Willkommen, Gast!

Wenn dies Ihr erster Besuch in unserem Forum ist, sollten Sie sich zuerst unsere Forum-Netiquette durchlesen. Bevor Sie nun Beiträge schreiben, empfehlen wir Ihnen eine kostenlose Registrierung, da Sie durch Ihren eigenen Account deutlich mehr Features und Komfort im Forum genießen können. Wenn Sie ein bestimmtes Thema suchen, können Sie unsere Suchfunktion benutzen. Falls Sie sich bereits angemeldet haben, können Sie Ihren Account (im Menü links unter Mein Profil aufrufbar) verwalten.


Neue Beiträge, der letzten 24 Stunden
.


Es ist jetzt 00:06 Uhr.

Hardware-Mag - Forum » Hardware » Mainboards & Speicher » Freeze beim EPoX 8RDA 3+
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Freeze beim EPoX 8RDA 3+
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »
TAL
unregistriert
Freeze beim EPoX 8RDA 3+ Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

Hallöchen,

Problemchen jener Art gibt es ja viele in diesem Forum. Jedoch habe ich keinen Fall gefunden, der mir zur Lösung beitragen könnte.
Jedenfalls friert mir ständig mein System ein, manchmal schon nach einigen Sekunden, ein anderes mal wiederum erst nach ein paar Minuten. Dazu war es noch nicht mal nötig intensive Anwendungen zu starten, es reichte schon aus, mal einige Ordner zu öffnen, um das System in die Knie zu zwingen.
Hilfreich ist sicher eine Auflistung meiner Komponenten:


Mainboard: eben jenes EPoX 8RDA3+ in der Rev. 1.1 (mit nForce2 Ultra, 400MHz FSB), das aktuellste Bios ist aufgespielt

Prozessor: AMD Athlon XP 2500+ (333 MHz FSB)

Arbeitsspeicher: TwinMOS 2x256MB PC3200 2-3-3-8 im DualModus (bei 400MHz FSB)

Grafikkarte: Gainward FX Powerpack! Ultra 760/XP Golden Sample mit geForceFX 5600Ultra

Festplatte: Festplatte: Maxtor DiamondMax 8 Plus, 40GB (7200 U/min; 2MB Cache)

Netzteil: Levicom 350 Watt mit 28A auf 3,3V, 30A auf 5V und 15A auf der 12V Leitung (Doppellüfter mit blauen Dioden)

Betriebssystem: WinXP Pro ohne jegliche ServicePacks

Des weiteren ist zu erwähnen, dass ich sowohl den Prozessor als auch den Ram in keinster Weise getunt habe. Einzigste Einstellung im Bios: Performance-Einstellung auf "Expert", so konnte ich den Ram weiterhin bei 400MHz und den Prozessor ohne ihn overclocken zu müssen bei 333MHz laufen lassen, Timings des Rams lasse ich vom "SPD" steuern.

Wäre schön, wenn jemand eine Antwort finden könnte, denn es kann doch nicht normal sein, dass High-Tech der neusten Generation so anfällig reagiert, ich mein aus den Kinderschuhen der Computerentwicklung sollten wir eigentlich raus sein.


Grüße von Thomas


06.09.2003 10:31
sven
unregistriert
AW: Freeze beim EPoX 8RDA 3+ Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

"so konnte ich den Ram weiterhin bei 400MHz und den Prozessor ohne ihn overclocken zu müssen bei 333MHz laufen lassen, Timings des Rams lasse ich vom "SPD" steuern. "

genau hier wird dein stabiltätproblem liegen
der nforce (dein chipsatz) braucht syncronen ram und fsb betrieb
ich zb würde den speicher auf200 weiter laufen aber eben auch den fsb auf 200 schrauben und dann multi auf 10 oder so, das sollte ein 2500er mitmachen




06.09.2003 10:51
Babe Babe ist männlich
Redakteur


images/avatars/avatar-450.gif

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 7.977
Herkunft: BW

Themenstarter Thema begonnen von Babe
AW: Freeze beim EPoX 8RDA 3+ Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

jop... da könnte das problem liegen... außerdem haste durch den asynchronen betrieb sogar noch weniger performance als zuvor... lass beides auf 166 mhz laufen.. und es is schneller und stabiler... wenns die cpu mitmacht, kannste auch 200 mhz einstellen smile

merke: niemals asynchronen fsb/speicher-takt bein nforce boards Augenzwinkern




__________________
Mein System: ZOTAC ZBOX EI750 Plus, Intel Core i7-4770R, 8 GB DDR3-1333, OCZ Vector 150 (480 GB), Windows 8.1 Pro 64 Bit, 2x Samsung SyncMaster 2494HM, A4Tech Bloody B540 und A4Tech Bloody RT5A.
06.09.2003 11:45 E-Mail an Babe senden Homepage von Babe Beiträge von Babe suchen
matzo
unregistriert
AW: Freeze beim EPoX 8RDA 3+ Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

also meiner meinung nach gibt es 2 gründe. einmal sicherlich der asynchrone takt von speicher und cpu, wie meine beiden vorgänger auch schon ausführlich erklärten.
ein anderer grund ist aber das board selbst. das 8RDA3+ läuft bei vielen leuten die es haben sehr instabil, liegt wohl daran das bei epox wohl mal der wurm drin war, d.h. also das ein produktionsfehler der grund ist. an deiner stelle würde ich erstmal den speicher auf PC333 takten, und wenn es dann nicht stabil läuft das board beim händler umtauschen oder mal durch ein anderes ersetzen falls du eins hast. das wird dann problem dann sicherlich lösen.


06.09.2003 15:10
Babe Babe ist männlich
Redakteur


images/avatars/avatar-450.gif

Dabei seit: 24.12.2005
Beiträge: 7.977
Herkunft: BW

Themenstarter Thema begonnen von Babe
AW: Freeze beim EPoX 8RDA 3+ Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden

welche revision haste denn?

das board läuft bei mir absolut stabil!!! Stinkefinger




__________________
Mein System: ZOTAC ZBOX EI750 Plus, Intel Core i7-4770R, 8 GB DDR3-1333, OCZ Vector 150 (480 GB), Windows 8.1 Pro 64 Bit, 2x Samsung SyncMaster 2494HM, A4Tech Bloody B540 und A4Tech Bloody RT5A.
16.09.2003 01:28 E-Mail an Babe senden Homepage von Babe Beiträge von Babe suchen
Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Hardware-Mag - Forum » Hardware » Mainboards & Speicher » Freeze beim EPoX 8RDA 3+



Forensoftware: Burning Board 2.3.6, entwickelt von WoltLab GmbH