Cores: 1.3/1.35V ---> ergibt real in Windwos 1.312V (DFI)
Single-Core: 1.35/1.40V --> ergibt real in Windows 1.36V (DFI)

Dabei bin ich immer von den neuesten Kernen ausgegangen (DC: Toledo, Denmark, SC: Vernice, Venus).

Was hast du genau vor mit den CPUs?


Yidaki



__________________

21.04.2006 21:02 E-Mail an Yidaki senden Homepage von Yidaki Beiträge von Yidaki suchen
DaveGahan DaveGahan ist männlich
PC-Modder


images/avatars/avatar-339.gif

Dabei seit: 21.04.2006
Beiträge: 18
Herkunft: SN

Themenstarter Thema begonnen von DaveGahan
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Genau das was ich bisher mit meinen 3,2 Ghz auch machte. FM06 spielen, was ich hauptsächlich tue. Filme für DVDs umwandeln. Quasi alles was man(n) mit einem PC so tut. Weiß jemand wo ich eine art Liste finde wo ich meine aktuelle Rechenleistung mit dem des 3700+ vergleichen könnte?
Will mir nur wegen meines aktuellen Prozessors nicht schon wieder ein Sockel 478 Mainboard holen. Lieber ein 939er um später mal nen stärleren Prozessor zu holen wenn die Preise sinken.

Worin liegt die Logik in den verschiedenen Volt Werten? AMD macht das doch nicht extra mit der Käufer später besser selbst rum takten kann oder?

Meine letzten Mainboards waren von Asus und da gabs immer das AI Overclocking (oder so ähnlich). Da ließ bzw. läßt sich in 5% Schritten die Leistung des Prozessors steigern. Könnte ich dann einfach mit der Methode den Takt des AMDs Opteron steigern ohne irgendwelche Spannungswerte zu verändern? Wie weit man(n) takten darf schlägt sich dann in der CPU Temperatur nieder oder worauf muß man dabei achten? Wie hoch ist einer guter Temperaturwert bei 2 Stunden Vollast?
Vielen Dank schon mal für eure Antwort...

21.04.2006 23:19 E-Mail an DaveGahan senden Beiträge von DaveGahan suchen
Bastus Bastus ist männlich
Hardware-Gott


images/avatars/avatar-474.gif

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 2.524

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Zitat:
Original von DaveGahan
Weiß jemand wo ich eine art Liste finde wo ich meine aktuelle Rechenleistung mit dem des 3700+ vergleichen könnte?


CPU Liste
Hoffe das da deine CPU mit dabei ist, ist deine jetzige CPU von AMD oder Intel? In der Liste sind beide dabei, da aber der AMD -64- 3700+ nicht aufgeführt ist einfach mit dem AMD -64- 3500+ vergleichen der ist nur minimal langsamer, die Taktraten sind gleich nur der Level 2 Chache ist kleiner.

Zitat:
Will mir nur wegen meines aktuellen Prozessors nicht schon wieder ein Sockel 478 Mainboard holen. Lieber ein 939er um später mal nen stärleren Prozessor zu holen wenn die Preise sinken.

Auf jeden Fall ist der Sockel 939 zukunftsicherer als der Sockel 478, auch wenn die CPU-Produktion dieses Jahr zu Ende geht.


Zitat:
Worin liegt die Logik in den verschiedenen Volt Werten? AMD macht das doch nicht extra mit der Käufer später besser selbst rum takten kann oder?


Dual-Cores: 1.3/1.35V ---> ergibt real in Windwos 1.312V (DFI)
Single-Core: 1.35/1.40V --> ergibt real in Windows 1.36V (DFI)
(Yidaki ich darf doch übernehmen Augenzwinkern )
Wie Yidaki schob geschrieben hat besitzen die Dual-Cores 1.35 Volt genau so wie der "Toledo" Kern, dass bedeutet das der "Toledo" mal eine Dual-Core CPU war und der 2te Kern entweder defekt oder abgeschaltet wurde, deswegen sind die 1.35 Volt zu erklären.
Da der "San Diego" Kern ein reiner Single-Core Kern ist beträgt die Spannung 1.40 Volt.

Zitat:
Meine letzten Mainboards waren von Asus und da gabs immer das AI Overclocking (oder so ähnlich). Da ließ bzw. läßt sich in 5% Schritten die Leistung des Prozessors steigern. Könnte ich dann einfach mit der Methode den Takt des AMDs Opteron steigern ohne irgendwelche Spannungswerte zu verändern?

Natürlich kannst du die ersten paar MHz ohne Spannungsanhebung übertakten, aber irgendwann braucht die CPU mehr Spannung, wenn du höher hinaus willst.

Zitat:
Wie weit man(n) takten darf schlägt sich dann in der CPU Temperatur nieder oder worauf muß man dabei achten? Wie hoch ist einer guter Temperaturwert bei 2 Stunden Vollast?

Also du darfst solange übertakten wie du willst, es wird sich die Temperatur nur dann erhöhen, wenn du die Spannung erhöhst.
Gute Temperaturwerte kann man nicht definieren, aber so 30°-45° liegen gut.
Können natürlich auch mal 50° sein.

Hoffe dir weitergeholfen zu haben!
@ Die Qutes mussten bei den ganzen Fragen sein, sry



__________________
Intel Core i7-950 || Asus P6T || Gainward GTX295 || 12 GB DDR3-1333 RAM || 4x 1 TB RAID 10 || Enermax Revolution85+ 920W || Antec Twelve Hundred

Creative X-FI || Logitech G5 || Logitech G15 || DELL U3011 || DELL 2007FP || Teufel E 400

Notebook: Asus V1S | Asus eeePC 1000H
22.04.2006 07:57 E-Mail an Bastus senden Homepage von Bastus Beiträge von Bastus suchen Fügen Sie Bastus in Ihre Kontaktliste ein
Yidaki Yidaki ist männlich
DFI-Checker


images/avatars/avatar-441.gif

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 4.361
Herkunft: Hungary

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Zitat:
Original von Bastus

Wie Yidaki schon geschrieben hat besitzen die Dual-Cores 1.35 Volt genau so wie der "Toledo" Kern, dass bedeutet das der "Toledo" mal eine Dual-Core CPU war und der 2te Kern entweder defekt oder abgeschaltet wurde, deswegen sind die 1.35 Volt zu erklären.


Den Toledo-Kern besitzen nur Dual-Cores, die Single-Core CPUs haben (bei 1MB Cache) den San Diego.

Die Dual-Core CPUs brauchen weniger VCore, da sie neuer sind als die Single-Core CPUs und die Spannungswerte wurden angepasst. Da eine CPU 2 Kerne hat, steigt auch die Verlustleistung und deswegen hat man die Spannung gesenkt.


Yidaki



__________________

22.04.2006 11:09 E-Mail an Yidaki senden Homepage von Yidaki Beiträge von Yidaki suchen
DaveGahan DaveGahan ist männlich
PC-Modder


images/avatars/avatar-339.gif

Dabei seit: 21.04.2006
Beiträge: 18
Herkunft: SN

Themenstarter Thema begonnen von DaveGahan
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Zitat:

Hoffe dir weitergeholfen zu haben!
@ Die Qutes mussten bei den ganzen Fragen sein, sry


Ja natürlich, danke. Wie ich schon schrieb hab ich nen Pentium 4 3,2 Ghz 512KB L-Cache. Northwood. Schwer zu erkennen in der Liste welcher meiner ist da nicht nur ein 3,2 Ghz Pentium bei ist. Mal abgesehen von EE= Extreme Edition.
Laut Alternate kostet meiner noch 190 Euro.
Ihr kennt nicht zufällig nen PC Händler der gebrauchte CPUs in Zahlung nimmt oder?

Hab mir nochmal die Pentium Preise angeschaut und ich hol mir doch lieber einen Intel® Pentium® D Processor 930 Boxed, FC-LGA4, "Presler" weil ich so für rund 230 Euro einen Dual Core Prozessor habe der nicht viel schlechter als der AMD Athlon 64 X2 3800+ Boxed, OPGA, "Manchester" ist. Richtig?

22.04.2006 14:36 E-Mail an DaveGahan senden Beiträge von DaveGahan suchen
Bastus Bastus ist männlich
Hardware-Gott


images/avatars/avatar-474.gif

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 2.524

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Hier kannst du einige Benchmarks der beiden CPUs vergleichen.
Klick mich
Hab ich grad gefunden eigentlich recht gut gemacht.
Die roten Balken sind die ausgewählten CPUs von dir.
Da kannst mal den Vergleich zwischen Pentium D 930 und AMD X2 3800+ ausrechnen.



__________________
Intel Core i7-950 || Asus P6T || Gainward GTX295 || 12 GB DDR3-1333 RAM || 4x 1 TB RAID 10 || Enermax Revolution85+ 920W || Antec Twelve Hundred

Creative X-FI || Logitech G5 || Logitech G15 || DELL U3011 || DELL 2007FP || Teufel E 400

Notebook: Asus V1S | Asus eeePC 1000H
22.04.2006 15:00 E-Mail an Bastus senden Homepage von Bastus Beiträge von Bastus suchen Fügen Sie Bastus in Ihre Kontaktliste ein
nautinemo
Hardware-Noob


images/avatars/avatar-339.gif

Dabei seit: 22.04.2006
Beiträge: 3

RE: Unterschied AMD 3700+ SanDiego und Toledo? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Hallo Dave,

der grundlegende Unterschied zwischen San Diego und Toledo ist das die San Diegos nur über einen Prozessor-Kern verfügen, während die Toledos zwei Prozessor-Kerne haben.

Zitat:
Original von DaveGahan
Worin unterscheiden sich die beiden Prozessoren? Was bedeutet E4 bzw. E6 Stepping?

Mal abgesehen vom übertakten, lieber einen der beiden Prozessoren oder eher den Opteron 146 in Sachen Leistung? Auch was die Zukunft
betrifft, Windows Vista usw.


Bei Spielen liegen zumeist noch die Single-Core also die Prozessoren mit nur einem Kern vorne, wenn man das so pauschal sagen kann, weil die Spiele diese Doppel-Kerne noch nicht nutzen. Unter Windows Vista werden sicherlich die Dual-Core-Prozessoren ihre Fähigkeiten ausspielen. Du wirst auch jetzt beim Multitasking merken, das dort die Dual-Cores Vorteile haben. Läßt Du zum Beispiel viele Porgramme gleichzeit laufen, wie zum Beispiel Internet, Viren-Scanner, Text-Verabritung, Tabellenkalkulation und willst im HIntergrund noch was rechnen lassen, Video oder ähnliches, dann wird die Leistung bei Dual-Core Prozessoren, deutlich besser ausfallen.

Generell würde ich aber sagen, man sollte immer den Prozessor kaufen, den man aktuell auch wirklich benötigt. Auf Wachstum kann man nicht kaufen, dazu purzeln die Preise zu schnell und die Entwicklung neuer Prozessoren schreitet zu schnell voran (siehe neue Prozessoren mit Vierfach-Kern).

Vielleicht eine Sache noch, der Unterschied zwischen einem Toledo-Kern und einem Manchester-Kern (beide Dual-Core) ist nur der beim Manchester geringe Cache (2x512 anstatt 2x1024). Der Preis für einen Athlon 64 x2 4200 Boxed ist aber circa 100 günstiger als für einen Athlon 64 x2 4400 Boxed beide sind gleichgetaktet nur der 4400 hat mehr Cache. Vergleichst Du bei Toms Hardware allerdings die CPU Leistung ist diese marginal unterschiedlich.

Soweit die kleine Prozessorkunde. Achte beim Kauf von Athlons darauf möglichst boxed Prozessoren zunehmen (inklusive Lüfter), die sind meist sogar billiger oder kaum teurer, haben aber 3 Jahre Hersteller die Trays (nur Prozessor ohne Lüfter) nur 2 Jahre.

Der Unterschied zwischen den Steppings bzw. Step-Codes (E4 / E6) liegt je nach Prozessor-Type laut AMD Telefon-Hotline nur in einer leicht veränderten oder auch verbesserten Speicherverwaltung und marginalen Änderungen. Ich habe dort selber mal angerufen. Sollte der Preis kaum variieren nimm den Prozessor mit aktuellerem Stepping, teilweise benötigen diese auch weniger Strom.

Guck mal, hier ist alles was man braucht Augenzwinkern

Hier mal drei Links. Ich hoffe, Links sind erlaubt und ich konnte Dir helfen:

http://de.wikipedia.org/wiki/AMD_Athlon_64

http://de.wikipedia.org/wiki/AMD_Athlon_64_X2

http://www.amdcompare.com/us-en/desktop/

Nette Grüße
nautinemo

22.04.2006 15:52 E-Mail an nautinemo senden Beiträge von nautinemo suchen
DaveGahan DaveGahan ist männlich
PC-Modder


images/avatars/avatar-339.gif

Dabei seit: 21.04.2006
Beiträge: 18
Herkunft: SN

Themenstarter Thema begonnen von DaveGahan
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Danke nautinemo für deine ausführliche Erklärung. Ich hab mir grad den 930er + Mainboard Asus P5P800 SE bestellt. Ist zwar nur ein AGP 8x MB nur will ich meine 5900XT weiter nutzen und es kommen immer noch AGP karten raus wenn auchh nicht viele

Danke auch für die gute CPU Übersicht Bastus. Mir wurde ganz mulmig als ich sah das mein aktueller 3,2er Northwood stellenweise deutlich besser war als der 930er. Da mein PC aber 12 bis 15 Stunden täglich läuft und ich meistens mehrere Dinge gleichzeitig tue, hoffe ich mal das ich doch nen Unterschied spüre.
Einerseits würde ich schon nächstes Jahr Win Vista holn nur spricht das verschärfte DRM Verfahren dagegen wenn man auch mal nicht artig sein will cool Ich hoffe mal das beste und das ich den Kauf nicht bereue. Vielleicht kauft bei Ebay einer meinen 3,2er Northwood.

22.04.2006 17:49 E-Mail an DaveGahan senden Beiträge von DaveGahan suchen
Warhead Warhead ist männlich
Moderator


images/avatars/avatar-150.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 2.946
Herkunft: tiefstes Sachsen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Zitat:
Original von Bastus
Hier kannst du einige Benchmarks der beiden CPUs vergleichen.
Klick mich
Hab ich grad gefunden eigentlich recht gut gemacht.


die sollten da mal alles komplett mit dem neuen winrar 3.6 benchen...dann werden die singlecore aber alt ausssehn! hatte selbst mal getestet : 75s auf 39s nenn ich schon beachtlich lachen



__________________

23.04.2006 02:24 E-Mail an Warhead senden Homepage von Warhead Beiträge von Warhead suchen
Vectrafan Vectrafan ist männlich
Hardware-Gott


images/avatars/avatar-5.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 2.124

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

ähm du hast hoffentlich schon geschaut ob dein neues mainboard den 930 auch unterstüzt? und zudem sry, aber für 130€ kriegt man grakas bei pcie die doppelt so schnell wie deine 5900xt sind insofern versteh ich den agp kauf net, aber deine entscheidung



__________________
einmal SSD immer SSD
23.04.2006 13:10 E-Mail an Vectrafan senden Beiträge von Vectrafan suchen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Hardware-Mag - Forum » Hardware » Prozessoren » Unterschied AMD 3700+ SanDiego und Toledo?



Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH