Willkommen, Gast!

Wenn dies Ihr erster Besuch in unserem Forum ist, sollten Sie sich zuerst unsere Forum-Netiquette durchlesen. Bevor Sie nun Beiträge schreiben, empfehlen wir Ihnen eine kostenlose Registrierung, da Sie durch Ihren eigenen Account deutlich mehr Features und Komfort im Forum genießen können. Wenn Sie ein bestimmtes Thema suchen, können Sie unsere Suchfunktion benutzen. Falls Sie sich bereits angemeldet haben, können Sie Ihren Account (im Menü links unter Mein Profil aufrufbar) verwalten.


Neue Beiträge, der letzten 24 Stunden
.


Es ist jetzt 12:54 Uhr.

Hardware-Mag - Forum » Hardware » Mainboards & Speicher » Mainboard oder Netzteil defekt?
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Mainboard oder Netzteil defekt?
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
FortunaFan FortunaFan ist männlich
PC-Schrauber


images/avatars/avatar-22.jpg

Dabei seit: 05.02.2006
Beiträge: 205

Mainboard oder Netzteil defekt? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Hallo,

ich hoffe ich bin in diesem Forum richtig.

Ich habe ein kleines Problem. Mein Rechner war im Eimer, hat zwar immer Bild gemacht aber formatierung ging nicht, daher musste ich das Mainboard auswechseln. Nach erfolgreichem Einbauen, ging der Rechner sofort an, nachdem ich den Netzstecker gedrückt habe. Das heißt, sobald man hinten am Netzteil den Knopf bedient, geht sofort der PC an. Eigentlich müsste der ja nur angehen, wenn ich auf den vorne (Am Gehäuse) Knopf drücke. Zudem macht der Rechner kein Bild!

Da dies auftritt ist doch folglicher Weise entweder das Mainboard, das Netzeil oder im Ausnahmefall die Grafikkarte oder? Habe alle Laufwerke und Festplatten abgesteckt, gleicher Fehler. Speicher habe ich auch schon ausgetauscht. Also wird das neue Mainboard defekt geliefert worden sein oder das Netzteil hat in der zwischenzeit den Geist aufgegeben. Würdet Ihr mir sagen, wie Ihr das seht? Eine gewisse Person glaubt mir das nämlich nicht... Eltern halt smile

Viele Grüße,
Fortuna



__________________
Prozessor: Core i5-2500K @ 4,4 Ghz | Mainboard: MSI P67A-G45 | Grafikkarte: Zotac GTX 480 AMP! | Arbeitsspeicher: Corsair XMS3 DIMM Kit 8GB | Bildschirm: TFT 22' LG Flatron L227WTP

Dieser Beitrag wurde 3 mal editiert, zum letzten Mal von FortunaFan: 16.08.2006 13:56.

16.08.2006 13:55 Beiträge von FortunaFan suchen
firebird007 firebird007 ist männlich
HwM-Idol


images/avatars/avatar-404.png

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 1.025
Herkunft: Carinthia

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Versuch mal das Mainboard mittel BIOS Reset zu resetten. (Kleiner Jumper, meist in der Nähe der Batterie) Evtl. versuch das mal beim andren, also alten Board. Vielleicht springt das ja nochmal an. Augenzwinkern

Es könnte auch der Fall sein, dass du die Speihermodule (Kanal A/B) falsch rum verteilt hast. Das bringt manche Boards auch zum auszucken. Zum Thema Speicherbestückung nimm dir am besten das Handnuch zur Hand, da steht meistens alles detailliert drinnen. lachen

Wenn du das Bopard erfolgreich resettet hast, könntest du noch versuchen ohne Ram zu starten. Denn wenn das Board resettet wurde, müsste er bei nicht vorhandensein des Rams piepsen. smile

lg, fb



__________________
-> Core2Duo E6850 atm @ stock - 2GB G.Skill DDR800
-> 2x Samsung P120 250GB RAID0 -> MSI 8800GTS OC
-> Gigabyte GA-EP35-DS4 -> Schwarzes LG DVD-RW DL LW
-> Terratec Cinergy 600TV -> Audigy X-Fi Platinum
-> Samsung 214T & 226CW -> MX500
-> Logitech Z-5500 -> CPU, NB, GFX by H²O
---------------<[running again!]>----------------
-> MacBook Pro 2.16 - 15" - 2GB - x1600 256MB & Mac Pro 2x Quad 2.8
16.08.2006 14:34 E-Mail an firebird007 senden Homepage von firebird007 Beiträge von firebird007 suchen Fügen Sie firebird007 in Ihre Kontaktliste ein
FortunaFan FortunaFan ist männlich
PC-Schrauber


images/avatars/avatar-22.jpg

Dabei seit: 05.02.2006
Beiträge: 205

Themenstarter Thema begonnen von FortunaFan
RE: Mainboard oder Netzteil defekt? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Danke schonmal für die Antwort. Am Speicher kann es nicht liegen da ich mit 3 verschiedneen Rams ausprobiert habe und auch schon ohne. Piepsen tut der nicht, obwohl der Speaker angeschlossen ist. Resetet wurden die Boards schon. Keine Veränderung.

Also kann es doch nur noch am Netzteil oder am Mainboard liegen oder?



__________________
Prozessor: Core i5-2500K @ 4,4 Ghz | Mainboard: MSI P67A-G45 | Grafikkarte: Zotac GTX 480 AMP! | Arbeitsspeicher: Corsair XMS3 DIMM Kit 8GB | Bildschirm: TFT 22' LG Flatron L227WTP
16.08.2006 17:24 Beiträge von FortunaFan suchen
Benny
unregistriert
Board Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

das ist ein defekt am Mainboard, was genau kann ich dir im Moment nicht sagen aber dies ist der 4. mir bekannte Fall dieser Art, ein Freund hatte das Problem, dass nur der CPU FAN langsam anlief... da gibst die verrücktesten Sachen. Ich sage Maiboard, bau das Netzteil zur Sicherheit in ein anderes System ein.

16.08.2006 17:51
Alphaphonix Alphaphonix ist weiblich
PC-Modder


images/avatars/avatar-22.jpg

Dabei seit: 30.08.2006
Beiträge: 18

RE: Mainboard oder Netzteil defekt? Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Zitat:
Original von FortunaFan
Nach erfolgreichem Einbauen, ging der Rechner sofort an, nachdem ich den Netzstecker gedrückt habe. Das heißt, sobald man hinten am Netzteil den Knopf bedient, geht sofort der PC an. Eigentlich müsste der ja nur angehen, wenn ich auf den vorne (Am Gehäuse) Knopf drücke. Zudem macht der Rechner kein Bild!



ist das nicht so wenn im netzteil noch ne kleine spannung vorhanden ist, die bei manchen pcs reicht kurz anzuspringen?

31.08.2006 07:36 E-Mail an Alphaphonix senden Beiträge von Alphaphonix suchen
Benny
unregistriert
:) Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

anlaufen würde er nicht, evtl. dreht sich noch n lüfter kurz oder so aber anlaufen würde er deshalb kaum. ich vermute da ist am Board eine Diode kaputt. Die sperrt nicht. Oder du hast zwischen 2 Lötpunkten irgendwo eine Brücke, Kurzschluss o. Ä.
Könntest du rein theoretisch sogar messen musst mal guggen, du kannst ein Netzteil mit 2 Pins überbrücken, sodass es gleich nach einschalten von allein anläuft und die beiden Pins suchst du am Steckplatz auf dem Board, suchst unten die beiden Lötpunkte, steckst das Netzteil ein und misst mal auf Spannung... was da rauskommt. Da darf normalerweise nichts zu messen sein. Glaub ich.
Benny

31.08.2006 10:13
Alphaphonix Alphaphonix ist weiblich
PC-Modder


images/avatars/avatar-22.jpg

Dabei seit: 30.08.2006
Beiträge: 18

Re: :) Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Zitat:
Original von Benny
anlaufen würde er nicht, evtl. dreht sich noch n lüfter kurz oder so aber anlaufen würde er deshalb kaum. ich vermute da ist am Board eine Diode kaputt. Die sperrt nicht. Oder du hast zwischen 2 Lötpunkten irgendwo eine Brücke, Kurzschluss o. Ä.
Könntest du rein theoretisch sogar messen musst mal guggen, du kannst ein Netzteil mit 2 Pins überbrücken, sodass es gleich nach einschalten von allein anläuft und die beiden Pins suchst du am Steckplatz auf dem Board, suchst unten die beiden Lötpunkte, steckst das Netzteil ein und misst mal auf Spannung... was da rauskommt. Da darf normalerweise nichts zu messen sein. Glaub ich.
Benny


das meinte ich ja, der cpu und die gehäuselüfter fangen kurz an sich zu drehen...

31.08.2006 10:58 E-Mail an Alphaphonix senden Beiträge von Alphaphonix suchen
Benny
unregistriert
:) Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

durchaus möglich. dies könnte man ja rausfinden indem man das netzteil in ein anderes system integriert und auf das netzteil würde ich in diesem fall nur tippen wenn sich die lüfter STÄNDIG ein klein wenig drehen würden. schließ mal das netzteil an, schalte es ein, mess die spannung dort wo normalerweise der cpu lüfter bzw. gehäuselüfter eingesteckt wird und wenn du da dann eine Spannung misst dann könnte man auch den fehler am netzteil suchen.

31.08.2006 16:10
Alphaphonix Alphaphonix ist weiblich
PC-Modder


images/avatars/avatar-22.jpg

Dabei seit: 30.08.2006
Beiträge: 18

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

wenn sich alle im gehäuse befindlichen lüfter kurz anfangen zu drehen, dann würde ich auf das mainboard tippen! meins war damals im eimer....

04.09.2006 13:23 E-Mail an Alphaphonix senden Beiträge von Alphaphonix suchen
Warhead Warhead ist männlich
Moderator


images/avatars/avatar-150.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 2.946
Herkunft: tiefstes Sachsen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

ich würd das board erstmal ausbaun und ohne case testen. evtl ist da n abstandshalter zuviel, zumindest ist der fehler dem sehr ähnlich Augenzwinkern

btw: bist du dir auch sicher das dein schalter nicht zufällig ne hacke hat? also der gehäuseschalter! evtl mal messen ob der funzt!



__________________

05.09.2006 01:18 E-Mail an Warhead senden Homepage von Warhead Beiträge von Warhead suchen
leronimus leronimus ist männlich
Hardware-Noob


images/avatars/avatar-339.gif

Dabei seit: 06.09.2006
Beiträge: 7

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Sorry, bin neu hier und muss mal was generelles fragen.
Ich bitte diese Frage nicht persönlich zu nehmen.
Da ich nicht weiss auf welche "Antwort/Tip " ich antworten soll, nehm ich mal den Moderator.

Ist das hier ein Ratespiel oder was?
Wenn jemand etwas weiss soll er es gerne anderen kundtun.
Nur wenn ich lese" Ich glaube, ich meine, ich würde geht mir die Hutkrempe hoch. Es gibt hier im Board sicher User die dringend Rat benötigen und da denke ich ist es wenig sinnvoll irgendetwas zu raten oder zu vermuten.

Meine Antwort: Ich hätte das Board noch nicht so schnell ausgebaut.
Ein Netzteilreset hätte vielleicht geholfen. Dieses kann man zwar nicht beliebig oft durchführen, doch es hätte den Kauf des Boards vielleicht unnötig gemacht. Da ich glaube das dieser reset nicht ausgeführt worden ist, ist es fast logisch das die neue Platine auch nicht geht.

06.09.2006 23:54 E-Mail an leronimus senden Beiträge von leronimus suchen
Paladin
Hardware-Gott


images/avatars/avatar-50.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 2.183
Herkunft: BW

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Zitat:
Original von leronimus
Sorry, bin neu hier und muss mal was generelles fragen.
Ich bitte diese Frage nicht persönlich zu nehmen.

Solange der Tonfall stimmt, ist das kein Problem.

Zitat:
Original von leronimus
Ist das hier ein Ratespiel oder was?
Wenn jemand etwas weiss soll er es gerne anderen kundtun.
Nur wenn ich lese" Ich glaube, ich meine, ich würde geht mir die Hutkrempe hoch. Es gibt hier im Board sicher User die dringend Rat benötigen und da denke ich ist es wenig sinnvoll irgendetwas zu raten oder zu vermuten.

Nein, das ist absolut keine Ratespiel. Jeder, der denkt, ihm kommt das Problem bekannt vor, äußert dazu seine Meinung. Ein Forum hat es leider so an sich, dass dabei auch mal falsche Antworten kommen. Sich in einem Forum einen Rat zu holen, ist ein Stück weit auch das Risiko des Einzelnen.

Zitat:
Original von leronimus
Meine Antwort: Ich hätte das Board noch nicht so schnell ausgebaut.
Ein Netzteilreset hätte vielleicht geholfen. Dieses kann man zwar nicht beliebig oft durchführen, doch es hätte den Kauf des Boards vielleicht unnötig gemacht. Da ich glaube das dieser reset nicht ausgeführt worden ist, ist es fast logisch das die neue Platine auch nicht geht.

Ohne Dir zu nahe treten zu wollen, aber Du beschwerst Dich über den Konjunktiv der anderen User und hast selbst nichts als Vermutungen auf Lager (hätte vielleicht geholfen, hätte vielleicht unnötig gemacht etc.). Du weißt, auf was ich raus will, oder? Insofern sitzt Du im gleichen Boot wie wir. Daher bitte etwas mehr Differenzierung.

Was den anderen Thread angeht, in dem Du moniert hast, dass man einen OEM-PC nicht so einfach mit einem BIOS des Board-Herstellers updaten kann: Klar, das stimmt, aber in der Regel schlucken die OEM-Kisten das Original-BIOS gar nicht so einfach (jedenfalls MSI). Insofern kann da meiner Ansicht nach nicht so viel passieren.



__________________

Intel Core i5 2500K | EKL Alpenföhn Nordwand | Gigabyte Z68X-UD3-B3 | 16 GB Corsair Vengeance DDR3-1600 (9-9-9-24) | EVGA GeForce GTX 570 HD SC | Sound Blaster X-Fi Gamer Fatal1ty Pro | Samsung SpinPoint HD154UI (1,5 TB) | LG GH22-LS30 | Enermax Pro82+ 625 Watt | Lian Li PC-A09 B | Windows 7 64 Pro

"Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen." (Helmut Schmidt)
"Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten." (Oscar Wilde)

07.09.2006 00:27 E-Mail an Paladin senden Homepage von Paladin Beiträge von Paladin suchen
Warhead Warhead ist männlich
Moderator


images/avatars/avatar-150.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 2.946
Herkunft: tiefstes Sachsen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

@leronimus

dann sag ich dir mal wie es ist: ein forum ist eine community von leuten die hier miteinander "sprechen" können. bei problemen wie diesen gibt es massig möglichkeiten was es sein kann und somit ebensoviele lösungen! da man aber als "erfahrener" anwender nicht vor der problembehafteten kiste sitzt kann man seine vermutungen und ratschläge nur so kundtun. und ja es ist eben ein ratespiel, da ferndiagnosen nie 100% sind...

und wenn du auf den beitrag von jemandem antworten möchtest klickst du einfach in genau dem beitrag auf antworten oben rechts smile

PS: was ist denn in deinen augen ein netzteilreset?



__________________

07.09.2006 00:36 E-Mail an Warhead senden Homepage von Warhead Beiträge von Warhead suchen
Paladin
Hardware-Gott


images/avatars/avatar-50.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 2.183
Herkunft: BW

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Zitat:
Original von Warhead
PS: was ist denn in deinen augen ein netzteilreset?

Würde mich auch mal interessieren. Augen rollen



__________________

Intel Core i5 2500K | EKL Alpenföhn Nordwand | Gigabyte Z68X-UD3-B3 | 16 GB Corsair Vengeance DDR3-1600 (9-9-9-24) | EVGA GeForce GTX 570 HD SC | Sound Blaster X-Fi Gamer Fatal1ty Pro | Samsung SpinPoint HD154UI (1,5 TB) | LG GH22-LS30 | Enermax Pro82+ 625 Watt | Lian Li PC-A09 B | Windows 7 64 Pro

"Wer Visionen hat, sollte zum Arzt gehen." (Helmut Schmidt)
"Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten." (Oscar Wilde)

07.09.2006 00:37 E-Mail an Paladin senden Homepage von Paladin Beiträge von Paladin suchen
ventu
Hardware-Gott


images/avatars/avatar-472.png

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 3.096
Herkunft: Rheinland-Pfalz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

@Whead, Paladin)Ich denke er meint, dass man den PC vom Strom trennt und den Kontakt für Power on auf dem Mainboard für ein paar Sekunden kurzschließt, sodass Ladungen, die sich im Laufe der Zeit quasi als Überschuss im Netzteil angesammelt haben, abgenommen werden können.
Wenn Du ein elektrisches Gerät einschaltest fließen für eine kurze Zeit sehr hohe Ströme. Betreibt man also z.b. an einer Mehrfachsteckdose mehrere Geräte und werden die ebenfalls an/ausgeschaltet so kann sich das eben negativ auswirken.
Moderne Netzteile gleichen das aber ohne weiteres aus - daher denke ich auch nicht, dass das hier geholfen hätte. Abgesehen davon genügt es meist schon die Stromverbindung zu der Steckdose zu unterbrechen.

@leronimu, willkommen bei Hardware-Mag. Kurz zu Deiner Frage: Du müsstest eigentlich wissen, dass eine Ferndiagnose teilweise sehr schwierig ist und man natürlich nicht direkt die richtige Lösung findet. Das Ganze funktioniert eher in einer Art Annäherung ... Erschwerend kommt hinzu, dass die meisten user ihr Problem nicht korrekt beschreiben / beschreiben können.


Das ein solches Reset hier geholfen hätte glaube ich nicht, da er das Board ja gewechselt hat und überschüssige Ladungen sich spätestens dann egalisiert hätten ... abgesehen davon gehe ich mal davon aus, dass er die Stromverbindung zum Netzteil während der Umbauarbeiten getrennt hat, das reicht i.d.R. sowieso aus um das Spannungspotenzial wieder auf 0 zu bringen ...



__________________
[Laptop] Thinkpad X300 | Ubuntu 11.04 Natty
[Server] VMware ESXi 5.0 | Supermicro X8SIL-F | Intel Xeon X3440 | 16GB Mushkin Proline PC3-10667E ECC | 2x3TB Seagate Constellation ES.2 SAS @ zfs_mirror | LSI SAS 9211-4i
07.09.2006 00:51 E-Mail an ventu senden Beiträge von ventu suchen
Seiten (2): [1] 2 nächste » Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Hardware-Mag - Forum » Hardware » Mainboards & Speicher » Mainboard oder Netzteil defekt?



Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH