Willkommen, Gast!

Wenn dies Ihr erster Besuch in unserem Forum ist, sollten Sie sich zuerst unsere Forum-Netiquette durchlesen. Bevor Sie nun Beiträge schreiben, empfehlen wir Ihnen eine kostenlose Registrierung, da Sie durch Ihren eigenen Account deutlich mehr Features und Komfort im Forum genießen können. Wenn Sie ein bestimmtes Thema suchen, können Sie unsere Suchfunktion benutzen. Falls Sie sich bereits angemeldet haben, können Sie Ihren Account (im Menü links unter Mein Profil aufrufbar) verwalten.


Neue Beiträge, der letzten 24 Stunden
.


Es ist jetzt 14:45 Uhr.

Hardware-Mag - Forum » Hardware » Grafikkarten » Reaktionszeit TFTs
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
Reaktionszeit TFTs
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
Alphaphonix Alphaphonix ist weiblich
PC-Modder


images/avatars/avatar-22.jpg

Dabei seit: 30.08.2006
Beiträge: 18

Reaktionszeit TFTs Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Sers Leutz,

mir ist eins noch nicht ganz klar, wie kommt es zu der berühmten Reaktionszeit eines TFTs?
was passiert im vergleich zu einem Röhrenmonitor?, bei der ja keine Rekationszeit zum Ausruck kommt!
Bitte um aufklärung Engel

Vielen Dank euch allen!

Gruß Timo

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Alphaphonix: 05.09.2006 15:14.

05.09.2006 15:06 E-Mail an Alphaphonix senden Beiträge von Alphaphonix suchen
Warhead Warhead ist männlich
Moderator


images/avatars/avatar-150.jpg

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 2.946
Herkunft: tiefstes Sachsen

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

bei ner röhre funktioniert das ganze ja wie beim fernseher (braunsche röhre) mit einem elektronenstrahl bzw mit deren drei bei einem farbbildschirm.

bei einem tft gibts das nicht und du hast pro bildpunkt (pixel) drei unterpixel (subpixel) aus denen die entsprechende farbe des bildpunktes erstellt wird. die reaktionszeit ist nun nichts anderes als die zeit, die das display benötigt um alle pixel auszurichten und auf die jeweilige farbe einzustellen!

bei ner "röhre" wird aber das ganze bild zeile für zeile "geschrieben", bei tft werden aber die pixel alle gleichzeitig auf das neue bild umgestellt, wodurch eben manchmal die schlieren entstehen können, weil sich die pixel nicht so schnell neu "formieren" können und so teilweise zwischen alt und neu hängen. diesen effekt hat eben eine röhre nicht, eben durch die komplette neuschreibung eines bildes!



__________________

05.09.2006 19:32 E-Mail an Warhead senden Homepage von Warhead Beiträge von Warhead suchen
Yidaki Yidaki ist männlich
DFI-Checker


images/avatars/avatar-441.gif

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 4.361
Herkunft: Hungary

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Schöner hätte ich es auch net schreiben können Augenzwinkern


Yidaki



__________________

05.09.2006 20:13 E-Mail an Yidaki senden Homepage von Yidaki Beiträge von Yidaki suchen
Alphaphonix Alphaphonix ist weiblich
PC-Modder


images/avatars/avatar-22.jpg

Dabei seit: 30.08.2006
Beiträge: 18

Themenstarter Thema begonnen von Alphaphonix
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

vielen Dank!

06.09.2006 10:27 E-Mail an Alphaphonix senden Beiträge von Alphaphonix suchen
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Thema ist geschlossen
Hardware-Mag - Forum » Hardware » Grafikkarten » Reaktionszeit TFTs



Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH