Willkommen, Gast!

Wenn dies Ihr erster Besuch in unserem Forum ist, sollten Sie sich zuerst unsere Forum-Netiquette durchlesen. Bevor Sie nun Beiträge schreiben, empfehlen wir Ihnen eine kostenlose Registrierung, da Sie durch Ihren eigenen Account deutlich mehr Features und Komfort im Forum genießen können. Wenn Sie ein bestimmtes Thema suchen, können Sie unsere Suchfunktion benutzen. Falls Sie sich bereits angemeldet haben, können Sie Ihren Account (im Menü links unter Mein Profil aufrufbar) verwalten.


Neue Beiträge, der letzten 24 Stunden
.


Es ist jetzt 11:00 Uhr.

Hardware-Mag - Forum » Hardware » Kaufberatung » Kaufberatung: Noch ein Gaming-PC ;)
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Kaufberatung: Noch ein Gaming-PC ;)
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
proude
PC-Modder


images/avatars/avatar-339.gif

Dabei seit: 11.06.2006
Beiträge: 11

Kaufberatung: Noch ein Gaming-PC ;) Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Hallo,
erst einmal ein riesen Lob an das Forum hier und seine Mitglieder Augenzwinkern

Nun aber mein Anliegen: Ich plane mir mal wieder einen neuen PC zuzulegen, dieser sollte zukunftssicher und nicht zu teuer sein (ca. 1000€, vielleicht auch ein bisschen mehr). Habe mir hier bereits einige Threads durch gelesen und auch schon einen "Wunsch-PC" zusammen gestellt, dabei habe ich mich ein bisschen an diesem Beitrag von NASh orientiert.

Der PC:
CPU
Pentium D Prozessor 930 3000MHz

CPU-Kühler
Noctua Noctua NH-U 9

Mainboard
Asus P5WD2

Grafikkarte
Sapphire Radeon X1800XT ViVo

Arbeitsspeicher
MDT DIMM 2 GB DDR2-667 Kit (DDR2-667

Festplatte
Western Digital WD3000JS

DVD-Laufwerk und Brenner
Plextor PX-130A
LG GSA-H20LBLK

Gehäuse ^^
Enermax CA-3020 Pandora Slim

Netzteil
Seasonic S12-430 430W ATX 2.0

Das ganze dürfte mich 1099€ kosten.
Ich habe mir auch noch mal eine "Deluxe-Version" ausgedacht,
diese kostet 1210€ und hat anstatt dem Pentium D 930 einen Pentium D 940 mit 3,2Ghz und eine Asus Extreme AX1900XT/2DHTV.

Da ich nicht gerade viel Ahnung von Hardware habe würde ich euch mal bitten das ganze zu kommentieren und wenn möglich zu optimieren.
Besonders die Festplatte und der RAM wurden mehr oder weniger zufällig von mir ausgewählt, da kann man sicher noch was besseres rausholen Augenzwinkern

Und dann noch eine weitere Frage: Glaubt Ihr, ich könnte das Ding selbst zusammen bauen (habe nicht sehr viel Erfahrung, habe nur ein paar mal Brenner, Ram und Graka ausgetauscht. Oder sollte ich lieber zu nem Computer-Fachgeschäft gehen und zusammen bauen lassen?

Vielen Dank schon mal im Vorraus!

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von proude: 11.06.2006 14:36.

11.06.2006 14:35 E-Mail an proude senden Beiträge von proude suchen
ventu
Hardware-Gott


images/avatars/avatar-472.png

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 3.096
Herkunft: Rheinland-Pfalz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Hi,

welcome 2 HwM smile

Find ich gut, dass Du versucht hast, Dich an bereits bestehenden Threads zu dem Thema zu orientieren.

Dann wollen wir mal ..

die x1800xt hat ein sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis, dabei würde ich bleiben.
Die von Dir sonst ausgesuchten Komponenten passen soweit auch gut zusammen, ich würde lediglich eine 250 GB Festplatte kaufen, einfach, weil sie das beste Preis/Leistungsverhältnis bietet. (z.b. Samsung sp2504c für weniger als 70€)
Das Geld was Du dann sparst würde ich gegebenenfalls in einen D 950 investieren, da er im Gegensatz zum 930 bzw. 940 durchaus nochmal 10-20% Mehrleistung rausholen kann.

AMD war kein Thema für Dich?



__________________
[Laptop] Thinkpad X300 | Ubuntu 11.04 Natty
[Server] VMware ESXi 5.0 | Supermicro X8SIL-F | Intel Xeon X3440 | 16GB Mushkin Proline PC3-10667E ECC | 2x3TB Seagate Constellation ES.2 SAS @ zfs_mirror | LSI SAS 9211-4i
11.06.2006 15:09 E-Mail an ventu senden Beiträge von ventu suchen
proude
PC-Modder


images/avatars/avatar-339.gif

Dabei seit: 11.06.2006
Beiträge: 11

Themenstarter Thema begonnen von proude
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Hi, danke für die schnelle Antwort!

Kein Thema würde ich nicht sagen, würdest Du mir eher zu einem AMD raten? Ich blicke bei denen ehrlich gesagt nicht durch ^^

11.06.2006 15:23 E-Mail an proude senden Beiträge von proude suchen
ventu
Hardware-Gott


images/avatars/avatar-472.png

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 3.096
Herkunft: Rheinland-Pfalz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Nein, das nicht, aber ich finds interessant, dass Du von Anfang an den Intel nennst. Normalerweise werden wir hier mit Anfragen bzgl. AMD bombardiert smile

Meine Empfehlung derzeit ist der Intel D950. Zwar könnte man auch den 4200+ von AMD für etwa denselben Preis kaufen (von der Leistung her quasi keine nennenswerten Unterschiede) allerdings gibt es den nur für Sockel 939 zu dem vergleichbaren Preis. Ob man jetzt heute noch in diesen investieren sollte ist Geschmackssache, ich persönlich würde das nicht tun, da der Sockel AM2 einfach neue Features mitbringt und "Kinderkrankheiten" des 939 weitesgehend beseitigt hat.
Da der 4200+ für Sockel AM2 aber derzeit etwa 50 € mehr kostet als der D950 würde ich in der Tat den Intel nehmen smile



__________________
[Laptop] Thinkpad X300 | Ubuntu 11.04 Natty
[Server] VMware ESXi 5.0 | Supermicro X8SIL-F | Intel Xeon X3440 | 16GB Mushkin Proline PC3-10667E ECC | 2x3TB Seagate Constellation ES.2 SAS @ zfs_mirror | LSI SAS 9211-4i
11.06.2006 15:32 E-Mail an ventu senden Beiträge von ventu suchen
proude
PC-Modder


images/avatars/avatar-339.gif

Dabei seit: 11.06.2006
Beiträge: 11

Themenstarter Thema begonnen von proude
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Ich hatte schon immer Intel und noch nie Probleme damit, warum dann umsteigen? Augenzwinkern

Kann ich beim RAM einfach das billigste nehmen?
Und falls ich den PC im Fachgeschäft zusammen bauen lasse, kann ich dann die billigeren Versionen der Komponenten kaufen (mir fällt der Name gerade nicht ein), also das Gegenteil von "boxed"?

Mir ist gerade aufgefallen, das es beim D930 einmal eine BTX- und dann noch eine BTX II-Version gibt, welche ca. 10€ billiger ist. Was ist das?

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von proude: 11.06.2006 16:54.

11.06.2006 15:40 E-Mail an proude senden Beiträge von proude suchen
Bastus Bastus ist männlich
Hardware-Gott


images/avatars/avatar-474.gif

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 2.524

RE: Kaufberatung: Noch ein Gaming-PC ;) Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Zitat:
Original von proude
Das ganze dürfte mich 1099€ kosten.
Ich habe mir auch noch mal eine "Deluxe-Version" ausgedacht,
diese kostet 1210€ und hat anstatt dem Pentium D 930 einen Pentium D 940 mit 3,2Ghz und eine Asus Extreme AX1900XT/2DHTV.


Für 111€ mehr würde ich zumindest zu der X1900XT greifen, allein die ist es schon Wert die Summe auszugeben, obwohl die X1800XT das beste Preis/Leistungverhältnis bietet, wie Ventu schon erwähnt hat.
Inklusive sind auch noch 256MB Videoram mehr.

Zum Ram: MDT ist immer gut, sehr stabil, aber nicht zum übertakten gedacht.



__________________
Intel Core i7-950 || Asus P6T || Gainward GTX295 || 12 GB DDR3-1333 RAM || 4x 1 TB RAID 10 || Enermax Revolution85+ 920W || Antec Twelve Hundred

Creative X-FI || Logitech G5 || Logitech G15 || DELL U3011 || DELL 2007FP || Teufel E 400

Notebook: Asus V1S | Asus eeePC 1000H
11.06.2006 18:01 E-Mail an Bastus senden Homepage von Bastus Beiträge von Bastus suchen Fügen Sie Bastus in Ihre Kontaktliste ein
proude
PC-Modder


images/avatars/avatar-339.gif

Dabei seit: 11.06.2006
Beiträge: 11

Themenstarter Thema begonnen von proude
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Mehr Videospeicher ist aber nicht ganz richtig oder irre ich mich: http://www.1deins.de/index.php?artikelId...SA9280&ref=0304 ? Augenzwinkern

11.06.2006 18:08 E-Mail an proude senden Beiträge von proude suchen
Bastus Bastus ist männlich
Hardware-Gott


images/avatars/avatar-474.gif

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 2.524

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Dachte du nimmst die mit 256MB Ram, weil die hätte das gute Preis/Leistungsverhältnis.
Die mit 512MB Ram kostet um satte 60€ mehr, wie die mit 256MB Ram, also würde ichs mir doch nochmal überlegen.



__________________
Intel Core i7-950 || Asus P6T || Gainward GTX295 || 12 GB DDR3-1333 RAM || 4x 1 TB RAID 10 || Enermax Revolution85+ 920W || Antec Twelve Hundred

Creative X-FI || Logitech G5 || Logitech G15 || DELL U3011 || DELL 2007FP || Teufel E 400

Notebook: Asus V1S | Asus eeePC 1000H
11.06.2006 18:12 E-Mail an Bastus senden Homepage von Bastus Beiträge von Bastus suchen Fügen Sie Bastus in Ihre Kontaktliste ein
proude
PC-Modder


images/avatars/avatar-339.gif

Dabei seit: 11.06.2006
Beiträge: 11

Themenstarter Thema begonnen von proude
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Also die X1900XT ist mir dann eigentlich doch wieder zu teuer, wollte ja eigentlich nicht mehr als 1000€ ausgeben.. Ich habe die Zusammenstellung jetzt noch mal etwas geändert:

Pentium D Prozessor 950 3400MHz
291,76€

Noctua Noctua NH-U 9
38,19€

Asus P5WD2
130,42

Sapphire Radeon X1800XT ViVo
299,00 €

Corsair DDR2 2x1024MB TWIN2X2048-5400C4
189,24€

250GB Samsung SP2504C SATAII
63,83€

Pioneer DVR-111BK DL schwarz bulk
45,32€

Plextor PX-130A/T3BPB schwarz bulk
25,31€

Gehäuse und Netzteil würde ich dann glaube ich im Laden kaufen wo ich die Kiste zusammen bauen lasse, oder würdet Ihr davon abraten?

Dieses System würde dann, ohne Gehäuse und Netzteil, 1083€ kosten. Mehr Leistung für weniger oder gleich viel Geld ist wohl nicht mehr möglich oder? Augenzwinkern

Ach ja, was heißt eigentlich VivO?

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von proude: 11.06.2006 18:30.

11.06.2006 18:27 E-Mail an proude senden Beiträge von proude suchen
MaXiMuM MaXiMuM ist männlich
HwM-Idol


images/avatars/avatar-247.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 1.498
Herkunft: Norddeutschland

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Die Zusammenstellung ist jetzt schon gut, bis auf die CPU, da ich bei Gaming-PCs eher zu AMD greifen würde, aber das ist Geschmackssache Augenzwinkern

Für den Preis würdest du sicherlich noch ein bisschen mehr Leistung bekommen, wenn du in andere Komponenten investierst, aber dann wäre der PC nicht mehr so leise und man würde No-Name-Teile kaufen und davor würde ich dir dringend abraten Zunge raus

Zum Zusammenbauen: An deiner Stelle würde ich als erstes probieren den Computer alleine zusammenzubauen und vielleicht die Hilfe von einem Freund in Anspruch nehmen und falls es dann immer noch nicht klappt, dann geh lieber zu einem Fachmann. Aber mach dir keine Sorgen, der Zusammenbau ist meistens sehr gut erklärt und mit ein bisschen Zeit schaffst du das auch smile

11.06.2006 18:48 E-Mail an MaXiMuM senden Beiträge von MaXiMuM suchen
Bastus Bastus ist männlich
Hardware-Gott


images/avatars/avatar-474.gif

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 2.524

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

VIVO heisst Video In Video Out.
Mit einer solchen Graka kannst du ein Signal an einen TV senden und Videosignale empfangen!



__________________
Intel Core i7-950 || Asus P6T || Gainward GTX295 || 12 GB DDR3-1333 RAM || 4x 1 TB RAID 10 || Enermax Revolution85+ 920W || Antec Twelve Hundred

Creative X-FI || Logitech G5 || Logitech G15 || DELL U3011 || DELL 2007FP || Teufel E 400

Notebook: Asus V1S | Asus eeePC 1000H
11.06.2006 18:53 E-Mail an Bastus senden Homepage von Bastus Beiträge von Bastus suchen Fügen Sie Bastus in Ihre Kontaktliste ein
proude
PC-Modder


images/avatars/avatar-339.gif

Dabei seit: 11.06.2006
Beiträge: 11

Themenstarter Thema begonnen von proude
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Gut danke schon mal für Eure Hilfe!!!

Ich habe bei irgendeinem Shop gelesen, das die Artikel die "abgespeckt" geliefert werden (bulk oder retail oder so heißt das doch oder?) ohne Schrauben geliefert werden... Heißt das, das, wenn ich diese so bestelle, ich dann zu Hause feststellen werde dass ich erst noch einmal irgendwo schrauben kaufen muss? Augenzwinkern

Meine Fresse hab ich viele Fragen Augenzwinkern :
Beim Gehäuse muss ich darauf achten dass das Gehäuse auch genug "Löcher" hat, also zum Beispiel wenn das Mainboard 4x USB hat müssen da auch 4 "Löcher" sein oder? Augenzwinkern

Und welches Netzteil bzw. welche Wattzahl brauche ich für mein zukünftiges System ungefähr?

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von proude: 11.06.2006 19:11.

11.06.2006 19:04 E-Mail an proude senden Beiträge von proude suchen
MaXiMuM MaXiMuM ist männlich
HwM-Idol


images/avatars/avatar-247.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 1.498
Herkunft: Norddeutschland

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

bulk = abgespeckt
retail = mit Zubehör
Meistens werden aber beim Mainboard oder Gehäuse Teile mitgeliefert, so dass dir keine Schrauben oder Ähnliches fehlen wird. Zur Not kannst du so etwas dann auch nachkaufen Augenzwinkern

Beim Gehäuse musst du nicht darauf achten, dass da auch genügend "Löcher" drin sind, weil beim Motherboard eine Teil mitgeliefert wird, dass man in das Gehäuse klemmt, so dass es mit den Anschlüssen auch genau passt. Du kannst also jedes Gehäuse nehmen. Nur es muss ein ATX-Gehäuse sein.

Ein über-400-Watt-Netzteil würde ich bei deinem System schon nehmen.


Edit: Warum sind jetzt alles Redakteure?^^

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von MaXiMuM: 11.06.2006 19:18.

11.06.2006 19:18 E-Mail an MaXiMuM senden Beiträge von MaXiMuM suchen
proude
PC-Modder


images/avatars/avatar-339.gif

Dabei seit: 11.06.2006
Beiträge: 11

Themenstarter Thema begonnen von proude
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Gut, danke!

Kann mir zufällig jemand ein ATX-Gehäuse von Mindfactory empfehlen (ohne Netzteil) und vll. noch ein gutes Netzteil?

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von proude: 11.06.2006 19:36.

11.06.2006 19:20 E-Mail an proude senden Beiträge von proude suchen
MaXiMuM MaXiMuM ist männlich
HwM-Idol


images/avatars/avatar-247.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 1.498
Herkunft: Norddeutschland

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Da kann man nicht so sehr empfehlen, da es ja sehr auf das Design ankommt und dabei hat jeder ja seinen eigenen Geschmack.

Hier wurden Gehäuse getestet und hier ist es erweitert.

Mir persönlich gefällt das Thermaltake Armor. Das gibt es für 165,13€ bei Mindfactory.

Edit: Dieses Netzteil kann ich dir empfehlen.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von MaXiMuM: 11.06.2006 19:39.

11.06.2006 19:37 E-Mail an MaXiMuM senden Beiträge von MaXiMuM suchen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Hardware-Mag - Forum » Hardware » Kaufberatung » Kaufberatung: Noch ein Gaming-PC ;)



Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH